Mohn-Muffins

Nachdem freitags mit den Freunden gefeiert wurde, kam am Sonntag die Familie zum Feiern. Das habe ich zum Anlass genommen und zwei neue Rezepte ausprobiert. Das eine Rezept sind die Mohn-Muffins aus der Vegetarisch fit! 08/2007. Ich habe dafür Mohn-Back genommen, da ich keine Mohnmühle habe. Da im Mohn-Back diverse Hilfsstoffe und E-Nummern waren, werde ich beim nächsten Mal den abgepackten, vorgemahlenen Mohn verwenden. Die Mandeln habe ich weggelassen, da wir Allergiker in der Familie haben und ich mir nicht mehr sicher war, ob Mandeln auch dazugehört.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mohn-Muffins
Kategorien: Kuchen, Muffins
Menge: 12 Stück

Zutaten

H TEIG
100 Gramm   Margarine, (Sanella)
1 Prise   Salz
50 Gramm   Honig
2     Eier
175 Gramm   Mehl Typ 550
1/2 Pack.   Backpulver
1 Teel.   Geriebene Zitronenschale
75 ml   Milch
H FÜLLUNG
250 Gramm   Mohn -Back
30 Gramm   Sultaninen
30 Gramm   Mandeln, gehackte
1     Eigelb
1 Pack.   Rumaroma
75 Gramm   Entsteinte Kirschen

Quelle

  vegetarisch fit! 08/2007, Seite 53
  Erfasst *RK* 11.08.2007 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Für den Teig Margarine, Salz und Honig cremig rühren. Nacheinander Eier dazugeben. Mehl, Backpulver und Zitronenschale mischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren.

2. Backofen auf 175°C (Umluft 155°C) vorheizen. Für die Füllung das Mohn-Back in eine Schüssel geben. Sultaninen, gehackte Mandeln, Eigelb, Rumaroma und 3 El. Wasser unterrühren. Die Kirschen vorsichtig unterheben.

3. Den Teig in ein gefettetes (Katja: mit Papiertütchen ausgelegtes) Muffinblech füllen, Mohnmasse darauf verteilen. Ein Holzstäbchen vorsichtig spiralförmig durch den Teig ziehen. Im Backofen ca. 30 Minuten backen. Muffins nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Nehmen Sie abgetropfte Schattenmorellen aus dem Glas.

=====

Eine Antwort auf „Mohn-Muffins“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.