Premiere: Schwarzwurzel

Ich habe mir vorgenommen, noch saisonaler zu kochen, als bisher. Also wenn möglich keine Zucchini, Auberginen, Paprika und Tomaten im Winter. Ich habe mir den Saisonkalender vom aid runtergeladen und mal geschaut, was im Dezember so in Deutschland geerntet wird. Und da waren die Schwarzwurzeln. Also habe ich mir erst ein Rezept für eine Schwarzwurzelsuppe besorgt und dann bei meinem Biobauern die dazugehörigen Schwarzwurzeln. Dort habe ich auch den Tipp bekommen, beim Schälen besser Handschuhe zu tragen, da die Schwarzwurzeln stark abfärben. Der zweite Tipp war noch, die Schwarzwurzeln gleich nach dem Schälen in kaltes Wasser mit Zitronensaft zu geben, damit sie nicht verfärben.

Es hat alles super geklappt und die Suppe war echt lecker. Da die Schwarzwurzeln wohl auch Spargelkohl genannt werden, hatte ich eher mit einem ’spargelartigen‘ Geschmack gerechnet, aber es war eher leicht süßlich, wie bei Kürbis, gekochten Möhren oder Pastinaken.
Das Rezept stammt von Tim Mälzer und ihr findet es hier . Das

Bild ist auch besser als bei mir, aber meine Kamera spinnt wieder.

Schwarzwurzelsuppe

Eine Antwort auf „Premiere: Schwarzwurzel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.