Thunfisch-Tramezzini

Wenn ich einkaufen gehe, dann habe ich vorher meinen Einkaufszettel geschrieben und gehe gezielt danach durch den Supermarkt. Selbst wenn mir auf dem Parkplatz noch etwas einfällt, dass ich zu notieren vergessen habe, dann vergesse ich es, bis ich drinnen bin.
Wenn ich jedoch mal in einen anderen Supermarkt gehe und keinen Zettel dabei habe, dann schaue ich mir die Regale aufmerksam an und entdecke mal etwas Neues. So habe ich auch das Tramezzinibrot gefunden, von dem ich bis dahin nicht wußte, dass es das in deutschen Supermärkten gibt.

Ich liebe Tramezzini und die anderen belegten Brote, die wir im Urlaub immer in den italienischen Bars gegessen haben. Deshalb mußte das Brot dringend mit und zu Abendessen verarbeitet werden.
Der Belage besteht aus Thunfisch, saurer Sahne, Tomatenwürfeln, Salz und Pfeffer.

4 Antworten auf „Thunfisch-Tramezzini“

  1. Habe ich hier im Supermarkt noch nie gesehen. Ich liebe Tramezzini, könnte mich den ganzen Tag nur davon ernähren. Wenn ich in Rom bin, bestelle ich immer Thunfisch und eingelegte Artischocken – meine Lieblingssorte. Dieses Tramezzinibrot kann man auch vielfältig benutzen. Ich mache auch so eine Art „Brotsushi“ daraus, indem ich das Brot mit dem Nudelholz ganz fein rolle. belege und dann Röllchen daraus schneide.

Schreibe einen Kommentar zu lamiacucina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.