Nachgekocht: Kürbis-Risotto mit Walnuss

Dieses leckere Kürbis-Risotto habe ich bei Deichrunner entdeckt und es kam auf die Nachkochliste. Da von den Penne noch Kürbis übrig war, bot sich das Rezept an. Und was soll ich sagen. Es ist ein superleckeres, herbstliches Risotto.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbis-Risotto mit Walnuss
Kategorien: Risotto, Kürbis, Walnuss
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
400 Gramm   Hokkaido-Kürbis
600-800 ml   Gemüsebrühe
1 Essl.   Butter
5 Essl.   Öl
150 Gramm   Risotto-Reis
100 ml   Weißwein
5 Stiele   Petersilie
2 Essl.   Walnusskerne
      Salz
      Pfeffer
50 Gramm   Geriebener italienischer Hartkäse (z.B. Grana padano)

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 15.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebel würfeln. Kürbis putzen, mit einem Löffel entkernen und das ungeschälte Fruchtfleisch 1,5 cm groß würfeln. Brühe in einem Topf erhitzen und warm halten.

Butter und 1 El Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Kürbis und Reis zugeben und 2 Minuten mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und vollständig einkochen lassen. So viel Brühe zugießen, dass der Reis bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 20-25 Minuten garen. Dabei immer wieder etwas heiße Brühe zugießen, sobald sie vom Reis fast aufgesogen ist.

Petersilie abzupfen und hacken. Walnusskerne hacken und mit der Petersilie und 4 El Öl mischen.

Risotto mit Salz und Pfeffer würzen und den Käse unterrühren. Mit dem Walnuss-Petersilien-Öl servieren.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

=====

Blog Widget by LinkWithin

Eine Antwort auf „Nachgekocht: Kürbis-Risotto mit Walnuss“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.