Spargel und Erdbeer-Triffle

Bei Alex von Foto e Fornelli wird schon seit einiger Zeit eifrig Spargel zubereitet. Auch der aktuelle Garten-Koch-Event dreht sich diesen Monat um den Spargel.

Wir leben zwar in einem großen Spargelanbaugebiet und es gibt an jeder Ecke Verkaufshüttchen, aber wir sind nicht so die Spargelesser. Meist gibt es einmal das klassische Rezept Spargel aus der Folie und dann noch ein weiteres, aber meist war es das dann auch. Ich hole mir öfter noch Spargelköpfe und dünste sie in der Pfanne.

Spargel in der Folie

Als Nachtisch gab es ein Erdbeer-Trifle. Da ich keine Cantucci mehr übrig hatte und es im Supermarkt auch keine gab, habe ich Leibniz Vollkornkekse genommen. Am Besten bereitet man das Dessert frisch zu, denn wenn die Kekse zu lange in der Joghurt-Quark-Creme liegen, dann werden sie weich.

Erdbeer-Trifle

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdbeer-Trifle mit Cantuccini
Kategorien: Dessert, Erdbeeren
Menge: 4 Portionen (8 kleine Weckgläser)

Zutaten

150 Gramm   Magerquark
150 Gramm   Joghurt, 3,5 % Fett
1 Pack.   Vanillezucker
      Abgeriebenen Schale von 1/2 Zitrone
100 Gramm   Sahne
250 Gramm   Erdbeeren
2 Essl.   Zitronensaft
2 Essl.   Puderzucker
100 Gramm   Cantuccini

Quelle

  eve 2.09, Seite 35
  Erfasst *RK* 17.04.2009 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Quark mit Joghurt, Vanillezucker und Zitronenschale glattrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Masse rühren.

2. Die Erdbeeren waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die Hälfte der Früchte mit Zitronensaft und Puderzucker pürieren. Die restlichen Erdbeeren nach Geschmack süßen. Cantuccini grob hacken.

3. In Gläser abwechselnd Quarkcreme, Früchte und Fruchtpüree und Cantuccistücke schichten. Die letzte Schichte sollte Quarkcreme sein. Nach Wunsch mit einigen Fruchtstücken garnieren.

=====

Tags: , ,

Eine Reaktion zu “Spargel und Erdbeer-Triffle”

  1. Chaosqueen

    Der Erdbeer-Trifle gefällt mir, das ist ein schöner schneller Nachtisch.

    Die Grundzutaten habe ich meistens im Haus und wenn es morgen nicht zu spät wird, nehme ich auf dem Heimweg frische Erdbeeren mit.

Einen Kommentar schreiben