Urgesundes Vollkornbrot

Das Rezept ist aus einer Werbebeilage von Seidenbacher. Leider ist die Hefe nicht so gut gegangen. Ich habe, wie es im Rezept stand, den Teig auf zwei Kastenformen aufgeteilt und es sind dann zwei kleine Brote herausbekommen. Nichtsdestotrotz schmecken sie uns sehr gut. Da wir zu Dritt sind, habe ich das zweite Brot eingefroren, aber das schmeckt aufgetaut immer noch sehr lecker.


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Urgesundes Vollkornbrot
Kategorien: Brot, Sauerteig
Menge: 1 Rezept

Zutaten

700 Gramm   Fein gemahlenes Getreide (Weizen, Roggen, Dinkel)
50 Gramm   Vollkorn-Haferflocken
30 Gramm   Soja-Schrot
30 Gramm   Sesam
30 Gramm   Leinsamen
30 Gramm   Sonnenblumenkerne
30 Gramm   Kürbiskerne
150 Gramm   Seitenbacher Natur-Sauerteig
1 Würfel   Frischhefe (oder 20 g Trockenhefe)
1 Teel.   Honig oder Zucker
1-2 Teel.   Salz
600-650 ml   Lauwarmes Wasser
      Achtung: Bei Verwendung von ausschließlich
      — Roggen 2*150 g Natursauerteig verwenden

Quelle

  Seitenbacher
  Erfasst *RK* 23.08.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Hefe mit dem Honig/Zucker in Wasser auflösen und warten, bis sie Blasen schlägt. Mehl und Salz gut vermischen, das ganze zusammengeben, Haferflocken, Soja-Schrot, Sesam, Leinsaat, Sonnenblumensaat und Kürbiskerne hinzufügen und so lange kneten, bis der Teig geschmeidig ist. Dann in ausgemehlter Schüssel zugedeckt an einem nicht zugigen Ort ca. 15 min gehen lassen. Danach den Teig in gefettete Backformen geben, so dass diese halb voll sind. Erst in den vorgeheizten Ofen schieben, wenn sich das ursprüngliche Volumen verdoppelt hat. Auf der unteren Schiene ca. 50 – 60 min bei 220 Grad backen, Brot herausnehmen, Oberfläche mit Wasser bestreichen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.