Paprika-Risotto mit Lardo

Risotto-Rezepte gibt es in diesem Blog ja schon viele. Heute kommt wieder eines dazu. Paprika-Risotto mit Lardo aus der Zeitschrift Brigitte. Lardo habe ich leider keinen bekommen; ich habe ihn durch Parmaschinken ersetzt.
Die Zubereitung war etwas aufwendiger als sonst, da die Paprika separat angebraten werden und erst zum Schluß wieder zum Risotto dazugegeben werden.
Sehr lecker, aber nicht unbedingt für heiße Sommertage geeignet.

Paprika-Risotto mit Lardo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.