Macadamia-Cranberry-Cookies

Eine Freundin von mir bekommt zum Geburtstag und zu Weihnachten immer selbstgebackene Kekse geschenkt. Da ihr Geburtstag wieder vor der Tür steht, bin ich auf die Suche auf ein unerprobtes Rezept gegangen und habe die Macadamia-Cranberry-Cookies gebacken.

Meist sind die Cookies ja sehr süß, aber hier finde ich es nicht gar so schlimm. Leider war der Teig etwas fest und die Cookies sind optisch nicht ganz so geworden wie erwartet, was aber ihrem Geschmack natürlich keinen Abbruch tut.

Ein Teil ist jetzt im Paket auf Reisen zur Geburtstagsfreundin, ein Teil bleibt bei uns und ein Teil geht als Nervennahrung an meine Freudin, deren Sohn nächste Woche ins Abi geht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Macadamia-Cranberry-Cookies
Kategorien: Backen, Cookies, Nüsse
Menge: 30 Stück

Zutaten

1 Beutel   (125 g) Macadamia-Nüsse (gelingt auch mit gesalzenen)
150 Gramm   Weiche Butter/Margarine
50 Gramm   Zucker
75 Gramm   Brauner Zucker
1 Teel.   Bourbon-Vanillezucker (evtl. mehr)
1     Ei (Gr. M)
80 Gramm   Getrocknete Cranberries oder Rosinen (evtl. mehr)
200 Gramm   Mehl
1/2 Teel.   Backpulver
      Backpapier

Quelle

  kochen & genießen 11/2003
  Erfasst und aufbereitet von L.
  S.

Zubereitung

Macadamia-Nüsse auf ein Geschirrtuch geben und das Salz abrubbeln. Grob hacken.

Fett, Zucker, braunen Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Ei unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren. Nüsse und Cranberries mit einem Kochlöffel darunter rühren.

Mit 2 Teelöffeln ca. 30 Teighäufchen (3-4 cm O) auf mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen, etwas flacher drücken. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 20 Minuten backen. Auskühlen.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.