Petersilien-Risotto mit Chorizo

Es war mal wieder dringend Zeit für ein leckeres Risotto und die Wahl fiel auf ein Rezept von Essen&Trinken. Für mich ungewöhnlich war, dass überhaupt kein Käse verwendet wurde, dafür Creme Fraiche.
Das schmeckt schon gut und war gar nicht so mächtig, wie ich zuerst befürchtet hatte.
Die Mandelblättchen haben es nicht aufs Foto geschafft.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Petersilien-Risotto mit Chorizo
Kategorien: Reis, Risotto, Wurst
Menge: 2 Portionen

Zutaten

800 ml   Gemüsefond
40 Gramm   Schalotten
10 Gramm   Butter
200 Gramm   Risottoreis
100 ml   Weißwein
20 Stiele   Petersilie,glatt
100 Gramm   Crème fraîche
1 Teel.   Zitronenschale,Bio, fein abgerieben
80 Gramm   Zwiebeln
2     Paprikaschoten, rot
80 Gramm   Chorizo,in Scheiben
2 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Mandelblättchen, geröstet

Quelle

  essen & trinken 10/2017
  Erfasst *RK* 02.10.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Fond aufkochen und warm stellen. Schalotten fein würfeln. Butter in einem breiten Topf erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Reis kurz mitdünsten, mit Wein ablöschen, einkochen lassen. Mit heißem Fond auffüllen, sodass der Reis knapp bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze 18-20 Minuten garen, dabei restlichen Fond nach und nach unter Rühren zugeben.

2. Inzwischen Petersilienblätter von den Stielen zupfen. 20 Blätter beiseitelegen. Restliche Petersilie mit Créme fraîche und Zitronenschale im Blitzhacker sehr fein mixen.

3. Zwiebeln in ca. 5 mm breite Spalten schneiden. Paprika putzen, längs vierteln und entkernen. Paprika und Chorizo quer in schmale Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Paprika darin bei mittlerer bis starker Hitze 4 Minuten braten. Nach 2 Minuten Chorizo zugeben.

4. Petersilien-Crème-fraîche unter den Risotto rühren. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und in tiefe Teller füllen. Das Chorizo- Topping darauf verteilen. Mit restlicher Petersilie und Mandeln bestreuen. Sofort servieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.