Veggie-Tag: Gemüse-Risotto

Uns war mal wieder nach Risotto und die Wahl fiel auf ein Rezept ohne exotische Zutaten, sondern auf ein Rezept mit Suppengemüse. Ich hatte vor kurzem ein ähnliches Rezept mit TK-Gemüse zubereitet, aber das hat wohl den Weg in den Blog nicht gefunden. Dort hatte ich das TK-Suppengemüse auch durch frisches Suppengemüse ersetzt.

Ich habe entgegen den Angaben des Rezeptes, das Gemüse gar nicht exakt abgewogen und habe den Lauch und die Möhre komplett verwendet. Die Kresse habe ich beim Einkaufen vergessen und hat dafür etwas Petersilie verwendet.

Herrliches Winter-Comfort-Food.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüse-Risotto
Kategorien: Risotto, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

600 ml   Gemüsebrühe
250 Gramm   Suppengrün
1     Zwiebel
125 Gramm   Risotto-Reis (Katja: 200 g)
2 Essl.   Butter
100 ml   Weißwein
50 Gramm   Ital. Hartkäse (z.B. Grana Padano)
      Salz
      Pfeffer
      Muskatnuss
      Gartenkresse, 1 Beet

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 3/2014
  Erfasst *RK* 17.02.2014 von
  T. S.

Zubereitung

1. Brühe in einem kleinen Topf aufkochen. Suppengrün putzen und fein würfeln. Zwiebel fein würfeln, mit dem Risotto-Reis in 1 El zerlassener Butter glasig andünsten. Weißwein zugießen, offen bis auf einen kleinen Rest einkochen lassen. Gemüse zugeben. Etwas heiße Brühe angießen, sodass der Reis gerade bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze 20-25 Min. garen, dabei öfter umrühren. Sobald die Flüssigkeit aufgesogen ist, nach und nach die restliche Brühe zugießen.

2. Hartkäse reiben, 20 g Käse und restliche Butter unter den fertigen Risotto mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kresse vom Beet schneiden, mit restlichem Käse über den Risotto streuen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 14 g E, 21 g F, 55 g KH = 493 kcal (2066 kJ)

RISOTTO-REIS

Für Risotto nimmt man am besten italienischen Rundkornreis, z. B. Arborio oder Avorio, weil dieser besonders stärkehaltig ist. Wichtig: den Reis nicht waschen, damit die Stärke nicht weggespült wird. Diese bindet nämlich die Garflüssigkeit. Je mehr Flüssigkeit man zugibt, desto suppiger wird der Risotto.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.