Veggie-Tag: Vegetarischer Zwiebelkuchen

Über den Sommer war es im Blog sehr ruhig. Der Grund: wir haben die Küche renoviert.

Unsere Küche hatten wir Anfang der 90er für eine Mietwohnung beim Möbelschweden gekauft. Dann sind wir Mitte der 90er in mein Elternhaus umgezogen, haben die Küche mitgenommen, angepasst und gesagt, dass wir sie später mal renovieren. Es hat bis jetzt gedauert. Aber Provisorien halten bei uns immer sehr lange.

Die Wahl fiel wieder auf den Möbelschweden. Wir haben alles – bis auf den Anschluss des neuen Herdes – selbst erledigt. Die Tür durch einen größeren Durchbruch vom Essbereich aus ersetzt, die unansehnlichen Fliesen raus, den Boden und sehr sparsam die Wände gefliest, alles verputzt und gestrichen. Die vorhandenen Geräte haben wir – so weit es ging – behalten, aber es gab einen neuen Herd.
Wir beide – der Herd und ich – lernen uns gerade kennen und das wird noch ein wenig dauern.

Der erste Test im Backofen war eine TK-Pizza, auf die sich die Kinder gefreut hatten, da wir hier ja einige Zeit ohne Backofen und nur mit einem Zwei-Platten-Kocher gekocht haben. Der zweite Test war dieser vegetarische Zwiebelkuchen.

Das Rezept ist von Springlane. Meine Kochbücher sind noch nicht eingeräumt, da habe ich schnell im Netz geschaut.

Dazu gab es einen Bio-Federweißen aus dem Hofladen von der Wein & Essigmanufaktur Kaltenthaler GbR aus Worms-Herrnsheim. (0,75 l für 4,90 Euro).

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vegetarischer Zwiebelkuchen
Kategorien: Quiche, Vegetarisch, Zwiebeln, Herbst
Menge: 26 Cm Quicheform

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
200 Gramm   Mehl (Katja: Dinkel 630)
100 Gramm   Kalte Butter
1/2 Teel.   Salz
1     Ei
5 Essl.   Kaltes Wasser
      Butter für die Form
H FÜR DIE FÜLLUNG
3     Rote Zwiebeln (Katja: 4)
3     Zwiebeln (Katja: 4)
120 ml   Weißwein (Katja: Brühe)
180 ml   Sahne (Katja: 200 ml)
100 ml   Milch (Katja: 80 ml)
1/3 Bund   Petersilie (Katja: 1/2)
1/3 Bund   Schnittlauch (Katja: 1/2)
1/3 Bund   Kerbel (Katja: -)
1 Prise   Kurkuma
4     Eier
      Salz
      Pfeffer
      Olivenöl
H BESONDERES ZUBEHÖR
      Quicheform (26 cm Durchmesser)

Quelle

  abgewandelt nach: springlane.de
  Erfasst *RK* 24.09.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Für den Mürbeteig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie einschlagen und ca. 1 Stunde kalt stellen. (Katja: erst das Mehl mit dem Salz vermischen, dann die Butter zugeben. Wenn der Teig krümelig ist, dann das Ei und je nach Bedarf noch Wasser zugeben. Vorsichtig weiter kneten, wenn der Teig zu einer Kugel geworden ist, aufhören. Ich habe mir angewöhnt den Teig in einer Vorratsdose mit Deckel in den Kühlschrank zu stellen.)

2. Backofen auf 200°C vorheizen. Quicheform mit Butter einfetten. (Katja: meinen neuen Ofen braucht man nicht mehr vorheizen. Bei der Porzelanquicheform und Mürbeteig verzichte ich meist auf das Einfetten.)

3. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche rund ausrollen. Quicheform mit Teig auslegen, dabei Teig an den Seiten der Form gut andrücken. (Katja: auf der gemehlten Silkonbackmatte ausgerollt. Auch das Nudelholz gut einmehlen, sonst klebt alles. Da der Teig sich trotzdem nicht gut von der Backmatte entfernen lies, habe ich es von der Backmatte in die Form gestürzt.)

4. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Olivenöl erhitzen und Zwiebeln ca. 3 min anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Weißwein angießen und weitere 3 – 4 min köcheln lassen.

5. Kräuter fein hacken. Mit Eiern, Sahne und Milch verquirlen und Salz, Pfeffer und Kurkuma abschmecken. Zwiebeln untermengen.

6. Füllung auf dem Mürbeteig gleichmäßig verteilen. Im heißen Ofen 40-45 min backen. (Katja: Pizzastufe, ohne Vorheizen, 30 min bei 200°C).

(Katja: nach unserem Geschmack hätte es etwas pikanter sein können. Beim nächsten Mal kommt Kümmel rein und ich habe wieder zu leise gewürzt)
=====

Weitere Zwiebelkuchenrezepte im Blog:
Italienischer Zwiebelkuchen – Hefeteig, Oliven, vegetarisch
Zwiebelkuchen – Mürbeteig mit Öl, vegetarisch
Zwiebelkuchen mit Trauben – Hefeteig, Trauben, vegetarisch
einfacher Zwiebelkuchen – Blätterteig
Zwiebelkuchen mit Apfel – Mürbeteig, Apfel
Zwiebel-Tarte – Mürbeteig, Käse

Veggie-Tag: Zwiebelkuchen (Mürbeteig mit Öl)

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es einen Zwiebelkuchen. Hierzu gibt es zwei Besonderheiten. Zum einen habe ich dieses Mal einen Mürbeteig mit Olivenöl zubereitet und zum anderen habe ich besonders milde Zwiebeln verwendet. Und zwar L’Oignon doux des Cávennes – die milde Zwiebel Sankt André.
Damit man den Geschmack der Zwiebel auch unverfälscht geniesen kann, habe ich auf Speck, Kümmel, Käse u.a. bewußt verzichtet.

Der Teig war nicht so ganz nach meinem Geschmack, da er sehr fest geworden ist und mir das butterige eines ‚richtigen‘ Mürbeteigs gefehlt hat. Aber die Quichesaison geht ja gerade erst los.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zwiebelkuchen (Mürbeteig mit Öl)
Kategorien: Quiche, Zwiebeln, Vegetarisch
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H TEIG MIT OLIVENÖL
250 Gramm   Mehl
5 Essl.   Olivenöl
      Wasser
      Salz
H BELAG
1 kg   Zwiebeln
2 Essl.   Ölivenöl
      Muskat
      Geriebener Gruyére
6 Essl.   Milch
1     Ei

Quelle

  Andrée Maureau: Rezepte aus der Provence
  ISBN 2-85744-802-3
  Erfasst *RK* 11.08.2005 von
  J. M.

Zubereitung

Zuerst den Teig machen und anschließend zusammengerollt mindestens 20 Minuten ruhen lassen. Die sehr, sehr fein geschnittenen Zwiebeln 20 Minuten zergehen lassen. Salz, Muskatnuß, das ganze Ei und die Milch dazugeben. 20 Minuten im heißen Ofen backen. Er wird heiß gegessen. Je nach belieben kann man ihn auch mit schwarzen Oliven und Sardellen garnieren.

=====

Weitere Zwiebelkuchenrezepte im Blog:

Zwiebelkuchen mit Apfel
Zwiebelkuchen mit Blätterteig
Tarte Tarin mit roten Zwiebeln
Badischer Zwiebelkuchen
Zwiebelkuchen mit Trauben
Zwiebelkuchen mit Speck

Veggie-Tag: Zwiebelkuchen mit Trauben

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es den Zwiebelkuchen mit Trauben aus der Schrot&Korn 09/2011.
Ich backe jeden Herbst einen Zwiebelkuchen und habe somit schon ein paar Rezepte ausprobiert. Und die Kombination mit den Trauben schmeckt echt klasse.

Außer mir haben auch schon Heike von Au (in ihrer eigenen Version), Ulrike Küchenlatein und Petra von Brot und Rosen dieses Rezept gekochtbacken.

Aus all den vorhergehenden Berichten habe ich mir dann mein Rezept zusammengestellt. Da von Anfang an klar war, dass meine Kinder nicht mitessen werden, habe ich die Angaben im Rezept halbiert und habe den Zwiebelkuchen in der Tarteform (Ø 28 cm) gebacken. Da ich keine Dinkelvollkornmehl da hatte, habe ich Type 630 verwendet, was einen sehr weichen, leicht zu verarbeitenden Hefeteig ergeben hat.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zwiebelkuchen mit Trauben
Kategorien: Quiche, Zwiebelkuchen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H HEFETEIG
500 Gramm   Dinkelvollkornmehl
      Salz
1 Würfel   Frische Hefe
7 Essl.   Olivenöl
H BELAG
800 Gramm   Rote Zwiebeln
250 ml   Saure Sahne
250 ml   Milch
4     Eier
      Pfeffer
500 Gramm   Helle Weintrauben
2 Teel.   Thymianblättchen

Quelle

  Naturkost.de, Rezept der Woche vom 22.08.2011
  Erfasst *RK* 22.08.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

KATJA: Ich habe für zwei Personen das halbe Rezept genommen und in einer Tarte-Form gebacken.

Mehl mit 1 TL Salz mischen. Hefe in 400 ml lauwarmem Wasser auflösen. Öl zugeben und mit dem Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Zwiebeln in Ringe hobeln (Katja: gewürfelt). Saure Sahne mit Milch und Eiern verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Teig ausrollen und auf ein gefettetes Blech geben, Rand etwas hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Erst Sahne-Ei-Mischung, dann Zwiebeln, Trauben und Thymian darauf verteilen.

Bei 190 Grad auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen.

Zubereitung: 30 Min. + Gehzeit: 30 Min. + Backzeit: 45 Min. Pro Portion: 930 kcal; 37 g F, 34 g E, 115 g KH

=====

DKduW: Pikantes Backen

Da auch ich langsam einsehen, dass wir jetzt Herbst haben und es bei meinem Bauern wieder leckeren Federweißer gibt, habe ich mich für das Kochbuch: Pikantes Backen – Das schmeckt! von meine Familie & ich entschieden. Das Kochbuch unterteilt sich in sechs Kapitel: Würziger Genuss – Fladen und Kuchen, Eine runde Sache – Quiches & Torten, Erfüllung pur – Pizza & Calzone, Ideal für Gäste – Strudel & Taschen, Klein, aber oho – pikantes Kleingebäck, Frisches Vergnügen – Brot und Brötchen.

Nachdem ich die erste Zwiebel bearbeitet hatte, habe ich mich gefragt, warum ich mir das antue, aber das Ergebnis entschädigt dafür.

Badischer Zwiebelkuchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Badischer Zwiebelkuchen
Kategorien: Quiche, Zwiebelkuchen, Pikant
Menge: 28 Cm

Badischer Zwiebelkuchen

Zutaten

H TEIG
250 Gramm   Mehl
      Salz
1     Eigelb
100 Gramm   Butter
4-5 Essl.   Eiskaltes Wasser
H FÜLLUNG
200 Gramm   Durchwachsener Speck
2-3 Essl.   Öl
1 kg   Zwiebeln
2-3     Knoblauchzehen
2 Essl.   Mehl
300 Gramm   Saure Sahne
1     Eigelb
3     Eier
2 Essl.   Schnittlauchröllchen
      Pfeffer a.d.M
      Geriebene Muskatnus
H SONSTIGES
      Mehl zum Ausrollen
      Butter zum Einfetten

Quelle

  pkantes Backen Das schmeckt !, Seite 18
  Erfasst *RK* 25.09.2010 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Mehl, 1/2 Teelöffel Salz, 1 Eigelb, Butter und Wasser zu einem festen Teig kneten. In Folie gewickelt 45 min kühlen.

Speck würfeln und im Öl ausbraten und die geschälten, in Ringe geschnittenen Zwiebeln darin goldgelb braten. Knoblauch schälen, würfeln und mit dem Mehl unter die Zwiebeln rühren. Vom Herd nehmen.

Saure Sahne mit Eiern, Schnittlauch und dem restlichen Eigelb verquirlen und unter die Zwiebelmischen rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant würzen.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, eine mit Butter eingefettete Springform von 28 cm Ø damit auslegen und die Zwiebelmasse einfüllen.

Den Kuchen im 200 grad heißen Ofen auf der Mittelschiene 45 Minuten backen und lauwarm servieren.

=====

Einfacher Zwiebelkuchen

Ich esse sehr gerne Zwiebelkuchen, aber die Herstellung für ein ganzes Blech ist mir immer zu aufwändig. Beim Kinder- und Jugendfest, das, am Wochenende zum 13. Mal stattfand, habe ich dann gleich zugeschlagen.

Gestern habe ich die schnelle Blätterteigvariante mit grob geachtelten Zwiebeln zum Abendessen gemacht.

Eigentlich wollte ich noch ein paar Links zu erprobten Quiche-Rezepten posten, aber ich mußte zu meinem großen Erstaunen festellen, dass ich noch kein einzige Quichrezept verbloggt habe.

Das wird nachgeholt. Garantiert!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zwiebelkuchen (schnell)
Kategorien: Pizza, Quiche
Menge: 4 Personen

Zutaten

1 Pack.   TK-Blätterteig
200 Gramm   Durchwachsener Speck
2 groß.   Gemüsezwiebeln
20 Gramm   Butter
3     Eier
200 Gramm   Sauerrahm
      Salz, Pfeffer, Muskat,Thymian, Kümmel

Quelle

  Lisa – kochen & backen 08/98
  Erfasst *RK* 25.09.2007 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. ) Den Teig auftauen, ausrollen und in eine Form drücken. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

2. ) Den Speck würfeln, die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Beides in der Butter dünsten. Die Eier mit dem Sauerrahm verrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat, Kümmel und Thymian würzen.

3. ) Alles mischen, auf dem Teig verteilen und 30 min backen.

=====

Zwiebelkuchen mit Apfel

Am Dienstag gab es den ersten Zwiebelkuchen, nachdem es beim Bauern den ersten Federweisen zu kaufen gab. Ich habe diverse Zwiebelkuchenrezepte und werde noch einige davon ausprobieren. Das erste getestete Rezept hat einen Mürbeteig. Jedes Mal wenn ich einen Mürbeteig herstelle schwöre ich, dass es der letzte Mürbeteig ist, denn das Gebrösel nervt mich schrecklich. Aber der Geschmack entschädigt die Arbeit dann immer.
Der Boskop kam gar nicht zur Geltung, dafür hatte der Kuchen einige Röstaromen. 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zwiebelkuchen mit Apfel
Kategorien: Quiche, Zwiebel, Apfel
Menge: 1 Springform

Zutaten

H TEIG
200 Gramm   Mehl
1     Ei
1 Essl.   Milch
1/4 Teel.   Salz
1 Prise   Zucker
75 Gramm   Margarine
H BELAG
150 Gramm   Durchwachsener Speck
650 Gramm   Zwiebeln
      Salz
      Pfeffer, weiß
      Cayennepfeffer
1     Boskoop Apfel
200 ml   Saure Sahne
4     Eier
2 Teel.   Frische Majoran-Blättchen

Quelle

  meine Familie & ich, 10/90, Seite 20
  Erfasst *RK* 28.09.2006 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. ) Aus Mehl, Ei, Milch, Salz, Zucker und Margarineflöckchen einen Mürbeteig kneten. Zum Kloß formen und 30 Min in den Kühlschrank stellen.

2. ) Den Teig in eine eingefettet Springform mit 26 cm Durchmesser legen und einen Rand formen.

3. ) Den Speck fein würfeln. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Den Speck auslassen, dann die Zwiebeln dazugeben und alles 8 min andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.

4. ) Den Apfel schälen und grob raspeln.

5. ) Den Backofen auf 200 grad vorheizen.

6. ) Die Zwiebeln von Herd nehmen. Den geriebenen Apfel, die Sahne, die Eier und die Majoran-Blättchen unterrühren. Die Masse kräftig abschmecken und dann auf den Teigboden geben.

7. ) Auf unterster Ebene 50 Minuten backen.

=====

Blog Widget by LinkWithin