Veggie- Tag: Jamie Olivers Zucchini-Risotto

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein leckeres Risotto von Jamie Oliver, das ich noch verbloggen möchte, damit es nicht, wie leider schon öfter passiert, in der Versenkung verschwindet.

Dieses Risotto ist mal wieder unkompliziert zuzubereiten (abgesehen vom Rühren, das mich aber auch nicht weiter stört) und das Foto auf der Website hatte mich aufgrund der Farben sehr angesprochen. Und wir wurden nicht enttäscht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Jamie Olivers Zucchini-Risotto
Kategorien: Risotto, Zucchini, Jamie Oliver, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

150 Gramm   Risotto-Reis
1 klein.   Zucchini, halbiert, geviertelt und in dünne Scheiben geschnitten
1 klein.   Zwiebel, geschält und fein gewürfelt
1 Stange   Sellerie, fein gewürfelt
1/2 Zehe   Knoblauch, geschält und fein gewürfelt
400 ml   Gemüsebrühe
1/2 Bund   Basilikum, frisch
20 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
1 Kugel   Büffelmozzarella, 125 g
100 ml   Weißwein, trocken
1/2     Chili, rot, entkernt und fein gewürfelt
1 Stich   Butter
      Olivenöl
      Salz & Pfeffer

Quelle

  Jamie Oliver
  Erfasst *RK* 22.10.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Butter in einer Pfanne oder einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, Knoblauch, Zwiebel und Sellerie hinzugeben. Etwas Olivenöl und einen Schuss Wasser hinzufügen. Hitze auf klein stellen und alles unter Rühren köcheln lassen bis das Gemüse weich wird.

2. Die Brühe aufkochen und auf kleiner Flamme warmhalten.

3. Die Basilikumblätter abzupfen und beiseite stellen. Die Basilikumstängel in die heiße Brühe geben.

4. Wenn das Gemüse weich, aber nicht gebräunt ist, den Reis in die Pfanne geben. Für eine Minute rühren und braten bis er leicht glasig ist. Dann den Wein hinzugeben und solange rühren bis der Reis den Wein aufgenommen hat.

5. Die Hitze wieder auf mittel hochdrehen. Eine erste Kelle Brühe ohne die Basilikumstängel {die sollen nur Geschmack geben, nicht mitgegessen werden) – zum Reis geben. Solange rühren bis die Brühe komplett vom Reis aufgenommen wurde. Das nun mit jeder weiteren Kelle Brühe wiederholen: zugießen & rühren bis alles aufgenommen ist. Das so lange wiederholen bis etwa 2/3 der Brühe verbraucht sind.

6. Zucchini in die Brühe geben und nun die restliche Brühe mit Zucchinistücken wiederum Kelle für Kelle zum Reis geben und wiederum warten mit dem Zuschütten bis die Brühe jeweils komplett aufgenommen wurde.

7. Die Basilikumblätter fein hacken.

8. Das Risotto ist fertig, wenn es cremig ist, aber noch Biss hat. 400 ml Brühe sollten reichen. Sollte sie nicht reichen, dann heißes Wasser zugießen. Testet gegen Ende der Zeit (rund 40 Minuten plus / minus) öfter mal den Biss vom Reis.

9. Fertiges Risotto vom Herd nehmen. Den Mozzarella mit den Fingern in Stücke reißen und unter das Risotto geben. Die Hälfte des Basilikum ans Risotto geben, die Hälfte des Parmesankäses, Risotto ordentlich salzen & pfeffern und alles gut umrühren. Deckel drauf und für 2 Minuten ruhen lassen.

Risotto auf 2 Teller verteilen, mit Chili und dem Rest vom Parmesankäse und vom Basilikum bestreut servieren. Buon appetito!

=====

Veggie-Tag: Risotto mit Mais und Zucchini

Ich kennt das ja auch: irgendwas ist immer.

Heute gibt es mal wieder Risotto, dieses Mal mit Mais und Zucchini. Ich hatte ein Foto von einem Zucchini-Mais-Risotto bei GuteKüche.at gesehen; dort wird das Risotto im Dampfgarer gekocht, aber ich habe keinen. Also habe ich mich nur von dem Foto inspirieren lassen und dann mein eigenes Risotto gekocht. Und unten ist der Versuch eines Rezeptes…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto mit Mais und Zucchini
Kategorien: Reis, Risotto, Mais, Zucchini, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Risottoreis
1 Ltr.   Gemüsebrühe; ca.
1     Zwiebel, gewürfelt
1     Knobizehe, gewürfelt
1 Essl.   Olivenöl
1 Dose   Mais (klein)
1     Zucchini, grob geraffelt
1     Zucchini, längs halbiert und in Scheiben geschnitten
      Salz
      Pfeffer
      Parmesan und Butter nach Belieben

Quelle

  selbst, Inspiriert von anderen Rezepten
  Erfasst *RK* 19.09.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

In einer großen Pfanne die Zwiebel und die Knoblauchzehe in einem EL Olivenöl zusammen mit den geraffelten und geschnittenen Zucchini anschwitzen. Wenn die Zwiebel glasig ist, den Reis in die Pfanne geben und anschwitzen bis die Reiskörner glasig sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit einer Kelle Gemüsebrühe ablöschen und den Risotto rühren, bis die Brühe verkocht ist. Nach und nach die Brühe zugeben, gut rühren, bis die Brühe wieder verkocht ist. Nach ca. 10 min den Mais zugeben. Nach ca. 15 min probieren, ob der Reis die gewünschte Konsistenz hat. Wenn nicht, weiter Brühe zugeben und rühren.

Wenn das Risotto die gewünschte Konsistenz hat, die Pfanne von der Herdplatte ziehen und nach Belieben Butterstückchen und geriebenen Parmesan unterziehen.

=====

Zucchini-Erdnusscremesuppe

Weiter geht es mit einem Zucchini-Rezept, für alle, die eine Zucchinischwemme im Garten haben.

Für unseren Geschmack hätte es noch nussiger schmecken können.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zucchini-Erdnußcremesuppe
Kategorien: Suppe
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2     Zucchini, mittelgroß (300 g)
800 ml   Gemüsebrühe
4 Essl.   Weißwein, trocken, 40 ml
80 Gramm   Erdnüsse in der Schale
6 Essl.   Erdnußcreme (90 g)

Quelle

  Zettelwirtschaft
  Erfasst *RK* 03.06.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Zucchini putzen, waschen und mit einem Gemüseschäler schälen.

Die Schalenstreifen in gleichmäßige Rauten schneiden.

Die Zucchini grob würfeln. Die Brühe mit dem Weißwein erhitzen.

Die Zucchiniwürfel 7 min darin garen.

Die Erdnüsse schälen, die Kerne von den braunen Häutchen befreien und grob hacken.

Die Erdnußcreme mit dem Pürierstab des Handrührgerätes nach und nach unter die heiße Suppe mixen.

Die Suppe mit den Zucchinirauten und den Erdnüssen bestreut servieren.

: Katja: könnte noch nussiger sein

=====

Krebsfleisch-Linguine mit Zucchini

Heute gibt es ein weiteres Rezept gegen die Zucchini-Schwemme.

Mal wieder Pasta und mal wieder Jamie. Es ist wirklich lecker. Das Krebsfleisch habe ich weder in der Dose noch tiefgekühlt bekommen. Der Dorfsupermarkt hat es im Kühlregal beim Räucherlachs.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Krebsfleisch-Linguine mit Zucchini
Kategorien: Nudeln, Meeresfrüchte, Zucchini, Jamie Oliver
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Linguine oder Spaghetti
400 Gramm   Crab Meat (Krebsfleisch aus der Dose oder Kühlregal)
1     Zitrone; den Saft
1 Essl.   Olivenöl plus mehr zum Servieren
2 Essl.   Butter
1/2 Teel.   Fenchelsamen
300 Gramm   Kleine Zucchini, in dünne Scheiben geschnitten
1/2-1     Rote Chilischote, fein geschnitten
1/2 klein.   Bund glatte Petersilie, gehackt

Quelle

  jamie – mehr Leben in der Küche
  Heft 3 – Mai/Juni 2017
  Seite 30
  Erfasst *RK* 22.06.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Linguine nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen, dabei 1 Tasse Kochwasser auffangen.

2. Krebsfleisch zerzupfen, mit Zitronensaft mischen und beiseitestellen.

3. Öl und Butter in einer großen Pfanne bei milder Hitze erhitzen. Fenchelsamen, Zucchini und Chili darin ca. 5 min andünsten. Salzen und Pfeffern.

4. Nudeln und Krebsfleisch zur Zucchini-Mischung geben, etwas Nudelkochwasser unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Petersilie bestreuen und mit Öl beträufeln.

=====

Zucchinisuppe (e&t)

Bei einigen soll ja schon Zucchinischwemme herrschen. Wir haben dieses Jahr kaum Gemüse angepflanzt; das soll sich aber nächstes Jahr ändern.

Aber da wir ja versuchen saisonal zu kochen, gab es bei uns auch schon Zucchini. Zum Beispiel als Zutat für diese Suppe.

Anstatt Kochschinken gab es Schinkenwürfel, die weg mussten und anstatt Aufbackbrötchen gab es Toastbrot.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zucchinisuppe (e&t)
Kategorien: Suppe, Zucchini, Kartoffeln
Menge: 2 Portionen

Zutaten

150 Gramm   Kartoffeln
400 Gramm   Zucchini
1     Zwiebel
      Olivenöl
600 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Schlagsahne
1     Aufback-Baguette-Brötchen
      Salz
      Pfeffer
1 Teel.   Thymian, getrocknet
  Etwas   Zitronensaft
50 Gramm   Kochschinken, gewürfelt

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 2/2014
  Erfasst *RK* 16.01.2014 von
  TS

Zubereitung

1. Kartoffeln, Zucchini und Zwiebel würfeln. Zwiebeln in 2 El Olivenöl 2 Min. dünsten. Kartoffeln und Zucchini zugeben und 3 Min. mitdünsten. Gemüsebrühe und Schlagsahne zugießen, aufkochen und zugedeckt 15 Min. kochen.

2. Baguette-Brötchen würfeln und in 1 El heißem Olivenöl hellbraun rösten, mit Salz und Thymian würzen. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Mit Kochschinken und Crôutons servieren.

* ZUBEREITUNCSZEIT 30 Minuten
* PRO PORTION 16 g E, 32 g F, 37 g KH = 515 kcal (2154 kJ)

=====

Tomaten-Zucchini-Eintopf

Auch heute gibt es einen leckeren Sommereintopf, der auf Tomaten basiert. Zur Zeit bekommt man sie ja sehr gut und sie schmecken auch noch. Das Rezept habe ich bei einer gezielten Zutatensuche in meiner Rezeptdatenbank gefunden.
Ich hatte es mal bei einer Zeitungsaufräumaktion in einer vegetarisch fit! gefunden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tomaten-Zucchini-Eintopf
Kategorien: Suppe, Eintopf, Vegetarisch, Tomaten
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Margarine
2 Scheiben   Tostbrot
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
600 Gramm   Tomaten
400 Gramm   Zucchini
2 Essl.   Sonnenblumenöl
1/2 Teel.   Thymian getrocknet
1 Teel.   Zucker
4 Essl.   Gemüse Bouillon

Quelle

  vegetarisch fit! 06/2003, Seite 29
  Erfasst *RK* 06.10.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Butter in einer Pfanne zerlassen. Brot würfeln und darin goldbraun rösten. Herausnehmen und warm stellen. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und klein würfeln. Tomaten überbrühen, Haut abziehen und und klein würfeln. Zucchini putzen und waschen. Eine halbe Zucchini raspeln und beiseite stellen. Restliche Zucchini würfeln.

2. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin etwa 7 min dünsten. Zucchiniwürfel nch 3 min zugeben und mitdünsten. Tomatenwürfel zugeben, 500 ml Wasser zugießen und Thymian und Gemüse Bouillon zufügen. 2 Minuten bei geringer Wärmezufuhr kochen. Den Eintopf mit den Croutons und den Zucchiniraspeln garniert servieren.

=====

Veggie-Tag: Zucchini-Walnuss-Quiche

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es eine leckere Zucchini-Walnuss-Quiche. Beim nächsten Mal würde ich die Zucchini in der Pfanne etwas anbraten, da diese vereinzelt noch ‚al dente‘ waren.

Die Quiche schmeckt warm und kalt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zucchini-Walnuss-Quiche
Kategorien: Quiche, Walnuss, Zucchini, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H TEIG
150 Gramm   Weizenmehl Typ 1050
75 Gramm   Weizenvollkornschrot
1     Ei
125 Gramm   Butter
      Muskatnuss
      Salz
      Fett für die Form
H BELAG
500 Gramm   Zucchini
3     Eier
125 ml   Sahne
3     Knoblauchzehen, gehackt
50 Gramm   Walnüsse, gehackt
50 Gramm   Emmentaler, gerieber
      Muskatnuss
      Salz
      Pfeffer
H AUSSERDEM
      Quicheform

Quelle

  vegetarisch fit! 01/2005
  Seite 41
  Erfasst *RK* 18.02.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Für den Teig Mehl und Schrot mit Ei, Butter und Gewürzen verkneten und ca. 30 min ruhen lassen.

2. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Quicheform einfette, Teig hineingeben und auseinander drücken. Rand dabei hochziehen. Im Backofen ca. 10 min vorbacken.

3. Inzwischen für den Belag Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Eier mit Sahne, Knoblauch und Nüssen verquirlen. Käse zufügen und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Form aus dem Ofen nehmen, Zucchinischeiben schuppenförmig einschichten, Walnüsse darüberstreuen und Eier-Sahne-Soße darüber gießen. Weiter 25 min im Backofen backen.

: Katja: Beim nächsten Mal würde ich die Zucchini-Scheiben in der Pfanne anbraten und dann erst auf die Quiche geben, da sie doch noch etwas bissfest waren.

=====

Zucchinisuppe mit Ingwer-Croutons

Zur Zeit ist das Bloggen für mich etwas schwer, da wir sehr viel grünen Spargel essen. Einfach nur gedünstet, in Kombination mit frischen oder getrockneten Tomaten und einer beliebigen ‚Beilage‘ wie Nudeln, Risotto oder Polenta. Aber so langsam wird es das mit dem Spargel gewesen sein und es gibt wieder andere Gemüse.

Zum Beispiel eine Zucchinisuppe mit Ingwer-Croûtons aus der Brigitte.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zucchinisuppe mit Ingwer-Croûtons
Kategorien: Suppe, Zucchini, Ingwer, Vegetarisch, Vegan
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Zucchinis
100 Gramm   Kartoffeln
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
20 Gramm   Ingwerknollen
300 ml   Gemüsefond (Glas)
300 ml   Kokosmilch (Dose)
2 Scheiben   Toastbrot
      Salz
2 Essl.   Sonnenblumenöl
      Frisch gemahlener Pfeffer
3 Stängel   Basilikum

Quelle

  Brigitte.de
  Erfasst *RK* 09.06.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zucchini putzen, abspülen und in grobe Würfel schneiden. Kartoffeln schälen, abspülen und klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und hacken Ingwer schälen und reiben. Fond und Kokosmilch aufkochen. Zucchini, Kartoffeln, Zwiebel, Knoblauch und 1 TL geriebenen Ingwer dazugeben. Mit Deckel etwa 12 Minuten kochen lassen.

Toastbrot in kleine Würfel schneiden. Brotwürfel, den restlichen geriebenen Ingwer und etwas Salz mischen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Brotwürfel darin goldbraun braten. Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Basilikum abspülen, trocken tupfen und die Blätter etwas zerzupfen. Suppe anrichten, mit Ingwer-Croûtons und Basilikum bestreuen.

=====

Tomaten-Tortellini-Suppe

Es wurde mal wieder Zeit für ein bißchen weniger winterliches Gemüse.

Die Suppe war aus meinem Familienkochbuch, das ich hatte, bevor ich mit einer Rezeptdatenbank und einem Foodblog unterwegs war.

Irgendwie waren die pürierten Tomaten etwas dickflüssig und ich habe etwas Brühe zugefüt. Trotzdem sieht die Suppe auf dem Foto eher nach Nudelsoße aus.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tomaten-Tortellini-Suppe
Kategorien: Suppe, Nudeln
Menge: 4 Teller

Zutaten

1     Zwiebel
2     Knoblauchzehen
2 Essl.   Olivenöl
1 Dose   Geschälte Tomaten (480 g)
500 ml   Pürierte Tomaten
250 Gramm   Zucchini
      Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Zucker
1 Teel.   Getrockneter Thymian
225 Gramm   Frische Fleisch-Tortellini
      Evtl. frisch geriebener Parmesan

Quelle

  Journal für die Frau, 17/99
  Erfasst *RK* 07.10.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. ) Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen. Die Zwiebel würfeln und den Knoblauch pressen.

2. ) Das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig dünsten.

3. ) Die geschälten Tomaten (mit der Flüssigkeit) und das Tomatenpüree zugeben und aufkochen.

4. ) Die Zucchini putzen und in Scheiben schneiden. Zur Suppe geben und ca 4 min mitgaren. Danach die Suppe mit den Gewürzen abschmecken.

5. ) Die Tortellini zugeben und je nach Packungsanweisung in der Suppe erwärmen.

6. ) Die Suppe servieren und evtl. frisch geriebenen Parmesan darübergeben.

=====

Veggie-Tag: Tomaten-Zucchini-Tarte

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es eine leckere Tomaten-Zucchini-Tarte. Der Guss hat mal eine neue Variante aus Fetakäse, Quark und Eiern, der sehr lecker schmeckt, ohne dass der Feta zu stark dominiert.

Die Tarte schmeckt auch kalt sehr gut.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tomaten-Zucchini-Tarte
Kategorien: Quiche, Tarte, Tomaten, Zucchini, Vegetarisch
Menge: 12 Stücke

Zutaten

H TEIG
100 Gramm   Weizenvollkornmehl
100 Gramm   Weizenmehl (typ 405)
100 Gramm   Margarine/Butter
1     Ei
1 Prise   Jodsalz
H FÜLLUNG
2     Tomaten, mittelgroß
1     Zucchini, mittelgroß
2 Essl.   Pflanzencreme (zum Andünsten)
200 Gramm   Magerquark
200 Gramm   Feta
2-3     Knoblauchzehen
      Basilikum
3     Eier
      Jodsalz
      Pfeffer
H SONSTIGES
      Springform Ø 26 cm

Quelle

  vegetarisch fit! 08/2007, Seite 29
  Erfasst *RK* 01.02.2012 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Backofen auf 200°C (Umluft 180 °C) vorheizen. Zutaten für den Teig verkneten und kühl stellen.

2. Für die Füllung Tomaten waschen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zucchini waschen und würfeln. Beides in 1 EL Pflanzencreme andünsten.

3. Quark mit zerbröckeltem Feta verrühren. Knoblauch abziehen und durchpressen, Basilikum waschen, trocken schütteln und hacken. Mit Zuchini, Tomaten und Eiern zur Quark-Feta-Masse geben und gründlich mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Springform mit 1 EL Pflanzencreme fetten. Mit Teig auslegen und einen 2-3 cm hohen Rand formen. Füllung auf den Teig geben, glatt streichen und im Backofen ca. 30-35 min backen.

=====

Blog Widget by LinkWithin