Gebratener Reis – Huo Tui Dan Chao Fan

Diesen Monat werden chinesische Fertiggerichte gerettet. Ich habe bei uns im Supermarkt als erstes geschaut, was es da so gibt, da ich mich mit Fertiggerichten nicht so auskenne. Im Dorfsupermarkt habe ich mehr ‚gutbürgerliche‘ Gerichte gefunden als asiatische.

Ich habe mich dann für den gebratenen Reis entschieden. Ich finde, man kann das sehr gut vorbereiten. Den Reis kann man kochen, wenn man sowieso in der Küche ist und die Gemüse kann man gut am Abend vorher schneiden und im Kühlschrank bis zur weiteren Verwendung aufbewahren. Wenn man dann alles ’nur‘ noch in den Wok werfen und anbraten bzw. erwärmen muss, dann ist man recht schnell fertig. Und es schmeckt Klassen besser.

Was ich an dem Gericht außerdem sehr gerne mag, ist, dass man es gut zur Resteverwertung des Gemüsefachs hernehmen kann.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebratener Reis – Huo Tui Dan Chao Fan
Kategorien: Wok, Reis, China, Fleisch, Ei
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H HAUPTREZEPT
250 Gramm   Langkornreis
100 Gramm   Gekochter Schinken, ohne Schwarte
1-2     Möhren (ca. 50 g)
2     Frische Eier
      Salz
4 Essl.   Neutrales Pflanzenöl
50 Gramm   Erbsen (tiefgekühlt)
      Weißer Pfeffer, frisch gemahlen
H ZUM GARNIEREN
      Gurkenscheiben
1 Stück   Möhre

Quelle

  Küchen der Welt: Südchina
  Kanton
  Thomas Gwinner, Zhenhuan Zhang
  Seite 115
  Erfasst *RK* 18.12.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Reis mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 min quellen lassen, dann abkühlen lassen.

2. Schinken in Würfel von etwa 1 cm Kantenlänge schneiden. Möhren schälen, waschen und wie den Schinken würfeln.

3. Eier in einer Schüssel verquirlen und mit 1 Prise Salz würzen. Einen Wok oder eine Pfanne bei starker Hitze in etwa 1 Min erwärmen. 2 EL Öl angießen und die Eiermasse dabei mit dem Kochlöffel zerkleinern.

4. Schinken, Möhren und Erbsen dazugeben. Unter Rühren etwa 1 Minute braten. Reis dazugeben, mit 1/2 TL Salz und 1 Prise Pfeffer würzen und unter Rühren etwa 2 min braten. Anschließend sofort servieren. Gurkenscheiben und Möhrenstück dekorativ schnitzen und das Gericht zB mit einer Gurken-Möhren-Blume garnieren.

=====

Eine weitere Variante mit ‚Rumfort-Gemüse‘:

Hier findet ihr die Rezepte der anderen Retter:
Brittas Kochbuch – Gebackenes Schweinefleisch süß-sauer
Barbaras Spielwiese – Foodblog – Sojasbohnenprossen und Karotten aus dem Wok
Cakes, Cookies and more – Poulet Kung Pao
Turbohausfrau – Tofu im Asia-Style
Brotwein – Bihunsuppe – Rezept für indonesische Glasnudelsuppe
Madam Rote Rübe – Vegetarisches Bami-Goreng, das Pfannengericht aus der 30-Minuten-Küche
Pane-Bistecca – Pot Stickers – Chinese Dumplings for Chinese New Year
CorumBlog 2.0 – Asiatische Tütensuppe
Das Mädel vom Land – Vegetarische Riesen-Frühlingsrollen mit süß-saurer Sauce
evchenkocht – Chinesische Hom Bao
Bonjour Alsace – Hähnchen oder Tofu süß-sauer
our food creations – Schnelle Nudelpfanne
Kleines Kuliversum – Chà giò chay – vegane Frühlingsrollen aus dem Vietnam

Kulinarische Weltreise China- Schwein mit Erdnüssen – Hua Sheng Hui Li Ji

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in China

In diesem Monat führt uns die kulinarische Weltreise unter der Leitung von Volker nach China.

Mein erster Beitrag war Rind mit Cashewnüssen. Lustigerweise habe ich mich beim zweiten Mal auch für die Kombination von Fleisch und Nüssen entschieden – Schwein mit Erdnüssen.

Es sieht nicht ganz so aus, wie das Gericht im Kochbuch ausgesehen hat, aber es war sehr lecker. Wobei ich wohl etwas zu lange gebraten habe, denn das Fleisch war ein bißchen zäh.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schwein mit Erdnüssen – Hua Sheng Hui Li Ji
Kategorien: Wok, Fleisch, Schwein, China
Menge: 3 Portionen

Zutaten

50 Gramm   Rohe Erdnüsse ohne Schale
      (Katja: geröstete und gesalzene Erdnüsse)
200 Gramm   Mageres Schweinefleisch (zB Schweinerücken ohne
      Knochen)(Katja: Schweinegeschnetzeltes)
      Salz
1 Teel.   Reiswein
1     Eiweiß
2 Essl.   Speisestärke
1/2     Grüne Paprikaschote
1 klein.   Möhre ( etwa 20 g)
3 Essl.   Neutrales Pflanzenöl
      Weißer Pfeffer, frisch gemahlen
150 ml   Fleischbrühe (selbstgemacht oder Instant)
      Zum Garnieren: Möhrenscheiben

Quelle

  Küchen der Welt: Südchina
  Kanton
  Thomas Gwinner, Zhenhuan Zhang
  Seite 61
  Erfasst *RK* 18.12.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Erdnüsse in warmem Wasser etwa 15 min einweichen. Inzwischen Schweinefleisch kalt abspülen, trockntupfen und in Würfel von 1,5 cm Kantenlänge schneiden. Das Fleisch in einer Eßschale mit 1 Prise Salz, Reiswein, Eiweiß und 1 EL Speisestärke mischen und etwa 10 min marinieren.

2. Paprika von Kernen, Trennwänden und Stielansatz befreien, waschen und in etwas 1/2 cm große Rauten schneiden. Möhre waschen, schälen und ebenfalls in 1/2 cm große Rauten schneiden. Erdnüsse aus dem Einweichwasser nehmen und die Haut entfernen.

3. Öl im Wok bei mittlerer Hitze in etwa 2 min heiß werden lassen. Fleisch hineingeben, unter Rühren etwa 2 min braten, dann herausnehmen. Paprika- und Möhrenstücke im Restöl unter Rühren etwa 1 min braten. Erdnüsse und Fleisch dazugeben, mit Salz und 1 Prise Pfeffer würzen und mit der Fleischbrühe ablöschen. Alles gut durchrühren und bei starker Hitze zum Kochen bringen. 1 EL Speisestärke mit 2 EL Wasser anrühren, in den Wok geben, verrühren, Sauce damit binden. Gericht servieren.

Rohe Erdnüsse gibt es im Asialaden – lassen sich aber auch durch geröstete oder gesalzene Erdnüsse ersetzen.

=====

Meine Reisebegleiter (wird bis Ende Dezember laufend ergänzt)

Turbohausfrau: Fisolen mit Olivengemüse, Ameisen auf dem Baum
Michelle von The Road Most Traveled: Süßes und Salziges: Snacks aus Hongkong, Chinesisch essen in Oldenburg
Küchenlatein: Chinesische Gemüsebrühe, Scharfe Blumenkohlsuppe mit Glasnudeln, Sellerie-Salbeisuppe mit Hafer, Süßkartoffelsuppe mit Fenchel und Maronen
Wilma von Pane-Bistecca: Yu Xiang Qie Zi – Sichuan – Nach Fish duftende Auberginen, Chinesische Salzwasser Garnelen, Sai Mai Lou – Kokosnuss Sago Suppe, Dou Fu Pao – Knuspertofu mit Knoblauch und Salz, Nian Wuhuarou – Klebriger Schweinebauch
Susanne von magentratzerl: pfannengerührter gai lan, Pfannengerührte Reiskuchen mit Pak Choi, getrockneten Shrimps und Rührei
Simone von zimtkringel : teegeräucherte Ente mit Erdnuss-Sauce
Britta von Brittas Kochbuch: Pekingsuppe, Kung Pao Huhn vegan
Petra von Chili und Ciabatta: Huhn nach Naxi-Art mit Chili, grünen Paprika und Erdnüssen, Scharfes Schweinefleisch mit Bambussprossen und Pilzen, Rotgeschmorter Schweinebauch mit Eiern aus Shanghai – shang hai hong shao rou
Britta von Backmaedchen 1967: Chinesischer Kuchen
Sylvia von Brotwein: Gebackenes Schweinefleisch süß sauer, Ameisen krabbeln auf dem Baum – Glasnudeln mit Hackfleisch
Karin von Brot & Meer: Chinesische Walnusskekse – Knuspriges zum Neuen Jahr
Volker von Volkermampft: Fisch süß-sauer – der „chinesische“ Klassiker mal anders
Cornelia von SilverTravellers: Chinesisch kochen – Putenfleisch mit Ingwer aus dem Wok

Kulinarische Weltreise China – Rind mit Cashewnüssen – Xiang Gen Niu Song

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in China

Nachdem die kulinarische Weltreise unter Reiseleiter Volker letzten Monat noch in Großbritanien unterwegs war, geht es in diesem Monat nach China.

Bis nach China hat es mich bisher nicht verschlagen und ich glaube auch nicht, dass ich in absehbarer Zeit dorthin reisen werde. Chinesisches Essen kenne ich nur aus den Asia-Palästen, die es in Deutschland ja zuhauf gibt und die auf wundersame Weise die gleiche Speisekarte haben und bei denen alle Gerichte gleich schmecken. Mein Mann hat Kollegen, die mit Chinesinnen verheiratet sind, die uns versichert haben, dass das nichts mit der chinesischen Küche zu tun hat und sie sich auch nie dorthin verirren. (Natürlich habe ich versucht diese Quellen nach Rezepten anzuzapfen, aber da wird nach original Kochbüchern gekocht und die werde ich nicht verstehen. Ich habe aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben).

Ich habe aber ein GU-Küchen der Welt Kochbuch aus 1996, dass die Region Kanton behandelt. Und aus diesem Kochbuch gibt es heute Rind mit Cashewnüssen – Xiang Gen Niu Song. Das Rindfleisch wird im Wok gebraten und dann in Kopfsalatblätter verpackt und mit der Hand gegessen. Ich war sehr skeptisch, ob das dann nicht nur nach Kopfsalat schmeckt, aber das tut es gar nicht und es ist wirklich sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Xiang Gen Niu Song – Rind mit Cashewnüssen
Kategorien: Wok, Fleisch, Rind, China
Menge: 4 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Rinderhackfleisch
1     Eiweiß
1 Teel.   Austernsauce
1 Essl.   Sojasauce
1 Teel.   Reiswein
      Weißer Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 Teel.   Sesamöl
1 Teel.   Speisestärke
4 Essl.   Neutrales Pflanzenöl
20 Gramm   Cashewnüsse
1 Bund   Koriander
1     Kopfsalat
4 Essl.   Hühnerbrühe (selbstgemacht oder instant)

Quelle

  Kanton
  Küchen der Welt: Südchina
  Thomas Gwinner, Zhenhuan Zhang
  Seite 55
  Erfasst *RK* 13.12.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Hackfleisch in einer Eßschale mit Eiweiß, Austernsauce, Sojasauce, Reiswein, 1 Prise Pfeffer, Sesamöl und Speisestärke vermengen.

2. Einen Wok bei mittlerer Hitze anwärmen. 1 EL Öl angießen. Cashewnüsse hineingeben und unter Rühren bei schwacher Hitze etwa 3 min rösten. Dann herausnehmen, abkühlen lassen und fein hacken oder zerstoßen.

3. Koriander waschen und fein hacken. Kopfsalat putzen, waschen, trockenschleudern und auf einen Teller geben.

4. Den Wok bei mittlerer Hitze erwärmen. 3 EL Öl angießen und in etwa 1 Min heiß werden lassen. Rinderhack und Koriander hineingeben, unter Rühren kurz anbraten, die Hühnerbrühe drüber gießen, bei starker Hitze zum Kochen bringen. Dann bei mittlerer Hitze so lange kochen, bis nicht mehr viel Flüssigkeit im Wok ist. Rinderhack in eine Schüssel geben und servieren.

5. Zum Essen je 1 Salatblatt auf den Teller legen, etwa 1 1/2 EL Hackfleisch darauf geben und mit Cashewnüssen bestreuen. Alles im Salatblatt einwickeln und aus der Hand essen.

Variante: Die Füllung schmeckt auch mit Schweinehackfleisch oder feingehackten Krabben. Sie können zu dem Rinderhack noch Reis geben und im Salatblatt mit einwickeln.

=====

Meine Reisebegleiter (wird bis Ende Dezember laufend ergänzt)

Turbohausfrau: Fisolen mit Olivengemüse, Ameisen auf dem Baum
Michelle von The Road Most Traveled: Süßes und Salziges: Snacks aus Hongkong, Chinesisch essen in Oldenburg
Küchenlatein: Chinesische Gemüsebrühe, Scharfe Blumenkohlsuppe mit Glasnudeln, Sellerie-Salbeisuppe mit Hafer, Süßkartoffelsuppe mit Fenchel und Maronen
Wilma von Pane-Bistecca: Yu Xiang Qie Zi – Sichuan – Nach Fish duftende Auberginen, Chinesische Salzwasser Garnelen, Sai Mai Lou – Kokosnuss Sago Suppe, Dou Fu Pao – Knuspertofu mit Knoblauch und Salz, Nian Wuhuarou – Klebriger Schweinebauch
Susanne von magentratzerl: pfannengerührter gai lan, Pfannengerührte Reiskuchen mit Pak Choi, getrockneten Shrimps und Rührei
Simone von zimtkringel : teegeräucherte Ente mit Erdnuss-Sauce
Britta von Brittas Kochbuch: Pekingsuppe, Kung Pao Huhn vegan
Petra von Chili und Ciabatta: Huhn nach Naxi-Art mit Chili, grünen Paprika und Erdnüssen, Scharfes Schweinefleisch mit Bambussprossen und Pilzen, Rotgeschmorter Schweinebauch mit Eiern aus Shanghai – shang hai hong shao rou
Britta von Backmaedchen 1967: Chinesischer Kuchen
Sylvia von Brotwein: Gebackenes Schweinefleisch süß sauer, Ameisen krabbeln auf dem Baum – Glasnudeln mit Hackfleisch
Karin von Brot & Meer: Chinesische Walnusskekse – Knuspriges zum Neuen Jahr
Volker von Volkermampft: Fisch süß-sauer – der „chinesische“ Klassiker mal anders
Cornelia von SilverTravellers: Chinesisch kochen – Putenfleisch mit Ingwer aus dem Wok

Familienküche: Chinesische Nudelpfanne

Heute gibt es wieder ein Rezept zum Motto: Familienküche.

Meine Tochter isst seit September wieder ausschließlich vegetarisch. Da sie in der Mensa sehr experimentierfreudig ist, habe ich ihr einige vegetarische Kochbücher gegeben und sie hat aufgeschrieben, was ihr daraus gefällt – das Buch Deutschland vegetarisch von Stevan Paul hat dabei sehr gut abgeschnitten.

Ein weiteres vegetarisches Kochbuch in meinem unübersichtlichen Kochbücherregal ist GU – Köstlich vegetarisch von Anno Dazumal, in dem sie auch fündig wurde. Unter anderem fiel die Wahl auf die chinesische Nudelpfanne, die von allen sehr gerne gegessen wird. Zudem ist das Essen schnell zubereitet und das Rezept lässt sich auch mit allen möglichen Gemüsen variieren und kann zur Not sogar wöchentlich auf den Tisch kommen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Chinesische Nudelpfanne
Kategorien: Wok, Nudeln, Gemüse, Vegetarisch, Ei
Menge: 4 Portionen

Zutaten

      Salz
400 Gramm   Chinesische Eiernudeln
250 Gramm   Kleine Champignons
1 Essl.   Zitronensaft
2     Dünne Stangen Lauch
200 Gramm   Möhren
4 Essl.   Öl
2 Tassen   Erbsenkeime (bzw. Sojabohnen aus dem Glas)
      Sojasauce
4     Eier

Quelle

  GU – köstlich vegetarisch
  Seite 93
  Erfasst *RK* 28.09.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen, Nudelplatten hineinlegen, aufkochen lassen. Hitze reduzieren und die Nudeln in 4-5 Min. ausquellen lassen.

2. Die Pilze putzen, halbieren und mit Zitronnesaft beträufeln. Den Lauch putzen, waschen und in 1 cm breite Scheiben schneiden. Die Möhren putzen und in feine Streifen schneiden.

3. In einer großen Pfanne oder einem Wok 3 EL Öl erhitzen. Lauch, Möhren und Erbsenkeime darin etwa 10 min unter Rühren braten, mit Sojasauce würzen. Die Nudeln dazugeben und warm werden lassen.

4. Inzwischen in dem restlichen Öl 4 Spiegeleier braten, auf den Nudeln anrichten.

=====

Brokkoli-Beef-Wok

Ich muss bei mir feststellen, dass ich immer weniger in Kochbüchern stöbere, sondern eher im Internet nach Rezepten suche.

Pinterest ist das immer eine sehr gute Adresse, aber auch bei Essen&Trinken schaue ich immer gerne vorbei. Viele Rezepte aus dem Magazin gibt es auch online.

Sehr schnell zubereitet und sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Broccoli-Beef-Wok
Kategorien: Wok, Fleisch, Rind, Nudeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Rindfleisch für Geschnetzeltes
1 Essl.   Teriyaki-Sauce
400 Gramm   Broccoli
1     Unbehandelte Orange
2     Rote Zwiebeln
1     Knoblauchzehe
20 Gramm   Frischer Ingwer
4 Essl.   Öl
2 Essl.   Honig
3 Essl.   Sojasauce
200 ml   Gemüsebrühe
80 Gramm   Wok-Nudeln
      Gehackte Erdnüsse
      Sambal oelek

Quelle

  Für jeden Tag 2/2007
  Erfasst *RK* 25.10.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Rindfleisch für Geschnetzeltes in dünne Streifen schneiden. Mit Teriyaki-Sauce mischen und beiseite stellen.

2. Die Röschen von Broccoli klein schneiden. Den Stiel mit einem Sparschäler schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Schale von der unbehandelten Orange dünn abschälen und in feine Streifen schneiden. Saft auspressen. Rote Zwiebeln in Spalten schneiden. Knoblauchzehe fein hacken, frischen Ingwer fein hacken.

3. 2 El Öl in einem Wok erhitzen, das Fleisch darin bei sehr starker Hitze rundherum 1 Min. anbraten und herausnehmen. 2 El Öl in den Wok geben, Broccoli, Orangenschale, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin unter Rühren 2 Min. braten.

4. Honig und Sojasauce in den Wok geben, mit dem Orangensaft und Gemüsebrühe aufgießen. Wok-Nudeln dazugeben. Unter Rühren bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Nudeln die Flüssigkeit aufgenommen haben.

5. Fleisch in den Wok geben und erhitzen. Mit gehackten Erdnüssen und Sambal oelek servieren.

=====

Veggie-Tag: Vegetarische Ramen-Nudeln aus dem Wok

Wir hatten mal wieder Lust auf Nudeln aus dem Wok und die Wahl fiel auf die Vegetarischen Ramen-Nudeln von Springlane.

Die Shiitake habe ich durch Champignons ersetzt und den Koriander auf dem Foto vergessen 😉

Das Gericht schmeckt sehr lecker und ist genau das, was wir gesucht hatten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vegetarische Ramen-Nudeln aus dem Wok
Kategorien: Wok, Nudeln, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE GEBRATENEN NUDELN
150 Gramm   Ramen-Nudeln
1     Knoblauchzehe
1 Teel.   Geriebener Ingwer
100 Gramm   Shiitake Pilze
1 Kopf   Brokkoli
3     Möhren
2 Essl.   Öl
      Salz, Pfeffer
1/2 Bund   Koriander
H FÜR DIE SAUCE
2 Essl.   Reisessig
2 Essl.   Sesamöl
4 Essl.   Sojasauce
1 Essl.   Hoisin-Sauce
2 Teel.   Brauner Zucker
1 Teel.   Geriebener Ingwer

Quelle

  springlane.de
  Erfasst *RK* 15.11.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1 Für die Sauce alle Zutaten verquirlen.

2 Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Möhren schälen und in schmale Streifen schneiden. Brokkoli in Röschen teilen und vierteln. Knoblauch schälen und hacken.

3 Ramen-Nudeln nach Packungsanleitung weich kochen und abgießen.

4 Öl im Wok erhitzen, Gemüse bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten unter Rühren anbraten. Mit Ingwer, Salz und Pfeffer abschmecken.

5 Gemüse an den Pfannenrand schieben. Nudeln mittig in den Wok geben, Sauce darübergießen und vermengen. Gemüse unterrühren und 2 Minuten weiterbraten.

6 Koriander hacken und kurz vor dem Servieren unterheben.

=====

Wok-Nudeln mit süß-scharfen Riesengarnelen

Manchmal bestimmt sich der Speiseplan auch danach, was dringend aus dem Vorratskeller weg muss. In diesem Fall Wok-Nudeln und Mungobohnensprossen, die es mal im Discounter im Angebot gab.

In der RK-Suite muss ich nur die Zutaten eingeben und ein passendes Rezept wird ‚ausgespuckt‘.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Wok-Nudeln mit süß-scharfen Riesengarnelen
Kategorien: WOK, Nudeln, Meeresfrüchte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Pack.   Tegut Riesengarnelen (King Prawns, = 250 g,
      — tiefgefroren)
1 Glas   Mungobohnensprossen (= ca. 330 g) oder 100 g frische Mungobohnensprossen
      Je 1 rote und gelbe Paprikaschote
2     Zucchini
3 Essl.   Öl
500 ml   Gemüsebrühe
250 Gramm   Wok-Nudeln (z.B. von Bernbacher)
3-4 Essl.   Sojasauce (oder Teriyaki-Sauce)
      Pfeffer aus der Mühle
3-4 Essl.   Süße Chillisauce

Quelle

  marktplatz 04/2009, tegut-Kundenzeitschrift Seite 19
  Erfasst *RK* 30.04.2009 von
  Katja Brenner

Zubereitung

:Zubereitungszeit ca. 20 Min.
:Garzeit ca. 10 Min.

1. Riesengarnelen in einem Sieb unter kaltem Wasser oder bei Zimmertemperatur auftauen und abtropfen lassen, mit Küchenpapier trocken tupfen. Mungobohnensprossen ebenfalls in einem Sieb abtropfen lassen.

2. Paprikaschoten und Zucchini waschen, putzen, in nicht zu kleine Stücke schneiden. 2 El Öl im Wok erhitzen, Paprika- und Zucchinistücke unter Rühren darin anbraten, Gemüsebrühe angießen, Wok-Nudeln zugeben und ca. 4 Min. unter Rühren garen. Sprossen unterheben, alles mit Sojasauce (oder Teriyaki-Sauce), Pfeffer aus der Mühle würzen.

3. Garnelen separat in restlichem Öl von beiden Seiten jeweils ca. 2 Min. braten, süße Chillisauce darübergeben. Garnelen kurz ziehen lassen, auf den Wok-Nudeln anrichten und servieren.

=====

Bratnudeln mit Schweinefleisch

Wieder mal ein schnelles und leckeres Rezept, dass wahrscheinlich schneller zubereitet ist, als der Lieferdienst (bei uns auf dem Land).

Die Möhre, die im Rezept noch aufgeführt ist, hatten die Hasen zum Frühstück.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bratnudeln mit Schweinefleisch
Kategorien: Wok, Nudeln, Fleisch, Schwein
Menge: 2 Portionen

Zutaten

180 Gramm   Chinesische Eiernudeln
1     Möhre, dick (200 g)
1/2 Stange   Lauch (150 g)
3 Essl.   Öl
300 Gramm   Schweinegeschnetzeltes
      Salz
      Pfeffer
40 Gramm   Erdnusskerne (geröstet und gesalzen)
3 Stiele   Petersilie
2-3 Essl.   Asiatische Fischsauce

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 1/2015
  Erfasst *RK* 23.12.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten, abtropfen lassen. Möhre putzen, schälen und der Länge nach halbieren. Schräg in 1/2 cm breite Scheiben schneiden. Lauch längs halbieren, gründlich waschen und das Weiße und Hellgrüne in fingerbreite Halbringe schneiden.

2. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze 3 Min. rundherum anbraten, salzen und pfeffern. Möhren zugeben, unter häufigem Wenden bei mittlerer bis starker Hitze weitere 4 Min. braten. Lauch untermischen, weitere 2-3 Min. ebenso braten. Nudeln zugeben, 2 Min. mitbraten.

3. Erdnüsse grob hacken. Abgezupfte Petersilienblättchen fein schneiden. Bratnudeln mit Fischsauce würzen und mit Erdnüssen und Petersilie bestreut anrichten.

* ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten
* PRO PORTION 53 g E, 30 g F, 72 g KH = 784 kcal (3286 kJ)

GESCHNETZELTES ist für alle, die wenig Zeit zum Kochen haben, eine gute Wahl. Es ist sowohl an der Frischetheke als auch abgepackt im Kühlregal zu haben. Geflügelfans schnippeln sich stattdessen Hähnchenbrust in grobe Stücke.

=====

Veggie-Tag: Asiatisches Curry-Sprossen-Gemüse

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein sommerlich, leichtes Gericht, dass sich gut im Wok zubereiten lässt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Asiatisches Curry-Sprossen-Gemüse
Kategorien: Wok, Gemüse, Reis, Vegetarisch, Sprossen
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

1     Paprika, rot
1     Paprika, gelb
150 Gramm   Sojasprossen
300 Gramm   Ananas aus der Dose
1/2 Bund   Lauchzwiebeln
2 Essl.   Sesamöl
1 Essl.   Sojasoße
1-2 Teel.   Curry
      Salz
      Pfeffer
      Zucker

Quelle

  Vegetarisch fit! 01/2008,
  Leserrezept Seite 58
  Erfasst *RK* 15.04.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Paprika halbieren, vierteln, entkernen, waschen und in Stücke schneiden. Sojasprossen abspülen und abtropfen lassen. Ananas abtropfen lassen, Saft dabei auffangen und Früchte in Stücke schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Paprika und Lauchzwiebeln darin ca. 5 min anbraten. Ananas und Sojasprossen zugeben und nochmals 5 min dünsten. Mit 100 ml Ananassaft ablöschen und mit Sojasoße, Curry, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Beilage: Reis.

=====

Blog-Event LXXXIV: Ran an den Wok

Blog-Event LXXXIV - Ran an den Wok (Einsendeschluss 15. Februar 2013)

Ich wollte nie einen Wok. Brauche ich nicht. Geht auch so.

Bis ich eine Freundin mit Wok besucht habe. Wir waren in der Stadt und haben über das Abendessen nachgedacht. Sie wollte im Wok kochen und hat einfach leckere Gemüse eingekauft. Alles klein geschnitten, im Wok gegart, Marinade drüber und schon hatten wir ein schnelles, gesundes und leckeres Abendessen. Zeitgleich kocht der Basmati oder es gibt Mii-Nudeln dazu.

Am Montag danach hatte ich auch einen Wok.

Zur Zeit kommt er nicht so häufig zum Einsatz, weil natürlich jedes meiner Kinder ein anderes Gemüse nicht mag und scharf mögen sie beide nicht.

Für den Blog-Event – ausgerichtet von Snuggs-Kitchen – habe ich den Wok mal wieder ausgepackt und Hähnchen in Erdnusssauce gewokt. Es hätte schärfer sein können, aber da kann man ja zur Not nachwürzen.
Außerdem habe ich Beta Sweet verwendet, da ich dachte, dass die zusätzliche Farbe im Wok interessant aussieht. Leider hat die Farbe total abgefärbt und es sieht eher merkwürdig aus.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen in Erdnusssauce
Kategorien: Wok, Fleisch, Huhn
Menge: 4 Portionen

Zutaten

600 Gramm   Hähnchenbrustfilet
1     Chilischote
1 Stück   Frischer Ingwer
5 Essl.   Öl
250 Gramm   Schnellkochreis
      Salz
1 Bund   Lauchzwiebeln
250 Gramm   Möhren
2 Essl.   Speisestärke
2 Essl.   Korianderblätter; oder
2 Essl.   Glatte Petersilie
2 Essl.   Erdnusscreme
200 ml   Milch
200 Gramm   Vollmilchjoghurt
      Pfeffer

Quelle

  meine familie & ich, 11/2005
  Erfasst *RK* 15.11.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Fleisch kalt abbrausen, trockentupfen und in schmale Streifen schneiden. Chili längs halbieren, entkernen, waschen, in dünne Streifen schneiden. Ingwer schälen, fein würfeln. Chili und Ingwer mit 2 EL Öl verrühren. Fleisch mit der Marinade mischen, zugedeckt beiseite stellen.

2. Reis nach Packungsangabe in Salzwasser garen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, schräg in 2 cm lange Stücke teilen. Möhren waschen, schälen und in 5 cm lange Streifen schneiden.

3. Fleisch mit Stärke bestäuben. In 2 EL heißem Öl portionsweise anbraten, herausnehmen.

4. Übriges Öl erhitzen. Möhren darin 2 Minuten braten. Lauchzwiebeln und Fleisch zufügen, 3 min weitergaren. Pfanne vom Herd nehmen. 1 EL Kräuterblätter fein hacken. Erdnusscreme, Milch, Joghurt und gehackte Kräuter unter das Fleisch heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit übrigen Kräutern bestreuen. Reis abgießen und zur Hähnchenpfanne servieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin