Veggie-Tag: (italienische) Linsensuppe mit Gemüse

Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber Supermärkte im Ausland finde ich immer klasse. Besonders in Italien, wenn ich die vielen verschiedenen Nudelsorten sehe. Auch aus dem letzten Sommerurlaub an der Adria kamen Unmengen an Nudelsorten (wie zB die Sternnudeln), 2 kg Risotto und diese Hülsenfrüchtemischung mit.

Genauer betrachtet:

Gemäß dem Rezept auf der Rückseite sollten die Hülsenfrüchte zusammen mit einer Zwiebel, einer Möhre, einer Kartoffel, einer Zucchini und 2,5 l Wasser 25 min im Schnellkochtopf oder 60 min im normalen Kochtopf kochen.

Ich habe mich dann an mein Pasta e fagioli Rezept gehalten und habe die Hülsenfrüchte 45 min im Wasser weichgekocht, die gewürfelten Gemüse in der Pfanne angebraten und nur die letzten 15 min in der Suppe mitgekocht.

Veggie-Tag: Bunte Kartoffelpfanne

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es eine bunte Kartoffelpfanne. Für die Optik wären kleinere Kartoffeln besser gewesen, aber ich habe beim Bauern keine bekommen. Für den leckeren Geschmack war es egal.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bunte Kartoffelpfanne
Kategorien: Kartoffeln, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

1 kg   Kleine Kartoffeln
2     Möhren
1     Rote Paprika
1     Gelbe Paprika
2 Essl.   Olivenöl
150 ml   Gemüsebrühe
1 Staude   Brokkoli, in Röschen
1/2 Teel.   Thymian, getrocknet
1/2 Teel.   Oregano, getrocknet
1     Zucchini
      Kräutersalz
      Frischer Pfeffer
50 Gramm   Saure Sahne, evtl

Quelle

  Schrot&Korn 09/2008, Rezepte mit Kartoffeln
  Erfasst *RK* 16.08.2008 von
  CS

Zubereitung

1. Kartoffeln in der Schale in Salzwasser garen. Pellen.

2. Möhren in Scheiben, Paprika in Streifen schneiden. Im heißen Öl kurz anbraten. Mit Brühe ablöschen. Zugedeckt 5 Minuten dünsten.

3. Brokkoli, ganze Kartoffeln, Thymian und Oregano zugeben. 5 Minuten dünsten.

4. In Scheiben geschnittene Zucchini zugeben. 5 Minuten zugedeckt garen.

5. Deckel abnehmen, Gemüse bei ausgeschalteter Herdplatte 5 Minuten im offenen Topf stehen lassen. Salzen und pfeffern. Saure Sahne unterheben. (Katja: gabs obendrauf)

=====

Veggie-Tag: Indisches Nudelcurry

Irgendwie habe ich es zur Zeit mit Curry, aber vielleicht liegt das am Wetter.
Für den heutigen Veggie-Tag, den ich zugunsten des Kulinarischen Adventskalenders um einen Tag verschoben habe, gibt es ein leckers indisches Nudelcurry.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Indisches Nudelcurry
Kategorien: Nudeln, Brokkoli, Indien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Bandnudeln
      Salz
400 Gramm   Broccoli
1     Zwiebel
2 Essl.   Öl
1-2 Teel.   Scharfes Currypulver
2 Teel.   Kurkuma
100 Gramm   Rote Linsen
400 ml   Gemüsebrühe
200 Gramm   Vollmilchjoghurt
2 Teel.   Mehl
      Pfeffer

Quelle

  Living at home Tagesrezept
  Erfasst *RK* 16.01.2007 von
  CS

Zubereitung

1. Bandnudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser kochen. Broccoli putzen und in kleine Röschen teilen. 3 Min. vor Ende der Garzeit zu den Nudeln geben, aufkochen und zusammen zu Ende garen. Abgießen und abtropfen lassen.

2. Zwiebel fein würfeln und im heißen Öl glasig dünsten. Curry und Kurkuma darüber stäuben und kurz mitbraten. Linsen untermischen und Brühe zugießen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 5 Min. garen.

3. Joghurt und Mehl verrühren, unter die Linsen rühren, aufkochen und zugedeckt weitere 5 Min. garen. Linsen mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Broccoli-Nudeln mischen.

Zubereitungszeit: 20 min

=====

Veggie-Tag: Blumenkohl-Curry

Okay, der Titel stimmt nicht ganz, aber der Romanesco sah beim Einkaufen besser aus als der Blumenkohl.
Das Curry ist leicht zuzubereiten und sehr lecker. Die Lauchzwiebeln hatte ich beim Einkaufen vergessen, deshalb gab es Zwiebeln, die ich gleich mit dem Gemüse dazugegeben habe.
Dieses Curry könnte ein Winteralternativessen für mich werden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BLUMENKOHL-CURRY (ARD-Text)
Kategorien: Gemüse, Vegetarisch, Curry
Menge: 4 Personen

Zutaten

1     Blumenkohl
2     Rote Paprikaschoten
2     Knoblauchzehen
1 Bund   Lauchzwiebeln
1     Rote Chilischote
500 Gramm   Festkochende Kartoffeln
1 Essl.   Öl
80 Gramm   Rote Linsen
1 Essl.   Currypulver
1 Messersp.   Pimentpulver
1 Teel.   Ingwerpulver
50 Gramm   Rosinen
500 ml   Tomatensaft
      Salz
1 Bund   Glatte Petersilie
1 Essl.   Zitronensaft

Quelle

  ARD-Text
  Erfasst *RK* 15.02.2008 von
  UF

Zubereitung

Gemüse putzen. Blumenkohl in Röschen teilen. Paprika halbieren, entkernen. Knoblauch abziehen, Chilischoten entkernen und mit dem Knoblauch hacken.

Kartoffeln schälen, waschen, in grobe Stücke schneiden. Paprika in feine Streifen und Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Öl erhitzen. Knoblauch, Chili, Kartoffeln, Paprika und Blumenkohl darin 2 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Linsen kurz kalt abspülen, abtropfen lassen.

Zum Gemüse Curry, Piment, Ingwer, Linsen, Rosinen und Tomatensaft geben. Alles gut verrühren. Mit Salz würzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen. Petersilie waschen, abtropfen lassen, hacken.

Zwiebel zum Curry geben, weitere 5 Minuten garen. Zum Schluss mit Zitronensaft und Salz abschmecken, mit Petersilie bestreuen.

=====

Veggie-Tag: Allgäuer Kartoffel(Kürbis)Auflauf


Ich habe die Kartoffeln und den Hokaido-Kürbis mit der Küchenmaschine in dünne Scheiben geschnitten. Sowohl der Kürbis als auch die Kartoffeln waren gleichmäßig durch. Nach der Hälfte der Zeit wurde der Käse schon etwas dunkel, da habe ich den Auflauf mit Alufolie abgedeckt.

Früher habe ich oft fertig geriebenen Käse gekauft. Aber die Käseteile sind immer grober geworden und der Käse schmilzt auch oft nicht so, wie ich es mir vorstelle. Ich bin dazu über gegangen, den Käse am Stück zu kaufen und mit der Küchenmaschine fein zu reiben.

Die Reste des Kürbises werden leckere Kürbis-Kartoffel-Puffer.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Allgäutaler Kartoffelauflauf
Kategorien: Auflauf, Kartoffeln, Käse
Menge: 4 PERSONEN

Zutaten

1 kg   Kleine, mehlige Kartoffeln
      (500 g Kartoffeln, 500 g Hokaido)
      Salz, weißer Pfeffer
      Frisch gemahlenen Muskat
1     Knoblauchzehe
20 Gramm   Butter
300 Gramm   Allgäutaler Käse
2     Eier
375 ml   Sahne
40 Gramm   Butter in Flöckchen
1 Teel.   Schnittlauchröllchen
      Ggf. Alufolie zum Abdecken

Quelle

  Kalender der Olympia-Apotheke Wörth
  Erfasst *RK* 30.11.2009 von
  Günter Fischer

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, schälen und auf einem Gurkenhobel in feine Scheiben hobeln. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Knoblauchzehe halbieren und mit den Schnittflächen eine feuerfeste Form ausreiben. Die Form mit der Butter ausstreichen. Den Allgäutaler reiben. Die Kartoffeln aufrecht in die Form schichten und zwischen die Reihen immer ein wenig Käse streuen. Den restlichen Käse mit den Eiern und der Sahne verrühren und über die Kartoffeln gießen. Mit den Butterflöckchen belegen. Bei 200° C im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 60 Minuten überbacken. (Ggf. mit Alufolie abdecken, damit der Käse nicht verbrennt) Mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

PRO PERSON 895 kcal (3746 kJ), 31,7 g Eiweiß, 66,7 g Fett, 40,5 g Kohlenhydrate (3,4 BE).

=====

Veggie-Tag: Gefüllte gelbe Paprika mit Pilau-Reis


Laut Kochbuch ist das Rezept für sechs Personen, aber wir haben es zu viert gegessen.

Erst dachte ich, dass eine Sauce fehlt, aber der Reis war gar nicht so trocken, wie es sich liest. Andererseits würde eine leicht fruchtige Sauce gut zu den Korinthen passen.
Minze gab es keine dazu, denn der war es draußen schon zu kalt geworden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefüllte gelbe Paprika mit Pilau-Reis, Korinthen und gerösteten Pinienkernen
Kategorien: Paprika, Vegetarisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE GERÖSTETEN PAPRIKAS
3 groß.   Gelbe Paprika
1     Knoblauchzehe, geschält und gepresst
4-5 Essl.   Olivenöl
      Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
H FÜR DEN PILAU-REIS
1 1/2 Teel.   Olivenöl
1 mittl.   Zwiebel, geschält und fein gehackt
50 Gramm   Pinienkerne
50 Gramm   Korinthen
1     Zimtstange, längs halbiert
1     Knoblauchzehe, geschält und gepresst
300 ml   Basmati-Reis (im Messbecher abmessen)
600 ml   Heiße Gemüsebrühe (Instant)
      Salz
6     Frische Minzezweige zum Garnieren
1     Backblech (35 x 25 cm)
1 mittl.   Pfanne mit Deckel

Quelle

  Delia Smith – Grüne Küche
  Erfasst *RK* 05.07.2008 von
  b

Zubereitung

Das Schöne an diesen gefüllten Paprikas ist, dass sie weit im Voraus zubereitet und dann zum Servieren einfach wieder aufgewärmt und mit dem Pilau-Reis gefüllt werden können.

Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Die Paprikas längs halbieren, dabei durch den Stiel schneiden. Die Samen entfernen und die Hälften auf das Backblech legen. In jede Hälfte etwas zerdrückten Knoblauch und 1 Teelöffel Öl geben. Die Ränder mit etwas zusätzlichem Öl bestreichen, mit Salz und Pfefferwürzen und auf der oberen Einschubleiste 50-60 Minuten im Ofen backen, bis sie an den Rändern deutlich braun sind.

Inzwischen für den Reis das Öl auf mittlerer Hitze in der Pfanne erwärmen. Zwiebeln und Pinienkerne zufügen und 10 Minuten goldbraun braten. Korinthen, Zimtstange und Knoblauch zufügen, Reis einrühren und im Öl wenden, bis die Körner gut benetzt sind und glänzen. Heiße Brühe zugießen und mit Salz nachwürzen. Einmal kurz umrühren und den Reis zugedeckt auf schwächster Hitze genau 15 Minuten garen. Anschließend die Pfanne vom Herd nehmen, Deckel abnehmen und den Reis bis zur Weiterverwendung mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken.

Die gerösteten Paprikas auf einen vorgewärmten Servierteller legen und mit dem Reis füllen, jede Hälfte mit einem Minzezweig garnieren. Den übrigen Reis in einer vorgewärmten Schüssel als Beilage servieren.

=====

Veggie-Tag: Pilz-Nudelauflauf

Wenn ich es ja nicht schon vorher gesehen hätte, dann hätte mich die Sahnemenge eher auf Horst Lichter als auf Tim Mälzer schließen lassen.

Ich habe keine fertige Tomatensoße verwendet, sondern Tomatenpüree und habe es selbst gewürzt. Außerdem habe ich nur Champignons verwendet.

Ein leckeres, relativ schnell zubereitetes Familienessen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pilz-Nudelauflauf
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Pilze
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Spiralnudeln
      Salz
250 Gramm   Kräuterseitlinge
250 Gramm   Champignons
4 Essl.   Olivenöl
      Pfeffer
400 ml   Schlagsahne
400 ml   Tomatensoße
250 Gramm   Pizzakäse
1 Prise   Zucker
      Basilikum

Quelle

  Tim Mälzer – VOX – Schmeckt nicht gibt’s nicht
  TM-10-02-06
  Erfasst *RK* 10.02.2006 von
  VR

Zubereitung

Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Die Tomatensoße mit Salz, Zucker und dem Basilikum mischen.

Inzwischen die Pilze putzen, den Knoblauch hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin bei hoher Hitze 4 bis 5 Minuten braten, den Knoblauch dazugeben und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sahne beigeben und aufkochen.

Nudeln abgießen, mit den beiden Sauce mischen und in eine Auflaufform geben. Mit dem Käse bestreuen und 10 bis 15 Minuten bei 200°C (Umluft 180°C) backen.

Anmerkung: In der Sendung briet TM die Pilze in 2 Pfannen und tat die Sahne nur in die eine Pilzpfanne.

=====

Veggie-Tag: Kürbis-Linsen-Gemüse mit Nudeln


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbis-Linsen-Gemüse mit Nudeln
Kategorien: Nudeln, Kürbis
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
2     Knoblauchzehen
1 Stück   Ingwer
1 Essl.   Öl
200 Gramm   Kürbisfleisch
200 Gramm   Zucchini
125 Gramm   Rote Linsen vorgegart
1/4 Ltr.   Brühe
150 Gramm   Creme fraiche
1 Essl.   Apfelessig
      Cayennepfeffer
      Salz
      Muskat
300 Gramm   Feine Bandnudeln
2 Essl.   Petersilie, gehackt

Quelle

  Edgar Essig, Kürbis(s), Trendige und ursprüngliche
  Rezepte, Seite 15
  Erfasst *RK* 13.10.2010 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zwiebel, Knoblauchzehe und Ingwer schälen und fein hacken. Öl im Topf erhitzen und darin Zwiebel, Knoblauch und Ingwer andünsten.

Kürbisfleisch und Zucchini in dünne Scheiben schneiden und mit den Linsen zu den Zwiebeln geben und mitdünsten. Mit Brühe ablöschen und alles 5 min dünsten.

Creme fraiche hinzufügen, erwärmen und das Gemüse mit Apfelessig, Cayennepfeffer, Muskat und Salz abschmecken.

Die Bandnudeln al dente kochen und mit dem Gemüse auf Tellern anrichten und mit Petersilie bestreut servieren.

=====

Donnerstag ist Veggie-Tag



Wir essen vergleichsweise wenig Fleisch. Die Kinder fragen nicht oft danach und auch wenn ich meinen Mann nach einem Essenswunsch für das Wochenende frage, fällt die Wahl selten auf Fleisch. Ich brauche es auch nicht unbedingt und nachdem ich Filme wie we feed the world oder unser täglich Brot gesehen habe, dann vergeht mir auch der Appetit darauf.
Ich frage mich auch oft, wie die Fleischkampfpreise beim Discounter zustande kommen, aber ich glaube, ich will es gar nicht wissen.
Wenn wir dann mal eine Fleischmahlzeit essen, dann kaufe ich es beim Metzger oder beim Bio-Metzger ein.

Nachdem das Buch Tiere Essen von Jonathan Safran Foer erschien, da ging ein bißchen Empörung durch die Bloglandschaft, aber das hat sich sehr schnell wieder gelegt.(Ich habe das Buch bisher nicht gelesen.)

Wenn ich mit Bekannten übers Essen rede, dann erzählen viele, dass ihre Männer täglich Fleisch bräuchten. Gemüse kommt in diesen Familien selten auf den Tisch.
Ich habe den Versuch aufgegeben, andere zu missionieren. Jeder soll das tun, was er/sie will, dafür will ich aber auch das tun dürfen, was ich will.

Aber vielleicht können ja leckere vegetarische Rezepte bewirken, dass einmal pro Woche weniger Fleisch gegessen wird. Deshalb werde ich den Versuch starten, jeden Donnerstag ein vegetarisches Gericht zu bloggen.

Blog Widget by LinkWithin