Archiv des Tags ‘Veggie-Tag’

Veggie-Tag: Spinat in Zitronensauce mit Polenta

Donnerstag, den 11. Februar 2016

Polenta ist bei mir wie Risotto - geht immer.

Auf der Suche nach einem Rezept in meiner Rezeptdatenbank habe ich dieses Rezept gefunden, das ich als Inspiration genommen habe und dann habe ich es doch anders gemacht.

Mir ist es noch nie gelungen, die abgekühlte Polenta in Rauten anzubraten. Das zerfällt leider immer. Also habe ich gleich gelassen.
Den Spinat habe ich nicht blanchiert. Im Hoflädchen gab es jungen Spinat. Diesen habe ich einfach gewaschen in die zubereitete Zitronensauce gelegt und zusammenfallen lassen.

Wir haben das Gericht zu zweit gegessen. Ich habe die Spinatmenge halbiert, aber die Polentamenge beibehalten. Wir sind gut satt geworden.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Spinat mit Zitronensauce und Polenta
Kategorien: Polenta, Spinat, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H POLENTA
50 Gramm   Getrocknete Tomaten in Öl
1     Zwiebel
50 Gramm   Parmesan
1 Essl.   Öl
      Salz
      Pfeffer
1/4 Ltr.   Milch
150 Gramm   Polentagrieß
60 Gramm   Butter
  Etwas   Öl für Form und Backblech
H SPINAT
1 kg   Blattspinat
      Salz
1     Zwiebel
1-2     Knoblauchzehen
1     Unbehandelte Zitrone
1 Essl.   Butter
1 Essl.   Öl
200 ml   Gemüsebrühe
250 ml   Schlagsahne
      Geriebene Muskatnuss

Quelle

  abgewandelt nach:
  Essen & trinken 4/03
  Erfasst *RK* 07.03.2007 von
  J.K.

Zubereitung

1. Für die Polenta die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und fein würfeln. Zwiebel pellen und fein würfeln. Parmesan fein reiben. Tomaten und Zwiebel im heißen Öl andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen,

2. Milch, 1/2 l Wasser und 1/2 Tl Salz aufkochen. Polentagrieß unter ständigem Rühren einrieseln und bei milder Hitze 15-20 Minuten ausquellen lassen. Die Tomaten-Zwiebel-Mischung, Butter und Parmesan unterrühren. (Katja: weggelassen) Eine Schale (ca. 25×15 cm) mit Öl einstreichen. Die heiße Polenta hineingießen, glatt streichen und abkühlen lassen.

3. Die Polenta auf die Arbeitsfläche stürzen. 8 Rauten von 10 cm Länge aus der Polenta schneiden. Auf ein geöltes Backblech legen und kurz vorm Servieren unter dem vorgeheizten Grill auf der 2. Schiene von oben 7-10 Minuten überbacken.

(4. Spinat putzen und mehrmals gründlich waschen. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Den Spinat in 2 Portionen darin in 2-3 Minuten blanchieren, herausnehmen und abschrecken. Dann gut ausdrücken.)

5. Zwiebel pellen und fein würfeln. Den Knoblauch pellen und durchpressen. Zitronenschale fein abreiben, Saft auspressen. Butter und Öl in einem großen flachen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Mit Brühe und Sahne ablöschen und um ein Drittel einkochen lassen. Den Spinat zugeben(Katja: zusammenfallen lassen) und mit Salz, Pfeifer, Muskat, Zitronenschale und 2 El Zitronensaft würzen. Den Spinat 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze kochen und mit der Polenta servieren.

=====

Veggie-Tag: Feldsalat-Risotto

Donnerstag, den 28. Januar 2016

Zum Veggie-Tag gibt es mal wieder ein Risotto. Ehrlich - die Risotto könnte ich jeden Tag essen.

Der Feldsalat kommt geschmacklich nicht durch. Aber das Grün sieht nett aus.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Feldsalat-Risotto
Kategorien: Risotto, Feldsalat, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

50 Gramm   Feldsalat
1 Essl.   Zitronensaft
3 Essl.   Olivenöl
30 Gramm   Pecorino
50 Gramm   Schalotten
500 ml   Gemüsebrühe
40 Gramm   Butter
150 Gramm   Risotto-Reis
50 ml   Weißwein
200 Gramm   Möhren
50 ml   Mineralwasser
      Salz
      Zucker
1 Essl.   Weißweinessig
1 Teel.   Schwarzkümmelsaat
      Pfeffer
2     Ziegenfrischkäsetaler (à 15-20 g, grob
      – zerbröckelt)

Quelle

  essen&trinken 12/2015, Seite 96
  Erfasst *RK* 03.01.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Feldsalat sorgfältig putzen, waschen und tropfnass im Rührbecher mit Zitronensaft und 2 EL Olivenöl ganz grob pürieren. Pecorino fein raspeln.

2. Schalotten in feine Würfel schneiden, Brühe erhitzen. Restliches Öl mit 30 g Butter erhitzen. Schalotten und Reis darin kurz glasig andünsten. Wein zugeben, einkochen lassen, ca. 150 ml Brühe zugeben, Reis ca. 20 min garen. Nach und nach restliche Brühe zugeben, ab und zu umrühren.

3. Möhren schälen, schräg in Scheiben schneiden. Restliche Butter in einem Topf erwärmen, Möhren, Mineralwasser, Salz und 1 Prise Zucker zugeben. Bei milder Hitze 10 min halb zugedeckt garen, bis die Flüssigkeit fast eingekocht ist. Mit Essig abschmecken, mit Schwarzkümmel würzen.

4. Risotto vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Feldsalatpüree und ca. 15 g Pecorino unterheben. Mit Möhren, restlichem Pecorino und Ziegenkäse servieren.

: Zubereitung: 45 min
: Pro Portion: 13 g E, 39 g F, 69 g KH = 710 kcal

=====

Veggie-Tag: Süßkartoffel-Linsen-Curry aus dem Slowcooker

Donnerstag, den 7. Januar 2016

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es mal wieder etwas aus dem Slowcooker. Das Rezept habe ich auf dem Blog von hello.little.house gefunden, umgerechnet und nachgekocht.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Süßkartoffel- und Linsencurry aus dem Slowcooker
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Curry, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

H CURRY
2 Teel.   Currypaste
175 Gramm   Rote Linsen
1     Zwiebel, gewürfelt
500 Gramm   Süßkartoffeln, geschält und gewürfelt
1 Teel.   Ingwer, fein gewürfelt
500 ml   Gemüsebrühe
      Salz
      Pfeffer
H GARNITUR
      Frischer Koriander (oder Petersilie), gehackt
      Griechischer Joghurt

Quelle

  abgewandelt nach:
  hello.little.house Eintrag dd. 10.10.2012
  übersetzt von Katja Brenner
  Erfasst *RK* 03.01.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

In einer Schüssel die Brühe, den gewürfelten Ingwer und die Currypasta verrühren, bis alles vermischt bzw. die Currypaste aufgelöst ist. Dann zusammen mit den Linsen, den Zwiebeln und den Süßkartoffeln in den Slowcooker geben und 4 bis 5 Stunden bei ‘low’ kochen bzw. bis die Linsen und die Süßkartoffeln durch sind. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt Reis. Den Reis mit dem Curry servieren und je nach Belieben mit gehacktem Koriander und griechischem Joghurt servieren.

=====

Veggie-Tag: Lasagnotti mit Rucola und Pinienkernen

Donnerstag, den 3. Dezember 2015

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es sehr leckere Lasagnotti Bandnudeln mit Rucola und Pinienkernen.

Mir ist dieses Rezept schon öfters begegnet. Die Sauce gibt es auch schon fertig im Glas. Das kann man sich getrost sparen, da die Sauce auch sehr schnell ohne Fertigprodukt gekocht werden kann.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lasagnotti mit Rucola und Pinienkernen
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch, Rucola
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Nudeln, zB. Lasagnotti
      Salz
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
2 Essl.   Olivenöl
300 Gramm   Tomaten aus der Dose
60 Gramm   Tomaten, getrocknet
100 Gramm   Mascarpone
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
1-2 Essl.   Pinienkerne
40 Gramm   Rucola

Quelle

  vegetarisch fit! 11/2004
  Seite 39
  Erfasst *RK* 17.02.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

2. Inzwischen für die Soße Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen, fein würfeln und alles in heißem Olivenöl andünsten. Tomaten zugeben, ca. 15 min garen und pürieren. Klein geschnittene getrocknete Tomaten und Mascarpone unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

3. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Rucola putzen, waschen und trockenschleudern.

4. Nudeln abgießen. Mit Rucola und Tomatensoße mischen. Auf Tellern verteilen und mit Pinienkernen bestreut servieren.

=====

Veggie-Tag: modulares Kochen

Donnerstag, den 19. November 2015

Essen mit meinen Kindern ist nicht immer einfach. Eine Möglichkeit hat sich bewährt: modulares Kochen. Es gibt also ein Gericht, dass die Kinder in der ‘Grundform’ mögen und für die Eltern wird dieses Gericht dann ausgebaut.

Zum Beispiel es beide gerne Risotto Bianco. Und für uns gibt es ein Gemüse dazu - hier sind es gedünstete Steinpilze.

Risotto mit Steinpilzen

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto - das Grundrezept
Kategorien: Reis, Risotto
Menge: 6 Portionen

Zutaten

1 Ltr.   Gemüsebrühe
2 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Butter
1 groß.   Zwiebel, geschält und fein gehackt
2     Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
1/2     Knollensellerie, geschält und fein gehackt
400 Gramm   Risotto-Reis
2     Weingläser trockener weisser Wermut (Martini
      – oder Noilly Prat) oder trockener Weisswein
      Meersalz
      Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
70 Gramm   Butter
120 Gramm   Frisch geriebener Parmesan

Quelle

  Jamie Oliver: Jamie’s Kitchen
  Erfasst *RK* 24.09.2005 von
  P.H.

Zubereitung

Ein Spitzenrezept, mit dem Sie einen Risotto genau so hinbekommen, wie er sein weich, cremig und feucht, nicht pappig und nicht zu schwer.

1. Schritt: Die Brühe zum Kochen bringen. In einem zweiten Topf das Olivenöl mit der Butter erhitzen und die Zwiebel, den Knoblauch und den Sellerie etwa 15 Minuten auf kleiner Stufe anschwitzen, bis sie weich und glasig sind, sie dürfen aber keine Farbe annehmen. Den Reis einstreuen und die Temperatur höher schalten.

2. Schritt: Rühren Sie den Reis ständig durch, während er leicht brät und nach 1 Minute ein etwas glasiges Aussehen annimmt. Genau dann den Wermut oder Wein zugiessen und weiterrühren, bis sich die kräftige Alkoholwolke verzogen hat. An dem fantastischen Duft, der jetzt aus dem Topf steigt, kann man sich fast berauschen! Der Reis nimmt das Aroma vollständig auf.

3. Schritt: Sobald der gesamte Wermut oder Wein in den Reis eingekocht ist, geben Sie eine Schöpfkelle heisse Brühe und 1 kräftige Prise Salz dazu. Die Temperatur so weit verringern, dass das Ganze nur leise blubbert. Denn wenn es zu stark kocht, sind die Reiskörner zwar aussen schnell weich, im Kern aber noch roh. Giessen Sie nun schöpfkellenweise weitere Brühe dazu, wobei Sie allerdings immer erst warten, bis der Reis die letzte Portion aufgesogen hat, und rühren sie unablässig - dadurch »massieren« Sie gewissermassen die cremige Stärke aus dem Reis. Probieren Sie nach etwa 15 Minuten. Ist der Reis gar? Die Körner sollen weich sein, aber noch etwas Biss haben. Eventuell müssen Sie noch weitere Brühe dazugiessen. Sollte diese inzwischen ausgegangen sein, nehmen sie einfach kochendes Wasser. Vergessen Sie nicht, mit Salz und Pfeffer zu würzen, aber bitte mit Fingerspitzengefühl.

4. Schritt: Den Topf vom Herd nehmen, gründlich die Butter und den Parmesan untermischen und einen Deckel auflegen. Jetzt muss der fertige Risotto noch 2 Minuten ruhen. Dies ist ein ganz entscheidender Punkt, denn erst dadurch gewinnt er seine perfekte, cremig-feuchte Konsistenz. Da Risotto aber nicht beliebig lange so bleibt, essen Sie ihn möglichst bald.

=====

Veggie-Tag: Tomatenpesto

Donnerstag, den 12. November 2015

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein leckeres Tomatenpesto der Küchengötter.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Tomatenpesto
Kategorien: Sauce, Pesto
Menge: 4 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
1     Feste frische Tomate
1 Bund   Basilikum
2     Knoblauchzehen
1 klein.   Stück getrocknete Chilischote
2 Essl.   Mandeln
2 Essl.   Olivenöl
50 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
      Salz
1 Teel.   Aceto balsamico

Quelle

  küchengötter.de
  Erfasst *RK* 07.05.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Schritt 1 Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und grob schneiden. Die frische Tomate waschen, würfeln. Basilikumblätter abzupfen. Knoblauch schälen und hacken.

Schritt 2 Getrocknete und frische Tomaten mit Chili, Mandeln, Basilikum, Knoblauch und Öl im Mixer fein pürieren.

Schritt 3 Den Käse untermischen und das Pesto mit Salz und Essig abschmecken.

=====

Veggie-Tag: Gefüllte Teigtaschen

Donnerstag, den 5. November 2015

Von der Ham&Leek Quiche waren noch ein paar Filoblätter übrig und ich konnte endlich mal diese gefüllten Teigtaschen ausprobieren. Ich habe mich für das zweite Rezept entschieden.

Die gibt es nochmal.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefüllte Teigtaschen
Kategorien: Gemüse
Menge: 2 *8 Stück

Zutaten

H ZUCCHINI-FETA-FÜLLUNG
1 klein.   Zucchini
200 Gramm   Feta
1/2 Glas   Alnatura-Mais (ca. 110g)
      Meersalz
      Pfeffer
      Oregano
H RICOTTA-PAPRIKA-FÜLLUNG
150 Gramm   Ricotta
1/2 Glas   Alnatura Pesto rosso
1/2     Rote Paprika
      Meersalz
      Pfeffer
      Thymian
H AUSSERDEM
16     Filo Blätter (25*25 cm)
4     Eigelb

Quelle

  alnatura Sommerküche
  Erfasst *RK* 02.06.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zucchini-Feta-Füllung: Zucchini fein raspeln, mit zerbröckeltem Feta und abgetropften Mais verrühren. Mit Gewürzen kräftig abschmecken.

Ricotta-Paprika-Füllung: Ricotta mit Pesto und fein geschnittener Paprika verrühren, kräftig mit Gewürzen abschmecken.

Teigplatten von jeder Seite mit verquirltem Eigelb bepinseln. Jeweils 1 EL Füllung auf den Anfang der Teigplatte geben und aufrollen, dabei die Seiten einklappen. Mit dem restlichen Eigelb bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 min goldbraun backen.

=====

Veggie-Tag: Risotto mit Pfifferlingen

Donnerstag, den 24. September 2015

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein leckeres Risotto mit Pfifferlingen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto mit Pfifferlingen
Kategorien: Reis, Risotto, Pilze, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

50 Gramm   Butter
6 Essl.   Olivenöl + 60 ml für die Pfifferlinge
500 Gramm   Risotto-Vollkornreis
90 Gramm   Schalotten
250 ml   Weißwein
1,2 Ltr.   Gemüsefond
400 Gramm   Pfifferlinge
      Salz, Pfeffer
300 Gramm   Tiefkühl-Erbsen
100 Gramm   Parmesan, gerieben
1/2 Topf   Basilikum

Quelle

  Schrot&Korn 10/2011
  Erfasst *RK* 21.09.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zubereitung: 20 Min. + Kochzeit: 40 Min.

Pro Portion: 1040 kcal; 51 g F, 25 g E, 109 g KH

Butter und Öl erwärmen. Reis darin auf kleiner Flamme 2 Minuten dünsten. Schalotten fein schneiden, die Hälfte zum Reis geben.

Minuten dünsten. Mit Wein ablöschen. 2 Sobald der Wein vom Reis aufgenommen ist, 400 ml heißen Gemüsefond zugeben. Auf kleinster Flamme köcheln lassen. Oft umrühren. Mit dem restlichen Gemüsefond ebenso verfahren, bis das Risotto cremig ist.

Pfifferlinge mit einem Tuch oder Pinsel putzen. (Niemals in Wasser waschen.) Restliche Schalotten in 60 ml Olivenöl glasig dünsten. Pfifferlinge zugeben und kurz in der Pfanne schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Erbsen zugeben und kurz erwärmen. Parmesan unterrühren. Pfifferlinge mit den Basilikumblättern unter das Risotto heben.

Tipp: Risotto-Reis niemals waschen, weil er sonst nicht cremig wird.

=====

Veggie-Tag: Gnocchi mit Pilzen

Donnerstag, den 17. September 2015

Passend zum herbstlichen Wetter geht es mit Pilzen los.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gnocchi mit Pilzen
Kategorien: Kartoffeln, Gnocchi, Pilze, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Gnocchi
      Salz
150 Gramm   Pilze (z. B. Egerlinge, Champignons, Steinpilze)
80 Gramm   Kräuterbutter
      Frisch gemahlener Pfeffer
      Frisch geriebene Muskatnuss
30 Gramm   Frisch geriebener Parmesan
      Frische Kräuter zum Verfeinern (z. B. Thymian)

Quelle

  vegetarisch fit! 10/2004
  Seite 29
  Erfasst *RK* 17.02.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Gnocchi nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen. Pilze putzen und klein schneiden. Kräuterbutter in einer tiefen Pfanne aufschäumen lassen, die Pilze hinzufügen und goldbraun braten.

2. Die gut abgetropften Gnocchi hinein geben und ebenfalls kurz schwenken. Mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Mit Parmesan und frischen Kräutern bestreut servieren.

=====

Veggie-Tag: Nudelsalat mit Auberginen und Tomaten

Donnerstag, den 10. September 2015

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es nochmal einen sommerlichen Salat, bevor es dann mit den herbstlicheren Gerichten weitergeht.

Den Käse habe ich weggelassen, da er bei 3/4 der Familie aus dem Salat wieder rausgeklaubt worden wäre.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudelsalat mit Auberginen & Tomaten
Kategorien: Salat, Nudeln, Gemüse, Vegetarisch, Käse
Menge: 4 Personen

Zutaten

1     Aubergine (ca. 350 g)
      Salz
500 Gramm   Nudeln (zB Orecchitte)
4 Essl.   Olivenöl
150 ml   Gemüsebrühe
5     Tomaten
1 Handvoll   Petersilie
1     Zitrone
2 Essl.   Weißer Balsamico
      Pfeffer
200 Gramm   Alter Gouda, gewürfelt

Quelle

  Mit Liebe - Das Genussmagazin
  Nr. 3 Mai/Juni 2015
  Seite 52
  Erfasst *RK* 10.08.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Aubergine waschen, Enden abschneiden, längs halbieren, in Scheiben schneiden und salzen. Etwa 10 min ziehen lassen.

2. Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen, abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Aubergine 3 Minuten anbraten. Mit der Brühe aufgießen und 7 min bei mittlerer Hitze weich garen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

3. Tomaten waschen, Stielansatz herausschneiden und würfeln. Unter die Auberginen mischen, Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blätter hacken.

4. Nudeln mit dem Auberginen-Tomaten-Gemüse mischen. Zitronensaft, Essig und übriges Öl verrühren, mit der Petersilie unter den Salat mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 30 Minuten durchziehen lassen, den Käse untermischen, nochmals abschmecken und servieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin