Veggie-Tag: Bohnensalat mit Tomaten und rotem Pesto

Eines vorweg: dieses Rezept gab es in meiner blogfreien Zeit und die Brechbohnen waren frische Bohnen vom Bauern. Damit es nicht in Vergessenheit gerät, wird es noch schnell gebloggt, auch wenn es nicht wirklich Saison hat.
Bei den weißen Bohnen fiel die Wahl auf die großen Bohnen, da wir diese am Liebsten essen.
Die Frühlingszwiebeln waren sehr scharf und haben uns eher gestört; die werden wir beim nächsten Mal weglassen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bohnensalat mit Tomaten und rotem Pesto
Kategorien: Salat, Bohnen, Vegetarisch, Beilage
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Grüne Bohnen (Brechbohnen)
      Salz
      Pfeffer
1 Dose   Weiße Bohnen ( 400 g)
200 Gramm   Kirschtomaten
1 Bund   Frühlingszwiebeln
5 Teel.   Rotes Pesto
2 Essl.   Dunkler Aceto balsamico
1     Knoblauchzehe
4 Essl.   Olivenöl
1/2 Bund   Basilikum

Quelle

  Chefkoch, Juli 2018
  Seite 57
  Erfasst *RK* 21.07.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Grüne Bohnen putzen und halbieren oder dritteln. In kochendem Salzwasser 8-10 min bissfest kochen. Abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

2. Weiße Bohnen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Tomaten halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, weiße und hellgrüne Teile schräg in feine Ringe schneiden. Alles zusammen mit den grünen Bohnen in eine Schüssel geben.

3. Pesto, Aceto balsamico, 3 EL kaltes Wasser, Salz, Pfeffer, durchgepressen Knoblauch und Olivenöl zu einem Dressing verrühren. Basilikumblättchen fein schneiden und untermischen.

4. Dressing mi den Salatzutaten in der Schüssel mischen. Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Katja: die Frühlingszwiebeln stören. Beim nächsten Mal weglassen.

=====

Veggie-Tag: Risotto mit Mais und Zucchini

Ich kennt das ja auch: irgendwas ist immer.

Heute gibt es mal wieder Risotto, dieses Mal mit Mais und Zucchini. Ich hatte ein Foto von einem Zucchini-Mais-Risotto bei GuteKüche.at gesehen; dort wird das Risotto im Dampfgarer gekocht, aber ich habe keinen. Also habe ich mich nur von dem Foto inspirieren lassen und dann mein eigenes Risotto gekocht. Und unten ist der Versuch eines Rezeptes…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto mit Mais und Zucchini
Kategorien: Reis, Risotto, Mais, Zucchini, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Risottoreis
1 Ltr.   Gemüsebrühe; ca.
1     Zwiebel, gewürfelt
1     Knobizehe, gewürfelt
1 Essl.   Olivenöl
1 Dose   Mais (klein)
1     Zucchini, grob geraffelt
1     Zucchini, längs halbiert und in Scheiben geschnitten
      Salz
      Pfeffer
      Parmesan und Butter nach Belieben

Quelle

  selbst, Inspiriert von anderen Rezepten
  Erfasst *RK* 19.09.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

In einer großen Pfanne die Zwiebel und die Knoblauchzehe in einem EL Olivenöl zusammen mit den geraffelten und geschnittenen Zucchini anschwitzen. Wenn die Zwiebel glasig ist, den Reis in die Pfanne geben und anschwitzen bis die Reiskörner glasig sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit einer Kelle Gemüsebrühe ablöschen und den Risotto rühren, bis die Brühe verkocht ist. Nach und nach die Brühe zugeben, gut rühren, bis die Brühe wieder verkocht ist. Nach ca. 10 min den Mais zugeben. Nach ca. 15 min probieren, ob der Reis die gewünschte Konsistenz hat. Wenn nicht, weiter Brühe zugeben und rühren.

Wenn das Risotto die gewünschte Konsistenz hat, die Pfanne von der Herdplatte ziehen und nach Belieben Butterstückchen und geriebenen Parmesan unterziehen.

=====

Veggie-Tag: Überbackene Polenta

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es eine überbackene Polenta, die sich als Beilage zu allen möglichen Gemüsen, Eiern oder auch als (kleines) Hauptgericht eignet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Überbackene Polenta e&t
Kategorien: Beilagen
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2 Zweige   Rosmarin
350 ml   Milch
70 Gramm   Maisgrieß (Polenta)
1     Brötchen, altbacken
4 Essl.   Olivenöl
60 Gramm   Ital. Hartkäse (z.B. Grana padano)
1     Knoblauchzehe
      Salz

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 4/2011
  Erfasst *RK* 07.03.2012 von
  T.S.

Zubereitung

Kulinarischer Escort-Service: Italienische Hostess – innen cremig, außen knusprig – begleitet Fleisch bei Tisch und streichelt hungrige Seelen

1. Rosmarinnadeln von den Zweigen streifen und grob hacken. Milch mit 350 ml Wasser und der Hälfte des Rosmarins aufkochen. Maisgrieß einrühren und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze 1 Min. kochen. Bei kleinster Hitze zugedeckt unter gelegentlichem Rühren mit einem Schneebesen 20 Min. quellen lassen.

2. Brötchen in Scheiben schneiden, in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Topfboden zu groben Bröseln zerkleinern. Brösel mit 2 El Öl und dem restlichen Rosmarin mischen. Käse reiben. Knoblauch halbieren und eine Auflaufform (25 x 15 cm) mit den Schnittflächen des Knoblauchs einreihen. Form mit 1 El Olivenöl fetten.

3. Die Hälfte des Käses unter die Polenta rühren und mit Salz würzen. Polenta in die Auflaufform füllen, mit dem restlichen Käse und den Rosmarinbröseln bestreuen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene 10 Min. überbacken (Umluft nicht empfehlenswert). Mit 1 El Olivenöl beträufelt servieren.

* Zubereitungszeit: 50 Minuten
* Pro Portion: 20 g E, 36 g F, 47 g KH = 596 kcal (2494 kJ)

SCHUTZ VOR SPRITZERN

Kochender Polenta ist mit Vorsicht zu begegnen, da sie stark spritzt: Regelmäßig umrühren, rechtzeitig Temperatur runterschalten und lange Ärmel – das schützt vor dem heißen Blubb.

=====

Veggie-Tag: Aloo Gobi

Heute gibt es zum Veggie-Tag etwas nachgekochtes aus dem Blog von Foodfreak. Foodfreak gehöhrt mit zu den ersten Blogs, die ich gelesen habe bevor ich mich auch zum Bloggen entschieden habe.

Ich stelle immer wieder fest, dass ich viel zu selten Blumenkohl zubereite, dabei ist Blumenkohl in Kombination mit Kartoffeln und schönen Gewürzen so lecker. Genau wie dieses Aloo Gobi.

Hat jemand ein genauso leckeres Rezept für den Slowcooker?

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Aloo Gobi
Kategorien: Curry, Kartoffel, Blumenkohl, Vegetarisch, Indien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Fest kochende Kartoffeln, geschält, in 2 1/2-cm-Stücken
800 Gramm   Blumenkohl, in Röschen und Stengelstücke zerteilt (etwas größer als die Kartoffeln)
3 Essl.   Ghee, oder Butterschmalz
1 Teel.   Kreuzkümmelsamen
3     Schalotten, in feinen Ringen
2     Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Essl.   Frisch geriebener Ingwer
1 klein.   Dose Kirschtomaten, grob zerteilt
2 Teel.   Koriandersamen, trocken in einer Pfanne angeröstet und zermörsert
1 Teel.   Scharfes Paprikapulver
1/2 Teel.   Kurkuma
3 klein.   Grüne Chilis, längs aufgeschlitzt
1 Teel.   Salz
1-2 Teel.   Garam Masala, hier: Punjabi Garam Masala
1     Limette, den Saft
  Etwas   Koriandergrün, gehackt, optional

Quelle

  Foodfreak dd. 21.11.2016
  Erfasst *RK* 13.01.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einem großen, breiten Topf mit Deckel das Ghee erhitzen. Die Kreuzkümmelsamen darin kurz anrösten, bis sie knistern, dann die Kartoffeln zugeben und goldgelb anbraten. Herausheben, den Blumenkohl ebenso anbraten, und in eine separate Schüssel füllen.

2. Die Hitze etwas reduzieren, nach Bedarf noch etwas Fett in den Topf geben. Die Schalotten im Fett langsam anschwitzen (sie sollen Farbe nehmen, aber nicht braun werden). Nun Knoblauch und Ingwer einrühren, und alles ein paar Minuten sacht garen lassen. Die Tomaten, das Korianderpulver, den scharfen Paprika und Kurkuma zugeben und alles unter Rühren anbraten, bis es sich miteinander verbunden hat.

3. Die Kartoffeln mit den frischen Chilies und dem Salz zufügen. Alles zum Köcheln bringen, und den Deckel auflegen. Abgedeckt knapp 5 Minuten garen lassen. Nun den Blumenkohl und einen großzügigen Schuß Wasser zugeben. Das Ganze zugedeckt garen lassen, bis Blumenkohl und Kartoffeln weich sind, dabei ab und zu umrühren, damit es nicht anhängt, und nach Bedarf noch etwas Wasser angießen.

4. Vom Herd ziehen, das Garam Masala unterrühren, und alles 10 Minuten durchziehen lassen. Mit dem Limettensaft und ggf. Salz abschmecken, dann (nach Wunsch) das Koriandergrün untermengen.

5. Mit Reis und/oder Naan und einem Pickle servieren.

=====

Veggie-Tag: Einfache Erdnuss-Nudeln

Manchmal muss es schnell gehen, aber es soll kein Lieferservice und ein Fertigessen sein.

Da kann ich Euch heute diese einfachen Erdnuss-Nudeln empfehlen. Ruckzuck zubereitet und lecker.
Während die Nudeln garen kann man die Soße zusammenrühren und dann schnell essen.

Das Originalrezept gibt es bei Living Sweet Moments.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Einfache Erdnuss-Nudeln
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch, Nüsse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

450 Gramm   Ramen-Nudeln
H SOSSE
1 Essl.   Erdnussbutter
2 Essl.   Sojasoße
2 Essl.   Sesamöl
1 Essl.   Honig
1 Teel.   Reisessig
1     Knoblauchzehe, gehackt
1 Teel.   Ingwer, frisch gerieben
2     Frühlingszwiebeln, in feinen Ringen
H TOPPING
      Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
2 Teel.   Geröstete Erdnüsse, gehackt
2 Teel.   Sesam

Quelle

  nach: Living Sweet Moments
  Frei übersetzt: Katja Brenner
  Erfasst *RK* 22.02.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Nudeln gemäß Packungsangabe kochen.

2. In einer Schüssel Erdnussbutter, Sojasoße, Sesamöl, Honig, Reisessig, Knoblauch, Ingwer und Frühlingszwiebeln gut miteinander verrühren.

3. Die Mischung über die heißen Nudeln geben.

4. Vorsichtig durchmischen und mit dem Topping dekorieren.

=====

Veggie-Tag: Zitronen-Pfeffer-Polenta

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es eine Zitronen-Pfeffer-Polenta von essen&trinken.

Sehr lecker und sehr scharf.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zitronen-Pfeffer-Polenta
Kategorien: Polenta, Beilage, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Unbehandelte Zitrone
4 Teel.   Grüner Pfeffer (Glas, eingelegt)
375 ml   Milch
125 ml   Wasser
1/2 Teel.   Salz
100 Gramm   Polentagrieß

Quelle

  essen&trinken für jeden Tag 08/2007
  Erfasst *RK* 23.10.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zitrone heiß waschen und die Schale mit einem Zestenreißer abschälen oder abreiben. Pfeffer abtropfen lassen und grob hacken.

Milch mit Wasser, Salz, Zitronenschale und 3 Tl grünem Pfeffer würzen und aufkochen. Polenta zugeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Min. quellen lassen. Restlichen Pfeffer und 1 Tl Zitronenschale über die Polenta streuen.

: Zeit: Arbeitszeit: 30 Min.

: Nährwert: Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 7 g

Veggie-Tag: Blumenkohl-Pasta aglio e olio

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es leckere Blumenkohl-Pasta aglio e olio. Mit Blumenkohl kann ich mich ja mittlerweile anfreunden, während ich mich mit anderen Kohlsorten immer noch schwer tue.

Wie immer hängt die Schärfe an der Sorte und der Qualität der Chili. Eventuell einfach nachwürzen.

Ein Rezept für die schnelle Küche.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Pasta aglio e olio
Kategorien: Nudeln, Blumenkohl, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Pinienkerne
400 Gramm   Blumenkohl
1     Knoblauchzehe
1 klein.   Rote Chilischote
3 Stiele   Glatte Petersilie
200 Gramm   Spaghetti
      Salz
4 Essl.   Olivenöl
      Zitronensaft
40 Gramm   Parmesan

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 7/2017
  Erfasst *RK* 17.06.2017 von
  T.S.

Zubereitung

1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Blumenkohl in Röschen schneiden. Knoblauch hacken. Chili längs halbieren, entkernen und klein hacken. Petersilienblätter abzupfen und hacken.

2. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Blumenkohl 4 Min. vor Ende der Garzeit zugeben und mitkochen.

3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Chili darin bei mittlerer Hitze 2 Min. dünsten. Nudeln und Blumenkohl abgießen und tropfnass mit der Petersilie in die Pfanne geben. Alles vermischen, mit 1-2 Spritzern Zitronensaft und Salz würzen. Blumenkohl-Pasta mit geriebenem Parmesan und Pinienkernen bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten
* PRO PORTION 27 g E, 35 g F, 77 g KH = 764 kcal (3200 kJ)

=====

Veggie-Tag: Broccoli-Linsen-Pasta

Heute gibt es ein leckeres und schnell zubereites Gericht. Die Linsen werden mit den Nudeln zusammen gekocht, später kommt noch der Brokkoli dazu.

Von den süßen Aprikosen hätten es gerne noch mehr sein dürfen.

Wir dachten erst, es ginge auch ohne Ricotta, aber er wird gebraucht, da es sonst zu trocken ist.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Broccoli-Linsen-Pasta
Kategorien: Nudeln, Brokkoli, Linsen, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Broccoli
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
70 Gramm   Aprikosen, getrocknet
150 Gramm   Tortiglioni
70 Gramm   Rote Linsen
4 Essl.   Olivenöl
      Salz
1/2-1 Teel.   Chiliflocken
80 Gramm   Ricotta

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 3/2013
  Erfasst *RK* 24.02.2013 von
  T.S.

Zubereitung

1. Broccoli putzen und in Röschen teilen. Den dicken Strunk schälen und in 1 cm große Stücke schneiden. Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden. Aprikosen in Streifen schneiden.

2. Tortiglioni und Linsen in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Broccoli 4 Min. vor Ende der Garzeit zugeben und mitgaren.

3. Inzwischen Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2 Min. dünsten. Aprikosen zugeben und 1 Min. mitbraten.

4. Nudeln, Linsen und Broccoli abgießen und dabei 200 ml Kochwasser auffangen. Nudeln, Linsen, Broccoli und Kochwasser in der Pfanne mit der Knoblauch-Aprikosen-Mischung mischen und aufkochen. Mit Salz und Chiliflocken würzen. Ricotta teelöffelweise auf der Broccoli-Linsen- Pasta verteilen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 28 g E, 26 g F, 90 g KH = 726 kcal (3042 kJ)

=====

Veggie-Tag: Vegetarische Ramen-Nudeln aus dem Wok

Wir hatten mal wieder Lust auf Nudeln aus dem Wok und die Wahl fiel auf die Vegetarischen Ramen-Nudeln von Springlane.

Die Shiitake habe ich durch Champignons ersetzt und den Koriander auf dem Foto vergessen 😉

Das Gericht schmeckt sehr lecker und ist genau das, was wir gesucht hatten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vegetarische Ramen-Nudeln aus dem Wok
Kategorien: Wok, Nudeln, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE GEBRATENEN NUDELN
150 Gramm   Ramen-Nudeln
1     Knoblauchzehe
1 Teel.   Geriebener Ingwer
100 Gramm   Shiitake Pilze
1 Kopf   Brokkoli
3     Möhren
2 Essl.   Öl
      Salz, Pfeffer
1/2 Bund   Koriander
H FÜR DIE SAUCE
2 Essl.   Reisessig
2 Essl.   Sesamöl
4 Essl.   Sojasauce
1 Essl.   Hoisin-Sauce
2 Teel.   Brauner Zucker
1 Teel.   Geriebener Ingwer

Quelle

  springlane.de
  Erfasst *RK* 15.11.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1 Für die Sauce alle Zutaten verquirlen.

2 Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Möhren schälen und in schmale Streifen schneiden. Brokkoli in Röschen teilen und vierteln. Knoblauch schälen und hacken.

3 Ramen-Nudeln nach Packungsanleitung weich kochen und abgießen.

4 Öl im Wok erhitzen, Gemüse bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten unter Rühren anbraten. Mit Ingwer, Salz und Pfeffer abschmecken.

5 Gemüse an den Pfannenrand schieben. Nudeln mittig in den Wok geben, Sauce darübergießen und vermengen. Gemüse unterrühren und 2 Minuten weiterbraten.

6 Koriander hacken und kurz vor dem Servieren unterheben.

=====

Veggie-Tag: Polenta-Salbei-Auflauf

Ich essen ja so gerne Polenta und bin immer auf der Suche nach Rezepten.

Hier kommt wieder ein sehr leckeres Rezept, das sich auch gut als Beilage eignet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Polenta-Salbei-Auflauf
Kategorien: Auflauf, Vegetarisch, Polenta
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE POLENTA
375 ml   Gemüsebrühe
400 ml   Milch
125 Gramm   Schlagsahne
3/4 Teel.   Salz
175 Gramm   Maisgrieß
1/2 Bund   Salbei
50 Gramm   Greyerzer Käse
25 Gramm   Parmesan-Käse
      Fett für die Form
H FÜR DAS GEMÜSE
300 Gramm   Zucchini
350 Gramm   Flaschentomaten
      Frisch gemahlener Pfeffer
50 Gramm   Entsteinte schwarze Oliven
75 Gramm   Greyerzer Käse
30 Gramm   Parmesan-Käse

Quelle

  Brigitte 06/2013
  Erfasst *RK* 17.03.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Für die Polenta:

Brühe, Milch, Sahne und Salz aufkochen. Polenta einstreuen, bei kleiner Hitze 2 Minuten kochen. Salbei abspülen und hacken. Greyerzer und Parmesan fein reiben. Käse und Salbei unter Polenta rühren. Mit Salz abschmecken. Polenta in eine gefettete ofenfeste Form streichen. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.

Für das Gemüse:

Die Zucchini und Tomaten abspülen, putzen und in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Gemüsescheiben im Wechsel aufrecht in die Polenta stecken und dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Oliven eventuell grob hacken. Den Greyerzer grob und den Parmesan fein raspeln. Zuerst die Oliven, dann beide Käsesorten über den Auflauf streuen. Im Ofen etwa 30 Minuten backen.

=====

Blog Widget by LinkWithin