Gemüsesuppe aus dem Slowcooker

Neben den Kochbüchern von Gabi Frankemölle, sind ihr Blog Slowcooker.de eine gute Quelle für Slowcooker Rezepte. Es gibt aber auch viele deutschsprachige Blogs, auf den man fündig wird. Dazu gehören Ulrike von Küchenlatein, Petra von Chili&Ciabatta, Petra von Food Freak, Jutta von Schnuppschnüss ihr Manzfred, Simone von Zimtkringel und es gibt auch einige amerikanische Blog, bei denen von ‚Scratch‘ gekocht wird und keine Halbfertigprodukte wie Taco-Sauce o.ä. verwendet werden.

Diese leckere Suppe habe ich auch bei Ulrike gefunden. Lustigerweise ist der Link, den ich mir gespeichert habe, noch für die alte Seite von Ulrike und ich musste gerade erstmal den richtigen Link suchen. Da wird mir immer wieder bewusst, wie lange wir schon dabei sind.

Das Originalrezept ist für einen 6,5 l Crockpot. Da ich einen 3,5 l Topf habe, habe ich die Zutatenliste halbiert, da ist überhaupt kein Problem. Und bei uns gehört Parmesan auf die Suppe drauf.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüsesuppe aus dem Crockpot
Kategorien: Crockpot, Slow Cooker, Suppe
Menge: 6 Portionen

Zutaten

3 Essl.   Olivenöl
1     Zwiebel, gewürfelt
2 klein.   Karotten, fein gewürfelt
2 Stangen   Staudensellerie, gewürfelt
2 klein.   Zucchini, Enden entfernt, gewürfelt
1     420-g-Dose Kidney Bohnen, Abtropfgewicht 255 g, gut abgetropft
1 Teel.   Salz
1     Lorbeerblatt
      Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen, nach Geschmack
15 Gramm   Petersilie, gehackt; ca.
800 Gramm   Tomaten aus der Dose , grob zerkleinert,mit Saft
300 Gramm   Brechbohnen
750 ml   Hühnerfond
250 Gramm   Makkaroni, kurz, gegart
      Parmesan, frisch gerieben, optional

Quelle

  abgewandelt nach:
  Not your Mother’s Slow Cooker Cookbook
  ISBN 978-155832245-5
  Erfasst *RK* 19.01.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel, Karotte, Sellerie und Zucchini in etwa 5 Minuten leicht dünsten. Alles in den Keramikeinsatz des Crockpot geben, die Kidnebohnen, Salz, Lorbeerblatt, Pfeffer, Petersilie, Tomaten und -saft sowie die Brechbohnen, Rotwein und den Hühnerfond zufügen. Bei Bedarf soviel Wasser hinzufügen, dass die Flüssigkeit etwa 2 cm über dem Gemüse steht. Deckel aufsetzen und auf "low" etwa 8 h kochen lassen.

Das Lorbeerblatt entfernen und die gekochte Pasta zufügen und etwa 5 Minuten Temperatur nehmen lassen.

Die Suppe mit Parmesankäse servieren.

:Slow Cooker Größe: 6,5 Liter
:Garzeit: 8 h
:Stufe: low

=====

Kartoffelcurry Kaschmir aus dem Slowcooker

Bei uns gibt es mindestens einmal in der Woche ein Rezept aus dem Slowcooker. Oft finde ich Rezepte im Netz bei anderen Bloggerinnen oder in einem der Kochbücher von Gabi Frankemölle.

Das Kartoffelcurry Kaschmir durfte ich schon mal zur Probe kochen und jetzt hat es – zu recht – seinen Platz in dem neuen Kochbuch Vegetarisch Kochen mit dem Slowcooker gefunden.

Die Vorbereitungszeit ist etwas länger, ist aber trotzdem ein Klacks, denn man spart ja sonst jede Menge Zeit. Ich habe das Rezept in meinem Morphy Richards zubereitet und da kann man bei der Garzeit gerne noch ein Stündchen drauf packen, denn er macht seinem Namen alle Ehre.
(Das Foto unten ist entstanden, als ich das Rezept zur Probe gekocht habe. Dieses Mal habe ich kleinere Würfel geschnitten, das war beim Essen angenehmer).

Wir haben als Beilage Basmati-Reis gegessen. Knoblauch-Naan hätte auch sehr gut gepasst. Wir haben das Kartoffelcurry zu dritt gegessen. Es blieb sogar noch ein Schälchen als Vorspeise für den nächsten Tag übrig.

Habt ihr eine (vegetarische) Rezeptempfehlung für den Slowcooker für mich? Ich würde mich sehr freuen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelcurry Kaschmir
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Kartoffeln, Indien, Vegetarisch
Menge: 3 ,5 l

Zutaten

2     Zwiebeln, groß
4     Knoblauchzehen
1 Stück   Ingwer, walnussgroß
2     Frische Tomaten
400 ml   Gehackte Tomaten (Dose)
2 Essl.   Erdnussbutter
2 Essl.   Graham masala
1 Teel.   Kurkuma
1 Teel.   Salz
1 Teel.   Koriandersamen
      Chilipulver nach geschmack
100 Gramm   Naturjoghurt
50 ml   Wasser
2 Essl.   Öl
1,4 kg   Kleine Kartoffeln, geschrubbt, in walnussgroße Stücke geschnitten
H ZUM GARNIEREN
      Joghurt
      Koriander
      Frühlingszwiebeln

Quelle

  Gabriele Frankemölle
  Vegetarisch Kochen mit dem Slowcooker
  Seite 89
  Erfasst *RK* 07.02.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Alle Zutaten von Zwiebeln bis Koriandersamen in einen stabilien Mixer oder Zerhacker geben und sehr fein hacken. In den Slowcooker geben. Mixbecher mit Joghurt, Wasser und Öl ausspülen und Flüssigkeit ebenfalls in den Slowcooker geben.

2. Die Kartoffeln entweder auf passende Größe schneiden oder (wenn sie ganz bleiben) einige Male mit einem Messer einstechen. Mit der Sauce im Slowcooker vermengen.

3. Auf Stufe HIGH etwa 4 – 5 Stunden garen, bis die Kartoffeln weich sind. LOW wird nicht empfohlen, weil gerade sehr langsame Slowcooker die Knollen dann nur schwer durchgaren.

4. Durchrühren und nochmals mit Salz abschmecken. Mit Joghurt, Koriander und Frühlingszwiebeln entweder zu Reis oder zu Naan-Brot servieren.

Katja: Morphy Richards – da darf man gerne eine Extra-Stunde einplanen, schadet nie.

=====

Quinoa-Möhrensuppe

Zur Zeit befindet sich meist einmal in der Woche eine Suppe auf dem Speiseplan und wenn möglich, dann mit saisonalem Gemüse. Bei der Suche nach einer neuen Suppe in meiner Rezeptverarbeitung habe ich die Quinoa-Möhrensuppe wiedergefunden, die ich bei Ulrike von Küchenlatein gefunden hatte und gleich auf meine Nachkochliste gehüpft war.

Die Suppe ist an Homeoffice-Tagen schnell zubereitet und schmeckt sehr lecker. Die Zitrone verleiht ihr eine angenehme Frische und der Honig eine angenehme Süße.

Links zu weiteren Quinoa-Rezepten im meinem Blog, findet Ihr am Ende des Rezeptes.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Quinoa-Möhrensuppe
Kategorien: Suppe, Quinoa, Möhren, Vegetarisch
Menge: 3 Portionen

Zutaten

50 Gramm   Quinoa
2 Essl.   Rapsöl
600 Gramm   Möhren, geschält, in feine Würfel geschnitten
1 klein.   Zwiebel, geschält, in Würfel geschnitten
1 Zehe   Knoblauch, geschält, in feine Würfel geschnitten
1/2 Essl.   Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 Teel.   Paprika, edelsüß
750 ml   Gemüsebrühe
1     Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
150 Gramm   Doppelrahmfrischkäse; ohne Zusatzstoffe wie Verdickungsmittel
5 Stiele   Kräuter; z.B. Petersilie und Minze, Blätter grob gehackt
      Salz
      Pfeffer, frisch gemahlen
      Honig

Quelle

  Kuechenlatein.com dd. 12.11.2019
  abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
  LECKER 11/2017
  Erfasst *RK* 12.11.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Quinoa heiß abspülen und in 1/8 l Salzwasser ca. 15 Minuten garen.

Möhren, Zwiebel und Knoblauch im heißen Öl andünsten. Kreuzkümmel und Paprika darüberstäuben und kurz mit anschwitzen. Brühe zugeben, aufkochen und etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Zitronenschale, -saft und Hälfte Käse zur Suppe geben und mit StabmixerB000A7N4EW* fein pürieren.

Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Honig abschmecken. Mit Quinoa, Rest Käse und Kräutern anrichten. Dazu passt Fladenbrot

=====

Ihr seid an weiteren Rezepten mit Quinoa interessiert? Wie wäre es hiermit?

Kichererbsen-Quinoa-Eintopf
Indischer Kichererbsen-Quinoa-Eintopf aus dem Slowcooker
Spinat-Kichererbsen-Topf mit Zitronen-Quinoa
Spinat-Kichererbsen-Topf mit Zitronen-Quinoa
Süßkartoffel-Hühnchen-Quinoa Eintopf
Süßkartoffel-Hühnchen-Quinoa-Eintopf

Reis-Kartoffel-Suppe mit Parmesan

Bei Luisa von the wednesday chef ist der Januar der Suppenmonat und so gab es in ihrem Blog eine weitere Suppe, die sofort auf meinem Speiseplan gelandet ist: Reis-Kartoffel-Suppe mit Parmesan.

Das Originalrezept sieht Risottoreis oder Langkornreis vor. Ich habe mich für den Risottoreis entscheiden, da ich es sehr mag, wenn die Suppe damit sämig wird. Eine wohltuende Suppe für kalte Wintertage.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Reis-Kartoffel-Suppe mit Parmesan
Kategorien: Suppe, Reis, Kartoffeln, Käse, Vegetarisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

3 Essl.   Olivenöl
2     Karotten, mittelgroß, fein gewürfelt
2 Stängel   Staudensellerie, fein gewürfelt
4-5     Kartoffeln, mittelgroß, geschält und in 1,5 cm große Würfel geschnitten
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Tomatenmark
220 Gramm   Risotto-Reis
1 Ltr.   Gemüse- oder Hühnerbrühe
2     5*5 cm große Stücke Parmsanrinde
1     Lorbeerblatt
1 Handvoll   Glatte Petersilie, gehackt

Quelle

  The Wednesday Chef dd. 29.01.2021
  Original: Lidia Bastianich
  frei übersetzt: Katja Brenner
  Erfasst *RK* 06.02.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einem großen Topf das Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Karotten- und Selleriewürfel darin mit Salz und Pfeffer unter Rühren anbraten, bis sie weich sind, das dauert ca. 3 bis 5 min. Die Kartoffeln zugeben und das Gemüse rühren. Das Tomatenmark zugeben und unterrühren bis das Gemüse vom Tomatenmark umhüllt ist.

2. Den Reis, die Brühe, die Käserind und das Lorbeerblatt zugeben. Zum Kochen bringen, gut umrühren, die Hitze reduzieren bis die Suppe schwach köchelt. Zugedeckt ca. 18 bis 20 min ziehen lassen. Abschmecken. Je nach Geschmack noch Brühe zugeben (Katja: 0,5 l). Den Topf vom Herd nehmen. Das Lorbeerblatt entfernen und die Petersilie einrühren. Die Käserinde entfernen, klein schneiden und auf die Teller verteilen. Die Suppe daraufgeben und servieren.

=====

Pilz-Gemüse-Korma (aus dem Slowcooker)

Bei mir ist ein neues Kochbuch eingezogen und zwar das neue Slowcooker-Veggie-Kochbuch von Gabi Frankemölle, die ihr sicher aus ihren Blogs, Slowcooker.de oder usakulinarisch kennt.

Das neue Kochbuch ist im Riva-Verlag erschienen und ist sehr schick, hat aber leider die Spiralbindung nicht mehr, die ich so liebe. Da ich aber meine Rezepte sowieso alle in die RKSuite übertrage, arbeite ich jetzt mit den Ausdrucken daraus.

Im neuen Kochbuch sind viele Rezepte, die mich ansprechen. Wir mögen zur Zeit indisches Essen sehr und bestellen auch gerne mal beim Inder. Da Pilze und TK-Erbsen immer gut angekommen, haben wir uns für das Pilz-Gemüse-Korma entschieden – als Beilage gab es Reis.

Die Vorbereitung ist etwas aufwändiger als bei anderen Slowcooker Rezepten, aber das Ergebnis war super und der Vormittag war komplett frei.

Die Cashew-Mischung habe ich dann vor lauter Hunger völlig vergessen, wir haben sie auch nicht vermisst.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pilz-Gemüse-Korma
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Vegetarisch, Pilze, Gemüse
Menge: 3 ,5 l

Zutaten

H FÜR DEN SAUCENANSATZ 1. SCHRITT
2 Essl.   Ghee
1 Teel.   Kreuzkümmelsamen
1/2 Teel.   Bockshornklee
1/2 Teel.   Senfsaat
1/2 Teel.   Koriander, ganz
H FÜR DEN SAUCENANSATZ 2. SCHRITT
2     Zwiebeln, gehackt
2     Knobizehen, zerdrückt
1 Stück   Frischer Ingwer, walnussgroß, fein gehackt
200 Gramm   Tomate, gehackt
50 Gramm   Tomatenmark
1 Teel.   Korianderpulver
2 Teel.   Graham Masala
1 Teel.   Salz
1/2 Teel.   Kurkuma
      Chilipulver nach Geschmack
400 ml   Kokosmilch
1 Teel.   Limette- oder Zitronensaft
100-250 ml   Wasser
H GEMÜSEMISCHUNG
200 Gramm   Kartoffeln, geschält in Würfeln
150 Gramm   Karotten, in Scheibchen
250 Gramm   Champignons, geputzt, halbiert
150 Gramm   Grüne TK-Brechbohnen (aufgetaut)
150 Gramm   TK-Erbsen (aufgetaut)
H ZUM FERTIGSTELLEN
1 Handvoll   Cashewnüsse
50 ml   Wasser
      Koriander, frisch gehackt

Quelle

  Gabriele Frankemölle
  Vegetarisch Kochen mit dem Slow Cooker
  Seite 69
  Erfasst *RK* 24.01.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Ghee in einem Topf erhitzen, die ganzen Gewürze (Kreuzkümmelsamen, Bockshornklee, Senfsaat und Koriander) hineingeben und rösten, bis sie zu platzen beginnen. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch hinzufügen und rösten, bis alles glasig ist – das dauert etwa fünf Minuten.

2. Tomaten, Tomatenmark und die Gewürzpulver dazugeben, mit Kokosmilch, Zitronensaft und Wasser ablöschen (Wassermenge je nach gewünschter Dicke der Sauce). Kurz aufkochen lassen, Kartoffeln und Karotten zugeben und etwa 5 min kochen, damit die ‚harten‘ Gemüsesorten einen Garvorsprung haben.

3. Alles in den Slow Cooker füllen, das restliche Gemüse zugeben, Deckel aufsetzen. Auf Stufe LOW 4-6 Stunden garen. (HIGH 2-3 Stunden)

4. Cashewnüsse im Mixer mit dem Wasser zu einer Paste zerkleinern und ins Curry rühren. Mit gehacktem Koriander bestreuen.

=====

Kartoffelpfanne mit Gemüse und Eiern

Heute kommt ein weiteres Rezept aus dem Buch: Vegetarisch – die 100 besten Rezepte aus aller Welt, das meine Tochter sich ausgesucht hat.

Grüne Spitzpaprika bekomme ich meist im türkischen Supermarkt, im Dorfsupermarkt habe ich sie – im Gegensatz zu den roten – noch nie gesehen. Die Roja-Paprika habe ich auch noch nie gesehen – ich habe im türkischen Supermarkt einfach eine genommen, die so ähnlich aussah, sich aber dann doch als sehr scharf herausgestellt hat.

Wenn alles auf dem Herd soweit angebraten ist, werden die Eier in die Pfanne in kleine Kuhlen aufgeschlagen und dann alles im Backofen weitergegart. Da meine Pfanne alle eine Kunststoffgriff haben, habe ich den Pfanneninhalt auf zwei Auflaufformen verteilt und dann weiter nach Rezept gearbeitet.

Uns hat es sehr lecker geschmeckt – meiner Tochter war es etwas zu scharf.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelpfanne mit Gemüse und Eiern
Kategorien: Kartoffeln, Eier, Gemüse, Vegetarisch, Spanien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Festkochende kleine Kartoffeln
350 Gramm   Rote Spitzpaprika
350 Gramm   Grüne Spitzpaprika
450 Gramm   Tomaten
200 Gramm   Möhren
100 Gramm   Zwiebeln
2     Knoblauchzehen
1 klein.   Roja (spanische Kirschpaprika)
300 Gramm   Erbsenschoten (150 g ausgespalt)
4 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Frisch gemahlener Pfeffer
4     Eier
H AUSSERDEM
1 Essl.   Gehackte Petersilie
      Grobzerstoßener schwarzer Pfeffer

Quelle

  Vegetarisch – die 100 besten Rezepte aus aller Welt
  Seite 14
  Erfasst *RK* 10.01.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Kartoffeln waschen und 20 min kochen. Etwas abkühlen lassen, pellen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden.

2. Die Paprikaschoten bei 220 °C im vorgeheizten Ofen backen, bis die Haut Blasen wirft. In eine Plastiktüte legen und schwitzen lassen, dann die Haut von oben nach unten abziehen. Die Paprikaschoten halbieren, von Samen und Scheidewänden befreien und das Fruchtfleisch in 5 mm große Würfel schneiden.

3. Tomaten blanchieren, häuten, von Stielansatz und Samen befreien und würfeln. Möhren schälen und fein hacken. Roja halbieren, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch fein hacken. Die Erbsen aus den Schoten palen und 3 min in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken.

4. Das Öl in einer entsprechend großen Pfanne erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfelchen zugeben und hell anschwitzen. Möhrenwürfel unter Rühren 5 min mitschwitzen. Paprikaschoten, Tomaten und Roja unterrühren und weitere 3 min dünsten. Kartoffelscheiben und Erbsen untermischen. Salzen und Pfeffern.

5. In das Gemüse 4 kleine Mulden drücken und jeweils 1 aufgeschlagenes Ei hineingleiten lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C etwa 15 min backen. Mit der Petersilie und dem geschroteten Pfeffer bestreuen und servieren.

Katja: ich besitze nur Pfannen mit Kunststoffgriff. Ich habe alle auf zwei Glasauflaufformen verteilt, dort die Eier aufgeschlagen hineingleiten lassen und diese dann in den Backofen gestellt.

=====

Gemüsegratin mit Brotkruste

Essenplanung ist ja so eine Sache für sich. Manchmal kommen gar keine Vorschläge, manchmal dann Vorschläge, die zu den Terminen und der ToDo-Liste nicht wirklich passen.

Ich bin jetzt dazu übergegangen, meiner Tochter einfach Kochbücher hinzulegen und sie eine Liste machen zu lassen.

Das Buch, das ich ihr gegeben habe, ist das Buch : Vegetarisch – die 100 besten Rezepte aus aller Welt. (Das Rezept für die Champinones al ajillo ist auch aus diesem Buch.)

Der Auflauf ist ein schönes Winteressen mit Wintergemüsen und Wirsing. Die Steckrüben habe ich im Dorfsupermarkt nicht bekommen und habe diese durch Möhren ersetzt. Die Bohnen waren noch im Vorratsschrank und mussten mal weg. Ich habe sie auf dem Herd gekocht, sie lassen sich aber auch wunderbar im Slowcooker garen lassen. (gerne auch gleich das ganze Päckchen und den Rest dann zB in Gläsern einfrieren). Als Topping habe ich Panko verwendet. Panko ist bei mir eingezogen, da ich die knusprigen Ofenkartoffeln von Caros Küche schon mehrfach zubereitet habe und diese werden mit Panko vermischt.

Weiße Bohnen und Wirsing gehören nicht so zu den Lieblingen meiner Tochter. Ich glaube, sie hat das bei der Rezeptwahl gar nicht bemerkt und sie es hat ihr – wie uns – gut geschmeckt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüsegratin mit Brotkruste
Kategorien: Auflauf, Vegetarisch, Gemüse, Winter, USA
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE BOHNEN
250 Gramm   Weiße Bohnen (Cannellini)
      Salz
1     Lorbeerblatt
3 Zweige   Thymian
H FÜR DAS GEMÜSE
100 Gramm   Zwiebeln
2     Knoblauchzehen
500 Gramm   Steckrüben (Katja: Möhren)
350 Gramm   Kürbis
300 Gramm   Wirsing
2 Essl.   Olivenöl
1/4 Ltr.   Gemüsefond
      Salz
      Frisch gemahlener Pfeffer
300 Gramm   Tomaten
H AUSSERDEM
25 Gramm   Semmelbrösel (Katja: Panko)
3 Essl.   Olivenöl
      Salz

Quelle

  Vegetarisch – die 100 besten Rezepte aus aller Welt
  Seite 190
  Erfasst *RK* 10.01.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Getrocknete Bohnen über Nach in kaltem Wasser einweichen, abgießen und gut abspülen. Die Bohnen in einem Topf mit 1 l Salzwasser, dem Lorbeerblatt und den Thymianzweigen zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Bohnen in etwa 1 Stunde weich köcheln.

2. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und den Knoblauch fein hacken. Die Steckrüben schälen. Von dem Kürbis mit einem Esslöffel die Kerne und das faserige Innere entfernen, die Schale mit einem scharfen Messer ablösen. Steckrüben und Kürbis erst in etwa 4 mm dicke Scheiben, dann in Stifte schneiden. Vom Wirsing die äußeren Blätter entfernen. Innere Blätter abtrennen, die dicken Rippen herausschneiden, in 5 mm breite Streifen schneiden.

3. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin hell anschwitzen. Das Gemüse zugeben, den Fond aufgießen und 15 min köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Inzwischen die Tomaten blanchieren, häuten und vierteln, Stielansatz und Samen entfernen und die Viertel quer halbieren.

4. Von den Bohnen das Kochwasser abgießen, Lorbeerblatt und Thymianzweige entfernen. Die Bohnen und die Tomatenstücke unter das Gemüse mischen. Alles in eine Auflaufform füllen. Semmelbrösel mit Öl und Salz vermengen und gleichmäßig über der Gemüsemischung verteilen. Bei 200°C im vorgeheizten Ofen 15 min backen.

=====

Reis-Kürbis-Suppe

Ich bin ja schon lange dabei und lese auch schon lange den Blog The Wednesday Chef von Louisa Weiss. Eine Zeit lang hat sie gar nicht gebloggt, aber jetzt ist sie wieder da und ich habe mir gleich ihre Newsletter aboniert. Dort gab es vor kurzem das Rezept für eine Reis-Kürbis-Suppe. Da noch ein angeschnittener Kürbis im Kühlfach lag und Risotto immer im Haus ist, habe ich das Rezept dann zügig nachgekocht.

Uns hat es sehr gut geschmeckt. Es ist eine Mischung aus Suppe und Risotto und sehr unkompliziert in der Zubereitung.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Reis-Kürbis-Suppe
Kategorien: Suppe, Risotto, Kürbis, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Essl.   Butter
1 Spritzer   Olivenöl
1 mittl.   Zwiebel, gewürfelt
1     Karotte, gewürfelt
1 Stängel   Stangensellerie, gewürfelt
      Salz
      Pfeffer
400 Gramm   Hokkaido, gewürfelt; ca.
1 Ltr.   Gemüsebrühe
180 Gramm   Risotto-Reis
1 Stück   Parmesanrinde
      Geriebener Parmesan
      Olivenöl
      Chiliflocken nach Belieben

Quelle

  The Wednesday Chef dd. 11.01.2021
  Originalrezept von Rachel Roddy
  Frei übersetzt von Katja Brenner
  Erfasst *RK* 24.01.2021 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einem großen Topf die Butter und das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel-, Karotten- und Selleriewürfel und eine Prise Salz anbraten bis das Gemüse glasig ist.

2. Die Kürbiswürfel zugeben und unter Rühren anbraten. Den Reis zugeben und ebenfalls unter Rühren anbraten. Die Gemüsebrühe und die Parmesanrinde zufügen. Alles kurz aufkochen und zugedeckt 17 min köcheln lassen. Der Kürbis und der Reis sollten durch sein. Vielleicht noch ein bißchen Wasser zugeben. Abschmecken und würzen. Vor dem Servieren die Parmesanrinde entfernen.

3. Auf die Teller verteilen und mit dem geriebenen Parmesan, einem Spritzer Olivenöl servieren. Nach Belieben noch mit Chiliflocken bestreuen.

=====

Koch mein Rezept – Kaffeebohne zu Gast in Caros Küche – Indische Samosa

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Volker mapft, den viele auch von der Kulinarischen Weltreise kennen, ‚verkuppelt‘ regelmäßig Foodblogger miteinander. Ich habe schon für Zimtkringel, Jenny is baking und für Herbs & Chocolate gekocht und in der 4. Runde darf ich für Caros Küche kochen.

Caro lebt mit ihrer Familie in Berlin. Die Rezepte in ihrem Blog sehen alle superlecker aus. Man findet bei ihr vegane und vegetarische Rezepte, aber auch Fleisch und Fisch. Eines haben die Rezepte von Caro gemeinsam, sie sind für die gesunde Alltagsküche geeignet und auch mit Kind und Homeoffice gut zu kochen. Caro liebt Pasta und Teigtaschen und diese Rezeptkategorien findet man auch gleich oben in der Menüleiste. Caro hat sogar schon ein E-Book über Teigtaschen veröffentlicht.

Ich schreibe in jeder Runde ‚meinen beiden Bloggern für diese Runde‘ immer eine Postkarte zur Begrüßung der neuen Runde. Dort hatte ich Caro angekündigt, dass ich meine vegetarische Tochter ein Rezepte aussuchen lassen werde. Dann war ich aber bei meiner Lieblingsfreundin und sie hat Kochbücher gewälzt, da sie gerne mal wieder Samosa machen wollte. Als ich dann bei Caro im Blog gestöbert habe, sind mir gleich Samosa über den Weg gelaufen und die habe ich nachgekocht. Ich habe sie etwas abgewandelt und habe zusätzlich zu Blumenkohl und Erbsen auch noch Kartoffeln in die Füllung gepackt. Die Samosa waren super und wir sind zu dritt auch satt geworden. Bei uns gab es mangels Mango-Chuttney eine Tomatensoße zu den Samosa.

Die Ofenkartoffeln gab es bei uns jetzt auch schon öfter. Außerdem sind noch den Weichkäse und das Knoblauchnaan auf die Nachkochliste gehüpft. Mit Teigtaschen habe ich noch nicht so viel Erfahrung. Es könnte gut sein, dass die eine oder andere Teigtasche (die nicht in die Friteuse muss – habe ich nämlich nicht) noch nachgekocht wird.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Indische Samosa
Kategorien: Teigtaschen, Kartoffeln, Blumenkohl, Vegetarisch
Menge: 15 Stück

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
240 Gramm   Weizenmehl Type 405
2 Teel.   Backpulver
1 Teel.   Salz
120 ml   Wasser
30 ml   Rapsöl
H FÜR DIE FÜLLUNG
1     Blumenkohl klein
100 Gramm   Erbsen TK
1     Zwiebel
2     Knoblauchzehen
1 Teel.   Kumin
2 Teel.   Garam Masala
1 Teel.   Kurkuma

Quelle

  Caros Küche dd.
  Erfasst *RK* 21.12.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Teig und Füllung vorbereiten

Für den Teig alle Zutaten miteinander vermengen und für etwa fünf Minuten gut verkneten. Ist der Teig zu fest, noch etwas Wasser hinzugeben. Klebt er zu stark, fehlt etwas Mehl.

Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und etwa 30 Minuten stehen lassen.

Um die Füllung zuzubereiten, den Blumenkohl von den Blättern befreien und die Rosen grob zerteilen.

In einen Topf geben, mit Wasser auffüllen und aufkochen. Dann für etwa 15 Minuten kochen. Nach der Hälfte der Kochzeit die Erbsen hinzugeben.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und grob hacken. Den Knoblauch ebenfalls schälen und hacken oder pressen.

Das Gemüsewasser abgießen und den Topf noch einmal auf die Herdplatte stellen. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, außerdem die Gewürze in den Topf geben und gut umrühren. Für etwa 5 Minuten gemeinsam anschwitzen.

Den Topf vom Herd nehmen und die Füllung mit einem Kartoffelstampfer grob stampfen.

Samosas füllen

Vorbereitung: Den Backofen auf 180°C vorheizen. Wasser zum Anfeuchten des Teigs in eine kleine Schüssel geben. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen.

Den Teig auswickeln und in 4 Stücke teilen. Diese wieder in 2 Stücke teilen. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Die Stücke einzeln zu Kugeln formen, dann mit dem Nudelholz dünn rund ausrollen. Mit einem Messer mittig halbieren.

Mit einem Teelöffel die Füllung vorsichtig in die Mitte des Teigs setzen und den Rand außen mit dem Finger mit Wasser anfeuchten.

Um die Samosas zu einem Dreieck zu klappen, erst den halbrunden Rand zur Mitte klappen. Dann die linke und rechte Teigseite nacheinander umschlagen.

Auf dem Backblech die Samosas mit Wasser oder verquirltem Ei bestreichen, dann für 25 Minuten backen.

=====

Shorba Ads – Ägyptische Heilsuppe aus dem Slowcooker

Kennt ihr eigentlich die Aktion Koch mein Rezept von volkermapft? Ich finde diese Aktion total cool und habe so schon einige Blogs neu und/oder besser kennengelernt. Mein erster zugeloster Blog war der Blog Zimtkringel von Simone und es gab viele Rezepte, die mich dort angesprochen haben. Ich habe damals meinen Mann aussuchen lassen und er hat sich für die süß-sauren Alblinsen mit Salsiccia entschieden.

Ein weiteres Rezept, das ich dort gefunden und nachgekocht habe, ist die Ägyptische Heilsuppe. Für mich ist sie ja eher eine Notfallsuppe, denn die Zutaten habe ich immer zuhause, sie schmeckt sehr lecker und die meiste Arbeit übernimmt der Slowcooker.
Das Rezept gab es bei uns schon öfter. Für zwei Personen ist es etwas üppig, für drei Personen hat es bei uns gepasst – es gab dann noch einen Obstsalat zum Nachtisch. Das Rezept ist für den 1,5 l Topf und lässt sich unkompliziert verdoppeln und im 3,5 l Topf zubereiten.

Wenn ihr neugierig auf neue Blogs seid, dann macht doch auch bei Koch mein Rezept mit. Es lohnt sich.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Shorba Ads – Ägyptische Heilsuppe aus dem Slowcooker
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Suppe, Hülsenfrüchte, Vegetarisch
Menge: 1 ,5 l Crockpot

Zutaten

2     Zwiebeln
1     Knoblauchzehe
2 Essl.   Butter
200 Gramm   Rote Linsen
1     Tomate
1 cm   Frischer Ingwer; ca.
1 Ltr.   Kräftige Gemüse- oder Fleischbrühe
      Schwarzer Pfeffer und Salz
1 gestr. TL   Kreuzkümmel
1/4 Teel.   Kurkuma gemahlen
1 Teel.   Mehl
  Etwas   Petersilie

Quelle

  Zimtkringel dd.
  Erfasst *RK* 29.06.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. eine Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln und in einem kleinen Topf in 1 EL Butter langsam weich schmurgeln, aber nicht dunkel werden lassen

2. Linsen so lange waschen, bis das Wasser klar bleibt, dann abschütten und gut abtropfen

3. Brühe zubereiten

4. zu der Zwiebelmischung geben und kurz aufkochen lassen

5. Tomate fein würfeln, Ingwer schälen und fein reiben und beides in die heiße Suppe geben

6. Linsen in den Einsatz des Slowcookers geben, Gewürze ausser dem Salz zufügen und alles gut mischen mit der Brühe auffüllen

7. Slowcooker schließen und gut zwei Stunden auf high stellen

8. kurz vor Ende der Garzeit die zweite Zwiebel in feine Ringe schneiden

9. Zwiebelringe trennen, in Mehl wenden und in der restlichen Butter unter Wenden braun werden lassen

10. wenn die Linsen gar sind die Suppe mit dem Pürierstab glatt mixen

11. abschmecken und je nach Brühe nachsalzen

12. mit gehackter Petersilie und den gebräunten Zwiebelringen toppen

=====