Archiv des Tags ‘Suppe/Eintopf’

Mediterrane Gemüsesuppe (vegetarisch fit!)

Dienstag, den 27. Januar 2015

Ich habe Mal wieder einen Schwung Kochzeitungen durchgeschaut und einen Teil davon erfasst. Dabei bin ich auf diese Mediterrane Gemüsesuppe gestoßen.

Genau das Richtige für einen Suppenliebhaber wie mich.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Mediterrane Gemüsesuppe (Vegetarisch Fit)
Kategorien: Suppe, Vegetarisch, Reis
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Tomaten
1     Knoblauchzehe
400 Gramm   Stangensellerie
2 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer a.d.M
  Einige   Blätter Basilikum
  Einige   Rosmarinnadeln
2     Lorbeerblätter
1 Ltr.   Gemüsebrühe
250 Gramm   Vorgegarter Reis
50 Gramm   Schwarze Oliven
  Einige   Spritzer Zitronensaft

Quelle

  Vegetarisch fit! 07/2004
  Seite 21
  Erfasst *RK* 02.01.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Tomaten waschen, vierteln, Stielansatz und Kerne entfernen und Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Knoblauch abbziehen und zerdrücken. Sellerie putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden.

2. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Knoblauch und tomaten darin andünsten und Salz und Peffer würzen. Kräuter und Sellerie zufügen, mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 15 min kochen lassen. Reis und Oliven zugeben und miterhitzen. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Portionsweise mit frischen Kräutern und Zitrone garniert servieren.

=====

Reisnudelsuppe

Dienstag, den 20. Januar 2015

Bei der Reisnudelsuppe wird - genau wie bei der Scharfen Brokkoli-Suppe - die Brühe aromatisiert, aber anstatt die Suppe nochmal abzuseihen, werden die Geschmackgeber als Ganzes verwendet und zusammengebunden oder mal kann sie auch grob hacken und in einem Tee-Ei in die Suppe geben und einfach später wieder entnehmen.

Die Suppe schmeckt wunderbar - nur die Nudelauswahl (es waren Reste aus dem Vorratsschrank) war nicht so optimal bzw. ich hätte sie einfach kürzen sollen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Reisnudelsuppe
Kategorien: Suppe, Asien, Nudeln, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

80 Gramm   Reisnudeln
1     Rote Chilischote
8 Stiele   Koriandergrün
500 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Kokosmilch
1     Knoblauchzehe
150 Gramm   Champignons
3     Frühlingszwiebeln
1-2 Essl.   Sojasauce
1-2 Essl.   Limettensaft
      Salz

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 8/2013
  Erfasst *RK* 07.08.2013 von
  T.S.

Zubereitung

1. Reisnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und nach Packungsanweisung gar ziehen lassen.

2. Inzwischen die Chilischote längs einschneiden. Die Stiele vom Koriandergrün abschneiden und mit Küchengarn zusammenbinden. Alles mit Brühe, Kokosmilch und angedrückter Knoblauchzehe in einem Topf aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 10 Min. ziehen lassen.

3. Pilze putzen und halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in Ringe schneiden. Chili, Korianderstiele und Knoblauch aus der Brühe nehmen und die Brühe mit Sojasauce würzen. Pilze und Zwiebeln zugeben und bei mittlerer Hitze 5-8 Min. garen. Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen. Mit einer Schere in etwas kürzere Stücke schneiden und in die Brühe geben.

4. Die Suppe mit etwas Limettensaft und Salz abschmecken, mit Korianderblättchen bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 6 g E, 9 g F, 39 g KH = 275 kcal (1150 kJ)

REISNUDELN

Hergestellt aus Reismehl und Wasser, werden sie vorallem für Suppen oder auch als Bratnudeln verwendet. Es gibt sie von suppennudeldünn bis bandnudelbreit. Sie werden mit kochendem Wasser überbrüht oder kurz gekocht.

=====

Kokos-Curry-Suppe

Montag, den 12. Januar 2015

Ich liebe die Kombination von Brühe und Kokosmilch. Durch das Mitkochen von Ingwer, Chili und Zitronengras erhält die Suppe ein angenehm scharfes Aroma. Nur das Koriandergrün habe ich vergessen…

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kokos-Curry-Suppe e&t
Kategorien: Suppe, Fisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

40 Gramm   Ingwer, frisch
2     Knoblauchzehen
3 Stangen   Zitronengras
1     Rote Chilischote
2 Teel.   Currypulver
2 Essl.   Öl
1 Teel.   Brauner Zucker
500 ml   Hühnerbrühe
200 Gramm   Broccoli
100 Gramm   Champignons, klein
200 Gramm   Möhren
300 Gramm   Lachsfilet
1/2 Bund   Koriandergrün (oder glatte Petersilie)
200 ml   Kokosmilch, ungesüßt
1-2 Essl.   Limettensaft
      Salz

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 2/2013
  Erfasst *RK* 26.01.2013 von
  T.S.

Zubereitung

1. Ingwer und Knoblauchzehen schälen, in Scheiben schneiden. Zitronengras quer halbieren, mit einem Stieltopf flach klopfen. Chilischote grob hacken. Alles mit Currypulver in Öl andünsten. Mit Zucker bestreuen und mit Hühnerbrühe ablöschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 30 Min. ziehen lassen.

2. Broccoli putzen und in kleine Röschen teilen. Champignons in Scheiben schneiden. Möhren putzen und in dünne Scheiben schneiden. Lachsfilet 1 1/2 cm groß würfeln. Die Blättchen vom Koriandergrün abzupfen und hacken.

3. Brühe durch ein Sieb in einen Topf gießen. Kokosmilch zugeben, aufkochen. Mit Limettensaft und Salz abschmecken. Broccoli, Champignons und Möhren zugeben und 7 Min. in der heißen Brühe garen. Lachs zugeben und bei milder Hitze 2 Min. gar ziehen lassen. Mit Koriandergrün bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten
* PRO PORTION 37 g E, 46 g F, 16 g KH = 638 kcal (2676 kJ)

=====

Kartoffel-Lauchsuppe mit Steinpilzen

Dienstag, den 6. Januar 2015

Farblich ist diese Suppe jetzt nicht so der Kracher, aber sie schmeckt sehr lecker. Und die knackigen Linsen geben der Suppe noch ein bisschen Biss.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Lauchsuppe mit Steinpilzen
Kategorien: Suppe, Kartoffeln, Pilze, Vegetarisch, Vegan
Menge: 4 Portionen

Zutaten

15 Gramm   Getrocknete Steinpilze
1     Knoblauchzehe
1     Zwiebel
300 Gramm   Lauch
300 Gramm   Kartoffeln
2 Essl.   Öl zum Braten
600 ml   Gemüsebrühe
100 Gramm   Belugalinsen
200 ml   Hafersahne
      Salz, Pfeffer
3 Blätter   Radicchio

Quelle

  Schrot&Korn 01/2013 - wärmende Gerichte
  Erfasst *RK* 14.01.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Steinpilze mit 200 ml kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten darin einweichen. Inzwischen Knoblauch abziehen und fein hacken. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Lauch putzen. Das Weiße und Hellgrüne in 1 cm dicke Ringe schneiden. Die dunkelgrünen Lauchenden gesondert in 1 cm dicke Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

Pilze abgießen und gut ausdrücken. Einweichwasser auffangen und durch ein feines Sieb geben. Pilze hacken. Öl in einem Topf erhitzen. Kartoffeln mit Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen und leicht bräunen. Pilze, Einweichwasser, hellen Lauch und Gemüsebrühe zugeben. Aufkochen und 20 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Linsen nach Packungsanweisung garen. 3 Minuten vor Garzeitende dunkelgrünen Lauch zugeben. Abgießen und kalt abspülen. Gut abtropfen lassen.

Hafercuisine zur Suppe geben. Kurz aufkochen lassen und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Raddicchio fein schneiden. Linsen zur Suppe geben. Einige Linsen zum Garnieren übrig lassen. Suppe anrichten, restliche Linsen und Radicchio darüber geben.

:Zubereitungszeit: 30 Minuten + ca. 35 Minuten Gar/Einweichzeit
: Pro Portion: 290 kcal; 14 g F, 12 g E, 30 g KH

=====

Möhrensuppe mit Reis

Dienstag, den 30. Dezember 2014

Heute gibt es wieder eine Suppe, die mehr des saisonalen Gemüseangebotes entspricht: eine Möhrensuppe mit Reiseinlage aus einem Rezeptheft der Neunziger.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Möhrensuppe mit Reis
Kategorien: Suppe, Möhren, Reis
Menge: 4 Teller

Zutaten

500 Gramm   Möhren
1 groß.   Zwiebel
30 Gramm   Margarine
1 Ltr.   Klare Hühnerbrühe
50 Gramm   Langkornreis
      Salz
1 Essl.   Zitronensaft
      Weißer Pfeffer
      Cayennepfeffer
1/2 Bund   Petersilie

Quelle

  kochen & genießen 04/90, Seite 71
  Erfasst *RK* 21.11.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. ) Die Möhren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

2. ) Das Fett in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel und die Möhren darin andünsten, die Brühe zugießen und alles zugedeckt ca. 20 min garen lassen.

3. ) Den Reis in kochendem Salzwasser 15 - 20 min garen. Auf ein Sieb schütten und abtropfen lassen.

4. ) Die Möhren in der Brühe mit dem Schneidestab pürieren. Mit dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.

5. ) Den Reis zugeben. Die Petersilie waschen, in feine Streifen schneiden und die Suppe damit bestreuen.

=====

Italienische Gemüsesuppe

Dienstag, den 23. Dezember 2014

Zugegeben - saisonal ist anders. Zum Jahresende hin versuche ich immer den Tiefkühler etwas leerer zu machen, damit ich ihn leichter abtauen kann. Und beim Sichten ist mir die Tüte mit TK-Bohnen in die Hände gefallen, die ich für das Orza-Risotto Primavera von Jamie gekauft hatte (und das angefangene Päckchen Wildreis musste auch dran glauben).

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Italienische Gemüsesuppe
Kategorien: Suppe, Gemüse, Italien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

80 Gramm   Langkorn-Vollkornreis
500 Gramm   Zucchini
200 Gramm   Dicke Bohnen (tiefgekühlt)
300 Gramm   Karotten
2     Knoblauchzehen
350 Gramm   Geschälte Eiertomaten
2 Essl.   Olivenöl
1 Zweig   Rosmarin
100 ml   Weißwein (oder Gemüsebrühe)
2 Zweige   Basilikum
1 Ltr.   Gemüsebrühe

Quelle

  Schrot&Korn 08/2011
  Erfasst *RK* 14.07.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

:Zubereitung: 30 Min. + Garzeit: ca. 15 Min.
:Pro Portion: 250 kcal; 8 g F, 10 g E, 30 g KH

Reis in Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, gut abtropfen lassen. Zucchini mit einem Kugelausstecher ausstechen.

Bohnen 3 Minuten in Salzwasser kochen. In Eiswasser geben. Bohnenkerne aus der Hülle drücken. Karotten in 1 cm große Würfel schneiden. Knoblauch in Scheiben schneiden. Tomaten würfeln, Saft auffangen.

Öl in einem breiten Topf erhitzen. Knoblauch, Karotten, Zucchini und Rosmarin zugeben. 5 Minuten bei niedriger Temperatur dünsten, ohne dass das Gemüse Farbe nimmt. Weißwein und Basilikum zugeben. Weitere 5 Minuten dünsten.

Brühe, Bohnenkerne, Tomaten und Saft zugeben und aufkochen lassen. 3 Minuten köcheln lassen. Reis zur Suppe geben und servieren.

=====

Pastinaken-Kartoffel-Suppe

Dienstag, den 16. Dezember 2014

Nachdem es vor zwei Wochen die fruchtige Irische Pastinaken-Apfelsuppe gab, gibt es heute eine deftige Pastinaken-Kartoffel-Suppe mit knusprigen Speck.

Ganz anders im Geschmack, aber auch sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pastinaken-Kartoffel-Suppe
Kategorien: Suppe, Vorspeise, Gemüse, Kartoffeln
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

150 Gramm   Zwiebeln
700 Gramm   Pastinaken
400 Gramm   Kartoffeln, mehlig kochend
40 Gramm   Durchwachsener Speck
1 Essl.   Butterschmalz
1,2 Ltr.   Geflügelfond
2 Essl.   Honig
1 Teel.   Thymianblätter
70 Gramm   Pancetta (ca 8 Scheiben), ersatzweise
      – durchwachsener Speck
      Öl zum Fritieren
      Salz
200 ml   Schlagsahne
      Pfeffer

Quelle

  essen & trinken 1/1998
  Erfasst *RK* 22.03.2012 von
  M-I B

Zubereitung

1. Zwiebeln pellen und fein würfeln. Pastinaken und Kartoffeln waschen und schälen, Kartoffeln und 600 g Pastinaken getrennt in 2 cm grosse Würfel schneiden. Speck würfeln.

2. In einem Topf das Butterschmalz zerlassen, Zwiebeln und Speck darin glasig werden lassen. Pastinakenwürfel dazugeben, 1 Min. mit anschweitzen. Fondt und 400 ml Wasser dazugiessen, aufkochen, die Hitze herunterschalten, Kartoffeln hineingeben und 30-35 Min. bei milder Hitze kochen, bis die Gemüse sehr weich sind, 5 Min. vor Ende der Garzeit Honig und Thymian unterrühren.

3. In einer beschichteten Pfanne die Pancettascheiben knusprig braten, anschliessen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Restliche Pastinake in sehr feine Streifen schneiden (am Besten mit dem Gemüsehobel), in der Fteuse geoldgelb backen und ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen lassen. Leicht salzen.

4. Suppe pürieren, durch ein grobes Sieb in einen Topf geben, Sahne hinzufügen und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit den fritierten Pastinaken und Pancetta servieren.

Zubereitungszeit: 1 Stunde Pro Portion (bei 6 Port.): 5 g Eiweiss, 29 g Fett, 19 g KH = 356 Kcal

=====

Blumenkohl-Currysuppe mit Garnelen

Dienstag, den 9. Dezember 2014

Das feine Blumenkohl-Currysüppchen ist wieder eher eine Vorspeisensuppe - und lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Currysuppe mit Garnelen
Kategorien: Suppe, Blumenkohl, Meeresfrüchte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Blumenkohl
1     Zwiebel
20 Gramm   Butter
50 ml   Weißwein
1 Teel.   Currypulver
500 ml   Gemüsebrühe
200 ml   Sahne
20 ml   Olivenöl
6     Garnelen, küchenfertig
1/2     Knoblauchzehe
      Salz
      Pfeffer aus der Gewürzmühle
      Schnittlauch, für die Garnitur

Quelle

  Lafer!Lichter!Lecker! (04.01.2014)
  von Horst Lichter
  Erfasst *RK* 03.01.2014 von
  M.L.

Zubereitung

Den Blumenkohl putzen, waschen und grob zerteilen. Die Zwiebel schälen und würfeln.

Butter in einem Topf erhitzen und darin den Blumenkohl mit den Zwiebeln anschwitzen. Das Currypulver zugeben und ebenfalls kurz anrösten. Nun das Ganze mit Weißwein ablöschen und kurz verkochen lassen. Brühe und Sahne angießen und den Blumenkohl weichkochen. Die Suppe mit einem Pürierstab anschließend fein pürieren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Garnelen längs aufschneiden, dabei am Schwanzende zusammen lassen. Den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen samt dem Knoblauch von beiden Seiten zwei Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Blumenkohlsuppe in tiefen Tellern anrichten und je zwei Garnelen darauflegen. Mit einigen Schnittlauchröllchen bestreuen und servieren.

=====

Irische Pastinaken-Apfelsuppe

Dienstag, den 2. Dezember 2014

Ich versuche so viel wie möglich saisonal zu kochen, nur manchmal dauert mir der Winter zu lange und da müssen es dann doch im Februar mal Tomaten und Paprika sein. Aber noch sind wir ja am Anfang…

Ich habe mal Pastinaken in die Rezeptverarbeitung eingegeben und mehrere ansprechende Rezepte gefunden. Dies war das erste, das wir ausprobiert haben - ich bin mir sicher, dass noch welche folgen werden…

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Irische Pastinaken-Apfelsuppe
Kategorien: Suppe, Pastinaken, Apfel, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Essl.   Butter
500 Gramm   Pastinaken
500 Gramm   Äpfel
1     Zwiebel
2 Teel.   Curry
1 Teel.   Kreuzkümmel
1 Teel.   Koriander
1 Teel.   Kardamon
1     Knoblauchzehe
1 Ltr.   Gemüsebrühe
150 ml   Sahne
      Salz, Pfeffer
      Schnittlauch
      Petersilie

Quelle

  Rezeptbeilage Ökokiste, 07.12.05
  Erfasst *RK* 12.12.2005 von
  C.S.

Zubereitung

1. Äpfel schälen und entkernen, Pastinaken ebenfalls schälen und beides in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel hacken und zusammen mit den Pastinaken und den Äpfeln in der Butter andünsten. Die Gewürze und den zerdrückten Knoblauch hinzugeben, 2 Minuten unter ständigem Rühren mitdünsten.

2. Langsam die Brühe hinzugießen und alles gut verrühren. Zugedeckt etwa eine halbe Stunde köcheln lassen, bis die Pastinaken weich sind.

3. Die Suppe mit einem Mixstab pürieren oder durch ein Sieb passieren. Die Sahne dazugeben und erhitzen, aber nicht kochen lassen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch und Petersilie hacken und vor dem Servieren über die Suppe streuen.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

=====

Scharfe Brokkoli-Kokossuppe

Dienstag, den 25. November 2014

Dieses vegane Supperezept habe ich mal in einer Kraut&Rüben gefunden. Leider habe ich weder das Zitronengras noch die Zitronenblätter im Dorfsupermarkt bekommen.

Die Suppe ist nicht wirklich scharf, aber sie schmeckt trotzdem sehr lecker.

Da Rezepte ordentlich durchlesen für Anfänger ist ;-), habe ich anstatt der 80 g gekochten Reis, 80 g ungekochten Reis verwendet…

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Scharfe Brokkoli-Kokossuppe
Kategorien: Suppe, Vegan, Brokkoli
Menge: 4 Portionen

Zutaten

80 Gramm   Duftreis oder 3 EL gekochter Reis
1     Möhre
1     Lauchstange
75 Gramm   Sellerie
1 Stück   Frische Ingwerwurzel (20 g)
3 Stängel   Zitronengras
4     Zitronenblätter
600 ml   Gemüsebrühe
400 ml   Kokosmilch
1     Zwiebel
300 Gramm   Brokkoli
1     Möhre
3     Tomaten (150 g)
2 Essl.   Bratöl (z. B. Olivenöl)
      Salz
1-2 Essl.   Sojasoße
      Pfeffer
2 Essl.   Limettensaft
2 Essl.   Grob gehacktesBasilikum

Quelle

  KRAUT & RÜBEN 10/2005
  Erfasst *RK* 14.09.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. 250 ml Wasser mit Reis aufkochen und zugedeckt nach Herstellerangabe garen.

2. Möhren, Lauch, Sellerie und Ingwerwurzel fein würfeln. Zitronengras längs bis zum Wurzelansatz einschneiden und zum Beispiel mit einem Nudelholz quetschen. Zitronenblätter fein schneiden. Gemüsebrühe mit allen Zutaten aufkochen, bei milder Hitze etwa 30 Minuten köcheln und abseihen.

3. Zwiebeln und Brokkolistiele würfeln, Blüten in kleine Röschen schneiden, Möhre in sehr dünne Scheiben schneiden und Tomaten würfeln.

4. Zwiebeln in Öl goldgelb anbraten, Brokkolistiele und Möhrenscheiben zugeben, salzen und unter Rühren anbraten. Brühe, Kokosmilch, Salz und Sojasoße zugießen, aufkochen, Brokkoliröschen und nach 2 Minuten Tomaten sowie Reis zugeben; weitere 2 Minuten köcheln lassen. Pfeffer und Limettensaft zugeben, abschmecken und mit Basilikum bestreuen.

Tipp: Die asiatische Gemüsebrühe können Sie gut auf Vorrat herstellen. Sie lässt sich einige Tage im Kühlschrank aufbewahren oder für längere Zeit einfrieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin