Rotbarsch mit Spinat

Es sollte mal wieder Fisch sein, eine angebrochene Tüte TK-Spinat musste weg und ich war der irrigen Meinung, dass Kichererbsen Low Carb sind. So entschied ich mich für den Rotbarsch mit Spinat.

Das mit den Kichererbsen hat wohl nicht gestimmt und TK-Spinat sollte ich auch von meiner Einkaufsliste streichen, es geht doch nichts über frischen Spinat (leider bekomme ich ihn nur sehr schwer unverpackt).

Es war trotzdem ein sehr leichtes und leckeres Mittagessen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rotbarsch mit Spinat
Kategorien: Fisch, Gemüse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
200 Gramm   Kirschtomaten
400 Gramm   TK-Blattspinat, aufgetaut
1 Dose   Kichererbsen (425 g EW)
1 1/2 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
1 Messersp.   Kreuzkümmel, gemahlen
250 Gramm   Rotbarschfilet

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 2/2012
  Erfasst *RK* 22.01.2012 von
  T.S.

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln. Kirschtomaten halbieren. Blattspinat leicht ausdrücken. Kichererbsen abgießen und in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen.

2. 1/2 El Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Spinat zugeben und 5 Min. mitdünsten. Tomaten und Kichererbsen untermischen und 5 Min. mitkochen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und 1 Msp. gemahlenem Kreuzkümmel würzen.

3. Rotbarschfilet mit Küchenpapier trocken tupfen, salzen und pfeffern. 1 El Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fisch bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite 1-2 Min. braten. Fisch auf dem Gemüse anrichten.

* ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten
* PRO PORTION 39 g E, 13 g F, 27 g KH = 398 kcal (1660 kJ)

=====

Veggie-Tag: Börek mit Spinat und Feta

Dieses Rezept fällt mal wieder unter die Kategorie, was die lieben Kindlein auswärts so essen. Meine Tochter hat bei einer Freundin Börek gegessen und fand es sehr lecker, wobei die FreundinMutter den Teig selbst gemacht hat. Mein Börek hat ihr zwar gut geschmeckt, aber das der FreundinMutter war anders. Ob es jetzt am Fertigteig gelegen hat oder an der Spinatzubereitung, konnte sie mir nicht so genau sagen.

Das Rezept habe ich in der Suite gefunden – ursprünglich stammt es aus dem Blog Chili und Ciabatta von Petra.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Börek mit Spinat und Feta
Kategorien: Gebäck, Pastete, Gemüse, Käse, Türkei
Menge: 8 Stück

Zutaten

      Butter; für die Form
300 Gramm   Strudel, Filo-oder Yufkateig (hier 7 Blätter
      — 46×35 cm)
H FÜLLUNG
1/2 Essl.   Olivenöl
1 mittl.   Zwiebel; gehackt
1     Knoblauchzehe; gehackt
300 Gramm   TK-Blattspinat
200 Gramm   Feta; Schafskäse
H ZUM BESTREICHEN
100 Gramm   Joghurt (P: mein sahniger)
100 Gramm   Milch
1     Ei
4 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
      Schwarzkümmel; zum Bestreuen

Quelle

  aus diversen Quellen zusammengeschustert
  Erfasst *RK* 11.10.2016 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Eine Form (P: rechteckige Auflaufform, etwa 30×18 cm) buttern. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

1/2 El Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen, die Zwiebel darin anschwitzen, dann den Knoblauch zugeben und einige Minuten mitschmoren. Den Spinat zugeben, salzen und zugedeckt in etwa 10-15 Minuten auftauen lassen. Spinat in ein Sieb geben und abtropfen lassen (ergab bei mir 250 g Spinatmasse).

Joghurt, Milch, Ei und Olivenöl gut verschlagen, leicht salzen.

Die Teigblätter ausrollen und auf ein feuchtes Küchenpapier legen. Teigblätter quer halbieren.

Das erste Blatt leicht faltig in die Form legen, mit knapp 2 El der Sauce beträufeln. Das zweite Blatt darauflegen, wieder beträufeln. Das dritte Blatt hineinlegen, darauf die Hälfte des Spinats verteilen und die Hälfte des Fetas darüberkrümeln, etwas pfeffern. Nun wieder 3 Blätter Teig mit jeweils Sauce darauf schichten, dann die zweite Hälfte Spinat und Feta. Mit 5 Blättern Teig/Sauce abschließen (restlichen Teig anderweitig verwerten). Den Auflauf mit einem scharfen Messer in 8 Stücke schneiden, mit etwas Schwarzkümmel bestreuen. Die Form in den Backofen schieben und 45 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun und knusprig ist.

Anmerkung Petra: Würzige Pastete, schön knusprig! Bei uns gab’s einen grünen Salat dazu. Reste schmecken auch kalt gut.

*Ich hatte 1 1/2 Eier verwendet, aber am Schluss noch etwas Sauce übrig, 1 Ei sollte also reichen.

: Blog: 28.03.2019

=====

Veggie-Tag: One-Pot Pasta mit Spinat und Champignons

Auf der Suche nach einem weiteren One-Pot-Pasta Rezept bin ich auf das vegane Rezept mit Spinat und Champignons von veganheaven gestoßen.

Ich mache ja gerne mal ein One-Pot Rezept. Am Liebesten esse ich die ganz dünnen Spaghetti, aber die sind leider am Ende der Garzeit schon matschig, während die restlichen Zutaten genau richtig sind.

Dieses Mal habe ich Fettuccine von De Cecco genommen (die ich im Dorfsupermarkt eingekauft und bezahlt habe), aber diese haben leider am Ende sehr zusammengeklebt und waren noch nicht ganz durch.

Vielleicht nehme ich beim nächsten One-Pot Versuch doch wieder normale Spaghetti. Ich habe Milch und Maisstärke verwendet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: One Pot Pasta mit Spinat und Champignons
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch, Vegan, One-Pot, Spinat
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel, gehackt
4     Knoblauchzehen, fein gehackt
300 Gramm   Fettuccine
300 Gramm   Champignons, in Scheiben schneiden
150 Gramm   Gefrorene Erbsen
750 ml   Gemüsebrühe
360 ml   Ungesüßte Mandel- oder Sojamilch (Katja: Milch)
2 Handvoll   Frischer Spinat
1 Teel.   Tapiocastärke alternativ Maisstärke
      Salz
      Pfeffer
      Chiliflocken (optional)

Quelle

  veganheaven.de dd. 29.12.2017
  Erfasst *RK* 18.07.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln ungefähr 3 Minuten glasig anschwitzen. Dann den Knoblauch und die Champignons weitere 2-3 Minuten anbraten.

2. Die ungekochten Fettuccine, die Gemüsebrühe und die Milch hinzufügen. Sobald die Fettuccine ein wenig weich geworden sind, mit einem Holzlöffel vorsichtig in die Flüssigkeit drücken.

3. Nach 12 Minuten die Erbsen dazugeben und weitere 8 Minuten kochen. Dann den Spinat unterrühren. Die Tapiocastärke mit einem Esslöffel Wasser vermischen und ebenfalls unterrühren. Die One Pot Pasta mit Salz, Pfeffer und eventuell Chiliflocken abschmecken.

Link zum Original

=====

Weitere, leckere, erprobte One-Pot Gerichte auf meinem Blog gibt es unter dem Tag One-Pot.

Veggie-Tag: Schnelle Pasta mit getrockneten Tomaten, Spinat und Walnüssen

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es mal wieder Pasta – schnell zubereitet und sehr lecker.

Gefunden habe ich das Rezept bei springlane via Pinterest.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schnelle Pasta mit getrockneten Tomaten, Spinat und Walnüssen
Kategorien: Nudeln, Spinat, Nüsse, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

450 Gramm   Spaghetti
2 Essl.   Butter
1     Rote Zwiebel
1 Essl.   Mehl
2     Knoblauchzehen
80 Gramm   Walnüsse
200 Gramm   Spinat
100 Gramm   Getrocknete Tomaten
500 ml   Milch
80 Gramm   Parmesan
      Salz, Pfeffer
1 Essl.   Oliven

Quelle

  springlane.de
  Erfasst *RK* 18.10.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Wasser aufkochen und Spaghetti nach Packungsanleitung zubereiten.

2. Zwiebel schälen und fein hacken. Butter in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel 3-5 Minuten anschwitzen. Mehl hinzufügen, verrühren und ca. 2-3 Minuten garen lassen. Nach und nach Milch hinzugeben, dabei konstant rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Walnüsse und Tomaten grob hacken. Knoblauch schälen und mit Breitseite des Messers zerdrücken. Parmesan reiben.

4. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch dazugeben und ca. 2-3 Minuten anschwitzen. Spinat hinzufügen und zusammenfallen lassen. Getrocknete Tomaten untermengen.

5. Pasta mit Sauce, Parmesan und Spinat-Mix vermengen. Sofort servieren und mit Walnüssen bestreuen.

=====

Veggie-Tag: Spinat-Bulgur-Gemüse

Heute gibt es mal ein jahreszeitenunabhängiges Rezept, das mit TK-Spinat zubereitet wird. Man kann natürlich auch frischen, blanchierten Spinat verwenden, aber der ist ja oft gar nicht so einfach lose zu bekommen).

Dazu leckerer Bulgur, Rosinen und Feta (der es leider gar nicht auf das Bild geschafft hat). Sehr lecker und schnell und unkompliziert zurbereitet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spinat-Bulgur-Gemüse
Kategorien: Bulgur, Spinat, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   TK-Blattspinat
190 ml   Hühnerbrühe
100 Gramm   Bulgur
      Olivenöl
1     Knoblauchzehe
2 Essl.   Rosinen
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Zitronensaft
150 Gramm   Feta
1/2 Teel.   Chiliflocken

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 1/2016
  Erfasst *RK* 27.12.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Blattspinat im Sieb auftauen lassen und leicht ausdrücken. Hühnerbrühe aufkochen, Bulgur und 1 1/2 El Olivenöl zugeben, vom Herd ziehen und zugedeckt 8-10 Min. quellen lassen. Anschließend mit einer Gabel auflockern. Knoblauchzehe in Scheiben schneiden.

2. 2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch darin glasig dünsten. Spinat und Rosinen zugeben und 2-3 Min. dünsten, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Feta zerbröseln. Spinat und Bulgur mischen und mit Feta bestreuen. Mit 1 El Olivenöl beträufeln und mit Chiliflocken würzen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten
* PRO PORTION 20 g E, 41 g F, 46 g KH = 662 kcal (2776 kJ)

=====

Alternativessen

Auf dem Speiseplan, der immer ein wenig im Voraus erstellt wird, stand mal wieder grüne Soße, aber leider war sie um die Mittagszeit im Hofladen schon ausverkauft.

Als Alternative gab es dann Salzkartoffeln, junger Spinat und Rührei. Auch lecker. Und die grüne Soße wird zukünftig vorbestellt.

Spaghetti mit Tomaten, Spinat und Hühnchen

Heute gibt es ein schnelles und leckeres Nudelgericht. Das Original findet ihr bei Julia.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spaghetti mit Tomaten, Spinat und Hühnchen
Kategorien: Nudeln, Fleisch, Huhn, Spinat
Menge: 2 Personen

Zutaten

5     Getrocknete Tomaten, gehackt
1 Teel.   Olivenöl (ggf. aus den getrockneten Tomaten)
250 Gramm   Hühnerbrust, gewürfelt
      Salz
      Rote Chiliflocken
2     Tomaten, gehackt
1 Handvoll   Gehacketes Basilikum
120 Gramm   Frischer Spinat
1 groß.   Knoblauchzehe, fein gewürfelt
170 Gramm   Spaghetti
      Optiomal: Olivenöl (ggf. von den Tomaten)

Quelle

  nach: Julias Album
  Erfasst *RK* 01.01.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einer großen Pfanne das Öl auf mittlerer Hitze erhitzen und die getrockneten Tomaten darin anbraten. Die gewürfelte Hühnerbrust, die Chiliflocken und das Salz zugeben und alles zusammen anbraten, bis das Hühnchen durch ist (ca. 5 min).

2. Die frischen Tomaten, das Basilikum, den Spinat und den Knoblauch zugeben und 3 bis 5 min anbraten, bis der Spinat zusammenfällt und die Tomaten Saft abgeben. Die Pfanne von der Herdplatte ziehen und abschmecken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne abdecken.

3. Die Nudeln gemäß Packungsangabe ‚al dente‘ kochen. Abgießen und mit in die Pfanne geben. Auf kleiner Flamme erwärmen und den Inhalt gut durchmischen, damit sich die Aromen verbinden und nochmal abschmecken.

4. Servieren und ggf. noch Olivenöl zugeben.

=====

Spinat-Reis-Suppe

Die Suppe sieht vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig aus, aber sie schmeckt sehr gut und sehr intensiv nach Spinat. Herrlich.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spinat-Reis-Suppe
Kategorien: Suppe, Spinat, Vegetarisch, Tim Mälzer
Menge: 2 Portionen

Zutaten

80 Gramm   Langkornreis
      Salz
200 Gramm   Baby-Spinat
600 ml   Gemüsebrühe
1     Knoblauchzehe
2 Scheiben   Sandwichtoast
2 Essl.   Neutrales Öl
2     Eier (KL M)
4     Minzblätter
2 Teel.   Butter
      Pfeffer
      Muskatnuss, frisch gerieben

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 9/2013
  Erfasst *RK* 20.08.2013 von
  T.S.

Zubereitung

1. Reis in Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen und gut abtropfen lassen.

2. Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Einige Blätter beiseitelegen. Brühe aufkochen. Knoblauch hacken. Knoblauch und Spinat in die Brühe geben und bei mittlerer Hitze 2 Min. kochen.

3. Toastscheiben entrinden. Aus den Toastscheiben jeweils mithilfe eines Glases oder eines Rings einen Taler (ca. 6 cm Ø) ausstechen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Toastscheiben und Taler in die Pfanne geben. Eier aufschlagen und in die Toastlöcher geben. Bei mittlerer Hitze 2 Min. braten, wenden und weitere 2 Min. braten.

4. Minze und Butter in die Suppe geben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, Reis und restliche Spinatblätter zugeben und mit Eitoast und Toasttalern servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten
* PRO PORTION 15 g E, 23 g F, 48 g KH = 473 kcal (1980 kJ)

=====

Veggie-Tag: Spinat in Zitronensauce mit Polenta

Polenta ist bei mir wie Risotto – geht immer.

Auf der Suche nach einem Rezept in meiner Rezeptdatenbank habe ich dieses Rezept gefunden, das ich als Inspiration genommen habe und dann habe ich es doch anders gemacht.

Mir ist es noch nie gelungen, die abgekühlte Polenta in Rauten anzubraten. Das zerfällt leider immer. Also habe ich gleich gelassen.
Den Spinat habe ich nicht blanchiert. Im Hoflädchen gab es jungen Spinat. Diesen habe ich einfach gewaschen in die zubereitete Zitronensauce gelegt und zusammenfallen lassen.

Wir haben das Gericht zu zweit gegessen. Ich habe die Spinatmenge halbiert, aber die Polentamenge beibehalten. Wir sind gut satt geworden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spinat mit Zitronensauce und Polenta
Kategorien: Polenta, Spinat, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H POLENTA
50 Gramm   Getrocknete Tomaten in Öl
1     Zwiebel
50 Gramm   Parmesan
1 Essl.   Öl
      Salz
      Pfeffer
1/4 Ltr.   Milch
150 Gramm   Polentagrieß
60 Gramm   Butter
  Etwas   Öl für Form und Backblech
H SPINAT
1 kg   Blattspinat
      Salz
1     Zwiebel
1-2     Knoblauchzehen
1     Unbehandelte Zitrone
1 Essl.   Butter
1 Essl.   Öl
200 ml   Gemüsebrühe
250 ml   Schlagsahne
      Geriebene Muskatnuss

Quelle

  abgewandelt nach:
  Essen & trinken 4/03
  Erfasst *RK* 07.03.2007 von
  J.K.

Zubereitung

1. Für die Polenta die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und fein würfeln. Zwiebel pellen und fein würfeln. Parmesan fein reiben. Tomaten und Zwiebel im heißen Öl andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen,

2. Milch, 1/2 l Wasser und 1/2 Tl Salz aufkochen. Polentagrieß unter ständigem Rühren einrieseln und bei milder Hitze 15-20 Minuten ausquellen lassen. Die Tomaten-Zwiebel-Mischung, Butter und Parmesan unterrühren. (Katja: weggelassen) Eine Schale (ca. 25×15 cm) mit Öl einstreichen. Die heiße Polenta hineingießen, glatt streichen und abkühlen lassen.

3. Die Polenta auf die Arbeitsfläche stürzen. 8 Rauten von 10 cm Länge aus der Polenta schneiden. Auf ein geöltes Backblech legen und kurz vorm Servieren unter dem vorgeheizten Grill auf der 2. Schiene von oben 7-10 Minuten überbacken.

(4. Spinat putzen und mehrmals gründlich waschen. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Den Spinat in 2 Portionen darin in 2-3 Minuten blanchieren, herausnehmen und abschrecken. Dann gut ausdrücken.)

5. Zwiebel pellen und fein würfeln. Den Knoblauch pellen und durchpressen. Zitronenschale fein abreiben, Saft auspressen. Butter und Öl in einem großen flachen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Mit Brühe und Sahne ablöschen und um ein Drittel einkochen lassen. Den Spinat zugeben(Katja: zusammenfallen lassen) und mit Salz, Pfeifer, Muskat, Zitronenschale und 2 El Zitronensaft würzen. Den Spinat 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze kochen und mit der Polenta servieren.

=====

Kabeljau mit Spinatrahm

Der Kabeljau mit Spinatrahm ist ein leckeres, unkompliziert zubereitetes Mittagessen.

Außerdem hat gedünsteter Fisch den Vorteil, dass es nicht im ganzen Haus nach Fisch riecht, was bei gebratenem Fisch leider immer der Fall ist.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kabeljau in Spinatrahm
Kategorien: Fisch, Spinat, Kartoffeln
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Kartoffeln, vorwiegend festkochend
      Salz
200 Gramm   TK-Blattspinat (aufgetaut)
300 Gramm   Kabeljaufilet (ohne Haut)
1     Bio-Zitrone
1 klein.   Zwiebel
1 Essl.   Öl
150 ml   Kochsahne (Katja: Schlagsahne)
100 ml   Gemüsebrühe
      Pfeffer
1 Teel.   Senf, grob
      Zucker

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 1/2015
  Erfasst *RK* 27.12.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen, vierteln und mit Salzwasser bedeckt in einem Topf aufkochen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. zugedeckt garen.

2. Spinat gut ausdrücken. Fisch in zwei Stücke schneiden. Zitronenschale fein abreiben und auf dem Fisch verteilen. Zwiebel würfeln. In einem weiten Topf mit dem Öl glasig dünsten. Mit Sahne und Brühe ablöschen. Aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat untermischen.

3. Fischfilets salzen, in den Spinatrahm setzen. Zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze ca. 10 Min. garen.

4. Kartoffeln abgießen. Topf vom Herd nehmen. Sauce mit Senf, etwas Zitronensaft, Salz und 1 Prise Zucker abschmecken. Mit dem Fisch und Kartoffeln servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 32 g E, 18 g F, 20 g KH = 388 kcal (1622 kJ)

=====

Blog Widget by LinkWithin