Veggie-Tag: Champignonspätzle

Zur Hochzeit hatte ich das kleine Kochbuch ‚Schwäbische Spätzlesküche‘ bekommen. Den Schwob dazu hatte mir meine Tante schon früher geschenkt. Beim Umräumen ist mir das Kochbuch wieder in die Hände gefallen und auf Wunsch habe ich die Champignonspätzle daraus gekocht.

Als es die Aktion ‚Dein Kochbuch das unbekannte Wesen‘ noch gab, hatte ich in 2008 schon den feurigen Spätzlestopf verbloggt.

Mehr erprobte Rezepte mit Spätzle gibt es unter dem TAB Spätzle, wobei da sich auch mal gekaufte Spätzle dazugeschmuggelt haben. Eigentlich unnötig. Die Spätzle sind eigentlich schnell gemacht und mit gekauften nicht zu vergleichen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Champignonsspätzle
Kategorien: Nudeln, Spätzle, Pilze, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H SPÄTZLESTEIG
500 Gramm   Mehl
4     Eier
      Salz
1/8-1/4 Ltr.   Wasser
H CHAMPIGNONS
500 Gramm   Champignons
      Butter
      Salz
      Zitronensaft
      Mehl
1/4 Ltr.   Sahne
1 Handvoll   Gehackte Petersilie

Quelle

  Schwäbische Spätzlesküche
  Seite 101
  Erfasst *RK* 13.10.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Spätzle zubereiten.

Die Pilze in feine Scheiben schneiden und in Butter ca. 10. Min dämpfen lassen. Eine Prise Salz und etwas Zitronensaft dazugeben.

Mit Mehl abbinden und mit 1/4 l Sahne verfeiner, auch eine handvoll Petersilie darf nicht fehlen.

Das Ganze mit den Spätzle vermischen.

=====

Veggie-Tag: Cremige vegane Polenta mit Pilzen und Spinat

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es Polenta mit Pilzen und Spinat und Pinienkernen. Sehr lecker.

Das Rezept habe ich via Pinterest bei Bianca Zapatka gefunden.

Ich habe im Gegensatz zum Rezept, die Polenta mit meinem normalen Polentarezept zubereitet und nur das Topping von ihr übernommen. Die Pinienkerne geben dem Topping noch eine ganz besondere Note.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Cremige Vegane Polenta mit Pilzen und Spinat
Kategorien: Polenta, Pilze, Spinat, Vegetarisch, Vegan
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H POLENTA
150 Gramm   Polenta
200 ml   Kokosmilch
300 ml   Gemüsebrühe
2-3 Essl.   Hefeflocken oder veganer Parmesan
H PILZ-SPINAT TOPPING
1 Essl.   Olivenöl
1     Zwiebel, gewürfelt
200 Gramm   Pilze, in Scheiben geschnitten
2     Knoblauchzehen, gehackt
1-2 Essl.   Sojasoße
200 Gramm   Spinat, grob gehackt
      Salz
      Pfeffer
1 Spritzer   Limettensaft
2-3 Essl.   Pinienkerne

Quelle

  Foodblog Bianca Zapatka
  Erfasst *RK* 17.07.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Polenta:

1. Kokosmilch und Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen. Dann die Polenta mit einem Schneebesen einrühren. Etwa 1 bis 2 Minuten weiter rühren, um Klumpen zu vermeiden. Die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren.

2. Den Topf mit einem Deckel abdecken und die Polenta ca. 10 min ausquellen lassen, dabei gelegentlich umrühren. (Sollte die Polenta zu dick werden, etwas mehr Milch und/oder Wasser einrühren).

3. Die Polenta ist fertig, sobald sie schön cremig ist. Optional kann man dann noch Hefeflocken oder veganen Parmesam unterrühren.

Pilz-Spinat-Topping:

1. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Pilze zusammen mit den Zwiebeln hinzugeben und ca. 3 min bei hoher Hitze anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.

2. Den gehackten Knoblauch hinzufügen und etwa 30 sek lang mitrösten. Dann mit Sojasoße ablöschen. Die Hitze reduzieren, Spinat hinzugeben und für weitere 1-2 Minuten dünsten, bis der Spinat zusammengefallen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ggf. mit einem Spritzer Limettensaft abrunden, wenn man mag.

3. Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Öl rösten.

4. Die Polenta mit Pilzen, Spinat und Pinienkernen servieren und sofort verzehren, solange sie noch warm und schön cremig ist.

Katja: Ich habe die Polenta nach meinem normalen Grundrezept mit 300 ml Wasser und 300 ml Milch zubereitet.

=====

Jägertopf

Die heutige Suppe ist wieder ein Low Carb Rezept – aus essen&trinken.

Die Zubereitung im Backofen fand ich etwas ungewöhnlich und ich habe mir dann auch noch ordentlich die Finger verbrannt, nachdem ich den Deckel außer Reichweite auf dem Herd abgelegt hatte. Und dann knackte es ganz furchtbar und ich dachte, ich hätte ihn auf die heiße Herdplatte gelegt und den Deckel dann ohne Ofenhandschuh weggeschoben.

Ich habe den kompletten Weißkohl verwendet und dafür mehr Brühe verwendet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Jägertopf
Kategorien: Suppe, Pilze, Vegetarisch, Low Carb
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

10 Gramm   Mischpilze, getrocknet
2     Tomaten
250 Gramm   Weißkohl
3     Zwiebeln
300 Gramm   Champignons
100 Gramm   Kräuterseitlinge
5 Essl.   Öl
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
500 ml   Gemüsebrühe (Katja: 1 l)
4 Stiele   Majoran
2     Lorbeerblätter

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 11/2015
  Erfasst *RK* 08.11.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Getrocknete Pilze grob zerbröseln, in 100 ml heißem Wasser einweichen. Von den Tomaten den Stielansatz entfernen. Tomaten in einer hitzebeständigen Schüssel mit kochendem Wasser übergießen. Nach 1 Min. abgießen, abschrecken und häuten. Tomaten vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Weißkohl putzen und in ca. 2,5 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden.

2. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Frische Pilze putzen, je nach Größe halbieren. In einem heißen Topf mit 3 El Öl rundum hellbraun anbraten, salzen. Aus dem Topf nehmen. Kohl und Zwiebeln mit 2 El Öl 5 Min. andünsten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Brühe, eingeweichte Pilze und den Einweichsud zugeben, aufkochen.

3. Majoranblättchen abstreifen und mit dem Lorbeer in den Eintopf geben. Frische Pilze und Tomatenwürfel untermischen. Im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel zugedeckt 30 Min. fertig garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt Baguette.

* ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten
* PRO PORTION (BEI 3) 8 g E, 17 g F, 9 g KH = 243 kcal (1013 kJ)

KOHL-RESERVEN

Den übrigen Weißkohl in Klarsichtfolie im Kühlschrank aufbewahren. So hält er sich ca. 7 Tage. Wer mag, macht dann daraus unsere Krautfleckerl.

=====

Graupensuppe mit Pilzen

Anfang des Jahres hatte ich mich auf die Suche nach Gerichten mit Graupen gemacht.

In meinem Blog gibt es schon Dark,sticky stew von Jamie, Minestra di Orzo, Goldene Linsen-Graupen-Suppe und die Graupenrahmsuppe von Paulsen.

Jetzt kommt noch die Graupensuppe mit Pilzen von Gabi dazu. Die Suppe schmeckt schwer nach Herbst, ist sehr lecker und kocht sich im Crockpot quasi von alleine.

Rezeptempfehlungen werden noch angenommen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Graupensuppe mit Pilzen
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Suppe, Vegetarisch
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

30 Gramm   Pilze, getrocknet
1 Essl.   Olivenöl
1     Zwiebel, fein gewürfelt
1     Karotte, fein gewürfelt
1 Stange   Sellerie, fein gewürfelt
200 Gramm   Gerstengraupen
240 Gramm   Pilze, (zB Champignons oder Austernpilze)
1 1/2 Ltr.   Gemüsebrühe
1/2 Teel.   Thymian, getrocknet
      Salz
      Pfeffer
2 Essl.   Schnittlauchröllchen

Quelle

  Suppe aus dem Slowcooker
  52 Wochen – 52 Suppen
  Gabriele Frankemölle
  Seite 26
  Erfasst *RK* 23.09.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die getrockneten Pilze mit heißem Wasser bedecken und stehen lassen, bis sie weich geworden sind. Das Einweichwasser abgießen und 120 ml davon auffangen. Die Pilze dünn aufschneiden und beisteite stellen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Karotte und Sellerie zufüngen und abgedeckt etwa 5 Minuten dünsten, bis das Gemüse weich ist.

Das gedünstete Gemüse in den Keramikeinsatz des Crockpots geben. Gerstengraupen, Pilze, die restliche Einweichflüssigkeit zufügen. Thymian zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Deckel aufsetzen und auf Stufe LOW 6 Stunden garen.

Vor dem Servieren noch einmal abschmecken und mit Schnittlauch bestreuen.

Tipp: Wenn die Suppe dünner gewünscht wird, noch weiterer Gemüsebrühe nachgießen.

=====

Hirtenmakkaroni

So langsam wird das Essen wieder deftiger. So wie diese leckeren Hirtenmakkaroni.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hirtenmakkaroni
Kategorien: Nudeln, Pilze, Speck
Menge: 2 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Champignons
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
80 Gramm   Südtiroler Speck (oder rohe Schinkenwürfel)
2 Essl.   Öl
250 Gramm   Hack, gemischt
1 Flasche   Tomaten, passiert (500 g)
100 ml   Schlagsahne
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
1 Teel.   Oregano, getrocknet
100 Gramm   TK-Erbsen
180 Gramm   Makkaroni, kurz
1/2 Bund   Glatte Petersilie

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 6/2016
  Erfasst *RK* 18.05.2016 von
  T.S.

Zubereitung

1. Champignons putzen und vierteln. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Speck 0,5 cm groß würfeln.

2. Einen großen Topf voll Wasser zum Kochen bringen. Speck in einer Pfanne mit 1 El Öl knusprig braten, auf einen Teller geben, 1 El Öl ins Speckfett geben, darin das Hack rundum hellbraun und krümelig braten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben, 2 Min. mitbraten.

3. Passierte Tomaten und Sahne zum Fleisch geben, mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Oregano kräftig abschmecken. Pilze und Erbsen untermischen. Bei milder Hitze warm halten.

4. Kochendes Wasser salzen, Makkaroni nach Packungsanweisung garen. Petersilienblättchen abzupfen und fein hacken. Nudeln abgießen und tropfnass unter die Sauce mischen. Mit Petersilie bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 50 g E, 61 g F, 82 g KH = 1110 kcal (4653 kJ)

=====

Kokossuppe mit Garnelen

Irgendwie komme ich von den Suppen mit Kokosmilch nicht weg; dieses Mal mit Garnelen, Erbsen und Champignons.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kokossuppe mit Garnelen
Kategorien: Suppe, Meeresfrüchte, Pilze, Erbsen
Menge: 2 Portionen

Zutaten

500 ml   Hühnerbrühe
200 ml   Kokosmilch
2 Stangen   Zitronengras
1     Rote Chilischote
25 Gramm   Ingwer, frisch
150 Gramm   Braune Champignons
150 Gramm   TK-Erbsen
8     Garnelen, geschält (à 18 g, küchenfertig)
2-3 Essl.   Fischsauce
6 Stiele   Koriandergrün
      Salz

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 6/2014
  Erfasst *RK* 12.06.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Hühnerbrühe mit Kokosmilch aufkochen. Inzwischen das Zitronengras putzen und mit einem Messerrücken faserig klopfen. Chilischote einritzen. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden.

2. Zitronengras, Chili und Ingwer in die Suppe geben und bei mittlerer Hitze 4 Min. mitkochen.

3. Champignons putzen und halbieren. Pilze, Erbsen und Garnelen in die Suppe geben und 5 Min. mitkochen. Mit Fischsauce würzen, evtl. salzen. Mit den abgezupften Blättern vom Koriandergrün bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten
* PRO PORTION 24 g E, 19 g F, 14 g KH = 335 kcal (1405 kJ)

=====

Veggie-Tag: Pappardelle mit Kürbis und Salbei

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es leckere Pappardelle mit (Butternuss)Kürbis und Salbei. Das Rezept kam gerade recht, da ich den restlichen Salbei noch abernten musste.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pappardelle mit Kürbis und Salbei
Kategorien: Nudeln, Kürbis, Pilze, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

600 Gramm   Butternusskürbis
4     Knoblauchzehen (blättrig geschnitten)
20 Blätter   Salbei
250 Gramm   Champignons
350 Gramm   Pappardelle
      Olivenöl
      Butter
      Salz, Pfeffer
2 Essl.   Frisch geriebenen Parmesan

Quelle

  ORF [Alexander Fankhauser, "Alexander", Hochfügen]
  FR 14.1.2011
  Erfasst *RK* 09.01.2011 von
  H.F.

Zubereitung

Den Kürbis halbieren, entkernen und in 1 cm-Würfel schneiden. Etwas Öl und Butter in einem Topf erhitzen und die Kürbiswürfel darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, den Knoblauch zugeben und kurz anschwitzen lassen.

Die Pappardelle in Salzwasser bissfest kochen und abgießen. (Einen Teil des Kochwassers aufbewahren.) Den angebratenen Kürbis mit etwas Kochwasser untergießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Die in Scheiben geschnittenen Champignons in Öl scharf anbraten. Dann mit den Nudeln sowie dem grob geschnittenen Salbei zur Kürbis- Mischung geben. Mit Olivenöl und frisch geriebenen Parmesan abschmecken.

=====

Veggie-Tag: Penne mit scharfer Pilzsoße

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es mal wieder Pasta. Dieses Mal mit einer scharfen Pilzsoße.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Penne mit scharfer Pilzsoße
Kategorien: Nudeln, Pilze, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Penne
      Salz
2     Knoblauchzehen
1     Zwiebel
2     Chilischoten
2 Essl.   Olivenöl
250 Gramm   Braune Champignons
1 Dose   Geschälte Tomaten
2 Essl.   Tomatenmark
      Schwarzer Pfeffer
1 Bund   Basilikum

Quelle

  vegetarisch fit! 01/2003 Seite 39
  Erfasst *RK* 06.12.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Penne in ausreichend Salzwasser al dente garen, abgießen und abtropfen lassen.

2. Inzwischen Knoblauch, Zwiebeln und entkernte Chilischoten fein hacken und im heißen Öl anbraten. Blättrig geschnittene Pilze zugeben und unter Rühren kurz andünsten. Tomaten zugeben und bei mittlerer Hitze 10 min köcheln lassen.

3. Soße mit Tomatenmark andicken und mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Zum Schluss gehacktes Basilikum untermischen und zusammen mit den Nudeln servieren.

=====

Veggie-Tag: Gefüllte Champignons

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es gefüllte Champignons.

Leider ein Gericht, das sich sehr schlecht fotografieren lässt. Okay, die Profis von Essen&Trinken bekommen das hin.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefüllte Champignons
Kategorien: Gemüse, Vegetarisch, Pilze
Menge: 2 Portionen

Zutaten

6 groß.   Champignons (à ca. 80 g)
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
3 Essl.   Olivenöl
30 Gramm   Tomaten, getrocknet (Glas, in Öl)
1 Essl.   Tomatenöl (von den getr. Tomaten)
      Salz
      Pfeffer
1 Teel.   Oregano, getrocknet
1/2     Brötchen (ca. 30 g)
2 Essl.   Petersilie, gehackt
100 Gramm   Gouda, geraspelt
150 Gramm   Kirschtomaten
100 ml   Weißwein

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 3/2012
  Erfasst *RK* 24.02.2012 von
  T.S.

Zubereitung

1. Champignons putzen. Die Stiele herausbrechen und klein hacken. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Champignonwürfel darin hellbraun anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 2 Min. bei mittlerer Hitze mitbraten.

2. Tomaten klein würfeln und zusammen mit dem Tomatenöl in die Pfanne geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und abkühlen lassen.

3. Inzwischen das Brötchen in dünne Scheiben schneiden und auf dem Rost im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 5 Min. rösten. Abkühlen lassen und klein hacken.

4. Gemüsemischung, Brötchen, Petersilie und Gouda in einer Schüssel mischen. Die Champignonköpfe mit der Mischung füllen und in eine Auflaufform setzen.

5. Kirschtomaten halbieren und zusammen mit dem Weißwein in die Auflaufform geben. Im heißen Ofen wie oben 30-35 Min. backen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde
* PRO PORTION 21 g E, 37 g F, 14 g KH = 490 kcal (2055 kJ)

AUCH FÜR KIDS

Wenn die Kinder mitessen sollen, können Sie den Weißwein einfach durch die gleiche Menge Gemüsebrühe ersetzen.

=====

Veggie-Tag: modulares Kochen

Essen mit meinen Kindern ist nicht immer einfach. Eine Möglichkeit hat sich bewährt: modulares Kochen. Es gibt also ein Gericht, dass die Kinder in der ‚Grundform‘ mögen und für die Eltern wird dieses Gericht dann ausgebaut.

Zum Beispiel es beide gerne Risotto Bianco. Und für uns gibt es ein Gemüse dazu – hier sind es gedünstete Steinpilze.

Risotto mit Steinpilzen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto – das Grundrezept
Kategorien: Reis, Risotto
Menge: 6 Portionen

Zutaten

1 Ltr.   Gemüsebrühe
2 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Butter
1 groß.   Zwiebel, geschält und fein gehackt
2     Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
1/2     Knollensellerie, geschält und fein gehackt
400 Gramm   Risotto-Reis
2     Weingläser trockener weisser Wermut (Martini
      — oder Noilly Prat) oder trockener Weisswein
      Meersalz
      Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
70 Gramm   Butter
120 Gramm   Frisch geriebener Parmesan

Quelle

  Jamie Oliver: Jamie’s Kitchen
  Erfasst *RK* 24.09.2005 von
  P.H.

Zubereitung

Ein Spitzenrezept, mit dem Sie einen Risotto genau so hinbekommen, wie er sein weich, cremig und feucht, nicht pappig und nicht zu schwer.

1. Schritt: Die Brühe zum Kochen bringen. In einem zweiten Topf das Olivenöl mit der Butter erhitzen und die Zwiebel, den Knoblauch und den Sellerie etwa 15 Minuten auf kleiner Stufe anschwitzen, bis sie weich und glasig sind, sie dürfen aber keine Farbe annehmen. Den Reis einstreuen und die Temperatur höher schalten.

2. Schritt: Rühren Sie den Reis ständig durch, während er leicht brät und nach 1 Minute ein etwas glasiges Aussehen annimmt. Genau dann den Wermut oder Wein zugiessen und weiterrühren, bis sich die kräftige Alkoholwolke verzogen hat. An dem fantastischen Duft, der jetzt aus dem Topf steigt, kann man sich fast berauschen! Der Reis nimmt das Aroma vollständig auf.

3. Schritt: Sobald der gesamte Wermut oder Wein in den Reis eingekocht ist, geben Sie eine Schöpfkelle heisse Brühe und 1 kräftige Prise Salz dazu. Die Temperatur so weit verringern, dass das Ganze nur leise blubbert. Denn wenn es zu stark kocht, sind die Reiskörner zwar aussen schnell weich, im Kern aber noch roh. Giessen Sie nun schöpfkellenweise weitere Brühe dazu, wobei Sie allerdings immer erst warten, bis der Reis die letzte Portion aufgesogen hat, und rühren sie unablässig – dadurch »massieren« Sie gewissermassen die cremige Stärke aus dem Reis. Probieren Sie nach etwa 15 Minuten. Ist der Reis gar? Die Körner sollen weich sein, aber noch etwas Biss haben. Eventuell müssen Sie noch weitere Brühe dazugiessen. Sollte diese inzwischen ausgegangen sein, nehmen sie einfach kochendes Wasser. Vergessen Sie nicht, mit Salz und Pfeffer zu würzen, aber bitte mit Fingerspitzengefühl.

4. Schritt: Den Topf vom Herd nehmen, gründlich die Butter und den Parmesan untermischen und einen Deckel auflegen. Jetzt muss der fertige Risotto noch 2 Minuten ruhen. Dies ist ein ganz entscheidender Punkt, denn erst dadurch gewinnt er seine perfekte, cremig-feuchte Konsistenz. Da Risotto aber nicht beliebig lange so bleibt, essen Sie ihn möglichst bald.

=====

Blog Widget by LinkWithin