Veggie-Tag: Pastasotto alla verdura

Es ist wieder Veggie-Tag. An manchen Tagen bereite ich mehrere Sachen und Zwischenprodukte (wie zB Pesto), bereite Gemüse zum Fermentieren zu und an anderen Tagen habe ich überhaupt keine Lust auf Küche. Ich hoffe, das ändert sich wieder.

Ich bin jetzt seit einiger Zeit bei Insta und habe fast nur Kochblogger, Kochseiten oder Köche abonniert. Da laufen mir sehr viele lecker Gerichte über den Weg, so wie auch das Pastasotto alla verdura, das es bei den Küchengöttern gab.

Es hat uns allen sehr gut geschmeckt, wobei meine Tochter unauffällig Aubergine und Zucchini aussortiert hat und die Portion auch nicht ganz geschafft hat. Dieses Pastasotto gibt es sicher nochmal.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pastasotto alla verdura
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Rote Zwiebel
1     Knoblauchzehe
1 klein.   Rote Chilischote
1 klein.   Aubergine
1 klein.   Zucchini
250 Gramm   Kirschtomaten
8 Stiele   Basilikum
4 Essl.   Öl
300 Gramm   Reisnudeln
500 ml   Gemüsebrühe
1 Dose   Stückige Tomaten
      Salz
      Pfeffer
40 Gramm   Montello

Quelle

  küchengötter.de
  Erfasst *RK* 03.05.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Chili entkernen und fein hacken. Aubergine, Zucchini, Tomaten und Basilikum abbrausen, abtrocknen oder trocken schütteln. Aubergine in kleine Würfel schneiden. Zucchini längs halbieren und in Scheiben schneiden. Tomaten halbieren oder vierteln. Basilikum fein hacken.

2. In einem großen Topf 2 EL Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Nudeln und Chili zugeben und kurz andünsten. Hälfte der Brühe und stückige Tomaten zugeben, salzen und pfeffern. Einmal aufkochen und bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren, mit restlicher Brühe nachgießen.

3. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Auberginen und Zucchini darin anbraten. Kirschtomaten unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen und Basilikum unterheben.

4. Pastasotto mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Gemüse unterheben. Anrichten und mit Käse bestreuen.

Katja: die Reisnudeln haben etwas länger gebraucht und haben immer mal am Topf angeklebt. Ich habe insgesamt nochmal ca. 200 ml Wasser zugegeben.

=====

Blog Widget by LinkWithin