Veggie-Tag: Cremiger Nudelauflauf mit Tomaten und Mozzarella

Manchmal bin ich sehr planlos, was ich am Wochenende kochen soll, wenn ich alle unter einen Hut bekommen soll. Dann lass ich auch mal meine Tochter etwas aussuchen und sie hat sich für den Nudelauflauf entschieden.

Sehr unkompliziert in der Zubereitung und sehr lecker. Und Nudelauflauf geht immer…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Cremiger Nudelauflauf mit Tomaten und Mozzarella
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Rigatoni oder Penne
1     Zwiebel
2 Zehen   Knoblauch
1     Chilischote, frisch
500 Gramm   Tomaten, passierte
200 ml   Sahne
50 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
125 Gramm   Mozzarella
400 Gramm   Cherrytomaten
1 Bund   Basilikum, frisch
  Etwas   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
      Zucker

Quelle

  chefkoch.de user: Katrinili
  Erfasst *RK* 17.11.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Den Ofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.

Die Zwiebel und den Knoblauch sehr fein schneiden. Die Chilischote entkernen und ebenso fein hacken. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Den Parmesan reiben und den Mozzarella grob würfeln. Die Basilikumblätter abzupfen, waschen und trocken tupfen.

In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin laut Packungsangabe al dente garen.

Währenddessen in einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Chilischote darin anschwitzen. Die passierten Tomaten hinzufügen und die Sauce ein paar Minuten leicht köcheln lassen. Dann die Sahne und den geriebenen Parmesan unterrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und einer ordentlichen Prise Zucker abschmecken.

Wenn die Nudeln soweit sind, diese abgießen und in die Pfanne zur Sauce geben. Die Pfanne von der Hitze nehmen und die halbierten Kirschtomaten und die Hälfte der Mozzarellawürfel unterheben. Die Basilikumblätter in Streifen schneiden und ebenfalls unterheben.

Alles zusammen in eine Auflaufform geben, mit dem restlichen Mozzarella bestreuen und ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene im Backofen gratinieren.

Dazu passt zum Beispiel ein grüner Salat und Knoblauchbaguette.

=====

Familienküche: Chinesische Nudelpfanne

Heute gibt es wieder ein Rezept zum Motto: Familienküche.

Meine Tochter isst seit September wieder ausschließlich vegetarisch. Da sie in der Mensa sehr experimentierfreudig ist, habe ich ihr einige vegetarische Kochbücher gegeben und sie hat aufgeschrieben, was ihr daraus gefällt – das Buch Deutschland vegetarisch von Stevan Paul hat dabei sehr gut abgeschnitten.

Ein weiteres vegetarisches Kochbuch in meinem unübersichtlichen Kochbücherregal ist GU – Köstlich vegetarisch von Anno Dazumal, in dem sie auch fündig wurde. Unter anderem fiel die Wahl auf die chinesische Nudelpfanne, die von allen sehr gerne gegessen wird. Zudem ist das Essen schnell zubereitet und das Rezept lässt sich auch mit allen möglichen Gemüsen variieren und kann zur Not sogar wöchentlich auf den Tisch kommen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Chinesische Nudelpfanne
Kategorien: Wok, Nudeln, Gemüse, Vegetarisch, Ei
Menge: 4 Portionen

Zutaten

      Salz
400 Gramm   Chinesische Eiernudeln
250 Gramm   Kleine Champignons
1 Essl.   Zitronensaft
2     Dünne Stangen Lauch
200 Gramm   Möhren
4 Essl.   Öl
2 Tassen   Erbsenkeime (bzw. Sojabohnen aus dem Glas)
      Sojasauce
4     Eier

Quelle

  GU – köstlich vegetarisch
  Seite 93
  Erfasst *RK* 28.09.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen, Nudelplatten hineinlegen, aufkochen lassen. Hitze reduzieren und die Nudeln in 4-5 Min. ausquellen lassen.

2. Die Pilze putzen, halbieren und mit Zitronnesaft beträufeln. Den Lauch putzen, waschen und in 1 cm breite Scheiben schneiden. Die Möhren putzen und in feine Streifen schneiden.

3. In einer großen Pfanne oder einem Wok 3 EL Öl erhitzen. Lauch, Möhren und Erbsenkeime darin etwa 10 min unter Rühren braten, mit Sojasauce würzen. Die Nudeln dazugeben und warm werden lassen.

4. Inzwischen in dem restlichen Öl 4 Spiegeleier braten, auf den Nudeln anrichten.

=====

Pasta mit Lachs-Tomaten-Sahne

Diese einfache, schnelle und sehr leckere Rezept ist in den letzten Tagen über den Küchengötter-Newsletter bei mir gelandet es. Es gehört zur Reihe: Pastarezepte mit nur fünf Zutaten.

Und da es mich so angelacht hat, habe ich es gleich nachgekocht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit Lachs-Tomaten-Sahne
Kategorien: Nudeln, Fisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Räucherlachs
6-8     Kirschtomaten
      Salz
200 Gramm   Tagliatelle (schmale Bandnudeln)
100 Gramm   Sahne
1     Knoblauchzehe
      Cayennepfeffer

Quelle

  Küchengötter.de
  Erfasst *RK* 28.07.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einem großen Topf 2 l Wasser zugedeckt aufkochen. Inzwischen die Lachsscheiben aufeinanderlegen, längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Kirschtomaten waschen und vierteln. Wer möchte, schneidet die Stielansätze heraus. Sobald das Wasser kocht, 2 gehäufte TL Salz hinzufügen und die Nudeln hineingeben. Einmal umrühren und dann im offenen Topf nach Packungsangabe 5-7 Min. kochen lassen.

2. Während die Nudeln kochen, die Sahne in eine große Pfanne (da müssen später auch die Nudeln Platz haben!) gießen und erwärmen. Die Knoblauchzehe schälen, längs halbieren und dazugeben. Je 1 Prise Salz und Cayennepfeffer hinzufügen und einmal aufkochen lassen. Die Kirschtomaten und die Lachsstreifen unterrühren. Die Temperatur auf die kleinste Stufe zurückstellen und die Sauce bei kleiner Hitze offen köcheln lassen, bis die Nudeln fertig sind. Die Knoblauchhälften herausfischen und wegwerfen (sie sollen der Sauce nur ein dezentes Aroma verleihen).

3. Die Nudeln probieren und, wenn sie fertig sind, in ein Sieb abgießen. Kurz (weniger als 1 Min.!) abtropfen lassen, zur Sauce geben und alles richtig gut vermischen. 1 Min. zugedeckt durchziehen lassen, dann auf zwei Teller verteilen und servieren.

=====

Garnelen-Nudel-Topf

Es gab schon viel zu lange keine Suppe mehr. Also höchste Zeit für ein leckeres, aber schnell zubereitetes Rezept.

Die Wahl fiel auf den Garnelen-Nudel-Topf von e&t, zum einen wegen der Garnelen und zum anderen wegen der Risoni. Sehr lecker, nicht sehr suppig, aber das macht gar nichts.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Garnelen-Nudel-Topf
Kategorien: Suppe, Eintopf, Nudeln, Meeresfrüchte
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Gemüsezwiebel (ca. 300 g)
1     Knoblauchzehe
125 Gramm   Chorizo (spanische Paprikawurst)
2 Essl.   Olivenöl
100 Gramm   Kleine Nudeln (z. B. Risoni-Nudeln)
      Salz
      Pfeffer
1 Teel.   Paprikapulver, edelsüß
1/4 Teel.   Paprikapulver, scharf
600 ml   Gemüsebrühe
1     Rote Paprikaschote
6     Garnelen, roh (küchenfertig, ohne Kopf und Schale, à ca. 40 g)
4 Essl.   Petersilie, gehackt

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2014
  Erfasst *RK* 02.11.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Gemüsezwiebel fein würfeln. Knoblauchzehe fein hacken. Chorizo ca. 1 cm groß würfeln. Wurst in heißem Olivenöl in einem Bräter anbraten, herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch im Wurstöl 5 Min. andünsten. Nudeln kurz mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen. Gemüsebrühe zugießen, aufkochen, zugedeckt bei milder Hitze 10 Min. garen, dabei anfangs gelegentlich umrühren.

2. Paprikaschote putzen, 1 cm groß würfeln, mit Wurst und Garnelen nach 10 Min. in den Bräter geben, weitere 5-7 Min. zugedeckt garen. Mit Salz, Pfeffer und evtl. Paprikapulver abschmecken. Mit der Petersilie bestreuen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten
* PRO PORTION 41 g E, 39 g F, 47 g KH = 723 kcal (3030 kJ)

=====

Veggie-Tag: Penne mit Paprika-Sauce

Im Kühlschrank waren noch Paprika, die als Rohkost verschmäht wurden. Im Internet wurde ich bei Essen&Trinken schnell fündig und alle anderen Zutaten waren sogar im Vorrat.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Penne mit Paprika-Sauce
Kategorien: Nudeln, Paprika, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
1     Getrocknete kleine Chilischote
1     Rote Paprikaschote
2 Essl.   Olivenöl
250 Gramm   Pizzatomaten
1 Essl.   Rosinen
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
2 Messersp.   Zimtpulver
2 Stiele   Basilikum
180 Gramm   Vollkorn-Penne
4 Essl.   Geraspelter ital. Hartkäse

Quelle

  Essen&Trinken für jeden Tag 08/2010
  Erfasst *RK* 24.01.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein würfeln. 1 getrocknete kleine Chilischote hacken. 1 rote Paprikaschote putzen und in kleine Würfel schneiden.

2. Zwiebeln, Knoblauch und Chili in 2 EL heißem Olivenöl 2 Min. dünsten. Paprikawürfel zugeben und 3 Min. mitdünsten. 250 g Pizzatomaten und 1 EL Rosinen zugeben und 5 Min. kochen. Sauce mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 1-2 Msp. Zimtpulver und 2 EL grob gezupften Basilikumblättern würzen.

3. 180 g Vollkorn-Penne in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Nudeln abgießen und tropfnass mit der Paprikasauce mischen. Mit 4 EL geraspeltem ital. Hartkäse bestreut servieren.

Zeit: Arbeitszeit: 30 Min.
Nährwert: Pro Portion 525 kcal, Kohlenhydrate: 69 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 17 g

=====

Fettuccine Alfredo mit Hühnchen

Heute kommt nochmal ein Rezept aus der Kategorie, was Kinder auswärts so essen. Dieses Mal war mein Sohn mit Freunden zum gemeinsamen Kochen verabredet – unter der Anleitung eines Freundes, der zuhause viel kocht und auch schon ein Praktikum in einer Restaurantküche gemacht hat. Der Freund kocht das ohne Rezept und wollte auch nichts verraten.

Bei meiner Suche im Internet bin ich dann auf italienische und amerikanische Varianten dieses Rezeptes gestoßen und Nachfragen haben ergeben, dass er die amerikanische Variante mitgekocht hat. Da ich auf Anhieb nichts gefunden habe, dass mir zugesagt hat, habe ich letztendlich aus dem ‚großen Pastabuch‘ eine Soße verwendet und die angebratenen Hühnchenteile zugegeben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fettuccine Alfredo mit Hühnchen
Kategorien: Nudeln, Fleisch, Huhn
Menge: 3 Portionen

Zutaten

350 Gramm   Fettuccine oder Tagliatelle
60 Gramm   Butter
95 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
200 ml   Sahne
2 Essl.   Petersilie, glatt, frisch gehackt
450 Gramm   Hühnerbrüste
1 Essl.   Olivenöl

Quelle

  abgewandelt:
  Das große Pasta-Kochbuch, Seite 162
  Erfasst *RK* 29.12.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Hühnerfleisch in Streifen schneiden. In 1 EL Olivenöl rundherum anbraten. Aus der Pfanne nehmen.

2. Die Pasta in einem großen Topf mit sprudelndem Salzwasser al dente kochen. Abtropfen und wieder in den Topf geben.

3. Zwischenzeitlich die Butter bei Niedrighitze in einer mittelgroßen Pfanne zerlassen. Den Parmesan und die Sahne zugeben und unter ständigem Rühren aufkochen. Auf Niedrighitze schalten und 10 min köcheln lassen, bis die Sauce etwas eindickt.

Nach ca. 5 min die angebratenen Hühnerstreifen zugeben.

Die Petersilie zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce an die warme Pasta geben und gut vermengen. Nach Wunsch mit einem frischen Kräuterzweig garnieren und servieren.

=====

Veggie-Tag: Mac & Cheese

Ich finde es ja immer noch erstaunlich, was meine Kinder bei anderen Leute essen oder auch auf Klassenfahrt. Meine Tochter war mit der Schule ein paar Tage in London und bei einem ihrer Ausflüge sind sie essen gegangen und es gab für die ganze Gruppe Mac’n’Cheese.

Als ich sie gefragt habe, was sie gerne mal essen möchte, kam dies dann direkt als Antwort. Ich hatte mal Mac’n’Cheese nach Jamie Oliver ausprobiert, da kamen vier verschiedene Käsesorten zum Einsatz, aber das war mir für zwei Personen zu umständlich und für meinen sensiblen Magen auch zu fett.

Bei meiner Suche im Internet bin ich auf das Rezept von Edeka gestoßen. Ich habe die Mengen im Rezept halbiert, bis auf die Brösel, den Rosmarin und den Knoblauch. Ach ja, und den Blumenkohl habe ich meiner Tochter zuliebe weggelassen.

Meine Tochter fand es lecker und sie hat auch alles aufgegessen. Es war nur nicht wirklich so, wie in London. Nach ihrer (nachträglichen) Beschreibung waren es wohl eher Maccaroni mit einer sämigen Käsesoße und fertigen Röstzwiebeln.

Beim nächsten Mal spare ich mir das Backen im Ofen. Käsereste sind nämlich noch da.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mac & Cheese
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Käse, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Maccaroni
400 Gramm   Blumenkohl
200 ml   Milch
200 ml   Sahne
200 Gramm   Cheddarkäse
180 Gramm   Parmesan
      Salz, Pfeffer
1     Knoblauchzehe
1 Essl.   Rosmarin
40 Gramm   Paniermehl

Quelle

  edeka.de
  Erfasst *RK* 20.01.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Maccaroni für 5 Minuten in Salzwasser kochen (bzw. 2 Minuten weniger als die Angabe, die auf der Verpackung steht).

2. In der Zwischenzeit den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden und waschen. Zu den Maccaroni hinzufügen und beides zusammen für 2 weitere Minuten kochen. Anschließend das Wasser abgießen.

3. Die Milch, die Sahne und den geraspelten Käse hinzufügen und alles unter Rühren nochmals aufkochen bis der Käse geschmolzen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Maccaroni-Blumenkohl-Käse- Mischung in eine flache Auflaufform geben.

5. Den Knoblauch pressen und den Rosmarin fein schneiden. Dann beides mit dem Paniermehl verrühren und über die Maccaroni-Mischung geben.

6. Mac & Cheese für 20 Minuten backen und abschließend heiß genießen.

=====

Veggie-Tag: Blitz-Nudelauflauf e&t

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es einen schnellen Nudelauflauf, der bei uns sehr mehrheitsfähig war und sehr gut gegessen wurde. Ich fand besonders die Tomaten obenauf sehr lecker und der Auflauf hat dadurch sehr frisch geschmeckt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Blitz-Nudelauflauf (E&T)
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Gabelspaghetti
300 Gramm   TK-Broccoli (Katja: frisch)
150 Gramm   Kirschtomaten
4     Eier (Kl. M)
150 ml   Schlagsahne
100 ml   Milch
      Salz
      Pfeffer
      Muskatnuss
200 Gramm   Geraspelten Gouda

Quelle

  http://http://www.essen-und-trinken.de/rezept/259197/
  blitz-nudelauflauf.html
  Erfasst *RK* 10.02.2015 von
  V.R.

Zubereitung

1. 250 g Gabelspaghetti in reichlich kochendem Salzwasser 7 Min. garen. In der letzten Min. 300 g TK-Broccoli zugeben. (Katja: ich habe frischen Brokkoli verwendet. Waschen, in Röschen zerlegen und mit den Nudeln kochen).

2. Ein tiefes Blech (40 x 30 cm) mit Backpapier auslegen, auf der untersten Schiene im heißen Ofen bei 220°C (Umluft 180°C) erhitzen. 150 g Kirschtomaten waschen und halbieren. 4 Eier (Kl. M), 150 ml Schlagsahne, 100 ml Milch, etwas Salz, Pfeffer und frisch geriebene Muskatnuss verquirlen.

3. Nudelmischung abgießen, in einer Schüssel mit Eiersahne und 100 g geraspeltem Gouda mischen, auf das heiße Blech geben, mit Tomatenhälften und 100 g geraspeltem Gouda bestreuen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 15-20 Min. backen.

=====

Ramen-Nudeln mit Hackbällchen

Weiter geht es mit Ramen. Das Rezept habe ich beim Surfen bei Lecker.de gefunden.
Stangensellerie und Miso-Paste hatte ich keine und statt Dashi-Brühe habe ich Gemüsebrühe verwendet.

Sehr lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ramen-Nudeln mit Hackbällchen
Kategorien: Suppe, Ramen, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
400 Gramm   Rinderhackfleisch
2 Essl.   Semmelbrösel
1     Ei (Größe M)
2 Essl.   Sojasoße
      Salz
      Pfeffer
1     Zucchini
1/2 Staude   Stangensellerie
1 Pack.   (270 g) Ramen-Nudeln
1 Ltr.   Dashi-Brühe
2 Essl.   Miso-Paste
6     Halme Schnittlauch

Quelle

  lecker.de
  Erfasst *RK* 24.09.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Hack, Semmelbrösel, Ei und Sojasoße vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Aus dem Hack ca. 20 kleine Bällchen formen. Zucchini waschen, putzen und in Stifte schneiden.

2. Sellerie waschen, putzen und in kleine Scheiben schneiden.

3. Nudeln in kochendem Wasser ca. 4 Minuten garen. Dashi-Brühe aufkochen, Zucchini, Sellerie und Hackbällchen zugeben, ca 10 Minuten garen. Miso-Paste mit etwas heißer Brühe glatt rühren und zur Brühe geben.

4. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Nudeln zur Brühe geben und in Schalen servieren. Schnittlauch darüberstreuen.

: https://www.lecker.de/ramen-nudeln-mit-hackbaellchen-61779.html

=====

Familienküche: Brokkoli-Schinken-Gratin

Zur Zeit gehen Aufläufe irgendwie immer. Der Stundenplan und diverse freiwillige schulische Veranstaltungen führen dazu, dass zur Zeit nie beide Kinder zur gleichen Uhrzeit zum Essen hier sind. Also isst ein Kind immer aufgewärmt. Da sind der Slowcooker, bei dem das Essen dann noch eine Zeit lang warm hät oder ein Auflauf, den man im Ofen stehen lassen kann, eine gute Wahl.

Zur Zeit funktionieren Aufläufe mit Brokkoli und Nudeln sehr gut. An alles weitere tasten wir uns ran.

Das Rezept ist von den Küchengöttern. Das Grundrezept für die Bechamel ist hier zu finden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Brokkoli-Schinken-Gratin
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Gemüse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1/2 Ltr.   Béchamelsauce
400 Gramm   Penne-Nudeln
      Salz
500 Gramm   Brokkoli
      Pfeffer
1 Prise   Muskatnuss, frisch gerieben
70 Gramm   Mittelalter Gouda
100 Gramm   Gekochter Schinken
      Butter für die Form

Quelle

  Küchengötter.de
  Erfasst *RK* 01.03.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Béchamelsauce zubereiten.

Penne in Salzwasser in ca. 10 Min. bissfest garen, abgießen und abtropfen lassen.

Ofen auf 220° vorheizen. Die Form einfetten. Brokkoli waschen, putzen und in Röschen teilen. Stiele schälen und klein schneiden. Beides in Salzwasser 4 Min. garen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

¼ l Kochwasser mit der Sauce verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Käse reiben. Schinken klein schneiden, mit Nudeln und Brokkoli unter die Sauce mischen.

In die Form geben, glatt streichen, mit Käse bestreuen. Im Ofen (Mitte, Umluft 200°) ca. 30 Min. backen.

: https://www.kuechengoetter.de/rezepte/brokkoli-schinken-gratin-3908

=====

Blog Widget by LinkWithin