Archiv des Tags ‘nudeln’

Veggie-Tag: One-Pot Pasta Caprese

Donnerstag, den 6. April 2017

Zum Veggie-Tag gibt heute wieder One-Pot Pasta. Dieses Mal habe ich das Rezept bei I heart naptime gefunden. Da ich Caprese als Salat gerne esse, rief es zum Nachkochen.

Ich stand den One-Pot Rezepten anfangs sehr skeptisch gegenüber, aber wenn man unter der Woche mal ein schnelles Gericht braucht, sind die One-Pot Rezepte wirklich sehr gut.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: One-Pot Pasta Caprese
Kategorien: Nudeln, One-Pot, Huhn
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H ONE-POT
950 ml   Hühnerbrühe
450 Gramm   Nudeln
450 Gramm   Hühnerbrust, gewürfelt
250 Gramm   Kirschtomaten, halbiert
4     Frühlingszwiebeln, in Ringen
1 Essl.   Knoblauch, gewürfelt
2 1/2 Teel.   Italienische Kräuter
1 Teel.   Salz
1/4 Teel.   Gemahlener Pfeffer
3 Essl.   Balsamicoessig
H GARNITUR
250 Gramm   Mozzarella
1 Handvoll   Parmesan, gerieben
1 Handvoll   Basilikum
      Balsamico-Creme nach Belieben

Quelle

  nach: I heart nap time dd. 21.03.2017
  frei übersetzt
  Erfasst *RK* 26.03.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

In einer großen Pfanne die Hühnerbrühe, Nudeln, Hühnerbrust, Kirschtomaten, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Kräuter, Salz, Pfeffer und Balsamico verrühren und zum Kochen bringen. Auf mittlerer Hitze 8 min köcheln lassen, bis alles gar ist. Gelegentlich umrühren.

Danach den Käse auf die Nudeln geben und die Pfanne mit einem Deckel zudecken, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Basilikum und Balsamico- Creme garnieren und servieren.

=====

Veggie-Tag: Pasta mit Ofengemüse-Tomatensauce

Donnerstag, den 30. März 2017

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es mal wieder ein leckeres Pastagericht von Jamie Oliver. Es dauert etwas länger, aber mit guter Planung ist das ja kein Ding. Und es lohnt sich.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit Ofengemüse-Tomatensauce
Kategorien: Nudeln, Gemüse, Vegetarisch, Jamie Oliver
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Rote Zwiebel, geschält und gewürfelt
1     Rote Paprika, entkernt und in mundgerechte
      – Stücke geschnitten
1     Aubergine, gewürfelt
1     Fenchelknolle, geputzt und grob gehackt
4 Essl.   Olivenöl
5     Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt
1 Teel.   Chiliflocken
1 Dose   Stückige Tomaten (400 g)
1 Teel.   Zucker
300 Gramm   Vollkornpasta
50 Gramm   Kalamata-Oliven, entsteint und grob gehackt
1 Essl.   Thymianblättchen
      Frisch geriebener Parmesan

Quelle

  Jamie - mehr Leben in der Küche
  Heft 6 - November/Dezember 2016
  Seite 106
  Erfasst *RK* 18.11.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Ofen auf 190 Grad vorheizen. Gemüse auf einem Backblech verteilen. Mit 2-3 EL Öl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Ofen 30 - 40 min braten, zwischendurch wenden.

2. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauchzehen 2-3 min goldgelb anbraten. Chiliflocken und Tomatenstück zugeben. 400 ml Wasser sowie den Zucker dazugeben. Zum Kochen bringen und 20 - 25 min einkochen lassen, gelegentlich umrühren. Gebratenes Gemüse untermischen, ca. 10 min weiterköcheln lassen.

3. Pasta nach Packungsanweisung garen, abgießen und abtropfen lassen. Oliven unter die Tomatensauce mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sauce und Pasta mischen. Mit Thymian und Parmesan bestreut servieren.

=====

Veggie-Tag: One-Pot Pasta mit getrockneten Tomaten und Spinat

Donnerstag, den 23. März 2017

Es sollte mal wieder schnell gehen und da bot sich One-Pot Pasta an. Dieses Mal mit getrocknete Tomaten und Spinat.

Das Originalrezept ist von Goodcook.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: One-Pot Pasta mit getrockneten Tomaten und Spinat
Kategorien: Nudeln, One-Pot, Vegetarisch, Spinat
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Schalotte, gewürfelt
2     Knoblauchzehen, gewürfelt
1 Essl.   Butter
75 Gramm   Getrocknete Tomaten, gehackt
100 Gramm   Babyspinat
230 Gramm   Linguini
500 ml   Hühnerbrühe
250 ml   Milch
      Salz
      Pfeffer
50 Gramm   Parmesan, gerieben
      Parmesan zum Servieren

Quelle

  abgewandelt nach:
  Everyday cooking
  Erfasst *RK* 22.03.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einer großen Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Die Schalotte und den Knoblauch zugeben und 2 min dünsten.

2. Die getrockneten Tomaten, den Spinat, die Linguini, die Brühe und die Milch zugeben. Alles gut verrühren. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren, so dass die Flüssigkeit nur noch simmert. Gelegentlich umrühren, so lange, bis die Pasta gar ist. (15 bis 20 min).

4. Den Topf vom Herd nehmen. Den Parmesan zugeben und unterrühren. Mit geriebenem Parmesan servieren.

=====

Hähnchen-Tomaten-Pasta

Sonntag, den 12. März 2017

Das Rezept für die leckere Hähnchen-Tomaten-Pasta habe ich beim Fotos aufräumen wieder entdeckt.

Nudeln gehen ja immer und da das Rezept ohne frische Tomaten auskommt, kann man es auch gut im Winter kochen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen-Tomaten-Pasta
Kategorien: Nudeln, Fleisch, Huhn
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
3 Essl.   Öl
2     Hähnchenbrustfilets (à 180 g)
      Salz
      Pfeffer
180 Gramm   Kurze Nudeln (z.B. Fusilli)
1 gestr. TL   Zucker
1 Dose   Pizza-Tomaten (400 g Füllmenge)
2 Essl.   8-Kräuter-Mischung (TK)
30 Gramm   Ital. Hartkäse (frisch gerieben)

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 1/2015
  Erfasst *RK* 23.12.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Inzwischen die Zwiebel längs halbieren und quer in dünne Halbringe schneiden. Knoblauch fein hacken.

2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Fleisch rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchenbrüste auf einer Seite bei mittlerer bis starker Hitze 3 Min. anbraten.

3. Inzwischen Nudelwasser salzen und die Nudeln darin nach Packungsanweisung garen. Hähnchenbrüste wenden, Zwiebeln zugeben und 3 Min. mitbraten, gelegentlich wenden. Knoblauch kurz mitbraten. Mit Zucker bestreuen und schmelzen lassen. Pizza-Tomaten untermischen, salzen und pfeffern. Offen bei milder Hitze 5-6 Min. garen, dabei gelegentlich umrühren.

4. Hähnchenbrüste aus der Sauce nehmen und quer in 2 cm breite Scheiben schneiden. Kräuter unter die Sauce mischen. Nudeln abgießen, sofort tropfnass unter die Sauce mischen und mit dem Hähnchenfleisch anrichten. Mit Käse servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten
* PRO PORTION 60 g E, 22 g F, 72 g KH = 738 kcal (3089 kJ)

TK-KRÄUTER können Sie in beliebiger Menge entnehmen und den Rest wieder einfrieren. Alternativ verwenden Sie frische Kräuter Ihrer Wahl.

=====

Veggie-Tag: Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Tomaten-Pesto

Donnerstag, den 9. Februar 2017

Bei meiner Suche nach leckeren Blumenkohlrezepten bin ich bei Essen&Trinken auf dieses Rezept gestoßen. Sehr lecker!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Tomaten-Pesto
Kategorien: Nudeln, Blumenkohl, Pesto, Vegetarisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

H TOMATEN-PESTO
25 Gramm   Getrocknete Tomaten, (ohne Öl)
20 Gramm   Pinienkerne
25 Gramm   Italienischer Hartkäse, (z.B. Grana Padano)
10 Stiele   Petersilie
1     Knoblauchzehe
1 Teel.   Chiliflocken
5 Essl.   Kaltgepresstes Olivenöl
H NUDELN UND BLUMENKOHL
40 Gramm   Rosinen
1     Blumenkohl, (ca. 1 kg)
3 Essl.   Kaltgepresstes Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
300 Gramm   Kurze nudeln, (z.B. Penne rigate)
25 Gramm   Kapern, (z.B. Nonpareilles; abgetropft)
3 Essl.   Schwarze Oliven, (ohne Stein;abgetropft)
1     Bio-Zitrone

Quelle

  essen&trinken 10/2012
  Erfasst *RK* 16.01.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Für den Tomaten-Pesto die getrockneten Tomaten mit kochend heißem Wasser übergießen und 20 Minuten einweichen lassen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Den Käse fein reiben. Petersilienblättchen abzupfen, grob hacken und die Hälfte abgedeckt beiseite stellen. Die restliche Petersilie, Käse, Knoblauch, Chiliflocken, Pinienkerne und ausgedrückte Tomaten in einem Mixer fein zerkleinern. das Öl mit einem Löffel unterrühren. Den Pesto beiseite stellen.

2. Für die Nudeln und den Blumenkohl die Rosinen mit kochend heißem Wasser übergießen und einweichen lassen. Den Backofen mit einem Backblech auf 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) vorheizen. Blumenkohl putzen, vom Strunk schneiden und abspülen. Blumenkohl in etwa 2 cm große Röschen schneiden. Blumenkohl mit Olivenöl mischen, salzen und pfeffern. Vorsichtig auf dem heißen Blech verteilen und 20-25 Minuten auf der mittleren Schiene rösten, dabei nach 15 Minuten wenden.

3. Inzwischen die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Kurz vor Ende der Nudelgarzeit den Pesto mit 150 ml Nudelkochwasser in einer großen Schüssel verrühren. Kapern, abgetropfte Rosinen und Oliven untermischen. Nudeln abgießen und unterrühren. Blumenkohl und restliche Petersilie unterheben.

4. Die Zitrone heiß waschen, trocken reiben, 2 Tl Schale fein abreiben und zu den Nudeln geben. 2 El Zitronensaft auspressen und untermischen.

5. Tipp: Die Pasta lässt sich nach Belieben mit gehobeltem Käse anrichten - der für den Pesto verwendete Grana Padano eignet sich dafür.

:Zeit: 35 min plus Garzeit 25 Minuten
:Nährwerte pro Portion: 383 kcal, 11 g Eiweiß, 17 g Fett, 43 g KH

=====

Veggie-Tag: Tomaten-Fenchel-Pasta

Donnerstag, den 2. Februar 2017

Im Hofladen hat mich der Fenchel so angelacht, dass er mitmusste. Ich bin ja immer auf der Suche nach leckeren Fenchelrezepten.

Dieses Mal habe ich wieder über die Suite gesucht und dort wurde diese leckere Tomaten-Fenchel-Pasta ausgespuckt. Mangels Küchenmaschine mit Messer habe ich alles mit dem Messer kleingeschnitten und das wurde etwas gr&oiml;ber als das Rezept verlangt. Tut dem Geschmack aber keinen Abbruch.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Tomaten-Fenchel-Pasta
Kategorien: Nudeln, Fenchel, Vegetarisch, Käse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Fenchelknolle
2     Schalotten
200 Gramm   Nudeln (z. B. Penne rigate)
      Olivenöl
1 Dose   Pizza-Tomaten (400 g)(Katja: 400 g frische
      – Tomaten, gewürfelt)
2 Teel.   Oregano, getrocknet
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
1-2 Essl.   Aceto balsamico
125 Gramm   Büffelmozzarella

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 12/2013
  Erfasst *RK* 26.11.2013 von
  T.S.

Zubereitung

1. Von der Fenchelknolle die Stiele abschneiden. Knolle vierteln und den Strunk herausschneiden. Schalotten vierteln. Fenchel und Schalotten in der Küchenmaschine intervallartig nicht zu fein zerkleinern.

2. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen.

3. Inzwischen 3 El Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Fenchel-Schalotten darin bei starker Hitze 5 Min. unter Rühren braten. Mit 1 Tl Zucker bestreuen und schmelzen lassen. Pizza- Tomaten, Oregano und 100 ml Nudelkochwasser zugeben, aufkochen und bei milder Hitze 3-4 Min. kochen lassen. Sauce mit Salz, Pfeffer und Aceto balsamico abschmecken.

4. Nudeln abgießen, kurz abtropfen lassen und unter die Sauce mischen. Büffelmozzarella darüber zerzupfen und nach Belieben mit Olivenöl beträufeln.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten
* PRO PORTION 26 g E, 30 g F, 87 g KH = 736 kcal (3083 kJ)

=====

Spätzle mit Sauerkraut

Samstag, den 28. Januar 2017

Von den Spätzle Caprese war noch Spätzlesmehl übrig, das mal verarbeitet werden wollte.

Im Hofladen gibt es immer leckeres, selbstgemachtes Sauerkraut und da kam das Rezept der Spätzle mit Sauerkraut gerade recht.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Spätzle mit Sauerkraut
Kategorien: Nudeln, Spätzle, Kraut
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
500 Gramm   Mehl
      Salz
4     Eier
1/4 Ltr.   Wasser
H FÜR DAS SAUERKRAUT
2 Essl.   Schweineschmalz (30 g)
1     Zwiebel (40 g)
1     Apfel (100 g)
500 Gramm   Sauerkraut
      Salz
1 Prise   Zucker
1     Wacholderbeere
1/4 Ltr.   Wasser
8 Essl.   Weißwein
H AUSSERDEM
2 Ltr.   Wasser
      Salz
125 Gramm   Geräucherter durchwachsener Speck

Quelle

  Menü - Rezepte der Welt
  1971 - Band 9
  Erfasst *RK* 04.05.2013 von
  J.K.

Zubereitung

Für den Teig Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Salz, Eier und Wasser reingeben. Von innen nach außen einen glatten Teig rühren. 30 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit für das Sauerkraut Schweineschmalz in einem Topf erhitzen. Zwiebel schälen, würfeln. Im Fett in 5 Minuten goldgelb braten. Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Apfel in dünne Schnitze schneiden. Mit dem ausgedrückten Sauerkraut zu der Zwiebel geben. 5 Minuten unter Rühren anbraten. Mit Salz, Zucker und Wacholderbeere würzen. Wasser dazugießen. 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen.

Mit Weißwein abschmecken. Warm stellen.

Wasser mit Salz in einem großen Topf aufkochen. Spätzleteig Esslöffelweise auf ein mit kaltem Wasser abgespültes Brett geben und glatt streichen. Spätzle mit einem Messer ins kochende Wasser schaben (oder Spätzlepresse benutzen). 5 Minuten kochen lassen. Zwischendurch hin und wieder umrühren.

Im Sieb mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Speck in 1/2 cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne glasig braten. Spätzle 2 Minuten darin schwenken.

Auf einer vorgewärmten Platte oder in einer Schüssel anrichten. Sauerkraut getrennt servieren. Oder mit auf die Platte geben.

Wann reichen? Mit Koteletts, Schnitzeln oder Frikadellen als Mittagessen oder ohne Fleisch als Abendessen.

=====

Nudelsuppe (Viva)

Dienstag, den 24. Januar 2017

Heute gibt es eine leckere Nudelsuppe, die ruhig noch etwas mehr Schärfe vertragen hätte.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudelsuppe (Viva)
Kategorien: Suppe, Nudeln, Fleisch, Asien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

150 Gramm   Porree
2     Knoblauchzehen
30 Gramm   Frischer Ingwer
5 Essl.   Sojasauce
1 Teel.   Sambal oelek
300 Gramm   Rinderhack
2 Essl.   Öl
1 Ltr.   Gemüsebrühe
100 Gramm   Asia-Nudeln (Katja: Glasnudeln)
150 Gramm   Mungobohnensprossen (frisch)
      Salz
      Pfeffer
1/2 Bund   Koriandergrün

Quelle

  Viva! 02/2007
  Erfasst *RK* 08.01.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Porree längs halbieren, das Weiße und Hellgrüne in feine Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken und mit Sojasauce und Sambal oelek verrühren.

2. Hackfleisch im heißen Öl krümelig braten, die Brühe dazugeben und aufkochen. Nudeln, Sprossen und Würzsauce zugeben und 4 Min. kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Koriander grob hacken und vor dem Servieren darüber streuen.

:Zeit 25 min
:Nährwerte pro Portion: 306 kcal, 22 g Eiweiß, 16 g Fett, 40 g KH

=====

Veggie-Tag: Blumenkohl-Pasta (e&t)

Donnerstag, den 19. Januar 2017

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es eine Blumenkohl-Pasta von essen&trinken. Während ich den Blumenkohl im Ofen gegart habe, habe ich mich gefragt, warum wir nicht viel öfter Blumenkohl essen, da er ja wirklich sehr lecker ist. Das muss wahrscheinlich mit den Dareichungsform in meiner Kindheit zusammenhängen…

Auf jeden Fall gibt es hier im Blog unter dem Tag Blumenkohl einige leckere Rezepte und ich werde mal in der Rezeptverarbeitung auf die Suche gehen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Pasta (e&t)
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch, Blumenkohl
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 klein.   Blumenkohl
7 Essl.   Olivenöl
30 Gramm   Petersilienblättchen
1     Knoblauchzehe
20 Gramm   Parmesan, gerieben
20 Gramm   Mandeln, gehackt
      Salz
      Pfeffer
200 Gramm   Nudeln, kurz (z. B. Penne)
1 Spritzer   Zitronensaft

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 2/2016
  Erfasst *RK* 31.01.2016 von
  TS

Zubereitung

1. Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Blumenkohl putzen und in 3 cm große Röschen teilen. Den dicken Strunk schälen und würfeln. Alles mit 2 El Olivenöl mischen, auf ein Backblech geben und leicht salzen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 30 Min. garen.

2. Inzwischen einen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen. Petersilienblättchen, Knoblauchzehe, Parmesan, Mandeln und 5 El Olivenöl in den Blitzhacker geben und mit Salz und Pfeffer würzen, dann fein hacken.

3. Kochendes Wasser salzen und Nudeln darin nach Packungsanweisung garen. Nudeln abgießen, dabei 150 ml Nudelwasser auffangen.

4. Aufgefangenes Nudelwasser wieder in den Topf geben. Pesto unterrühren und mit 1 Spritzer Zitronensaft und Salz abschmecken. Nudeln und Blumenkohl untermischen und sofort servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 22 g E, 45 g F, 76 g KH = 820 kcal (3439 kJ)

=====

Spaghetti mit Tomaten, Spinat und Hühnchen

Sonntag, den 15. Januar 2017

Heute gibt es ein schnelles und leckeres Nudelgericht. Das Original findet ihr bei Julia.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Spaghetti mit Tomaten, Spinat und Hühnchen
Kategorien: Nudeln, Fleisch, Huhn, Spinat
Menge: 2 Personen

Zutaten

5     Getrocknete Tomaten, gehackt
1 Teel.   Olivenöl (ggf. aus den getrockneten Tomaten)
250 Gramm   Hühnerbrust, gewürfelt
      Salz
      Rote Chiliflocken
2     Tomaten, gehackt
1 Handvoll   Gehacketes Basilikum
120 Gramm   Frischer Spinat
1 groß.   Knoblauchzehe, fein gewürfelt
170 Gramm   Spaghetti
      Optiomal: Olivenöl (ggf. von den Tomaten)

Quelle

  nach: Julias Album
  Erfasst *RK* 01.01.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einer großen Pfanne das Öl auf mittlerer Hitze erhitzen und die getrockneten Tomaten darin anbraten. Die gewürfelte Hühnerbrust, die Chiliflocken und das Salz zugeben und alles zusammen anbraten, bis das Hühnchen durch ist (ca. 5 min).

2. Die frischen Tomaten, das Basilikum, den Spinat und den Knoblauch zugeben und 3 bis 5 min anbraten, bis der Spinat zusammenfällt und die Tomaten Saft abgeben. Die Pfanne von der Herdplatte ziehen und abschmecken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne abdecken.

3. Die Nudeln gemäß Packungsangabe ‘al dente’ kochen. Abgießen und mit in die Pfanne geben. Auf kleiner Flamme erwärmen und den Inhalt gut durchmischen, damit sich die Aromen verbinden und nochmal abschmecken.

4. Servieren und ggf. noch Olivenöl zugeben.

=====

Blog Widget by LinkWithin