Archiv des Tags ‘nudeln’

Veggie-Tag: Nudelsalat mit Bärlauchpesto

Donnerstag, den 23. April 2015

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es einen leckeren Nudelsalat mit einem Bärlauchpesto, zu dem sich aber auch jedes andere grüne Pesto eignet. Die Nudeln sind der Rest der Cavatelli di Puglia, die schon bei den Tomaten-Chili-Nudeln zum Einsatz kamen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudelsalat mit Bärlauchpesto
Kategorien: Salat, Nudeln, Bärlauch, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

H PESTO
50 Gramm   Bärlauch
125 ml   Olivenöl
25 Gramm   Pinienkerne
60 Gramm   Parmesan, fein gerieben
      Kräutersalz
      Schwarzer Pfeffer
H PASTA
400 Gramm   Fusilli
      Salz
25 Gramm   Pinienkerne, geröstet
2     Frühlingszwiebeln
125 Gramm   Mini-Mozzarella

Quelle

  Schrot&Korn 04/2011
  Erfasst *RK* 03.01.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Für das Pesto Bärlauch, Olivenöl, Pinienkerne und Parmesan in der Küchenmaschine fein pürieren. Salzen und pfeffern.

Fusilli in Salzwasser bissfest kochen. Abgießen und mit kaltem Wasser ablöschen. Abkühlen lassen.

Pinienkerne rösten. Frühlingszwiebeln schräg in Streifen schneiden. Nudeln mit Pesto mischen. Pinienkerne, Frühlingszwiebeln und Mozzarella unter die Nudeln heben.

: Zubereitung: 20 Min. + Kochzeit: 15 Min.
:Pro Portion: 865 kcal; 52 g F, 27 g E, 74 g K

=====

Veggie-Tag: Tomaten-Chili-Nudeln

Donnerstag, den 16. April 2015

Passend zu den sommerlichen Temperaturen Pasta die nach Urlaub schmeckt.

Die Nudeln sind Cavatelli dalla Puglia - ebenfalls ein Mitbringsel aus dem Italienurlaub.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Tomaten-Chili-Nudeln
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch, Tomaten
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2 klein.   Knoblauchzehen
1/2     Rote Pfefferschote
450 Gramm   Kirschtomaten
4 Stiele   Petersilie
140 Gramm   Penne
2 Essl.   Öl
1 Teel.   Tomatenmark
      Salz
      Pfeffer
      Zucker

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 8/2012
  Erfasst *RK* 26.07.2012 von
  T.S.

Zubereitung

1. Knoblauchzehen in feine Scheiben. Pfefferschote in dünne Ringe schneiden. Kirschtomaten halbieren. Von der Petersilie die Blätter abzupfen und hacken.

2. Penne in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Inzwischen Öl in einer tiefen Pfanne oder einem Topf erhitzen. Knoblauch und Pfefferschoten darin bei mittlerer Hitze 2 Min. dünsten. Tomatenmark zugeben und unter Rühren kurz mitbraten. Tomaten zugeben und 5 Min. kochen.

3. Nudeln abgießen, dabei 100 ml Nudelwasser auffangen. Nudelwasser zur Tomatenmischung geben und aufkochen. Tomatensauce mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Nudeln untermischen und mit Petersilie bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten
* PRO PORTION 11 g E, 11 g F, 58 g KH = 385 kcal (1607 kJ)

=====

Veggie-Tag: Linguine mit Auberginen-Sugo

Donnerstag, den 2. April 2015

Zum heutigen Veggie gibt es mal wieder Nudeln. Dieses Mal mit einem leckeren Auberginen-Sugo.

Allerdings gab es bei uns keine Linguine dazu, sondern Fettucelle no. 6 von DeCecco - ein Mitbringsel aus dem letzten Italien-Urlaub.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Linguine mit Auberginen-Sugo
Kategorien: Hauptgerichte, Pasta, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Aubergine (300 g)
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
4 Stiele   Glatte Petersilie
      Olivenöl
1 Dose   Tomaten, stückig (400 g)
      Salz
      Zucker
1/2 Teel.   Oregano, getrocknet
      Pfeffer
200 Gramm   Linguine
125 Gramm   Ricotta

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 12/2013
  Erfasst *RK* 06.12.2013 von
  T. S.

Zubereitung

1. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.

2. Aubergine putzen und klein würfeln. Zwiebel und Knoblauchzehe würfeln. Die Blättchen von der Petersilie abzupfen und fein hacken.

3. 3 El Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Auberginenwürfel darin rundherum hellbraun anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben, kurz mitbraten. Tomaten und 1/2 Dose voll Wasser (200 ml) zugeben und aufkochen. Mit Salz, 1 Prise Zucker, Oregano und Pfeffer würzen. Bei milder Hitze 5 Min. schmoren.

4. Das kochende Wasser salzen und Linguine darin nach Packungsanweisung garen. Nudeln abgießen und tropfnass unter die Sauce mischen. Mit Ricotta in kleinen Nocken anrichten, mit Petersilie bestreuen und mit 1-2 El Olivenöl beträufelt servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten
* PRO PORTION 21 g E, 28 g F, 83 g KH = 688 kcal (2885 kJ)

=====

Veggie-Tag: Sauerkraut-Auflauf mit Paprikabröseln

Donnerstag, den 12. März 2015

In meiner Kindheit gab es Sauerkraut immer nur aus der Dose und das mochte ich überhaupt nicht. Jetzt gibt es Sauerkraut frisch im Hofladen und seitdem schmeckt es wieder.

Das Rezept für den Sauerkraut-Auflauf habe ich im Biokisten-Kochbuch von Cornelia Schirnharl entdeckt, welches ich mir aus der Bücherei ausgeliehen habe. Darin habe ich noch einige Rezepte gefunden, die auf die Nachkochliste gewandert sind.

Die Kombination mit den Nudeln fand ich etwas ungewöhnlich, aber sehr lecker. Und die Brösel liebe ich sowieso. (nur fototechnisch etwas schwierig)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Sauerkraut-Auflauf mit Paprikabröseln
Kategorien: Auflauf, Sauerkraut, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

      Salz
200 Gramm   Kurze Vollkorn-Nudeln(zB Spiralen)
1     Zwiebel
1/2 Bund   Petersilie
400 Gramm   Sauerkraut
1 Essl.   Öl
150 Gramm   Feta
100 Gramm   Sahne
3     Eier (Größe M)
      Pfeffer
2 Essl.   Butter
50 Gramm   Semmelbrösel
1 Teel.   Rosenscharfes Paprikapulver

Quelle

  Cornelia Schirnharl
  Biokiste 100% vegetarisch
  Seite 135
  Erfasst *RK* 02.02.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Für die Nudeln reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Nudeln darin nach Packungsangabe sehr bissfest kochen. In einem Sieb kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2. Schon während das Wasser heiß wird, die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Petersilie kalt abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen fein schneiden. Das Sauerkraut abtropfen lassen und grob kleiner schneiden.

3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze andünsten. Das Sauerkraut dazugeben und unter Rühren etwa 5 min dünsten. Die Petersilie untermischen und nur zusammenfallen lassen. Kraut salzen und abkühlen lassen.

4. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Den Feta in grobe Stücke krümeln. Sahne und Eier in einer großen Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Sauerkraut, Schafskäse und Nudeln dazugeben, gut vermengen und in einer feuerfesten Form verteilen.

5. Die Butter in einer Pfanne bei schwacher Hitze zerlassen, die Semmelbrösl einrühren und mit Salz und dem Paprikapulver würzen. Paprikabrösel auf der Nudelmischung verteilen. Den Auflauf im heißen Ofen (mitte) etwa 35 min backen, bis er schön gebräunt ist. Aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und servieren.

Dazu schmeckt Salat, zB Feld- oder Endiviensalat.

=====

Überbackene Spaghetti mit Hackfleisch-Gemüsesoße

Sonntag, den 8. März 2015

Eigentlich werden die Nudeln noch auf dem Teller überbacken, aber das haben wir uns aus hungertechnischen Gründen erspart.

Diese Soße ist eine schöne Abwechslung zur Bolognese und man kann den Kindern herrlich (unbemerkt) Gemüse unterjubeln.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Überbackene Spaghetti mit Hackfleisch-Gemüsesoße
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Fleisch, Gemüse
Menge: 4 Personen

Zutaten

350 Gramm   Spaghetti
400 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
160 Gramm   Blumenkohl (1/4 Kopf)
160 Gramm   Brokkoli (1 kleiner Strunk)
60 Gramm   Zwiebeln (1/2 Stück)
120 Gramm   Karotten (1 Stück klein)
120 Gramm   Lauch (1/4 Stange)
120 Gramm   Sellerie (1/4 Knolle)
2     Knoblauchzehen
1     Chilischote
4 Essl.   Geriebener Allgäuer Emmentaler
1 1/2 Essl.   Tomatenmark
150 ml   Tomatenpüree (Fertigprodukt)
130 ml   Gemüsebrühe
2 Teel.   Mehl
      Blattpetersilie
1 1/2 Essl.   Butterschmalz
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Volle Kanne - Service täglich
  ZDF
  Erfasst *RK* 11.11.2005 von
  B.L.

Zubereitung

Vorbereitung:

Spaghetti in leichtem Salzwasser mit ein paar Tropfen Öl auf den Biss kochen, kalt ablaufen, gut abtropfen lassen. Blumenkohl und Brokkoli vom Strunk schneiden, säubern, etwas zerkleinern.

Zwiebel, Knoblauch, Karotten, Sellerie schälen, Lauch gut waschen, abtropfen lassen, alles in kleine Würfel zerteilen. Chilischote in feine Röllchen schneiden.

Zubereitung:

Hackfleisch mit Zwiebeln und Lauch in heißem Butterschmalz scharf anbraten, Tomatenmark zufügen, mit wenig Mehl stäuben, kurz mit anrösten. Mit Gemüsebrühe angießen, mit Tomatenpüree auffüllen.

Gemüse und Knoblauch zugeben und sechs bis acht Minuten köcheln lassen. Chilischote zufügen und mit Salz würzen. Spaghetti in heißem Butterschmalz anschwenken, mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten:

Spagetti in tiefem Teller anrichten, Soße darüber geben, mit Reibekäse bestreuen und im Ofen bei 180 Grad mit Oberhitze kurz überbacken, mit Blattpetersilie garnieren.

Nährwert pro Person:

378 Kcal - 24 g Fett - 28 g Eiweiß - 14 g Kohlenhydrate - 1 Broteinheiten

=====

Veggie-Tag: Broccoli-Pasta

Donnerstag, den 5. März 2015

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein schnell zubereitetes, leckeres Pastagericht.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Broccoli-Pasta
Kategorien: Nudeln, Brokkoli, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

30 Gramm   Mandelblättchen
60 Gramm   Ital. Hartkäse (z. B. Grana Padano)
350 Gramm   Broccoli
200 Gramm   Nudeln (z. B. Linguine)
      Salz
      Pfeffer
4 Essl.   Olivenöl

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 12/2013
  Erfasst *RK* 27.11.2013 von
  T.S.

Zubereitung

1. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Ital. Hartkäse in einer Küchenmaschine in dünne Scheiben hobeln und beiseitestellen. Broccoli putzen und in große Röschen teilen, Broccolistiel schälen. Broccoli in der Küchenmaschine in Scheiben hobeln.

2. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. 2 Min. vor Ende der Garzeit den Broccoli unter die Nudeln mischen und zusammen zu Ende garen.

3. Nudeln und Broccoli in ein feines Sieb abgießen, in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Mandeln und Olivenöl mischen und mit Käsehobeln bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten
* PRO PORTION 26 g E, 34 g F, 74 g KH = 724 kcal (3032 kJ)

=====

Nachgekocht: Hackbällchen Toskana

Sonntag, den 1. März 2015

So langsam gewöhne ich mich an die faulen Sonntage…

Dieses Mal hat uns der Crockpot Hackbällchen Toskana nach einem weiteren Rezept aus dem Crockyblog gezaubert.

Sehr leckeres Essen und ein fast fauler Sonntag - die Laufrunde gab es trotzdem.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hackbällchen Toskana
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Fleisch
Menge: 6 ,5 l

Zutaten

H FÜR DIE SAUCE
1     Zwiebel, groß, gehackt
1 Zehe   Knoblauch, zerdrückt
2 Essl.   Olivenöl
50 Gramm   Tomatenmark
2 Dosen   Pizzatomaten, je 425 ml
1 Pack.   Passierte Tomaten, Tetra-Pak (500 g)
1 Schuss   Rotwein
      Getr. Kräuter (Basilikum, Oregano, Thymian)
      Salz, Pfeffer, Prise Zucker
1 Teel.   Gemüsebrühen-Pulver
H FÜR DIE HACKBÄLLCHEN
800 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
1     Ei
3 Essl.   Paniermehl
      Salz, Pfeffer, Paprikapulver
125 Gramm   Mozzarella, geraspelt

Quelle

  Crockyblock dd. 19.09.2014
  Erfasst *RK* 20.09.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Zwiebel und den Knoblauch in einem separaten Topf in Öl einige Minuten anschwitzen. Restliche Zutaten zugeben, kräftig abschmecken (nicht zu viele Kräuter verwenden, der Geschmack wird noch intensiver!) und durchrühren. In den Einsatz des Slowcookers geben.

Hack, Ei, Paniermehl und Gewürze zu einer glatten Masse vermengen, knapp tischtennisgroße Bällchen daraus rollen und in die Sauce geben. Den Käse darüber streuen.

Auf Stufe LOW (HIGH nicht empfohlen) etwa sieben bis acht Stunden garen, mit Nudeln servieren.

: http://www.crockpot-rezepte.de/2014/aus-dem-slowcooker-hackbaellchen-toskana/

=====

Veggie-Tag: Pasta Verdure

Donnerstag, den 26. Februar 2015

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es mal wieder Nudeln mit ordentlich viel Gemüse. Sehr, sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta Verdure
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

20 Gramm   Pinienkerne
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
1 klein.   Aubergine
1     Zucchini
1     Rote Paprikaschote
      Salz
200 Gramm   Rigatoni
3 Essl.   Olivenöl
      Pfeffer
100 ml   Tomaten, passiert
      Zucker
2 Stiele   Basilikum

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 6/2013
  Erfasst *RK* 11.07.2013 von
  T.S.

Zubereitung

1. Reichlich Wasser für die Nudeln aufsetzen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und herausnehmen. Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Aubergine und Zucchini putzen, längs halbieren und in 1/2 cm dicke Stücke schneiden. Paprika vierteln, entkernen und in 2 cm große Stücke schneiden.

2. Kochendes Nudelwasser salzen. Nudeln darin nach Packungsanweisung bissfest garen. 1 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Auberginen darin bei mittlerer bis starker Hitze 3 Min. braten. 2 El Öl, Zwiebeln, Knoblauch, Zucchini und Paprika zugeben, bei mittlerer Hitze 5 Min. braten. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten zugießen und aufkochen.

3. Nudeln abgießen, dabei 100 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln und Nudelwasser mit dem Gemüse-Sugo mischen und einmal kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Mit Pinienkernen und grob gezupften Basilikumblättern bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten
* PRO PORTION 19 g E, 22 g F, 82 g KH = 608 kcal (2545 kJ)

=====

Veggie-Tag: Bandnudeln mit Mangold

Donnerstag, den 12. Februar 2015

Zur Zeit gibt es im Hoflädchen schönen Mangold. Nachdem ich das Gericht gekocht hatte, auch mit roten und gelben Stielen. Ein tolles Gemüse.

Anstatt Bandnudeln gab es bei uns Dinkel-Vollkorn-Spaghetti.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Bandnudeln mit Mangold
Kategorien: Nudeln, Mangold, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Mangold
1 Bund   Frühlingszwiebeln
1     Knoblauchzehe
200 Gramm   Vollkorn-Bandnudeln
      Salz
1 Essl.   Olivenöl, kaltgepresst
1 Essl.   Pinienkerne
100 Gramm   Sahne
      Weisser Pfeffer, frisch gemahlen
1 Essl.   Parmesan, frisch gerieben

Quelle

  Vegetarisch in 30 Minuten; GU
  ISBN 3-7742-5005-7
  Erfasst *RK* 05.06.2012 von
  M.T.

Zubereitung

1. Den Mangold waschen und trockenschwenken. Die Blätter von den Stielen streifen und fein hacken, die Stiele in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und mit dem zarten Grün in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

2. Für die Nudeln reichlich Wasser mit 1 kräftigen Prise Salz zum Kochen bringen. Die Nudeln bei starker bis mittlerer Hitze »a dente« garen.

3. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch darin andünsten. Die Pinienkerne und die Mangoldstiele hinzufügen und kurz anbraten.

4. Die Mangoldblätter und die Sahne hinzufügen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten garen, bis die Mangoldstiele bissfest sind.

5. Den Parmesan unter das Mangoldgemüse mischen und unter Rühren weitergaren, bis der Käse geschmolzen ist.

6. Die Nudeln gründlich abtropfen lassen, dann mit dem Mangold mischen und in vorgewärmten Tellern servieren.

=====

Veggie-Tag: Pasta mit Zucchini, Zitrone und Ajvar

Donnerstag, den 22. Januar 2015

Beim Veggie-Tag ist mal wieder Pasta-Zeit. Heute mal mit einem Rezept aus ‘Schrot&Korn’.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit Zucchini, Zitrone und Ajvar
Kategorien: Nudeln, Zucchini, Vegetarisch, Vegan
Menge: 4 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Zucchini
1     Knoblauchzehe
1     Rote Zwiebel
300 Gramm   Dinkel-Vollkorn-Spaghetti
      Salz
200 Gramm   Erbsen
1 Essl.   Olivenöl
150 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Sojasahne (Katja: Schlagsahne)
1/2     Zitrone; Saft und Zesten
      Pfeffer
4 Teel.   Ajvar

Quelle

  Schrot&Korn 08/2011
  Erfasst *RK* 14.07.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

:Zubereitung: 10 Min. + Garzeit: ca. 10 Min.
:Pro Portion: 390 kcal; 11 g F, 15 g E, 57 g KH

Zucchini mit einem Sparschäler längs in Streifen hobeln. Knoblauch hacken. Zwiebel in Streifen schneiden. Spaghetti nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.

Öl in einer breiten Pfanne erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln und Zucchini 1 Minute braten. Erbsen, Brühe, Sahne und Zitronenzesten zugeben. Aufkochen und 4 Minuten köcheln lassen.

Gut abgetropfte Spaghetti zugeben und durchschwenken. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Anrichten und auf jede Portion 1 TL Ajvar setzen.

=====

Blog Widget by LinkWithin