Archiv des Tags ‘Kekse’

Brownie-Cookies

Sonntag, den 6. November 2011

Mein Sohn hatte im April Projektwoche und das Thema war: auf den Spuren Columbus. An einem Tag wurden Cookies gebacken. Diese wollte er gerne nachbacken, aber leider haben wir das Rezept nicht bekommen. In meinem Blog gibt es schon einige Rezepte, aber ich wollte mal wieder ein neues Rezept ausprobieren. Aus dem Buch ‘American Cookies’ hatte ich noch das Rezept der Brownie-Cookies.

Die Kekse schmecken sehr gut, aber sie sind eher Brownies als Cookies. Eigentlich hatten wir flache Kekse erwartet, aber den Kindern war das Aussehen egal, Hauptsache süß und lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Brownie Cookies Browniekekse
Kategorien: Cookies
Menge: 45 Stück

Zutaten

280 Gramm   Zartbitterschokolade
280 Gramm   Mehl
1 Teel.   Backpulver
1/4 Teel.   Salz
90 Gramm   Margarine
210 Gramm   Zucker
3     Eier
1 Pack.   Bourbon-Vanillezucker
45     Haselnußkerne

Quelle

  American Cookies
  Erfasst *RK* 08.03.2006 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Schokolade in ein geeignetes Gefäß bröckeln und in der Mikrowelle oder aut dem Herd schmelzen lassen. Dabei darauf achten, dass sie weder zu kochen beginnt noch anbrennt. Die geschmolzene Schokolade beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

2. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Backpulver und Salz dazugeben und alles gründlich miteinandervermischen.

3. Die Margarine in eine große Schüssel geben und cremig rühren. Unter ständigem Rühren den Zucker einrieseln lassen. Nacheinander die Eier dazugeben, sie dabei jeweils einzeln gut unterrühren. Zuletzt den Vanillezucker hinzufügen und die geschmolzene Schokolade langsam unterrühren.

4. Die Mehlmischung nach und nach zur Schokoladen-Margarine-Mischung geben und das Ganze so lange verrühren, bis das Mehl ganz untergearbeitet und ein glatter Teig entstanden ist. Den Ofen auf 160 °C vorheizen.

5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig etwa 3 cm große Bällchen formen und diese mit etwa 5 cm Abstand nebeneinander auf das Backblech legen. Jeweils 1 Haselnuß auf die Mitte der Kekse setzen und etwas andrücken.

6. Die Kekse auf der mittleren Schiene etwa 12 Minuten backen, bis sie etwas erhärtet sind. Sie vor dem Servieren etwa 10 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen.

BAKER’S TIP
· Wahlweise können Sie die Brownie Cookies auch mit Walnüssen oder Mandeln belegen.

:Zubereitung: ca. 50 Min.
:ca. 100 kcal pro Stück

=====

Cookierezepte im Blog:
Leckere amerikanische Cookies
Peanutbutter Cookies
Dreierlei Cookies
Schoko-Nuss-Cookies
Ranger Cookies

Biscotti mit karamelisierten Mandelblättchen

Sonntag, den 25. April 2010

Dieses Mal habe ich mir ein Backbuch ausgesucht, das viele schöne Rezepte hat, aber ich habe noch nicht sehr viele ausprobiert.

Die Biscotti schmecken sehr lecker. Beim Zubereiten der karamelisierten Mandeln hat es sehr lecker danach gerochen, aber man schmeckt es nicht sehr raus. Aber sie erinnern an Urlaub in Italien.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Biscotti mit karamelisierten Mandelblättchen
Kategorien: Kekse, Biscotti, Cantuccini, Italien
Menge: 40 Stück

Zutaten

H KARAMELISIERTE MANDELN
2 Teel.   Butter
3 Teel.   Zucker
100 Gramm   Blanchierte Mandelblättchen
H BISCOTTI TEIG
115 Gramm   Butter
150 Gramm   Zucker
2     Eier
1 Teel.   Vanillepulver
240 Gramm   Mehl
1 Teel.   Backpulver
1/4 Teel.   Natron
1/4 Teel.   Salz

Quelle

  Lou Seibert Pappas, Biscotti, Seite 43
  frei übersetzt: Katja Brenner
  Erfasst *RK* 24.04.2010 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Butter mit dem Zucker in einem Stiltopf/Bratpfanne schmelzen. Wenn es anfängt zu köcheln und anfängt sich gold zu verfärben, die Mandeln zugeben. Weiter unter Rühren köcheln lassen, bis die Nüsse karamelisieren. Auf Backpapier auslegen und abkühlen lassen. Danach in Stücke brechen.

Die Butter und den Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Die Eier und das Vanillepulver unterrühren. In einer Schüssel das Mehl, Backpulver, Natron und Salz mischen. Nach und nach zur Zucker-Butter- Ei-Mischung geben und rühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Die karamelisierten Mandeln unterrühren.

Den Teig halbieren. Auf einem gefetteten und gemehlten Backblech zwei Rollen formen, die ca. 1,25 cm hoch, 3,75 cm breit und 35 cm lang sind. (1/4 inch high, 1,5 inch wide, 14 inch long). Zwischen den Rollen jeweils 5 cm frei lassen.

Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen bei 160 grad 25 min backen, bis die Rollen leicht gebräunt sind.

Vom Backblech auf ein Auskühlgitter legen und 5 min abkühlen lassen. Auf ein Schneidebrett legen und mit einem Brotmesser im 45 grad Winkel in 1 cm breite Stücke schneiden. Auf ein Backblech auslegen und nochmal von jeder Seite 5 min im Backofen backekn, damit sie leicht trocknen.

Auf einem Auskühlgitter auskühlen lassen. In eine gutverschließbaren Schüssel aufbewahren.

=====

Weitere Rezepte aus diesem Kochbuch in meinem Blog:
Caramel Walnut Biscotti
Cantuccini mit Pinienkernen

Dreierlei Cookies

Freitag, den 18. Dezember 2009

Im Hinblick auf die ‘Nachbackbarkeit’ mit Kindern, gefällt mit Plätzchenbeilage von Kochen&Genießen dieses Jahr besser, als die von Brigitte.

Die Wahl fiel auf dreierlei Cookies. Es wird ein Grundteig zubereitet, gedrittelt und jedes Drittel mit andern Zutaten verfeinert. Da wären Chocolat-Cranberry-Cookies, Macadamia-Mazipan-Cookies und Ingwer-Knusper-Cookies. Alle drei Sorten schmecken lecker, wobei sie sehr süß sind. Die Zuckermenge kann man ruhig reduzieren. Die erste Sorte Cookies ist mir etwas verlaufen, bei den anderen hat es besser geklappt.

Foto: vorne Chocolate-Cranberry, hinten Macadamia-Marzipan, links Ingwer-Knupser

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Dreierlei Cookies
Kategorien: Cookies
Menge: 3 X 32

Zutaten

H GRUNDREZEPT
300 Gramm   Weiche Butter
250 Gramm   Brauner Zucker
2 Pack.   Vanillin-Zucker
      Salz
2     Eier (M)
350 Gramm   Mehl
1 geh. TL   Natron
H CHOCOLATE-CRANBERRY-COOKIES
100 Gramm   Weiße schokolade
100 Gramm   Cranberrys
1/3     Grundteig
      Backpapier
H MACADAMIA-MARZIPAN-COOKIES
100 Gramm   Marzipan-Rohmasse
50 Gramm   Ungesalzene Macadamia-Nüsse
75 Gramm   Zarbitter-Schokoladen-Plättchen
1/3     Grundteig
      Backpapier
H INGWER-KNUSPER-COOKIES
100 Gramm   Kandierter Ingwer
40 Gramm   Cornflakes
1/3     Grundteig
      Backpapier

Quelle

  kochen&genießen, Extra: Himmlische Plätzchen&Kekse, 2009
  Erfasst *RK* 18.12.2009 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Grundteig:

Butter, brauner Zucker, Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Natron mischen, portionsweise kurz unterrühren. In 3 Portionen (je ca. 340 g) teilen.

Chololate-Cranberry-Cookies:

Schokolade grob hacken, mit den Cranberrys mischen. Unter den Cookieteig heben. Mit einem Esslöffel jeweils ca. 16 Häufchen mit genügen Abstand auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben und leicht andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °, Umluft 150°, Gas Stufe 2) ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Macadamia-Marzipan-Cookies:

Marzipan würfeln. Nüsse hacken. Marzipan, Nüsse und Schokoplättchen mischen, unter den Cookieteig geben. Mit einem Esslöffel jeweils ca. 16 Häufchen mit genügen Abstand auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben und leicht andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E- Herd: 175 °, Umluft 150°, Gas Stufe 2) ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Ingwer-Knusper-Cookies:

Ingwer hacken. Mit Cornflakes mischen. Unter den Cookieteig heben. Mit einem Esslöffel jeweils ca. 16 Häufchen mit genügen Abstand auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben und leicht andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °, Umluft 150°, Gas Stufe 2) ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

=====

Blog Widget by LinkWithin