Archiv des Tags ‘Huhn’

Turkey-Chowder

Dienstag, den 18. Dezember 2012

Im aktuellen Jamie-Magazin gibt es Rezepte für Bratenreste von Festtagsbraten. Und eines dieser Rezepte ist dieser Turkey-Chowder.

Die Kinder hatten sich ‘Hähnchen vom Wagen’ gewünscht, aber ein halbes Hähnchen pro Kind war dann doch zuviel. Die Reste, die da übrig geblieben sind, haben wir dann nach diesem Rezept zubereitet. Und es war echt lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Turkey Chowder - Truthahnsuppe
Kategorien: Suppe, Fleisch
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

      Olivenöl
4 Scheiben   Durchwachsener Räucherspeck, fein gehackt
3     Zwiebeln, fein gehackt
3     Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Bund   Petersilie, glatt, Stiele fein gehackt
1     In der Schale gegarte Kartoffel oder 200 g
      – geröstete Gemüsereste, gehackt
500 Gramm   Reste vom Truthahn- oder Gänsebraten
1     Paprika, rot, entkernt und gehackt
2 geh. TL   Cayennepfeffer
1 Teel.   Paprikapulver, geräuchert
1 Ltr.   Geflügelbrühe
3 Handvoll   TK-Maiskörner
20-50 ml   Sahne zum Verfeinern
40 Gramm   Cheddar, gerieben
H GARNITUR
      Dünne Toastscheiben
      Cracker
      Knuspriger Räucherspeck
      Chilisauce

Quelle

  Jamie - mehr Leben in der Küche
  November / Dezember 2012
  Seite 61
  Erfasst *RK* 22.11.2012 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Speck, Zwiebeln, Knoblauch und Petersilienstiele zugeben, 5-10 min bei mittlerer Hitze anbraten, bis alles schön klebrig ist. Ein bißchen Zeit sollte man investieren, um ein wirklich tolles Aroma zu bekommen. Kartoffel oder GEmüse, dunkles Truthahn- oder Gänsefleisch und die Paprika zugeben. Mit Cayennepfeffer und Paprikapulver würzen und 10 min anbraten.

2. Brühe zugeben (wenn ihr Saucen- oder Bratensaftreste habt, auch einfach zugeben) und aufkochen. Mit dem Schneidstab pürieren, bis sie eindickt. Maiskörner, helles Truthahn- oder Gänsefleisch und etwas Sahne zugeben. Einige Minuten durchwärmen, dann nach Geschmack würzen. Mit Petersilienblättern und Käse bestreuen. Mit Toast oder Crackern, Speck und Chilisauce servieren.

=====

Nachgekocht: Kokos-Curry-Nudelsuppe mit Huhn

Dienstag, den 27. November 2012

Ich bin mal wieder dabei die Vorratsregale zu sichten und ein paar Sachen aufzubrauchen. Darunter war eine Dose Kokosmilch, die auf Verwendung wartete.

Diese habe ich als Zutat in der RK-Suite eingegeben und in meiner Nachkochliste suchen lassen.
Dabei kam ich dann auf die Kokos-Curry-Nudelsuppe mit Huhn, die Chili und Ciabatta bereits vor über zwei Jahren verbloggt hat.

Da noch ein angebrochenes Päckchen Glasnudeln da war (übrig geblieben von der Glasnudelpfanne) habe ich diese genommen.

Die Suppe ist der Hammer. Wir haben abends mit der zweiten Hälfte der Kokosmilch dann noch eine weitere Suppe gekocht. Dieses Mal eine vegetarische Variante mit einigen Gemüsen aus dem Gemüsefach.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kokos-Curry-Nudelsuppe mit Huhn
Kategorien: Suppe, Kokos, Hähnchen, Asien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Öl
2     Schalotten; in dünnen Streifen
120 Gramm   TK-Blattspinat; (in der Mikrowelle aufgetaut)
      – oder entsprechende Menge frischer Spinat
100 Gramm   TK-Erbsen; oder frische Zuckererbsen
150 Gramm   Getrocknete Chow Mein-Nudeln (Petra: chinesische
      – Eiernudeln)
2     Knoblauchzehen; fein gehackt
1 Teel.   Rote Thai-Currypaste (Petra: tom yam)
3/4 Teel.   Madras Currypulver (Petra: Sri Lanka)
1/4 Teel.   Gemahlener Koriander
1/4 Teel.   Kurkuma
750 ml   Hühnerbrühe
200 Gramm   Kokosmilch (1/2 Dose)
1 Essl.   Fischsauce; mehr nach Geschmack
1 Essl.   Zucker
1     Hähnchenbrustfilet a 150 g; in dünne Streifen
      – geschnitten oder gekochtes Hühnerfleisch,
      – zerkleinert
2 Essl.   Frisches Koriandergrün; gehackt
2     Frühlingszwiebeln; in Ringen
1     Rote Chilischote; in Ringen
H ZUM SERVIEREN
1     Limette; in Vierteln

Quelle

  angelehnt an ein Rezept von Mai Pham
  Erfasst *RK* 19.02.2010 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Hälfte des Öls in einem für die Suppe ausreichend großen Topf erhitzen und die Schalotten darin schmoren, bis sie leicht gebräunt sind. Herausnehmen und beiseite stellen. Die Hitze reduzieren. Das restliche Öl zugeben, Knoblauch, Currypaste, Currypulver, Koriander und Kurkuma einrühren und alles etwa 30 Sekunden anrösten. Mit der Hühnerbrühe aufgießen, zum Kochen bringen und etwa 3 Minuten köcheln lassen, dann die Kokosmilch, Fischsauce und Zucker zugeben, 5 weitere Minuten köcheln lassen.

Suppenschalen vorwärmen.

Währenddessen Wasser erhitzen, frischen Spinat (falls dieser verwendet wird) und Zuckererbsen (oder TK-Erbsen) kurz kochen, bis der Spinat gerade eben zusammenfällt. Das Gemüse herausnehmen, die Nudeln zugeben und nach Anweisung garen, in ein Sieb abgießen.

Das Hühnerfleisch, Koriandergrün und die Frühlingszwiebeln in die heiße Suppe geben, so lange ziehen lassen, bis das Fleisch durch ist. Nochmal abschmecken, die Suppe soll kräftig schmecken.

Spinat, Erbsen und Nudeln auf die Suppenschüsseln verteilen und die heiße Suppe darüber schöpfen. Mit Chilis und den gebratenen Schalotten bestreuen. Die Suppe sofort mit Limettenvierteln servieren.

Anmerkung Petra: angenehme Schärfe, köstlich! Erst nur die Hälfte der Nudeln und Suppe in die Schale geben, wird sonst zu viel.

http://www.foodandwine.com/recipes/coconut-curry-noodle-soup

http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2010/02/ kokoscurrynudelsuppe-mit-huhn.html

=====

Hähnchen-Pilz-Geschnetzeltes

Samstag, den 24. November 2012

Wir hatten mal wieder Lust auf Pilze und ein bißchen Fleisch. Und da die Kinder Hühnchenfleisch besser essen als Schwein oder Rind, fiel die Wahl auf ein Hühnchen-Pilz-Geschnetzeltes, wobei die Kinder dann nur gebratenes Huhn gegessen haben. Wir haben Reis dazugegessen, weil das eine Beilage ist, die beide Kinder mögen.

Als ich noch keine Kinder hatte, dachte ich immer, dass liese sich locker alles unter einen Hut bekommen und es wird genug Sachen geben, die beide essen. Heute weiß ich es besser und versuche die Gerichte so zu kochen, dass die Abweichungen nur gering sind und die vier Herdplatten ausreichen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen-Pilz-Geschnetzeltes
Kategorien: Fleisch, Pilze, Huhn
Menge: 2 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Hähnchenbrustfilet
100 Gramm   Champignons
3 Essl.   Öl
      Salz
      Pfeffer
100 ml   Weißwein
125 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Schlagsahne
2     Frühlingszwiebeln

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2012
  Erfasst *RK* 03.11.2012 von
  T. S.

Zubereitung

1. Hähnchenbrustfilet in Scheiben schneiden. Champignons in Scheiben schneiden. Fleisch in 2 El heißem Öl bei starker Hitze rundherum braun anbraten, salzen, pfeffern und herausnehmen. Pilze mit 1 El Öl in der Pfanne hellbraun anbraten.

2. Mit Weißwein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Gemüsebrühe und Schlagsahne zugießen und offen bei starker Hitze 3 Min. einkochen lassen. Fleisch zugeben und 1 Min. kochen lassen. Von den Frühlingszwiebeln das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden, in die Sauce geben, evtl. nachwürzen. Dazu passt Baguette.

* ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten
* PRO PORTION 38 g E, 32 g F, 3 g KH = 470 kcal (1970 kJ)

=====

Zitronen-Sesam-Spaghetti

Samstag, den 11. August 2012

Dieses leckere Nudelgericht habe ich zum ersten Mal im Rahmen eines Kochkurses bei der VHS gekocht. Ich finde es gerade im Sommer sehr lecker und frisch.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Zitronen-Sesam-Spaghetti
Kategorien: Nudeln, Huhn
Menge: 4 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Hühnerbrustfilet
2     Unbehandelte Zitronen
1     Walnußgroßes Stück frischer Ingwer
1 Bund   Zitronenmelisse, ersatzweise Petersilie
1-2 klein.   Milde Chillschoten
2 Essl.   Sojasauce
      Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 Essl.   Pflanzenöl
400 Gramm   Spaghetti
4 Essl.   Sesamsamen
      Salz
2-3 Essl.   Sesamöl

Quelle

  meine familie & ich 6/97
  Erfasst *RK* 23.08.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Fleisch waschen und trockentupfen. Quer zur Faser in dünne Scheiben, diese in schmale Streifen schneiden.

2. Zitronen heiß abwaschen, trockenreiben. Schale abreiben, Zitronen auspressen. Ingwer schälen, fein hacken.

3. Melisse waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen, etwa die Hälfte der Blättchen in feine Streifen schneiden. Chilischoten waschen, putzen und in feine Ringe schneiden, dabei die Kerne entfernen.

4. Fleisch mit Sojasauce und etwas Zitronensaft beträufeln, pfeffern. Mit Ingwer und etwas Zitronenschale vermischen. Etwa l5 Minuten ziehen lassen.

5. Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin portionsweise anbraten.

6. Spaghetti zubereiten.

7. Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten.

8. Fleisch salzen und pfeffern, aus der Pfanne nehmen und den Pfannenansatz mit dem Zitronensaft abtöschen, Kräuterstreifen, Zitronenschale und die Chiliringe einrühren, das Sesamöl dazugießen und leichterhitzen.

9. Spaghetti abtropfen lassen, in die Pfanne geben und im Öl schwenken, Fleischstücke unterheben und die Nudeln mit Sesamsamen bestreuen und mit den Zitronenmelisseblättchen garniert servieren.

· Getränk: trockener Weißwein, etwa Chardonnay

=====

Jambalaya mit roten Bohnen aus dem Crockpot

Dienstag, den 8. Mai 2012

Es sollte mal wieder etwas aus dem Crockpot sein. Da wir gerne Jambalaya essen, haben wir uns dieses Mal für dieses Rezept entschieden.

Die Menge kann ruhig verdoppelt werden. Dann reicht es auch für vier Erwachsene. Sonst war es sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Jambalaya mit roten Bohnen
Kategorien: Suppe, Eintopf, Slowcooker, Crockpot
Menge: 4 Personen

Zutaten

H JAMBALAYA
160 Gramm   TK-Krabben, ohne Schale
1 klein.   Zwiebel
200 Gramm   Hühnerbrustfilet
2     Knoblauchzehen
1/2     Grüne Paprika
2     Lorbeerblätter
200 Gramm   Dose rote Bohnen
200 Gramm   Dose gestückelte Tomaten (Katja: 400 gr)
80 Gramm   Ketchup (Katja: weggelassen)
100 ml   Wasser; ca.
1/2 Teel.   Zucker
1 1/2 Teel.   Creole Gewürzmischung
120 Gramm   Geräucherte Wurst
H CREOLE GEWÜRZMISCHUNG
2 Essl.   Cayennepfeffer
2 Essl.   Salz
2 Essl.   Schwarzer Pfeffer
4 Essl.   Paprikapulver
1 Teel.   Getr. Thymian
1 Teel.   Getr. Oregano
1/2 Essl.   Knoblauchpulver
1 Teel.   Zwiebelpulver
H BEILAGE
180 Gramm   Reis

Quelle

  http://www.mathildegross.de/cooker/jambalaya.html
  Erfasst *RK* 26.02.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Krabben auftauen lassen.

Zwiebeln, Wurst, Fleisch und Paprika klein schneiden, Knoblauch pressen. Bohnen abspülen und abtropfen lassen.

Katja: Das Fleisch in der Pfanne anbraten.

Zwiebeln, Fleisch, Knoblauch, Paprika, Lorbeerblätter, Bohnen, Tomaten, Ketchup, Zucker und Gewürzmischung in den SlowCooker geben. (Katja: ich habe die Wurst gleich dazu gegeben).

Auf hoher Stufe 3-4 Stunden kochen lassen. Die Krabben mit der Wurst in den SlowCooker geben und weitere 30 Minuten auf hoher Stufe kochen lassen. (Katja: die Krabben habe ich vergessen)

Katja: bei uns hatte es sich so ergeben, dass es 5 1/2 Stunden gekocht hat.

Reis nach Packungsanweisung zubereiten und alles zusammen servieren.

=====

Nachgekocht: Chicken Tikka Marsala aus dem Crockpot

Samstag, den 3. März 2012

Auf der Suche nach einem leckeren Crockpotrezept bin ich wieder mal bei Ulrike Küchenlatein fündig geworden.

Was gibt es schöneres, als den Vormittag beim Eislaufen zu verbringen und dann nach Hause kommen, Reis kochen und schon ist das Essen fertig.

Ich habe leider kein Mango-Chutney mehr gehabt und da hat das Fruchtige etwas gefehlt. Aber sonst war es lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Chicken Tikka Masala - Marniertes Huhn mit Masala-Sauce
Kategorien: Crockpot, Slow Cooker
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

H MARINADE
150 Gramm   Joghurt, 3,5 % Fett
2 Essl.   Zitronensaft,
60 Gramm   Tomatenmark
5     Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Essl.   Paprikapulver, edeldüß
2 Essl.   Garam Masala Paste
1 Teel.   Kreuzkümmel
1 Teel.   Kurkuma
H SONSTIGES
600 Gramm   Hähnchenbrust, ohne Haut, in ca. 2,5 cm große Würfel geschnitten
1     425-g-Dose Tomaten, gehackt
3 klein.   Zwiebeln, gehackt und leicht angebraten
2     Paprika, rot, entkernt, grob gewürfelt
1 Essl.   Mango Chutney, optional

Quelle

  eigene Mischung aus diversen Quellen
  Erfasst *RK* 03.09.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Die Zutaten der Marinade gut vermischen in einen Klarsichtbeutel geben, die Hähnchenwürfel zugeben. Alles gut verkneten, bis die Hähnchenwürfel mit der Marinade überzogen sind, den Beutel verschließen und über Nacht marinieren lassen. Ulrike: ca. 12 Stunden.

Am nächsten Morgen das marinierte Hähnchen in den Keramikeinsatz des Slow Cookers geben, die Zwiebeln und die Tomaten zufügen und gut umrühren. Deckel auflegen und auf "LOW" mindestens 6 h garen lassen.

:Vorbereitungszeit: 15 Minuten
:Marinierzeit: 8 - 12 Stunden
:Garzeit: 6 - 8 h
:Garstufe: LOW

=====

Nachgekocht: Hähnchen Ragù aus dem Crockpot

Samstag, den 3. Dezember 2011

Letztes Wochenende hatte ich Einsatz auf dem örtlichen Weihnachtsmarkt und da mußte wieder ein streßfreies Mittagessen her. Was liegt da näher als der Crockpot.

Ich habe mich für das Hähnchen Ragù aus dem Crockpot entschieden - das Rezept hatte ich bei Küchenlatein gefunden und auf die Nachkochliste gesetzt.

Da nicht nur die Hähnchenbrust, sondern auch die Haut verwendet wird, riecht es in der Küche beim Anbraten der Schlegel schon verführerisch. Das Gericht schmeckt viel mehr nach Hähnchen.

Ich habe 2/3 des Rezeptes im 3,5 l Crockpot gemacht und wir haben es fast aufgegessen. Bei uns gab es Vollkornbasmati dazu.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen Ragù aus dem Crockpot
Kategorien: Slow Cooker, Crockpot
Menge: 8 Portionen, 2 Gläser à 900 g

Zutaten

2 Essl.   Oliven- oder Rapsöl
6     Hähnchenschenkel mit Haut, ca. 1,2 kg
1 mittl.   Zwiebel, ca. 110 g, fein gehackt
2 mittl.   Karotten, ca. 125 g, fein gewürfelt
1 mittl.   Selleriestange, ca. 40 g, fein gewürfelt
2 Zehen   Knoblauch, fein gewürfelt
250 ml   Weißwein, trocken (Katja: Fleischbrühe)
2 Pack.   Tomaten, passiert à 500 g
2 Essl.   Tomatenmark
1 Essl.   Thymian, fein gehackt
1 Essl.   Salbei, fein gehackt

Quelle

  The Italian Slow Cooker
  ISBN 978-0-547-00303-0
  Erfasst *RK* 16.03.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Hähnchenschenkel von allen Seiten bräunen. Die gebräunten Hähnchenteile in den Keramikeinsatz des Slow Cookers geben.

Bei mittlerer Hitze in der gleichen Pfanne, Zwiebel, Karotten, Sellerie und den Knoblauch in etwa 10 Minuten weich bzw. goldbraun garen. Den Wein zufügen und zum Kochen bringen. Die Mischung zu den Hähnchenteilen geben.

Die passierten Tomaten, Tomatenmark, Kräuter, Salz und Pfeffer nach Geschmack zufügen. Den Deckel auflegen und auf LOW ca. 4 Stunden garen, bis das Fleisch vom Knochen fällt (Katja: vom Knochen gefallen ist das Fleisch noch nicht. Ich habe es dann runtergeschnitten, weil wir alle schon Hunger hatten). Die Hähnchenteile aus der Soße nehmen und leicht abkühlen lassen. Die Haut und Knochen entfernen. Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke zerteilen. Die Hähnchenteile zurück in die Sauce geben.

Wenn nötig kurz vor dem Servieren erneut erhitzen.

:Slow Cooker Größe: 6,5 Liter
:Vorbereitungszeit: 20 Minuten
:Garzeit: 4 h
:Stufe: LOW

=====

Curry-Nudel-Salat mit Erdnüssen

Samstag, den 3. September 2011

Als ich das Rezept das erste Mal überflogen habe, da hat es mich stark an die Nudelsalate meiner Teenagerzeit erinnert: Hörnchennudeln, Fleischwurstwürfel, Dosenerbsen und Majo satt. (Ja, meine Teenagerzeit fand in den Achtzigern statt).

Aber ich habe dem Rezept unrecht getan. Das Dressing ist sehr leicht und das Hähnchen ist wesentlich leckerer als Fleischwurstwürfel.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Curry-Nudel-Salat mit Erdnüssen
Kategorien: Salat, Nudeln, Huhn, Nüsse
Menge: 4 Personen

Zutaten

250 Gramm   Kleine Nudeln
      Salz, Pfeffer
1 mittl.   Zwiebel
250 Gramm   Hähnchenfilet
1 Essl.   Öl
1 Teel.   Gemüsebrühe
100 Gramm   TK-Erbsen
1 Bund   Lauchzwiebeln
1 mittl.   Zucchini
1 klein.   Reife Avocado (Katja: weggelassen)
1 Essl.   Zitronensaft
100 Gramm   Geröstete Erdnüsse
150 Gramm   Magermilch-Joghurt
2-3 Essl.   Salatcreme
3-4 Teel.   Curry
1 Messersp.   Gemahlener Ingwer, evtl

Quelle

  KuG Tagesrezept, 29.12.06
  Erfasst *RK* 29.12.2006 von
  Ch. S.

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser 8-10 Minuten garen. Abtropfen und abkühlen lassen.

2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Fleisch waschen, trockentupfen und würfeln. Im heißen Öl rundherum ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.

3. Zwiebel im Bratfett andünsten. 1/8 l Wasser und Brühe zufügen. Heiß über die Nudeln gießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Erbsen auftauen lassen.

4. Lauchzwiebeln putzen, waschen und, bis auf einige Spitzen zum Garnieren, fein schneiden. Zucchini putzen, waschen und fein würfeln. Avocado halbieren, entsteinen, schälen und in Stücke schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln.

5. Nüsse, bis auf einige zum Bestreuen, grob hacken. Mit Joghurt, Salatcreme und Curry verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Ingwer abschmecken. Vorbereitete Salatzutaten und Soße mischen. Ca. 1 Stunde ziehen lassen. Mit Rest Nüssen bestreuen und garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten (Marinierzeit mind. 1 Stunde)

=====

Kukul mus kari - Hähnchen-Curry aus Sri Lanka

Mittwoch, den 20. Juli 2011

Das Rezept für dieses leckere Hähnchen-Curry stammt auch aus dem Kochbuch: Curry, die 120 besten Rezepte von Indien bis Afrika, aus dem wir auch schon diesen Kartoffel-Bohnen-Eintopf gekocht haben.
Wir hatten schon beim letzten Rezept ein Mengenproblem, so dass wir dieses Rezept, das für vier Personen angegeben war, zu zweit gegessen haben. Dazu gab es Basmatireis und Naan.

Für mich eher ein Herbst-Winter-Gericht, aber bei diesem Sommer …

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kukul mus kari - Hähnchen-Curry aus Sri Lanka
Kategorien: Fleisch, Huhn, Curry
Menge: 4 Port (?)

Zutaten

3 Essl.   Pflanzenöl
2     Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
2 1/2 cm   Frischer Ingwer, gehackt
2     Knoblauchzehen, gehackt
1/2 Teel.   Gemahlener Kurkuma
1 Teel.   Chilipulver
2 Teel.   Gemahlenes Graham masala
400 Gramm   Hähnchenbrustfilet, in mundgerechte Stücke geschnitten
200 ml   Kokosmilch
2     Tomaten, geviertelt
      Salz

Quelle

  Curry - die 120 besten Rezepte von Indien bis Afrika
  Erfasst *RK* 14.07.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Das Öl in einem mittelgroßen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun braten. Ingwer, Knoblauch und gemahlene Gewürze hinzufügen und 1 min durchrühren, dann die Fleischstücke dazugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren 5 min garen.

300 ml Wasser dazugießen. Den Topfinhalt zum Kochen bringen und nach Reduzieren der Hitze zugedeckt weitere 10 min garen.

Auf ganz schwache Hitze herunterschalten und die Kokosmilch hinzufügen. Alles noch einmal etwa 10 min garen, bis das Fleisch vollkommen durch ist. Die Tomaten sowie Salz nach Geschmack hineinrühren und das Curry weitere 5 min garen, dann heiß servieren.

:Katja: wir haben es zu zweit gegessen. Als Beilage gab es Basmatireis und Naan.

=====

Gebratenes Huhn nach kubanischer Art

Dienstag, den 4. Januar 2011

Wenn es bei uns Fleisch gibt, dann meist Huhn, da das die Kinder dann auch essen.

Ich habe Hühnerbrustfilets verwendet und die waren nach 25 min ziemlich trocken. Aber lecker war es trotzdem. Dazu gab es Basmatireis.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebratenes Huhn nach kubanischer Art
Kategorien: Fleisch, Huhn, Karibik
Menge: 4 bis 6 Personen

Zutaten

6 groß.   Hühnerbeine oder 8 große Hühnerbrustfilets
2     Knoblauchzehen
1/4 Teel.   Salz
1/4 Teel.   Pfeffer
1/2 Teel.   Oregano
1/2 Teel.   Kreuzkümmel
50 ml   Orangensaft
50 ml   Limettensaft
1 groß.   Zwiebel
50 ml   Pflanzenöl

Quelle

  Quelle: Sue Mullin, Kreolische Küche, Seite 78
  Erfasst *RK* 23.03.2006 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. ) Die Knoblauchzehen fein hacken. Danach in einer Schüssel mit dem Salz, Pfeffer, Oregano, Kreuzkümmel und den Säften sorgfältig vermischen und über das Fleisch geben. Die Zwiebel in feine Scheiben schneiden und über dem Fleisch verteilen. Mindestens 2 Stunden (besser über Nacht) im Kühlschrank marinieren und mehrmals wenden.

2. ) Die Form 1 Stunde vor dem Garen aus dem Kühlschrank nehmen. Die Hühnerteile gut abtropfen lassen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und die Marinade beiseite stellen.

3. ) Das Pflanzenöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Hühnerteile zufügen und von jeder Seite 5 min bräunen. Die Marinade und die Zwiebeln hinzufügen und noch einmal 25 min garen.

Tip: möchte man das Gericht etwas schärfer haben, dann gibt man eine kleine getrocknete, gehackte Chilischote zur Marinade

=====

Blog Widget by LinkWithin