Archiv des Tags ‘Fleisch’

Asiatischer Spargelsalat

Samstag, den 4. Juli 2015

Ja, ich weiß, etwas spät für Spargelsalat, aber ich hatte das Rezept schlichtweg vergessen zu posten. Und bei der nächsten Spargelsaison habe ich es wahrscheinlich schon wieder vergessen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Asiatischer Spargelsalat
Kategorien: Salat, Spargel, Fleisch, Asien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

150 Gramm   Glasnudeln, breit
500 Gramm   Grüner Spargel
1     Schalotte
1     Knoblauchzehe
20 Gramm   Ingwer, frisch
1/2-1     Rote Chilischote
2 Essl.   Öl
3 Essl.   Weißweinessig
      Zucker
      Salz
      Pfeffer
8 Stiele   Koriandergrün
150 Gramm   Roastbeef in Scheiben
40 Gramm   Erdnüsse, geröstet, gesalzen

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 5/2015
  Erfasst *RK* 16.04.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Glasnudeln nach Packungsanweisung garen und gut abtropfen lassen.

2. Spargel im unteren Drittel schälen, Enden abschneiden. Spargel in breite, schräge Scheiben schneiden. Schalotte, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Chili entkernen und fein würfeln (am besten mit Einweghandschuhen!).

3. Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten, Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Spargel zugeben und 5 Min. unter gelegentlichem Rühren anbraten. 50 ml Wasser, Essig und 1 gute Prise Zucker zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine Schüssel geben.

4. Korianderblättchen von den Stielen zupfen und grob hacken. Roastbeef in Streifen schneiden. Erdnüsse grob hacken. Glasnudeln, Koriandergrün, Roastbeef und Erdnüsse zum Gemüse geben, unterheben und sofort servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten
* PRO PORTION 32 g E, 24 g F, 72 g KH = 656 kcal (2747 kJ)

GLASNUDELN

werden auf Basis von Mungobohnenmehl hergestellt und je nach Sorte in heißem Wasser eingeweicht, damit übergossen oder kurz gekocht. Geschmack bekommen sie am besten durch Braten, Frittieren oder durch Salatsauce.

=====

Asia-Nudelsuppe

Dienstag, den 7. April 2015

Heute gibt es mal eine Suppe mit Fleischeinlage - asiatisch angehaucht.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Asia-Nudelsuppe
Kategorien: Suppe, Fleisch, Huhn, Nudeln, Asien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Hühnerbrustfilet
2 Essl.   Teriyaki-Sauce
100 Gramm   Breite Glasnudeln
      Salz
3     Frühlingszwiebeln
1     Rote Chilischote
75 Gramm   Mungobohnensprossen
1 Essl.   Korianderblätter
600 ml   Hühnerbrühe
1 Essl.   Öl
      Sojasauce

Quelle

  www.livingathome.de/essen_trinken
  Rezept des Tages 16.11.2005
  Erfasst *RK* 16.11.2005 von
  D.H.

Zubereitung

1. Die Hühnerbrustfilets in einer Schale mit der Teriyaki-Sauce begießen und mindestens 20 Min. marinieren. (Katja: Hühnerbrust in Streifen geschnitten und mariniert).

2. Die Glasnudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen und abgießen. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Scheiben schneiden. Chilischote entkernen und in feine Streifen schneiden. Sprossen kalt abspülen. Nudeln, Gemüse und Korianderblätter mischen und in tiefe Schalen geben.

3. Hühnerbrühe aufkochen. Die Hühnerbrüste im heißen Öl von jeder Seite 4-5 Min. braten. Kurz ruhen lassen und in Scheiben schneiden.

4. Die kochende Hühnerbrühe in die Schalen geben und die Hühnerscheiben darauf legen. Dazu Sojasauce reichen.

Nährwerte
:Fett in g: 7
:Kohlenhydrate in g: 26
:kcal: 303
:kJ: 1276

Zubereitungszeit
:35 min

=====

Thainudelsuppe mit Curry

Dienstag, den 17. März 2015

Hatte ich schon erwähnt, dass ich die Kombination von Brühe und Kokosmilch liebe?

Frische Minimaiskolben hatte der Dorfsupermarkt nicht, da habe ich mir mit eingelegten Maiskölbchen geholfen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Thainudelsuppe mit Curry
Kategorien: Suppe, Nudeln, Thailändisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

2     Knoblauchzehen
50 Gramm   Ingwer
200 Gramm   Hackfleisch vom Schwein
      Salz
      Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 Essl.   Öl
2 Stängel   Zitronengras
1     Rote Chilischote
1 Ltr.   Hühnerbrühe (Extrarezept oder ein Fertigprodukt nehmen)
400 ml   Kokosmilch
1-2 Essl.   Rote Currypaste (oder 1 El Curry)
50 Gramm   Geröstete, gesalzene Erdnüsse
150 Gramm   Minimaiskolben aus der Dose
200 Gramm   Breite Reisnudeln (oder Weizennudeln)
2 Essl.   Limettensaft
4 Zweige   Thaibasilikum (ersatzweise Normales Basilikum)

Quelle

  living at home 01/2005 Seite 78
  Erfasst *RK* 12.08.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Knoblauch und 25 g Ingwer schälen und fein hacken. Mit dem Hackfleisch mischen, salzen und pfeffern. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Hack darin bei hoher Hitze unter Rühren knusprig-krümelig braten (etwa 7-8 Minuten). Hack auf Küchenpapier verteilen.

2. Restlichen Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Das Zitronengras mit der flachen Seite eines Messers zerdrücken. Chilischote entkernen. Alles mit der Brühe und der Kokosmiich sowie der roten Currypaste in einen Topfgeben und zum Kochen bringen. 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Die Erdnüsse hacken.

3. Minimaiskolben längs halbieren und in kochendem Salzwasser 3 Minuten kochen und abgießen.

4. Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen und mit den Maiskolben in Schüsseln geben. Die Suppe mitdem Limettensaft würzen, durch ein Sieb (zum Filtern) ebenfalls in die Schüsseln geben und mit dem Hack bestreuen. Mit Erdnüssen und Thaibasilikum garnieren.

=====

Überbackene Spaghetti mit Hackfleisch-Gemüsesoße

Sonntag, den 8. März 2015

Eigentlich werden die Nudeln noch auf dem Teller überbacken, aber das haben wir uns aus hungertechnischen Gründen erspart.

Diese Soße ist eine schöne Abwechslung zur Bolognese und man kann den Kindern herrlich (unbemerkt) Gemüse unterjubeln.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Überbackene Spaghetti mit Hackfleisch-Gemüsesoße
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Fleisch, Gemüse
Menge: 4 Personen

Zutaten

350 Gramm   Spaghetti
400 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
160 Gramm   Blumenkohl (1/4 Kopf)
160 Gramm   Brokkoli (1 kleiner Strunk)
60 Gramm   Zwiebeln (1/2 Stück)
120 Gramm   Karotten (1 Stück klein)
120 Gramm   Lauch (1/4 Stange)
120 Gramm   Sellerie (1/4 Knolle)
2     Knoblauchzehen
1     Chilischote
4 Essl.   Geriebener Allgäuer Emmentaler
1 1/2 Essl.   Tomatenmark
150 ml   Tomatenpüree (Fertigprodukt)
130 ml   Gemüsebrühe
2 Teel.   Mehl
      Blattpetersilie
1 1/2 Essl.   Butterschmalz
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Volle Kanne - Service täglich
  ZDF
  Erfasst *RK* 11.11.2005 von
  B.L.

Zubereitung

Vorbereitung:

Spaghetti in leichtem Salzwasser mit ein paar Tropfen Öl auf den Biss kochen, kalt ablaufen, gut abtropfen lassen. Blumenkohl und Brokkoli vom Strunk schneiden, säubern, etwas zerkleinern.

Zwiebel, Knoblauch, Karotten, Sellerie schälen, Lauch gut waschen, abtropfen lassen, alles in kleine Würfel zerteilen. Chilischote in feine Röllchen schneiden.

Zubereitung:

Hackfleisch mit Zwiebeln und Lauch in heißem Butterschmalz scharf anbraten, Tomatenmark zufügen, mit wenig Mehl stäuben, kurz mit anrösten. Mit Gemüsebrühe angießen, mit Tomatenpüree auffüllen.

Gemüse und Knoblauch zugeben und sechs bis acht Minuten köcheln lassen. Chilischote zufügen und mit Salz würzen. Spaghetti in heißem Butterschmalz anschwenken, mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten:

Spagetti in tiefem Teller anrichten, Soße darüber geben, mit Reibekäse bestreuen und im Ofen bei 180 Grad mit Oberhitze kurz überbacken, mit Blattpetersilie garnieren.

Nährwert pro Person:

378 Kcal - 24 g Fett - 28 g Eiweiß - 14 g Kohlenhydrate - 1 Broteinheiten

=====

Nachgekocht: Hackbällchen Toskana

Sonntag, den 1. März 2015

So langsam gewöhne ich mich an die faulen Sonntage…

Dieses Mal hat uns der Crockpot Hackbällchen Toskana nach einem weiteren Rezept aus dem Crockyblog gezaubert.

Sehr leckeres Essen und ein fast fauler Sonntag - die Laufrunde gab es trotzdem.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hackbällchen Toskana
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Fleisch
Menge: 6 ,5 l

Zutaten

H FÜR DIE SAUCE
1     Zwiebel, groß, gehackt
1 Zehe   Knoblauch, zerdrückt
2 Essl.   Olivenöl
50 Gramm   Tomatenmark
2 Dosen   Pizzatomaten, je 425 ml
1 Pack.   Passierte Tomaten, Tetra-Pak (500 g)
1 Schuss   Rotwein
      Getr. Kräuter (Basilikum, Oregano, Thymian)
      Salz, Pfeffer, Prise Zucker
1 Teel.   Gemüsebrühen-Pulver
H FÜR DIE HACKBÄLLCHEN
800 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
1     Ei
3 Essl.   Paniermehl
      Salz, Pfeffer, Paprikapulver
125 Gramm   Mozzarella, geraspelt

Quelle

  Crockyblock dd. 19.09.2014
  Erfasst *RK* 20.09.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Zwiebel und den Knoblauch in einem separaten Topf in Öl einige Minuten anschwitzen. Restliche Zutaten zugeben, kräftig abschmecken (nicht zu viele Kräuter verwenden, der Geschmack wird noch intensiver!) und durchrühren. In den Einsatz des Slowcookers geben.

Hack, Ei, Paniermehl und Gewürze zu einer glatten Masse vermengen, knapp tischtennisgroße Bällchen daraus rollen und in die Sauce geben. Den Käse darüber streuen.

Auf Stufe LOW (HIGH nicht empfohlen) etwa sieben bis acht Stunden garen, mit Nudeln servieren.

: http://www.crockpot-rezepte.de/2014/aus-dem-slowcooker-hackbaellchen-toskana/

=====

Nachgekocht: Indisches Butter Chicken

Samstag, den 21. Februar 2015

Zur Zeit ist es an der Sportfront eher ruhig und wir verbringen viele Wochenendetage zuhause. Und da liebe ich es völlig losgelöst von ToDo-Listen und sonstigen den Tag zu vertrödeln und einfach das zu machen, wonach mir der Sinn steht. Wenn dann noch der Slowcooker das Kochen übernimmt = perfekt.

Dieses Mal war es das Indische Butter Chicken aus dem Crockyblog.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Indisches Butter Chicken
Kategorien: Slowcooker, Einfach, Indien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel, feinstgehackt
500 Gramm   Hühnerbrustfilet, mundgerecht geschnitten
2     Knoblauchzehen, zerdrückt
1 Stück   Ingwer, 2 cm, geschält und gerieben
1 Essl.   Currypulver (mild oder scharf)
1-2 Teel.   Currypaste, rot oer gelb
1 Teel.   Kurkuma
1 Essl.   Garam Masala
1/4 Teel.   Salz
      Chilipulver nach Geschmack
1 Döschen   Tomatenmark (70 g)
1 Dose   Kokosmilch (400 ml)
2 Essl.   Joghurt
2 Essl.   Flüssige Butter
H ZUM SERVIEREN
      Gekochter Reis
      Naanbrot
      Gehackte grüne Zwiebeln

Quelle

  abgewandelt von www.halfbakedharvest.com
  Erfasst *RK* 06.12.2013 von
  Gabriele Frankemölle

Zubereitung

Die Zwiebel auf den Boden den Slowcookers streuen, darauf das Fleisch schichten. Alle sonstigen Zutaten verrühren und nach Wunsch abschmecken (wer es nicht so scharf mag, lässt das Chilipulver weg, verwendet mildes Currypoulver und wenig Currypaste).

Das Gericht auf Stufe HIGH 3,5 Stunden garen, auf MEDIUM sind es fünf Stunden auf LOW sieben.

Am Ende einmal gründlich durchrühren und mit Reis oder Naanbrot servieren, mit Frühlingszwiebeln bestreuen.

:Vorbereitungszeit: 10 Minuten
:Garzeit: 3,5 Std. HIGH
:Slow Cooker Größe: 3,5 l

(Von der Menge her passt sicherlich auch die 1,5-fache Menge in den kleinen Slowcooker, wenn Sie gerne mehr zubereiten möchten. Im 6,5-l- Topf lässt sich die 3fache Menge kochen.)

=====

Hack-Quiche Mexikanische Art

Samstag, den 7. Februar 2015

Dieses Gericht gab es schon vor längerer Zeit, aber irgendwie ist es vom Radar verschwunden und erst bei der Durchsicht der Fotos wieder aufgetaucht.

Apropos Foto: das ist eines dieser Gerichte, das sich von mir nicht fotografieren lassen wollte.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hack-Quiche Mexikanische Art
Kategorien: Quiche, Fleisch, Mexiko
Menge: 12 Stücke

Zutaten

1     Grundrezept Quiche-Teig
1     Zwiebel
1     Rote Pfefferschote
1     Rote Paprikaschote
1     Grüne Paprikaschote
300 Gramm   Gemischtes Hack
2 Essl.   Öl
3 Essl.   Tomatenmark
1     Durchgepreßte Knoblauchzehe
100 Gramm   Mais
      Salz
      Pfeffer
      Cayennepfeffer
      Rosenscharfes Paprikapulver
4     Eier (Kl. M)
300 ml   Schlagsahne
75 Gramm   Taco-Chips
75 Gramm   Gouda
2 Essl.   Gehackte Petersilie

Quelle

  schöner essen November 1999
  Erfasst *RK* 23.08.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zubereitung: 1 Stunde, 15 Minuten (plus Zubereitungszeit für den Teig)

1. Teig ausrollen und in die gefettete Springform drücken.

2. Zwiebel pellen und fein hacken. Pfefferschote längs halbieren, entkernen und fein hacken. Paprika putzen, waschen und würfeln. Hack in heißen Öl anbraten. Pfefferschote, Zwiebel, 1 El Tomatenmark, Knoblauch und Paprikawürfel zugeben und kurz mitbraten. Mais untermischen, mit Salz, Pfeffer, Cayenne und Paprikapulver kräftig würzen, auf dem Teig verteilen.

3. Eier, Sahne, 2 El Tomatenmark, etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver verquirlen und darübergießen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der untersten Schiene 45 Min. backen (Gas 2-3, Umluft 180 Grad).Tacos grob hacken, Käse grob raspeln, beides 10 Min. vor Ende der Backzeit auf die Quiche streuen und mitbacken. Die Quiche aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Mit Petersilie bestreuen.

=====

Glasnudelsalat

Dienstag, den 29. Juli 2014

Wenn es richtig warm ist, dann ist mir eher nach einem kalten Salat. Und bei diesem Glasnudelsalat wird man auch richtig satt. Dieses Mal habe ich keine Vermicelli genommen, sondern breitere Glasnudeln.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Glasnudelsalat II
Kategorien: Endspurt, Salat, Hackfleisch, Asiatisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Glasnudeln
1     Rote Spitzpaprika (150 g)
20 Gramm   Ingwer, frisch
3 Essl.   Sonnenblumenöl
300 Gramm   Rinderhack
      Sojasauce
      Pfeffer
5 Essl.   Limettensaft
      Zucker
1 Teel.   Sesamöl
1/2-1 Teel.   Chiliflocken
1/2 Bund   Schnittlauch
4 Essl.   Röstzwiebeln

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 9/2013
  Erfasst *RK* 25.08.2013 von
  T.S.

Zubereitung

1. Glasnudeln in einer großen Schüssel mit 1 l kochendem Wasser übergießen und 5 Min. quellen lassen. Spitzpaprika längs halbieren, putzen, entkernen und quer in dünne Streifen schneiden. Nudeln in einem Sieb abtropfen lassen.

2. Ingwer schälen und fein reiben. Sonnenblumenöl in einer Pfanne sehr stark erhitzen. Rinderhack zugeben und 4-5 Min. krümelig braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Hälfte des Ingwers, Paprika und 1 EL Sojasauce zugeben und mit Pfeffer würzen.

3. 4 El Sojasauce mit Limettensaft, 1 1/2 El Zucker, Sesamöl, 4 El Wasser und dem restlichen Ingwer verrühren, mit Chiliflocken würzen. Die Sauce mit den Glasnudeln und dem Hack mischen, kurz ziehen lassen. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Salat mit Schnittlauch und Röstzwiebeln bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten
* PRO PORTION 17 g E, 22 g F, 34 g KH = 409 kcal (1714 kJ)

=====

Hähnchen-Pilz-Geschnetzeltes

Samstag, den 24. November 2012

Wir hatten mal wieder Lust auf Pilze und ein bißchen Fleisch. Und da die Kinder Hühnchenfleisch besser essen als Schwein oder Rind, fiel die Wahl auf ein Hühnchen-Pilz-Geschnetzeltes, wobei die Kinder dann nur gebratenes Huhn gegessen haben. Wir haben Reis dazugegessen, weil das eine Beilage ist, die beide Kinder mögen.

Als ich noch keine Kinder hatte, dachte ich immer, dass liese sich locker alles unter einen Hut bekommen und es wird genug Sachen geben, die beide essen. Heute weiß ich es besser und versuche die Gerichte so zu kochen, dass die Abweichungen nur gering sind und die vier Herdplatten ausreichen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen-Pilz-Geschnetzeltes
Kategorien: Fleisch, Pilze, Huhn
Menge: 2 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Hähnchenbrustfilet
100 Gramm   Champignons
3 Essl.   Öl
      Salz
      Pfeffer
100 ml   Weißwein
125 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Schlagsahne
2     Frühlingszwiebeln

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2012
  Erfasst *RK* 03.11.2012 von
  T. S.

Zubereitung

1. Hähnchenbrustfilet in Scheiben schneiden. Champignons in Scheiben schneiden. Fleisch in 2 El heißem Öl bei starker Hitze rundherum braun anbraten, salzen, pfeffern und herausnehmen. Pilze mit 1 El Öl in der Pfanne hellbraun anbraten.

2. Mit Weißwein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Gemüsebrühe und Schlagsahne zugießen und offen bei starker Hitze 3 Min. einkochen lassen. Fleisch zugeben und 1 Min. kochen lassen. Von den Frühlingszwiebeln das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden, in die Sauce geben, evtl. nachwürzen. Dazu passt Baguette.

* ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten
* PRO PORTION 38 g E, 32 g F, 3 g KH = 470 kcal (1970 kJ)

=====

Nachgekocht: Meatballs for new mothers

Dienstag, den 30. Oktober 2012

Einer meiner Lieblingsblogs ist The Wednesday Chef von Luisa Weiss (und freue mich schon auf ihr Buch, das in 2013 auf Deutsch erscheinen wird). Sie ist im Juni Mutter geworden und hat im August die Meatballs for new mothers verbloggt, die ihre Mutter für sie zubereitet hat.

Das Rezept hat sich so gelesen, als wenn das auch meinen Kindern schmecken würde und so war es dann auch.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Meatballs for new mothers
Kategorien: Meat
Menge: 1 Receipe

Zutaten

225 Gramm   Of ground beef
225 Gramm   Of ground pork
2     Eggs
2 Scheiben   Of white bread, the crusts cut off
      Enough milk to soak the bread
1 Bund   Of parsley
1     Nutmeg for grating
      Salt
      Pepper

Quelle

  wednesday Chef dd. 06.08.2012
  Erfasst *RK* 20.08.2012 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Put the meat and eggs in a bowl. Tear the bread into little pieces, then soak them in the milk and squeeze them out, adding them to the bowl. Mince up the parsley and add it to the bowl. Grate a bit of nutmeg into the bowl. (30 strokes? To taste.) And salt and pepper the mixture. (I used about 1 1/2 teaspoons salt. I think.)

Then, using your hands, mix all of this together until it’s a smooth, uniform mass. Cover the bowl with a plate or some plastic wrap and stick it in the fridge for a few hours. When you’re ready to cook, form the meatballs. I like smaller-sized meatballs, about the size of a small plum, two inches at most in diameter. Put them on a plate.

Next you have to make your tomato sauce. Which is as easy as browning a clove of garlic in olive oil and then dumping a 28-ounce can of good-quality tomatoes (puréed, chopped, whatever) and their juices into the pot and cooking this over medium-low heat for about 25 minutes (don’t forget to salt the sauce). When the sauce tastes good and cooked, for lack of a better descriptor, gently plop the meatballs into the sauce like so:

Then put the lid on and let the sauce and meatballs simmer slowly away. Resist the urge to stir the pot; if you are concerned, shake the pot a little. 25 minutes later, turn off the heat. Let the pot sit there until fully cooled. At that point, you may freeze the meatballs or package them up to take to the new mother who needs feeding. This recipes makes enough for at least two meals for two people.

http://www.thewednesdaychef.com/the_wednesday_chef/2012/08/meatballsfor-new-mothers.html

=====

Blog Widget by LinkWithin