Archiv des Tags ‘Fisch’

Fisch-Curry auf Spinat

Samstag, den 25. Mai 2013

Es sollte mal wieder ein Fischrezept sein - abseits von einfach gebratenem Lachs aus der Pfanne. Und so wurde es Fisch-Curry auf frischem Spinat.

Unkompliziert und lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Fisch-Curry auf Spinat
Kategorien: Fisch, Gemüse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

800 Gramm   Rotbarschfilet
800 Gramm   Blattspinat
1     Zwiebel
2     Knoblauchzehen
20 Gramm   Butter
75 Gramm   Joghurt
125 Gramm   Schmand
2 Essl.   Zitronensaft
1 Essl.   Curry
4 Essl.   Kokosraspel
      Salz

Quelle

  ARD-Text
  Erfasst *RK* 26.01.2006 von
  U.F.

Zubereitung

Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Spinat waschen, grob zerschneiden und ca. 3 Minuten im Wasser blanchieren. Abtropfen lassen.

Fischfilets waschen, mit Zitronensaft säuern, salzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Knoblauch und Zwiebel pellen. Knoblauch in feine, Zwiebel in grobe Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen, Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin andünsten. Spinat zugeben und mit Curry würzen. Fisch darauf verteilen und 5 Minuten dünsten.

Schmand mit Curry verrühren, über den Fisch streichen und mit den Kokosraspeln bestreuen. Weitere 5 Minuten dünsten und sofort servieren.

Dazu passt Reis.

=====

Gebratener Lachs mit Knoblauch und Speck

Samstag, den 16. März 2013

Schon vor einiger Zeit gab es den gebratenen Lachs mit Knoblauch und Speck. Es sieht auf dem Foto etwas komisch aus, aber es war extralecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebratener Lachs mit Knoblauch und Speck
Kategorien: Lieblingsrezept, Fisch
Menge: 2 Personen

Zutaten

400 Gramm   Lachsfilet mit Haut (geschuppt)
  Etwas   Salz, Pfeffer
  Etwas   Mehl
60 Gramm   Geräucherter Speck
1 Essl.   Olivenöl
4     Knoblauchzehen
1     Schalotte
1 Essl.   Sherryessig
50 Gramm   Crème fraîce
50 ml   Kalbsfond
30 Gramm   Kalte Butter
H FÜR DEN SPINAT
1     Schalotte
300 Gramm   Blattspinat
2 Essl.   Butter
  Etwas   Salz, Pfeffer, Muskat

Quelle

  ARD-Buffet - Oktober 2010
  Die Lieblingsgerichte der Zuschauer
  Erfasst *RK* 05.11.2010 von
  J.H.

Zubereitung

Den Backofen auf 210 Grad vorheizen.

Eine tiefe feuerfeste Platte in den Ofen geben und vorwärmen. Das Lachsfilet mit Salz und Pfeffer würzen und leicht mit Mehl bestäuben. Den Speck in feine Streifen schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Lachs darin auf der Fleischseite 2 Minuten braten. Die Knoblauchzehen schälen und mit dem Speck zugeben. Den Lachs wenden und auf der Hautseite 3 Minuten braten. Dann mit der Hautseite nach unten auf eine heiße Platte oder Backblech gleiten lassen, mit Knoblauch und Speck umlegen und ca. 10 Minuten im Backofen braten.

In der Zwischenzeit für die Sauce die Schalotte schälen und fein schneiden. Das Öl aus der Bratpfanne abgießen und Schalotte und Essig in die Pfanne geben. Gut verrühren, bis der Essig verdampft ist. Crème fraîce und Kalbsfond angießen und die Sauce einkochen lassen, bis sie schön sämig ist. Mit dem Schneebesen die Butter in kleinen Flöckchen einarbeiten und die Sauce vom Herd nehmen.

Für den Spinat Schalotte schälen und fein schneiden. Spinat waschen und putzen. In einer Pfanne oder einem großen Topf mit Butter die Schalotte anschwitzen, Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken. Den Fisch mit der Sauce anrichten, dazu den Blattspinat reichen.

Pro Portion: 728 kcal / 3046 kJ 6 g Kohlenhydrate, 49 g Eiweiß, 57 g Fett

=====

Lunchbox mit Feldsalat und Forelle

Dienstag, den 12. März 2013

Zur Zeit sind die Blattsalate etwas zu klein, als das sie für drei Lunchboxen reichen. Deshalb gibt es einmal in der Woche eine Box mit Feldsalat.

Dieses Mal mit Räucherforelle auf einem Bett von gebratenen Schinkenwürfeln und Kartoffeln.

Weitere Lunchboxen gibt es hier im Blog unter der Kategorie Lunchbox. Darunter findet man auch Gerichte, deren Überbleibsel dann am nächsten Tag noch in der Lunchbox schmecken.

Tagliatelle mit Lachs in Zitronensoße

Samstag, den 3. November 2012

Obwohl ich seit Jahren meine Rezepte in der RKSuite verwalte, habe ich immer noch einen großen Stapel mit Zeitungsausschnitten. Nach und nach erfasse ich diese und so habe ich auch im Sommer Pastarezepte aus der freundin erfasst.

Das Gericht gab es bereits letzten Samstag, als uns morgens Schnee Ende Oktober im Rhein-Main-Gebiet überrascht hat. Das war das richtige Comfort-Food für diesen Tag. Durch den Zitronensaft war auch die Sahne nicht mehr so (über)mächtig.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Tagliatelle mit Lachs in Zitronensoße
Kategorien: Nudeln, Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Tagliatelle
3     Zitronen
100 ml   Weißwein
2 Teel.   Zitronenmelisse, fein geschnitten
1 Essl.   Mehl
60 Gramm   Parmesan, gerieben
      Salz
      Pfeffer a.d.M
125 Gramm   Sahne
250 Gramm   Räucherlachs
      Pfeffer weiß
20 Gramm   Butter
      Thymian

Quelle

  Alle lieben Pasta! Beilage freundin 6/2007
  Erfasst *RK* 02.06.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Nudeln in reichlich Salzwasser bißfest garen. 1 Zitrone mit scharfem Messer gründlich schälen, weiße Innenhäute entfernen, Filet heraustrennen. Diese und die anderen beiden Zitronen auspressen.

Für die Soße Weißwein mit Zitronenmelisse aufkochen und 2-3 min köcheln lassen. 2/3 des Zitronensafts mit Mehl verrühren, in den Wein einrühren und 2-3 min köcheln und binden lassen. Parmesan einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, Sahne angießen. Lachs in breite Streifen schneiden und mit übrigem Zitronensaft, Salz und weißem Pfeffer würzen. Kurz in heißer Butter andünsten. Zum Schluß Zitronenfilet hineingeben. Nudeln abgießen, mit Zitronensoße und Lachsstreifen auf Tellern anrichten. Mit Thymian bestreuen.

=====

Seelachs mit Polenta

Samstag, den 22. September 2012

Wir essen sehr gerne Polenta, aber sie ist als Beilage bei uns nicht so verbreitet. Ich muß mich mal wieder verstärkt in italienischen Blogs nach Polentaideen umschauen. Ich möchte auch gerne mal Polenta als Beilage zu Gulasch ausprobieren.

Zu dem gebratenen Fisch und den Tomaten hat sie sehr gut gepasst.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Seelachs mit Polenta
Kategorien: Fisch, Polenta
Menge: 2 Portionen

Zutaten

300 ml   Milch, fettarm
      Salz
50 Gramm   Maisgrieß (Polenta)
1     Lorbeerblatt
1     Knoblauchzehe
1 Zweig   Rosmarin
250 Gramm   Seelachsfilet
      Cayennepfeffer
1 Essl.   Öl
180 Gramm   Kirschtomaten
20 Gramm   Ital. Hartkäse, frisch gerieben (z. B. Grana
      – Padano)

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 5/2012
  Erfasst *RK* 23.04.2012 von
  TS

Zubereitung

1. Milch, 150 ml Wasser und etwas Salz aufkochen. Maisgrieß unter Rühren mit einem Schneebesen zugeben. Lorbeerblatt zugeben und bei mildester Hitze zugedeckt unter gelegentlichem Rühren 20 Min. quellen lassen.

2. Knoblauchzehe fein hacken. Rosmarin klein zupfen. Seelachsfilet in 4 gleich große Stücke schneiden und rundum mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Knoblauch, Rosmarin und Fisch darin bei mittlerer Hitze 6-8 Min. braten, dabei einmal wenden.

3. Kirschtomaten waschen und trocknen. Fisch, Knoblauch und Rosmarin aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Tomaten bei starker Hitze im Bratfett braten, bis sie aufplatzen. Pfanne von der Kochstelle nehmen.

4. 10 g ital. Hartkäse unter die Polenta rühren. Mit Seelachs, Knoblauch, Rosmarin, Tomaten und mit 10 g ital. Hartkäse bestreut anrichten.

=====

Fischnuggets

Dienstag, den 24. Januar 2012

Das zweite Rezept aus dem Maus-Kochbuch durfte mein Sohn aussuchen. Er hat sich für die Fischnuggets entschieden. Es hat ihm nicht geschmeckt, da er Hähnchen anstatt Fisch erwartet hat. Dafür hat es meiner Tochter um so besser geschmeckt und sie will jetzt keine Fischstäbchen mehr, sondern nur noch selbstgemachte Fischnuggets.

Ich besitze keine Friteuse und möchte mir in absehbarer Zeit auch keine zulegen. Ich habe dann im Wok frittiert.

Bei dieser Gelegenheit habe ich dann auch Kartoffelschalen frittiert. Das gab es während meines Englandsprachaufenthaltes bei meiner Gastfamilie als Beilage. Für meine Tochter habe ich dann noch Kartoffelwürfel frittiert und zum Schluß die Fischnuggets.

Den Dip aus dem Rezept haben wir dieses Mal weggelassen.

frittierte Kartoffelscheiben

frittierte Kartoffelwürfel

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Fischnuggets mit Joghurt-Senf-Dip
Kategorien: Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 kg   Weißfischfilet
2 Essl.   Zitronensaft
      Salz
      Pfeffer
2     Eier
150 Gramm   Paniermehl
      Fett zum Frittieren
200 Gramm   Joghurt
3 Essl.   Senf, süß
      Kräutersalz
1/2 Teel.   Paprika, edelsüß

Quelle

  DieMaus, Mein erstes Kochbuch, Seite 26
  Erfasst *RK* 05.01.2012 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Wasche das Fischfilet, tupfe es trocken und schneide es in mundgerechte Stücke. Beträufle es mit Zitronensaft und würze die Stücke mit Salz und Pfeffer.

2. Verquirle die Eier mit einer Gabel in einem tiefen Teller und schütte das Paniermehl in einen anderen Teller. Wende die Filetstücke zuerst im Ei, dann im Paniermehl.

3. Frittiere die panierten Fischstücke portionsweise im heißen Fett und lass sie dann auf Küchenpapier abtropfen.

4. Rühre den Joghurt mit dem Senf glatt und schmecke den Dip mit Kräutersalz, Pfeffer und Paprikapulver ab.

=====

Lachs-Chowder aus dem Crockpot

Samstag, den 7. Januar 2012

Und schon wieder eine Suppe aus ‘52 Wochen - 52 Suppen’ von Gabriele Frankemölle.

Dieses Mal gibt es die Lachs-Chowder. Die Suppe ist super. Sie eignet sich auch sehr gut für ein Menü und läßt sich ja dann im Slowcooker sehr streßfrei zubereiten.

Und die Limetten-Chili-Butter wird es jetzt öfter geben.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachs-Chowder
Kategorien: Suppe, Fisch, Crockpot, Slowcooker
Menge: 6 Portionen

Zutaten

H SUPPE
1 groß.   Zwiebel, gehackt
2 Essl.   Öl
3     Kartoffeln, in Würfeln
1 groß.   Fenchelknolle, geputzt, gewürfelt
      Salz
      Pfeffer
700 ml   Fischfond
300 ml   Sahne
1/2 Bund   Petersilie, fein gehackt
250 Gramm   Lachsfilet (TK)
H BUTTER
1/2     Chilischote, rot, oder Chilipulver)
1     Limette
      Salz
100 Gramm   Butter, weich

Quelle

  Gabriele Frankemölle,
  52 Wochen - 52 Suppen,
  Suppe aus dem Slowcooker, Seite 50
  Erfasst *RK* 23.12.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zwiebel in etwas Öl in einem Topf (oder in einer Schüssel in der Mikrowelle) glasig dünsten. Zwiebeln, Kartoffel- und Fenchelwürfel (Grün zurückbehalten) in den Crockpot geben. Mit dem Fischfond (Brühe aus Instant-Pulver geht auch) aufgießen. Deckel aufsetzen und 6 Stunden bei Low oder 3 Stunden bei High garen, bis das Gemüse weich ist.

Währenddessen die Schale der (ungespritzten) Limette abreiben, restliche Frucht in dünne Scheiben schneiden. Limettenschale mit Chili nach Geschmack und die drei TL Limettensaft unter die Butter rühren, mit Salz würzen. Jeweils einen Klecks Butter auf eine Limettenscheibe geben und kalt stellen. Ist das Gemüse weich, Sahne in die Suppe geben, die Kräuter und den Fisch einlegen, 30 min auf High ziehen lassen. Fisch in der Suppe mit der Gabel in kleinere Stück zerpflücken, mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Suppe mit frischem Brot und der Limetten-Chili-Butter servieren, mit Fenchelgrün bestreuen.

: Topfgröße: 3,5 l

=====

Nachgekocht: Pennette al Tonno

Dienstag, den 6. September 2011

Heute gibt es ein schnelles, leckeres Rezept vom Dolci e non solo… : Pennette al Tonno.
Ich habe allerdings den Parmesan weggelassen.
(Schmeckt auch kalt als Salat).

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pennette al Tonno
Kategorien: Pasta, Thunfisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Thunfisch in Öl
70 Gramm   Butter
70-80 Gramm   Parmesan
400 Gramm   Pennette

Quelle

  Dolci e non solo, Eintrag vom 22.08.2011
  großzügig übersetzt: Katja Brenner
  Erfasst *RK* 28.08.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Den Thunfisch mit der Gabel zerrupfen. Die weiche Butter zugeben und gut vermischen. Danach den Parmesan untermischen. Die Nudeln kochen und einige Löffel vom Kochwasser zur Mischung geben. Mit den abgetropften Nudeln vermischen und sofort servieren.

: http://dolcienonsolo.myblog.it/archive/2011/08/21/pennette-altonno. html#more

=====

Lachs mit Kräuterkruste

Samstag, den 28. Mai 2011

Ein weiteres leckeres Rezept aus dem Slow Food Magazin (neben dem Spargelsalat mit Kresse-Pfeffer-Vinaigrette) ist dieser Lachs mit Kräuterkruste.
Der Fisch ist so schnell und einfach zubereitet, da frage ich mich, warum es Leute gibt, die TK-Fisch in Aluschalen mit Fertigkruste kaufen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachs mit Kräuterkruste
Kategorien: Fisch, Lachs
Menge: 4 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Semmelbrösel
1/2 Bund   Basilikum, fein gehackt
1/2 Bund   Zitronenmelisse, fein gehackt
100 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
4 Essl.   Hanföl
4     Lachsfilet à 150 g
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Slow-Food 02_2011, Seite 46
  Erfasst *RK* 14.05.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

2. Die Semmelbrösel mit dem Basilikum, der Zitronenmelisse, dem Parmesan und dem Hanföl vermischen. Den Fisch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, die Semmelbrösel-Mischung auf den Filets verteilen und vorsichtig festdrücken.

3. Im heißen Ofen 15 bis 20 min backen, bis der Fisch gar ist. Mit neuen Kartoffeln und Brokkoli servieren.

=====

Minestrone mit Nudeln

Sonntag, den 10. Oktober 2010

Da ich gestern einen Zahnarzttermin hatte, habe ich das auf dem Essensplan berücksichtig und mich für eine Suppe entschieden. (Wäre aber nicht zwingend nötig gewesen, denn die Schmerzen treten auch ohne kauen auf).

Das Rezept habe ich in meiner RezKonvSuite gefunden. Erfaßt wurde es schon 2005, als ich mal einen ersten Versuch gestartet hatte, den ganzen Stapel ausgeschnittener Rezepte in der Suite zu erfassen.

Die Suppe schmeckt sehr lecker und ich glaube, es ist die erste Suppe (außer Kartoffelsuppe mit Lachs), in der als Einlage Fisch gewählt wurde.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Minestrone mit Nudeln
Kategorien: Suppe, Eintopf, Nudeln, Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Fenchelknolle (200 g)
1     Zwiebel
2     Knoblauchzehen
1 Essl.   Olivenöl
400 ml   Fischfond
600 ml   Gemüsebrühe(Instant)
150 Gramm   Mini-Nudeln
500 Gramm   Feste Tomaten
1     Zucchini
400 Gramm   Kabeljaufilet
1/2     Zitrone davon Saft
      Salz
      Pfeffer
3-4 Essl.   Weißer Wermut (z.B. Noilly Prat oder Martini)
1/2 Bund   Basilikum

Quelle

  meine Familie & ich 1/2002
  Erfasst *RK* 02.09.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Fenchel waschen, putzen, halbieren, Strunk entfernen, Hälften in feine Scheiben teilen. Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein würfeln. Öl erhitzen, alles darin andünsten, mit Fond und Gemüsebrühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen.

2. Inzwischen Nudeln garen und Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen. Viertel noch mal halbieren. Zucchini abbrausen, putzen, längs halbieren und in 1/2 cm breite Scheiben schneiden. Fisch kalt abbrausen, trockentupfen und in 2-3 cm große Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

3. Fisch, Tomaten und Zucchini in die kochende Brühe geben und bei kleiner Hitze in 5 Minuten gar ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Wermut abschmecken.

4. Nudeln zufügen. Suppe in Suppentassen oder -teller füllen, mit Basilikum garnieren. Beilage: italienisches Weißbrot, z.B. Ciabatta Variante: Wer keinen Fisch mag, nimmt Hähnchenfilet in feinen Streifen und statt Fischfond entsprechend mehr Gemüsebrühe.

=====

Blog Widget by LinkWithin