Archiv des Tags ‘Fenchel’

Veggie-Tag: Pasta mit geröstetem Fenchel und Zitrone

Donnerstag, den 14. Dezember 2017

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es Nudeln in Kombination mit dem geliebten Fenchel.

Das Rezept ist mir bei pinterest begegnet, als ich Inspirationen für den Adventskalender mit meiner Patchworkgruppe gesucht habe. Veröffentlicht wurde das Rezept bei Sprinkles and sprouts.

Beim Bauern gibt es immer noch tolle Fenchelknollen und da das Wurzelgemüse noch früh genug regelmäßig auf den Teller kommt, durfte der Fenchel nochmal mit.

Ich habe für zwei Personen das Gemüse wie im Rezept beschrieben gemacht und dafür etwas weniger Linguine. Bei Linguine greife ich immer zu De Cecco, die es in einigen Sorten auch im Dorfsupermarkt gibt. (Ich glaube, ich muss mal wieder zum italienischen Supermarkt, da ist die Auswahl größer.)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit geröstetem Fenchel und Zitrone
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch, Fenchel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Olivenöl
2     Fenchelknollen
2 Teel.   Butter
1     Knoblauchzehe
2     Schalotten
1 Essl.   Frischer Oregano (oder 1 TL getrocknet)
1     Zitrone
30 Gramm   Semmelbrösel (im Original Panko)
400 Gramm   Linguine
125 ml   Sahne
1 Messersp.   Gemahlener Fenchel
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Sprinklesandsprouts.com
  frei übersetzt und abgewandelt von Katja Brenner
  Erfasst *RK* 12.12.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Ofen auf 190°C vorheizen.

2. Das Fenchelgrün entfernen (und zur Garnitur aufheben). Die Stengel vom Fenchel entfernen.

3. Jede Fenchelknolle achteln.

4. Den Fenchel auf dem Backblech nebeneinander verteilen und mit dem Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und ein paar mal wenden, damit der Fenchel gut mit dem Öl und den Gewürzen benetzt ist.

5. Den Fenchel dann 20 min im Backofen rösten bis sie gebräunt sind. Beiseite stellen.

6. Den Knoblauch und die Schalotten schälen und fein hacken.

7. Die Butter in eine kalte Pfanne legen, langsam schmelzen lassen, den Knoblauch und die Schalotten dazugeben und dünsten bis sie glasig sind. Oregano, Zitronenzesten und Panko/Semmelbrösel zugeben.

8. Die Mischung gut verrühren und braten bis die Semmelbrösel knusprig und golden sind.

9. Großzügig mit Salz und Pfeffer würzen und dann in eine Schüssel geben. (Die Semmelbrösel müssen aus der warmen Pfanne raus, sowie sie fertig sind. Wenn sie weiter in der warmen Pfanne liegen, dann verbrennen sie und werden bitter).

10. Die Linguine in einem großen Topf in reichlich Salzwasser garen eine Minute weniger als die Packungsangabe es empfiehlt.

11. Die Sahne in die Pfanne geben, mit gemahlenen Fenchel und Salz und Pfeffer würzen. Wenn die gewürzte Sahne heiß ist, den gerösteten Fenchel zugeben und Hitze reduzieren.

12. Wenn der Küchenwecker klingelt, die Pasta prüfen. Sie sollte gerade so al dente sein. Wenn nicht, dann noch eine weitere Minute kochen.

13. Vom Nudelwasser 125 ml abnehmen und zur Sahnesauce geben. Die Pasta abschütten und dabei nochmal 250 ml Nudelwasser abnehmen.

14. Die Pasta zur Sauce geben und alles so vermischen, dass alle Nudeln mit der Saucee umhüllt sind. Wenn nötig noch etwas mehr Nudelwasser zugeben.

15. Mit einem Stück Zitrone, der Semmelbröselmischung und dem Fenchelgrün servieren.

=====

Veggie-Tag: Tomaten-Fenchel-Pasta

Donnerstag, den 2. Februar 2017

Im Hofladen hat mich der Fenchel so angelacht, dass er mitmusste. Ich bin ja immer auf der Suche nach leckeren Fenchelrezepten.

Dieses Mal habe ich wieder über die Suite gesucht und dort wurde diese leckere Tomaten-Fenchel-Pasta ausgespuckt. Mangels Küchenmaschine mit Messer habe ich alles mit dem Messer kleingeschnitten und das wurde etwas gr&oiml;ber als das Rezept verlangt. Tut dem Geschmack aber keinen Abbruch.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Tomaten-Fenchel-Pasta
Kategorien: Nudeln, Fenchel, Vegetarisch, Käse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Fenchelknolle
2     Schalotten
200 Gramm   Nudeln (z. B. Penne rigate)
      Olivenöl
1 Dose   Pizza-Tomaten (400 g)(Katja: 400 g frische
      – Tomaten, gewürfelt)
2 Teel.   Oregano, getrocknet
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
1-2 Essl.   Aceto balsamico
125 Gramm   Büffelmozzarella

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 12/2013
  Erfasst *RK* 26.11.2013 von
  T.S.

Zubereitung

1. Von der Fenchelknolle die Stiele abschneiden. Knolle vierteln und den Strunk herausschneiden. Schalotten vierteln. Fenchel und Schalotten in der Küchenmaschine intervallartig nicht zu fein zerkleinern.

2. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen.

3. Inzwischen 3 El Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Fenchel-Schalotten darin bei starker Hitze 5 Min. unter Rühren braten. Mit 1 Tl Zucker bestreuen und schmelzen lassen. Pizza- Tomaten, Oregano und 100 ml Nudelkochwasser zugeben, aufkochen und bei milder Hitze 3-4 Min. kochen lassen. Sauce mit Salz, Pfeffer und Aceto balsamico abschmecken.

4. Nudeln abgießen, kurz abtropfen lassen und unter die Sauce mischen. Büffelmozzarella darüber zerzupfen und nach Belieben mit Olivenöl beträufeln.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten
* PRO PORTION 26 g E, 30 g F, 87 g KH = 736 kcal (3083 kJ)

=====

Kartoffel-Fenchelcremesuppe mit Lachs

Dienstag, den 12. Januar 2016

Heute ist die Suppe weniger exotisch als letzte Woche.

Wir essen sehr gerne Fenchel, wobei das kein Gemüse meiner Kindheit ist. Fenchel gab es bei uns nie. Nur in Form von Fencheltee bei Husten, aber nicht aus Beuteln sondern aus Pulver.
Lange Zeit habe ich Tee und Fenchel mit Krankheit verbunden, da es auch Tee bei uns nur im Krankheitsfall gab. Ich glaube, das habe ich erst nach meinem ersten Englandaufenthalt abgelegt.

Die Suppe ist eine typische Wintersuppe.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Fenchelcremesuppe mit Lachs
Kategorien: Suppe, Kartoffeln, Fenchel, Lachs
Menge: 4 Portionen

Zutaten

130 Gramm   Fenchelknolle mit Grün
250 Gramm   Kartoffel
1/2     Knoblauchzehe
20 Gramm   Butter
100 ml   Trockener Weisswein
400 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Sahne
      Salz
      Pfeffer
300 Gramm   Frisches, festes Lachsfilet ohne Haut und Gräten
2 Teel.   Zitronensaft
1-2 Teel.   Weissweinessig

Quelle

  Living at Home 11/2002
  Erfasst *RK* 07.10.2005 von
  P.H.

Zubereitung

1. Fenchel putzen und in feine Streifen schneiden, das Fenchelgrün beiseite legen. Kartoffeln schälen, Knoblauch pellen, beides würfeln. Butter schmelzen, Fenchel und Kartoffeln darin glasig andünsten, Knoblauch zugeben und mit Wein, Brühe und Sahne auffüllen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei mittlerer Temperatur 25 Minuten kochen lassen.

2. Lachs in sehr dünne Scheiben schneiden (grosse Scheiben halbieren). Dann mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, auf einen Teller legen und mit Klarsichtfolie bedecken. Die Suppe mit der Hälfte des Fenchelgrüns fein pürieren und mit Essig, Salz und Pfeffer würzen.

3. Restliches Fenchelgrün fein hacken. Die Suppe kurz aufkochen, auf Teller verteilen, die Lachsscheiben hineingeben, mit Fenchelgrün bestreuen und sofort servieren.

TIPP Der Lachs für die Suppe muss sehr frisch sein. Am besten kaufen Sie den Fisch am Tag der Zubereitung. Alternativ können Sie auch Räucherlachs nehmen, der dann in feine Streifen geschnitten wird.

ZUBEREITUNGSZEIT: 45 MINUTEN NÄHRWERT: 337 KCAL/PORTION

=====

Fenchelsuppe mit Curry

Dienstag, den 2. Juni 2015

Diese Suppe ist eher was für kühle Tage…
Als Suppeneinlage passen auch sehr gut ein paar Räucherlachsstreifen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Fenchelsuppe mit Curry
Kategorien: Suppe, Fenchel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Fenchel
100 Gramm   Kartoffeln
80 Gramm   Schalotten
4 Essl.   Olivenöl
2-3 Teel.   Mildes Currypulver
200 ml   Weißwein
400 ml   Geflügelfond
200 ml   Schlagsahne
1     Lorbeerblatt
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
4-5 Essl.   Pernod

Quelle

  essen & trinken Januar 2006
  Erfasst *RK* 28.12.2005 von
  I.S.

Zubereitung

1. Fenchel putzen, Fenchelgrün abzupfen und beiseite legen. Fenchelstiele abschneiden und in 2 mm dicke Scheiben schneiden. Fenchelknolle in 1 cm dicke Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in 1 cm dicke Stücke schneiden. Schalotten würfeln.

2. 2 El Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Fenchel und Kartoffeln zugeben. Curry zugeben, kurz anrösten und mit Weißwein ablöschen. Fond, Sahne und Lorbeer zugeben.

Die Suppe zugedeckt bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten leise kochen lassen.

3. Das Lorbeerblatt entfernen. Die Suppe mit dem Schneidstab sehr fein pürieren, durch ein feines Küchensieb in einen Topf streichen, kurz aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Pernod abschmecken.

4. Restliches Olivenöl erhitzen, die Fenchelscheiben darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Suppe in vorgewärmten Tellern mit den Fenchelscheiben und Fenchelgrün anrichten.

: Zubereitungszeit 50 Minuten
: Pro Portion 5 g E, 25 g F, 10 g KH = 310 kcal

=====

Veggie-Tag: Fenchel aus dem Backofen

Donnerstag, den 19. Februar 2015

Heute gibt es ein superleckeres Rezept für alle Fenchelliebhaber.

Entschuldigt die Fotos, ging nicht besser.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Fenchel aus dem Backofen
Kategorien: Gemüse, Vorspeise, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4 klein.   Fenchelknollen
1/2     Unbehandelte Zitrone (Saft und Schale)
1 Bund   Glatte Petersilie
2 Essl.   Frisch geriebener Parmesan
1 klein.   Dose geschälte Tomaten (400 Gramm)
4 Essl.   Semmelbrösel
1 klein.   Zwiebel
2     Knoblauchzehen
6 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer aus der Mühle
  Erfasst *RK* 23.10.2005 von
  G.D.

Zubereitung

Fenchelknollen längs halbieren, die äußeren Schalen und harten Stiele entfernen. Das Fenchelgrün aufbewahren.

1 Liter Salzwasser mit dem Saft einer halben Zitrone aufkochen. Fenchelhälften 20 Minuten garen. Abtropfen lassen und den Sud aufbewahren.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine feuerfeste Form mit 2 Eßlöffeln Olivenöl ausstreichen. Tomaten aus der Dose abtropfen lassen. Die Tomaten grob zerteilen, in die Form geben. Die Fenchelhälften hineinsetzen. Mit etwa 125 ml der Fenchelbrühe beträufeln. Alles kräftig salzen und pfeffern.

Petersilie, Fenchelgrün, Zwiebel und Knoblauchzehen sehr fein hacken, in einer Pfanne 4 EL Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin sanft andünsten. Semmelbrösel einrühren und goldbraun rösten. Vom Herd nehmen. Kräuter und Parmesan unter die Brösel mischen, über den Fenchel verteilen.

Im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen.

=====

Veggie-Tag: Fenchel-Tomaten-Spaghetti

Donnerstag, den 14. November 2013

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein Rezept, dass ich irgendwann mal beim Chefkoch gesehen habe und auf der Nachkochliste gelandet ist.

Zur Zeit gibt es im Hofladen Fenchel und daran kann ich auch meist nicht vorbei gehen. Die verwendete Chili - eine Habanero - ist selbstgeerntet von einer Chilipflanze, die Sus mir geschenkt hat. Die Chili war mal richtig scharf, denn das, was es im Dorfsupermarkt gibt, ist weit von scharf entfernt.

Da ich mir mit ‘fein würfeln’ immer sehr schwer tue, habe ich die Zwiebeln, Chili und den Knoblauch grob gewürfelt und dann mit der Mühle vom Zauberstab verkleinert. Das funktioniert sehrt gut.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Fenchel - Tomaten - Spaghetti
Kategorien: Nudeln, Fenchel, Tomaten, Vegan
Menge: 4 Portionen

Zutaten

50 Gramm   Sultaninen
300 Gramm   Nudeln (Vollkornspagetti)
      Salz
50 Gramm   Pinienkerne
1     Peperoni, rot, evtl, getrocknet
100 Gramm   Zwiebeln
4     Zehe/n Knoblauch
400 Gramm   Fenchel
      Fenchel - Grün, fein gehackt
2 Essl.   Öl, z.B. Olivenöl
6 Essl.   Gemüsebrühe
350 Gramm   Tomaten, gehäutet und entkernt
      Pfeffer
6 Essl.   Petersilie, fein gehackt
1/2 Teel.   Zitronenschale, abgerieben

Quelle

  www.chefkoch.de
  Erfasst *RK* 08.09.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Sultaninen mit Wasser bedeckt einweichen, Spagetti in Salzwasser al dente kochen und abseihen.

Inzwischen Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett und Flüssigkeit hellbraun rösten und beiseite stellen.

Peperoni entkernen und sehr fein würfeln, Zwiebeln fein würfeln und den Fenchel in dünne Streifen schneiden.

Zwiebelwürfel in Olivenöl anbraten, Knoblauch darüber pressen, Peperoni und Fenchel zugeben und unter Rühren andünsten.

Die Sultaninen zufügen, die Gemüsebrühe angießen und zugedeckt 6-10 Min. garen. Die Tomaten würfeln, zugeben und noch weitere 4 Min. garen.

Fenchelgrün, Pfeffer, Petersilie und Zitronenschale zufügen, abschmecken, mit den Spagetti mischen, mit den Pinienkernen betreuen und servieren.

=====

Veggie-Tag: Fenchel-Pesto

Donnerstag, den 18. April 2013

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein leckeres Fenchel-Pesto. Ich bin ja bekanntermaßen ein Fenchel-Fan und musste dieses Rezept dringend ausprobieren.

Ich war zwar etwas skeptisch, da der Fenchel roh verwendet wurde, aber das ist gar kein Problem. Mit den Fenchelsamen sollte man etwas sparsam umgehen, da sie sonst sehr dominant sind.

Das ist die erste Variante des Rezepts. Die zweite Variante gibt es dann nächste Woche.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Fenchel-Pesto
Kategorien: Nudeln, Pesto, Fenchel, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

1 groß.   Fenchelknolle
1/2 Bund   Petersilie
2     Knoblauchzehen
4 Essl.   Parmesan
2 Essl.   Fenchelsamen
3 Essl.   Walnusskerne
5 Essl.   Olivenöl
      Salz und Pfeffer aus der Mühle

Quelle

  Ria Lottermoser
  Tutto Pesto, Edition Styria
  ISBN 978-3-99011008-9
  Erfasst *RK* 22.07.2011 von
  M. T.

Zubereitung

1. Den Fenchel putzen und in nicht zu große Stücke schneiden. Die Petersilie abspülen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Den Knoblauch klein schneiden. Den Parmesan reiben.

2. Alle Zutaten mit Ausnahme des Parmesans pürieren.

3. Den Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Fenchel-Sahne-Pesto

1. Die Zutaten um 3 EL Sahne und um 1 rote Chilischote (je nach Geschmack auch mehr) ergänzen. Nur 2-3 EL Olivenöl verwenden.

2. Sinngemäß fortfahren wie oben beschrieben.

=====

Veggie-Tag: Fenchelpasta

Donnerstag, den 14. Februar 2013

So, jetzt kommt mal wieder was von mir. Leider hatte mich eine fiese Grippe / grippaler Infekt in seiner Gewalt. Fünf Tage Fieber und seit dem eine fiese Erkältung. Alles schmeckt nach nichts und Hunger ist auch keiner da. Aber so langsam scheint es aufwärts zu gehen…

Für alle Fenchelliebhaber gibt es heute eine leckere Fenchelpasta.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Fenchelpasta
Kategorien: Nudeln, Fenchel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Farfalle
1-2     Fenchelknollen
1     Zwiebel
2 Essl.   Olivenöl
1     Knoblauchzehe
250 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Weißwein
2     Tomaten a. d. Glas oder frische und ggf.
      – enthäuten
      (Katja: Cocktailtomaten aus der Dose)
      Kräutersalz
      Pfeffer

Quelle

  Kistenpost KW 35/2007, www.diebeziehungskiste.de
  Erfasst *RK* 14.09.2007 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Nudeln nach Packungsanweisung garen.

Fenchel putzen, das zarte Grün beiseite legen. Fenchelstrunk keilförmig herausschneiden, Knolle in 1/2 cm dünne Scheiben hobeln oder schneiden.

Zwiebel fein würfeln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fenchel und Zwiebel darin bei mittlerer Hitze 3 Min. andünsten. Knoblauchzehe dazupressen. Gemüsebrühe und Weißwein zugeben, zugedeckt weitere 5 Min. dünsten.

Tomaten vorsichtig unter den Fenchel heben und zugedeckt 5 Min. gar ziehen lassen.

Fenchelgrün hacken und unter den Fenchel mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Nudeln anrichten.

=====

Veggie-Tag: geschmorter Fenchel

Donnerstag, den 26. April 2012

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es Fenchel. Ich esse Fenchel sehr gerne, aber leider viel zu wenig. Ich muß mich mal wieder auf die Suche nach Fenchelrezepten machen.

Dieses Rezept stammt aus dem Italien-Heft von Jamie Oliver.

Ich habe keine ofenfeste Pfanne. Deshalb habe ich alles wie im Rezept angegeben in der Pfanne gemacht und habe dann alles in eine Auflaufform umgefüllt. Leider habe ich vergessen die Auflaufform abzudecken, deshalb ist der Fenchel etwas braun geworden.

Aber lecker war es trotzdem.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Geschmorter Fenchel
Kategorien: Beilage, Gemüse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

      Olivenöl
2     Anchovisfilets
1     Zwiebel, groß, in dünne Scheiben geschnitten
3     Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
1 Prise   Chili, getrocknet (nach Geschmack)
1     Chilischote, rote, entkernt, fein gehackt
1 Essl.   Kapern
600 Gramm   Fenchelknollen, groß, (ca. 3 Stück), je in 6
      – Spalten geschnitten
3 Essl.   Tomaten-Basilikum-Sauce
225 ml   Gemüsebrühe
      Basilikum (nach Geschmack)

Quelle

  Jamie - mehr Leben in der Küche
  Heft März/April 2012
  Seite 70
  Erfasst *RK* 26.04.2012 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Ofen auf 160 grad vorheizen. Einen guten Schuß Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Anchovis zugeben, mit der Rückseite eines Holzlöffels zerdrücken. Rühren, bis sie zergehen.

2. Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Kapern zufügen und ca. 5 min anbraten, bis die Zwiebeln weich, aber noch nicht braun sind. Fenchel zugeben, abschmecken und noch 1 guten Schuss Olivenöl zugeben. Ca. 10 min weiterkochen, bis der Fenchel etwas Farbe annimmt.

3. Tomatensauce einrühren, dann die Brühe. Zum Kochen bringen. Zugedeckt 25-30 min in den Ofen geben, bis der Fenchel sehr weich ist. Mit etwas Basilikum garnieren.

=====

Garten-Koch-Event Fenchel: Linguine mit Fenchel-Paprikagemüse

Samstag, den 27. August 2011

Garten-Koch-Event August 2011: Fenchel [31.08.2011]

Mein Beitrag zum Garten-Koch-Event Fenchel sind leckere Linguine mit Fenchel-Paprika-Gemüse. Schnell zubereitet und sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Linguine mit Fenchel-Paprikagemüse
Kategorien: Nudeln, Fenchel, Paprika, vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Rote Paprika
2 Essl.   Öl
1 groß.   Fenchelknolle (350 g)
30 Gramm   Grüne Oliven ohne Steine
160 Gramm   Linguine (schmale Bandnudeln)
1 Essl.   Fenchelsaat
30 Gramm   Parmesan

Quelle

  k&r 07/2008 - Coole Küche fix serviert
  Rezepte: Petra Isberner
  Erfasst *RK* 28.07.2008 von
  S. Sch.

Zubereitung

1. Paprika längs halbieren, Kerne entfernen und ganz dünn mit Olivenöl einreiben. Im Backofen bei 200 °C rösten, bis die Schale braun wird und sich ablöst. Paprika herausnehmen, mit einem nassen Tuch abdecken, fünf Minuten ruhen lassen und die Schalen abziehen.

2. Fenchelgrün beiseite legen. Fenchelknolle längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Paprika in Streifen schneiden. Oliven längs in schmale Stifte schneiden.

3. 2 Liter Wasser mit Salz aufkochen, Nudeln zugeben weich kochen.

4. 1-2 EL Olivenöl erhitzen, Fenchel und Fenchelkörner bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten braten, Salz und Pfeffer zugeben. Oliven und Paprika kurz mitbraten, zugedeckt bissfest dünsten und abschmecken. Parmesankäse reiben.

5. Die Nudeln abseihen und tropfnass mit dem Gemüse mischen. Den Parmesan und das Fenchelgrün unterheben und servieren.

=====