Veggie-Tag: Spinat-Bulgur-Gemüse

Heute gibt es mal ein jahreszeitenunabhängiges Rezept, das mit TK-Spinat zubereitet wird. Man kann natürlich auch frischen, blanchierten Spinat verwenden, aber der ist ja oft gar nicht so einfach lose zu bekommen).

Dazu leckerer Bulgur, Rosinen und Feta (der es leider gar nicht auf das Bild geschafft hat). Sehr lecker und schnell und unkompliziert zurbereitet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spinat-Bulgur-Gemüse
Kategorien: Bulgur, Spinat, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   TK-Blattspinat
190 ml   Hühnerbrühe
100 Gramm   Bulgur
      Olivenöl
1     Knoblauchzehe
2 Essl.   Rosinen
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Zitronensaft
150 Gramm   Feta
1/2 Teel.   Chiliflocken

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 1/2016
  Erfasst *RK* 27.12.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Blattspinat im Sieb auftauen lassen und leicht ausdrücken. Hühnerbrühe aufkochen, Bulgur und 1 1/2 El Olivenöl zugeben, vom Herd ziehen und zugedeckt 8-10 Min. quellen lassen. Anschließend mit einer Gabel auflockern. Knoblauchzehe in Scheiben schneiden.

2. 2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch darin glasig dünsten. Spinat und Rosinen zugeben und 2-3 Min. dünsten, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Feta zerbröseln. Spinat und Bulgur mischen und mit Feta bestreuen. Mit 1 El Olivenöl beträufeln und mit Chiliflocken würzen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten
* PRO PORTION 20 g E, 41 g F, 46 g KH = 662 kcal (2776 kJ)

=====

Paprika-Tomaten-Suppe

Eine sehr leckere Suppe mit Biss.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Paprika-Tomaten-Suppe
Kategorien: Suppe, Vegetarisch, Tomaten, Paprika
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Knoblauchzehe
3     Frühlingszwiebeln
3     Rote Paprikaschoten
2 Essl.   Olivenöl
1 Dose   Tomaten, stückig (400 g)
      Salz
      Zucker
100 Gramm   Bulgur
4 Stiele   Thymian (oder 1/2 Tl getrockneter Thymian)
1/4-1/2 Teel.   Chiliflocken

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 4/2014
  Erfasst *RK* 22.03.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Knoblauchzehe hacken. Frühlingszwiebeln putzen. Das Weiße und Hellgrüne längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Ein Drittel davon beiseitestellen. Paprikaschoten putzen und mit dem Sparschäler schälen. Ein Drittel davon klein würfeln und beiseitestellen. Restliche Paprika grob würfeln.

2. Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch und den jeweils größeren Anteil von Zwiebeln und Paprika zugeben und bei mittlerer Hitze andünsten. Tomaten und 500 ml Wasser zugeben, aufkochen. Mit Salz und 1 Prise Zucker würzen, bei milder bis mittlerer Hitze 20 Min. zugedeckt garen.

3. Inzwischen 200 ml Wasser aufkochen, salzen und den Bulgur zugeben. Zugedeckt bei sehr milder Hitze 25 Min. quellen lassen.

4. Die Suppe mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Mit Salz abschmecken. Thymianblättchen von den Stielen streifen und hacken. Mit restlicher Paprika und Zwiebeln unter den Bulgur mischen, mit Chiliflocken würzen. Mit der Suppe servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten
* PRO PORTION 8 g E, 11 g F, 50 g KH = 347 kcal (1452 kJ)

=====

Veggie-Tag: Gebackene Aubergine mit Bulgur-Salat

Ich esse sehr gerne Aubginen, aber irgendwie auch immer zu selten. Da kam mir dieses Rezept gerade recht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebackene Auberginen mit Bulgur-Salat
Kategorien: Gemüse, Auberginen, Bulgur, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Auberginen (à ca. 300 g)
1     Knoblauchzehe
      Olivenöl
      Salz
      Chiliflocken
100 Gramm   Bulgur
3     Frühlingszwiebeln
1 Bund   Petersilie
4 Stiele   Minze
40 Gramm   Nusskernmischung (gesalzen)
1 Teel.   Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
3 Essl.   Zitronensaft
2 Teel.   Tomatenmark
150 Gramm   Sojajoghurt

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2014
  Erfasst *RK* 06.11.2014 von
  TS

Zubereitung

1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Auberginen längs halbieren und an den runden Unterseiten etwas flach schneiden.

2. Die Schnittflächen an der Oberseite kreuzweise einschneiden. Knoblauchzehe fein hacken, mit 3 El Olivenöl, etwas Salz und 1/4 Tl Chiliflocken verrühren. Schnittflächen damit bestreichen. Mit der Schnittfläche nach oben auf ein Blech setzen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 30 Min. garen. Dabei nach der Hälfte der Zeit wenden.

3. Bulgur in 300 ml leicht gesalzenes Wasser geben und zugedeckt bei milder Hitze 7 Min. köcheln lassen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Blätter von Petersilie und Minze grob hacken. Nusskernmischung grob hacken. Zitronenschale, Zitronensaft, 3 El Wasser, Tomatenmark, etwas Salz, 1/4 Tl Chiliflocken und 4 El Olivenöl verrühren. Mit Bulgur, Kräutern, Nüssen und Frühlingszwiebeln mischen, zusammen mit Sojajoghurt zu den Auberginen servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 15 g E, 47 g F, 48 g KH = 694 kcal (2909 kJ)

DIE KNACK-KOMPONENTE

Wer möchte, kann statt der Nusskernmischung auch nur eine Sorte Nüsse nehmen. Zum Beispiel gesalzene Erdnusskerne oder Mandeln.

=====

Veggie-Tag: Bulgur mit Cashewkernen

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es leckeren Bulgur mit Cashewkernen.

Am Liebesten esse ich Bulgur mit reichlich gehackter Petersilie.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bulgur mit Cashewkernen
Kategorien: Bulgur, Beilage, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel, klein
2 Essl.   Öl
150 Gramm   Bulgur
300 ml   Gemüsebrühe
1 Stange   Zimt
2 Essl.   Cashewkerne
1/2 Bund   Petersilie, glatt
1 Essl.   Butter
      Zitronensaft

Quelle

  essen&trinken
  Für jeden Tag 11/2010
  Seite 78
  Erfasst *RK* 31.12.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. 1 kleine Zwiebel sehr fein würfeln und in einem Topf mit 2 EL Öl glasig dünsten. 150 g Bulgur zugeben und kurz mit dünsten. 300 ml Gemüsebrühe und 1 Stange Zimt zugebe. Einmal aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 10 min garen.

2. Inzwischen 2 EL Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett hellgelb rösten, abkühlen lassen und grob hacken. Von 1/2 Bund glatter Petersilie die Blätter abzupfen und hacken.

3. 1 EL Butter unter den heißen Bulgur rühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Cashewkerne und Petersilie untermischen und sofort servieren.

=====

Lachs mit Paprika-Couscous

Warum ausgerechnet dieses Rezept in einer Zeitungsbeilage unter den besten 100 Weihnachtsrezepten abgedruckt war, habe ich nicht ganz verstanden. Es ist eher ein leichtes Sommeressen, das zudem recht schnell zubereitet ist. Mangels Couscous wurde Bulgur verwendet. Leider habe ich den Lachs etwas zu lange gebraten …

Zu Couscous bzw. Bulgur gibt es bei uns immer noch Naturjoghurt mit gepresstem Knoblauch, Pfeffer und Salz.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachs mit Paprika-Couscous
Kategorien: Fisch, Couscous, Paprika
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Rote Paprikaschote
1     Gelbe Paprikaschote
1 Bund   Lauchzwiebeln
1     Bio-Limette
1 Bund   Koriander
250 Gramm   Instant-Couscous
600 Gramm   Frisches oder TK-Lachsfilet
      Salz
      Pfeffer
3 Essl.   Öl

Quelle

  die 100 besten Weihnachts-Rezepte, Seite 154
  Erfasst *RK* 16.05.2009 von
  Katja Brenner

Zubereitung

. Paprikaschoten putzen, waschen und fein würfeln. Lauchzwiebeln putzen, waschen, hacken. Limette heiß abwaschen, trocken reiben, Schale auf einer scharfen Reibe dünn abreiben, Saft auspressen. Korianderblättchen abzupfen und fein hacken.

. Couscous nach Anweisung auf der Packung zubereiten. Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in vier Portionen teilen. Salzen und pfeffern. In 2 EL heißem Öl von jeder Seite ca. 4 min braten.

. Paprika und Lauchzwiebeln in restlichem 1 EL heißem Öl anbraten und zugedeckt ca. 5 min garen. Couscous, Limettenschale und gehackte Korianderblättchen unterheben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft abschmecken. Lachs mit restlichen Limettensaft beträufeln. Alles anrichten.

:Zubereitungszeit ca. 30 min

=====

Bulgur-Tomaten-Salat

Heute war im Kindergarten die große Abschiedsfeier der zukünftigen Schulkinder. Die Getränke werden immer vom Kindergarten gestellt und das Buffet bestücken die Eltern. Da wir seit ein paar Tagen Sommer haben, kam für mich ein Salat mit Mayo, Joghurt oder Sahne nicht in Frage.
Ich habe mich deshalb für einen Bulgur-Tomaten-Salat entschieden, den ich unheimlich leicht und lecker finde.
(Das Rezept habe ich schon recht lange, aber leider weiß ich die Originalquelle nicht mehr.)

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bulgur-Tomaten-Salat
Kategorien: Salat, Bulgur, Tomaten, Vegan
Menge: 4 Personen

Zutaten

250 Gramm   Bulgur, mit reichlich Wasser bedeckt über Nacht
      — gequollen
500 Gramm   Tomaten, in Würfel geschnitten
1     Gemüsezwiebel, halbiert, in Würfel geschnitten
3-4     Knoblauchzehen, gepresst
1 Bund   Petersilie, fein gehackt
6 Essl.   Olivenöl
1     Zitrone; den Saft
1 Teel.   Gem. Kreuzkümmel
      Frisch gem. schwarzer Pfeffer
      Salz
  Erfasst *RK* 26.07.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Tomaten, Zwiebel, Knoblauch und Petersilie in eine große Schüssel geben. Olivenöl mit Zitronensaft und Kreuzkümmel verrühren und über die Zutaten geben. Den Bulgur in einem Sieb abgießen, gut abtropfen lassen und dazugeben. Alles gut vermengen. Den Salat mit Pfeffer und Salz abschmecken und ca. 1 Stunde durchziehen lassen.

=====

Kardamom-Bulgur mit Möhren

Ich bekomme regelmäßig das Rezept der Woche von Naturkost.de. Irgendwie hat mich das Rezept sofort angesprochen. Wir hatten früher mal ein ähnliches Rezept mit Couscous im Repartoir.
Die Kombination mit den süßen Sultaninen und Aprikosen passt sehr gut mit dem Curry zusammen. Das Joghurt sollte man nach der ersten Knoblauchzehe mal abschmecken, damit es nicht zu heftig wird. Meine Tochter hat den Bulgur sehr gut gegessen, allerdings mit Naturjoghurt. Mein Sohn hat lieber einen Obstsalat gegessen.

Kardamom-Bulgur

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kardamom-Bulgur mit Möhren
Kategorien: Bulgur, Gemüse
Menge: 4 Personen

Zutaten

200 Gramm   Bulgur
2     Pimentkörner
1-2     Kardamomkapseln
      Salz
500 Gramm   Möhren
3     Getrocknete Aprikosen
100 Gramm   Frühlingszwiebeln
2 Essl.   Olivenöl
3 Teel.   Curry
30 Gramm   Sultaninen
50 Gramm   Haselnüsse
      Pfeffer, Kräutersalz
200 Gramm   Joghurt
50 Gramm   Saure Sahne
2     Knoblauchzehen, zerdrückt

Quelle

  Naturkost.de Rezept der Woche vom 07.01.2008
  Erfasst *RK* 12.01.2008 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1 Bulgur nach Grundrezept mit Piment, Kardamom und Salz in Wasser kochen.

2 Möhren, Aprikosen und Frühlingszwiebeln klein schneiden.

3 Frühlingszwiebeln in Olivenöl anschwitzen. Curry und Möhren mitschmoren. Mit wenig Wasser ablöschen. Sultaninen und Aprikosen zugeben. Zugedeckt 10-15 Minuten garen.

4 Haselnüsse hacken. Ohne Fett anrösten.

5 Bulgur unter das Gemüse heben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Haselnüsse darüberstreuen.

6 Joghurt mit Sahne und Knoblauch verrühren. Salzen, pfeffern und zum Bulgur servieren.

Zubereitung: 30 Min. + Kochzeit: 30 Min.

=====

Blog Widget by LinkWithin