Archiv des Tags ‘Blog-Event’

Garten-Koch-Event März: Spinat - die Zweite

Montag, den 31. März 2014

Garten-Koch-Event März 2014: Spinat [31.03.2014]

Hier kommt ein weitere Beitrag zum Garten-Koch-Event Spinat. Dieses Mal spielt der Spinat nur eine untergeordnete Rolle.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Blattspinat-Risotto
Kategorien: Reis, Risotto, Spinat
Menge: 4 Personen

Zutaten

300 Gramm   Arborio
1     Rote Paprikaschote
1 Essl.   Aivar (Optional)
2 Essl.   Olivenöl
100 ml   Weißwein
875 ml   Gemüsebrühe
50 Gramm   Blattspinat
75 Gramm   Geriebenen Parmesankäse
3 Essl.   Olivenöl
4 Essl.   Schlagsahne
      Salz und Pfeffer

Quelle

  modifiziert nach:
  BioMomente Rezept vom 01.11.2007
  Von BIOSpitzenköchin Gabi Kurz
  Erfasst *RK* 08.11.2007 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Paprikaschote zunächst in heißem Wasser garen (ca. 10 min) und anschließend mit 1 EL Aivar mit einem Pürierstab zerkleinern.

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Den Reis dazugeben und dünsten bis er leicht glasig ist.

Das Paprikapüree und den Aivar zugeben und kurz mit erhitzen.

Dann mit dem Weißwein ablöschen und den Weißwein einkochen lassen. Danach die Gemüsebrühe schöpfkellenweise zugeben und unter Rühren einkochen lassen, bis der Reis gar ist. Den Rundkorn- und

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Blattspinat anschwitzen.

Vor dem Servieren die Pfanne vom Herd ziehen und die Schlagsahne und den Parmesan mit dem Reis vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Blattspinat auf dem Risotto verteilen.

=====

Garten-Koch-Event März: Spinat

Sonntag, den 30. März 2014

Garten-Koch-Event März 2014: Spinat [31.03.2014]

Spinat ist ja genau mein Thema. Als Kind habe ich ihn verschmäht und heute kann ich an frischem Spinat nicht vorbeigehen. Wobei man auch dazusagen muss, dass ich als Kind nicht wusste, wie frischer Spinat aussieht, weil es bei uns immer die Blub-Variante gab.

Eine Linksammlung aller Spinatrezepte meines Blogs gibt es hier.

Für den Blogevent habe ich mich für eine Spinatcremesuppe mit blauen Kartoffelchips entschieden, da ich auch im Margarete (beim 1. Rhein-Main-Foodbloggertreffen) eine Suppe mit blauen Kartoffelchips gegessen habe. Leider gab es im Dorf keine blauen Kartoffeln und so mussten wir mit normalen Kartoffeln vorlieb nehmen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Spinatcremesuppe mit blauen Kartoffelchips
Kategorien: Suppe, Spinat
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE SPINATCREMESUPPE
50 Gramm   Zwiebeln
1     Knoblauchzehe
100 Gramm   Petersilienwurzel (alternativ: Pastinaken oder Kartoffeln)
800 ml   Gemüsebrühe
350 Gramm   Frischer Blattspinat
      Olivenöl
      Agavensirup
      Muskatnuss
      Salz
      Pfeffer (schwarz)
H FÜR DIE KARTOFFELCHIPS
100 Gramm   Blaue Kartoffeln
      Olivenöl zum Frittieren
      Salz

Quelle

  BioMomente Rezept vom 16.01.2014
  von BioSpitzenkoch Harald Hoppe
  Erfasst *RK* 17.01.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zwiebeln, Knoblauch und Petersilienwurzel in Olivenöl anbraten, Blattspinatstengel hinzufügen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Zehn Minuten köcheln und im Standmixer pürieren. Rohen Blattspinat hinzufügen und zusammen pürieren. Mit Agavensirup, Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwa 2 bis 3 Esslöffeln kaltem Olivenöl im Standmixer aufmontieren.

Kartoffeln schälen und mit Sparschäler dünne Scheiben abschneiden. In der Pfanne in heißem Olivenöl frittieren.

Suppe in Teller verteilen und mit den blauen Kartoffelchips dekorieren.

=====

Ich backs mir: New York Cheesecake

Mittwoch, den 26. Februar 2014

ichbacksmir

Ich hatte mir vorgenommen jeden Monat mitzubacken und dann im zweiten Monat schon das: Käsekuchen.

Ich hasse Käsekuchen. Ich backe oft Käsekuchen, weil ja überall zu gunsten der Klassenkasse/Jugendkasse/Abteilungskasse Kuchen verkauft wird und mittlerweile jeder froh ist, wenn mal was kommt, dass nicht mit Dr. O aus Bielefeld gebacken wurde.
Also gibt es von mir meist einen schnellen Käsekuchen mit einem Keksboden. Nur der ist schon verbloggt. Auch andere Käsekuchenvariaten mit eine niedrigen Käsekuchenanteil sind schon verbloggt (die Links hänge ich unten an).

Also habe ich mir überlegt, dass ich ja schon lange mal neugierig auf einen amerikanischen Käsekuchen war. Die Wahl fiel auf den New York Cheesecake. Im Gegensatz zu Quark und Frischkäse wird hier mit Frischkäse und saurer Sahen gearbeitet. Leider hat die Sache mit der Himbeerkonfitüre nicht wirklich geklappt und verbrannt habe ich mich auch noch, als ich den Kuchen aus dem Wasserbad gehoben habe. Aber für einen Käsekuchen war er dann doch ganz lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: New Yorker Cheesecake
Kategorien: Backen, USA
Menge: 12 Stücke

Zutaten

150 Gramm   Zwieback
60 Gramm   Butter
400 Gramm   Doppelrahmfrischkäse
600 Gramm   Saure Sahne
150 Gramm   Zucker
1 Essl.   Speisestärke
3     Eier (Kl. M)
250 Gramm   Himbeerkonfitüre

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 4/2011
  Erfasst *RK* 05.02.2012 von
  T. S.

Zubereitung

Ihre Geschmacksnerven werden es Ihnen danken: Bröseliger Zwiebackboden im Zusammenspiel mit cremigem Belag schmeckt einzigartig

1. Zwieback in der Küchenmaschine fein mahlen. Butter zerlassen, mit dem Zwieback mischen und auf dem Boden einer gefetteten Springform (26 cm Ø) verteilen. Mit dem Boden eines Trinkglases festdücken.

2. Im heißen Ofen bei 180 Grad auf dem Rost in der Ofenmitte 10 Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert). Boden in der Form auf einem Rost abkühlen lassen.

3. Form abdichten. Frischkäse, saure Sahne, Zucker, Stärke und Eier verrühren und in die Form geben. 150 g glatt gerührte Konfitüre mit einem Löffel ringförmig auf der Käsemasse verteilen. Mit einem Hölzchen durchziehen, um den Kuchen zu marmorieren.

4. Springform in das tiefe Blech des Ofens stellen. So viel kochend heißes Wasser zugießen, dass die Form 1-2 cm hoch im Wasser steht. Kuchen in der Ofenmitte 45 Min. backen.

5. Form aus dem Wasserbad nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen. Kuchen abgedeckt mind. 5 Std. (besser über Nacht) kalt stellen. Restliche Konfitüre vor dem Anschneiden auf dem Kuchen verteilen.

* Zubereitungszeit: 30 Minuten (plus Back- und Kühlzeiten)
* Pro Stück: 8 g E, 25 g F, 38 g KH = 418 kcal (1750 kJ)

FORM ABDICHTEN

Hier darf der Kuchen baden: die Form sorgfältig mit Alufolie abdichten, bevor es ins heiße Wasserbad in den Ofen geht.

=====

Käsekuchen im Blog:
Käsekuchen ohne Boden
Mohn-Käsekuchen (Hannes Weber)
Quarkkuchen mit Mohn
Cheesecake mit Erdbeeren und Limette

Garten-Koch-Event November: Süßkartoffel

Samstag, den 23. November 2013

Garten-Koch-Event November 2013: Süßkartoffel [30.11.2013]

Wir essen Süßkartoffeln sehr gerne, aber die Transportwege schrecken mich immer etwas ab. Im Hoflädchen gibt es sie auch nicht immer, aber dieses Mal hatte ich Glück.

Es gibt ein leckeres Süßkartoffel-Curry. Die Bohnen sind TK-Ware, obwohl es auch frische Buschbohnen gegeben hätte, aber da der Tiefkühler dringend abgetaut werde muss, ging es den TK-Bohnen an der Kragen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Süßkartoffel-Curry
Kategorien: Curry, Gemüse, Vegetarisch, Süßkartoffel
Menge: 2 Personen

Süßkartoffel-Curry

Zutaten

1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
30 Gramm   Ingwer, frisch
1/2     Chilischote, rot
500 Gramm   Süßkartoffel
1 Essl.   Butterschmalz
1 Teel.   Curry-Pulver, mild
1/2 Teel.   Kumin, gemahlen
400 ml   Gemüsebrühe
250 Gramm   TK-Bohnen
1 Essl.   Rosinen
      Limettensaft
2 Essl.   Koriandergrün, gehackt
150 Gramm   Joghurt

Quelle

  essen&trinken
  Für jeden Tag 11/2010
  Seite 34
  Erfasst *RK* 31.12.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 30 g frischen Ingwer und 1/2 rote Chilischote fein würfeln. 500 g Süßkartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden.

2. 1 EL Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili 2 min darin dünsten. Süßkartoffeln zugeben und 2 min mitdünsten.

3. 1 TL mildes Currypulver und 1/2 TL gemahlenen Kumin zugeben und kurz mitrösten. 400 ml Gemüsebrühe zugießen, aufkochen und alles zugedeckt 12 min garen. 250 g TK-Bohnen und 1 EL Rosinen untermischen und 5 min mitgaren.

4. Das Curry mit Salz und einigen Spritzern Limettensaft abschmecken, mit 2 EL gehacktem Koriandergrün bestreuen und mit 150 g Joghurt servieren.

Dazu paßt Bulgur mit Cashewkernen.
Katja: Basmati-Reis

=====

Blog-Event XCIII - Kartoffel-Auberginenomelette

Samstag, den 16. November 2013

Blog-Event XCIII - Spanien kulinarisch (Einsendeschluss 15. November 2013)

Mein Beitrag zum Blogevent Spanien kulinarisch - ausgerichtet von Nele von Küchendelikte - ist ein leckeres Kartoffel-Auberginenomelette.

Ich verbinde die spanische Küche mit den vielen leckeren Tapas und Fritatas. Aus diesem Grund habe ich mich für das Kartoffel-Auberginenomelette entschieden.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Auberginenomelette
Kategorien: Kartoffeln, Ei, Spanien, Vegetarisch
Menge: 2 Personen

Zutaten

250 Gramm   Kartoffeln
200 Gramm   Auberginen
1     Zwiebel
2 Essl.   Olivenöl
3     Eier
      Kräutersalz
      Pfeffer a.d.M
1 Messersp.   Kreuzkümmel
1/2 Bund   Schnittlauch

Quelle

  Tapas, Tacos, Salsa - die Küchen von Spanien und Mexiko
  Seite 126
  Erfasst *RK* 13.11.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, waschen und in sehr kleine Würfel schneiden. Die Aubergine putzen und waschen, die Zwiebel schälen. Beides ebenfalls sehr fein würfeln. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel - sowie die Kartoffelwürfel etwa 5 min braten. Dann die Auberginenwürfel zugeben und das Ganze weitere 3 min braten.

Die Eier mit dem Kräutersalz verquirlen und über die Gemüsemasse gießen. Die Eier bei mittlerer Hitze stocken lassen.

Das Omelette auf einen Teller gleiten lassen. Die Pfanne wieder über den Teller stülpen und mit dem Teller wenden. Das Omelette nun auf der anderen Seite fertig backen.

Den Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden und das Omelette damit bestreuen.

=====

Blog-Event LXXXIV: Ran an den Wok

Samstag, den 2. Februar 2013

Blog-Event LXXXIV - Ran an den Wok (Einsendeschluss 15. Februar 2013)

Ich wollte nie einen Wok. Brauche ich nicht. Geht auch so.

Bis ich eine Freundin mit Wok besucht habe. Wir waren in der Stadt und haben über das Abendessen nachgedacht. Sie wollte im Wok kochen und hat einfach leckere Gemüse eingekauft. Alles klein geschnitten, im Wok gegart, Marinade drüber und schon hatten wir ein schnelles, gesundes und leckeres Abendessen. Zeitgleich kocht der Basmati oder es gibt Mii-Nudeln dazu.

Am Montag danach hatte ich auch einen Wok.

Zur Zeit kommt er nicht so häufig zum Einsatz, weil natürlich jedes meiner Kinder ein anderes Gemüse nicht mag und scharf mögen sie beide nicht.

Für den Blog-Event - ausgerichtet von Snuggs-Kitchen - habe ich den Wok mal wieder ausgepackt und Hähnchen in Erdnusssauce gewokt. Es hätte schärfer sein können, aber da kann man ja zur Not nachwürzen.
Außerdem habe ich Beta Sweet verwendet, da ich dachte, dass die zusätzliche Farbe im Wok interessant aussieht. Leider hat die Farbe total abgefärbt und es sieht eher merkwürdig aus.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen in Erdnusssauce
Kategorien: Wok, Fleisch, Huhn
Menge: 4 Portionen

Zutaten

600 Gramm   Hähnchenbrustfilet
1     Chilischote
1 Stück   Frischer Ingwer
5 Essl.   Öl
250 Gramm   Schnellkochreis
      Salz
1 Bund   Lauchzwiebeln
250 Gramm   Möhren
2 Essl.   Speisestärke
2 Essl.   Korianderblätter; oder
2 Essl.   Glatte Petersilie
2 Essl.   Erdnusscreme
200 ml   Milch
200 Gramm   Vollmilchjoghurt
      Pfeffer

Quelle

  meine familie & ich, 11/2005
  Erfasst *RK* 15.11.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Fleisch kalt abbrausen, trockentupfen und in schmale Streifen schneiden. Chili längs halbieren, entkernen, waschen, in dünne Streifen schneiden. Ingwer schälen, fein würfeln. Chili und Ingwer mit 2 EL Öl verrühren. Fleisch mit der Marinade mischen, zugedeckt beiseite stellen.

2. Reis nach Packungsangabe in Salzwasser garen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, schräg in 2 cm lange Stücke teilen. Möhren waschen, schälen und in 5 cm lange Streifen schneiden.

3. Fleisch mit Stärke bestäuben. In 2 EL heißem Öl portionsweise anbraten, herausnehmen.

4. Übriges Öl erhitzen. Möhren darin 2 Minuten braten. Lauchzwiebeln und Fleisch zufügen, 3 min weitergaren. Pfanne vom Herd nehmen. 1 EL Kräuterblätter fein hacken. Erdnusscreme, Milch, Joghurt und gehackte Kräuter unter das Fleisch heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit übrigen Kräutern bestreuen. Reis abgießen und zur Hähnchenpfanne servieren.

=====

Blog-Event LXXVVIII: Eisgekühlt: kalte Joghurtsuppe mit Minze

Mittwoch, den 13. Juni 2012

Blog-Event LXXVIII - EISgekühlt (Einsendeschluss 15. Juni 2012)

Mein Beitrag zum Blog-Event LXXVVIII Eisgekühlt, ausgerichtet von Amika von Essen ohne Grenzen, ist eine kalte Joghurtsuppe mit Minze. Dieses Gericht ist nicht gerade kalorienarm, aber lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kalte Joghurtsuppe mit Minze
Kategorien: Suppe, Gemüse, Kalt
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1/2 Bund   Minze
600 Gramm   Joghurt (1,5 %)
4 Essl.   Zitronensaft
600 ml   Gemüsebrühe
300 Gramm   Sahne
1 Essl.   Kreuzkümmel (gemahlen)
      Salz
      Pfeffer
1/2     Gelbe Paprika
1/4     Salatgurke
2 Essl.   Frühlingszwiebelringe
      Minzebättchen für die Deko

Quelle

  Freundin 14/2002
  Erfasst *RK* 24.02.2006 von
  M. L.

Zubereitung

1. Minze waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Eine Hälfte fein hacken.

2. Joghurt, Zitronensaft und Gemüsebrühe glattrühren. Sahne steif schlagen und unterziehen.

3. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken, die gehackte Minze unterrühren. Joghurtsuppe mindestens 30 Minuten kalt stellen.

4. Paprika und Gurke waschen, putzen und klein schneiden.

5. Die Suppe mit Gemüse, Frühlingszwiebeln und Minze anrichten.

330 Kalorien pro Portion; 22 g Fett

Zubereitungszeit: 20 Minuten; Kühlzeit: mind. 30 Minuten

=====

Blog-Event LXXV - Speed Cooking

Donnerstag, den 15. März 2012

Blog-Event LXXV - Speed-Cooking (Einsendeschluss 15. März 2012)

Mein Beitrag zum Speed Cooking (organisiert von Alex von mein-i-tüpfelchen) sind lustigerweise mal wieder Nudeln - wie die meisten meiner Cucina Rapida Beiträge.

Heute sind es Penne mit Mandelpesto aus der köstlich vegetarisch 02/2012. Leider schaffe ich es nicht, Pesto so zu fotografieren, das es ansprechend aussieht.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Penne mit Mandelpesto
Kategorien: Nudeln, Pesto, Mandeln, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Penne
50 Gramm   Pecorino romano oder Parmesan
8 Zweige   Organo (oder 1 TL getrockneter Oregano)
1     Knoblauchzehe
50 Gramm   Mandeln, gehackt
50 ml   Olivenöl
      Schwarzer Pfeffer
150 Gramm   Tomaten

Quelle

  köstlich vegetarisch 02/2012, Seite 11
  Erfasst *RK* 14.03.2012 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Penne in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Für das Pesto Pecorino grob hacken. Oregano kalt abbrauchen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Knoblauch schälen und grob hacken.

2. Pecorino, Oregano, Knoblauch, Mandeln und Olivenöl im Mixer zerkleinern. Pesto mit Salz und Peffer pikant abschmecken.

3. Tomaten kreuzweise einschneiden, überbrühen, nach 2 Minuten abschrecken, Haut abziehen und klein würfeln. Nudeln abgießen und tropfnass mit Tomaten und Pesto vermischen und servieren.

=====

7 Jahre Kochtopf: gib ihm Süsses

Freitag, den 30. September 2011

7 Jahre kochtopf - Blitz-Blog-Event - Gib ihm Süsses! (Einsendeschluss 30. September 2011)

Zu ihrem 7jährigen Bloggeburtstag hat Zorra in einem Blitzblogevent nach Süßem verlangt. Das darf ich auf keinen Fall verpassen, nachdem mir ja immer noch kein Rezept mit ‘N’ eingefallen ist, dass weder mit Nudeln, Nüssen oder Nougat beinhaltet.

Aber was Süsses ist mir eingefallen. Beim Blog-Event Gute Vorsätze habe ich angegeben, dass ich mich mit dem Thema Pralinen auseinandersetzten möchte. Ich hatte mir kurz drauf im Haushaltwarenladen meines Vertrauens ein Pralinenset gekauft, dass mich seit diesem Tag täglich vorwurfsvoll ansieht. Anläßlich des Kochtopf-Geburtstags wurde es jetzt endlich erhört.

Dies war mein erster Pralinenversuch und an der Ausführung muß ich noch üben. Ebenso weiß ich noch nicht so genau, wie ich die Pralinen wieder vom Gitter wegbekomme…

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kaffeemarzipan
Kategorien: Pralinen
Menge: 30 Stück

Zutaten

20 ml   Kaffeelikör
3 Teel.   Instantkaffeepulver (oder Espresso)
250 Gramm   Marzipanrohmasse
50 Gramm   Getrocknete Cranberrys
15     Getrocknete Cranberrys für die Deko
200 Gramm   Temperierte Vollmilchkuvertüre
      Pralinengabel
      Butterbrotpapier

Quelle

  Karin Ebelsberger, Pralinen&Konfekt, Seite 44
  Erfasst *RK* 04.01.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Katja: Den Kaffeelikör mit Instantespresso habe ich wegen der Kinder weggelassen. Dafür habe ich 20 ml Espresso genommen. Der Kaffeegeschmack wird aber von den Cranberrys verdeckt.

Schritt 1 Den Kaffeelikör in ein Glas geben und in der Mikrowelle erhitzen. Den Instantkaffee dazugeben und im Likör auflösen. Diese Mischung unter die Marzipanrohmasse kneten. Die Cranberrys grob zerkleinern und unter das Kaffeemarzipan kneten. Die Masse zu einer Kugel formen, luftdicht in Klarsichtfolie einwickeln und 1 Std. bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Schritt 2 Das Marzipan in ca. 30 gleich große Stücke teilen und diese mit den Händen zu Ovalen formen. Cranberrys halbieren. Die temperierte Kuvertüre bereitstellen. Die Marzipanstücke nacheinander in die temperierte Kuvertüre tauchen und mit der Pralinengabel darin wälzen, bis sie damit überzogen sind. Auf Butterbrotpapier ablegen und sofort mit je 1 Cranberryhälfte dekorieren.

: Zubereitung: 50 min
: Ruhen: 1 Std

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pralinen - Kuvertüre temperieren
Kategorien: Pralinen, Info
Menge: 1 Rezept

Zutaten

      Kuvertüre
      Topf
      Schüssel
      Thermometer

Quelle

  Karin Ebelsberger, Pralinen & Konfekt, Seite 6
  Erfasst *RK* 17.01.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Legen Sie die abgewogene Kuvertüre auf ein großes Brett. Schneiden Sie sie mit einem scharfen Messer mit langer, gerader Klinge ganz fein. Setzen Sie das Messer so an, dass Sie etwa 5 mm dünne Scheiben schräg von sich weg schneiden. Sonst bricht die Kuvertüre leichter in Splitter, Sie bringen sich nicht in Gefahr, und die Küche bleibt bei dieser Methode auch relativ sauber. Geben Sie zwei Drittel der zerkleinerten Kuvertüre in eine Schüssel aus Edelstahl mit rundem Boden.

2. Stellen Sie einen kleinen Topf mit 1-2 cm hoch Wasser auf die Herdplatte und bringen es zum Kochen. Sobald es kocht, ziehen Sie den Topf zur Seite und stellen die Schüssel darauf. Unter ständigem Rühren die Kuvertüre schmelzen. Falls die Hitze nicht ausreicht, den Topf kurz wieder auf die heiße Herdplatte stellen. Die geschmolzene Kuvertüre muss eine Temperatur von 40-45° erreichen (mit dem Thermometer messen).

3. Nehmen Sie die Schüssel vom Wasserbad und stellen sie auf eine kühle Fläche, zB die Fensterbank. Geben Sie die übrige zerkleinerte Kuvertüre dazu. Rühren Sie ununterbrochen und kräftig, bis das Ganze 27° erricht hat (es macht nichts, wenn nicht alles komplett geschmolzen ist).

4. Messen Sie die Temperatur mit dem Thermometer, 27-28° sind perfekt. Von dieser Temperatur wird die Kuvertüre jetzt auf ihre jeweils ideale Verarbeitungstemperatur erhitzt. Weiße Schokolade lässt sich bei 30-31° am besten verarbeiten. Vollmilchkuvertüre benötigt 31-32° und Zartbitterkuvertüre muss auf 32-33° erwärmt werden.

5. Wenn die Kuvertüre die ideale Verarbeitungstemperatur hat, machen Sie den Temperiertest: Dazu ein Messer eintauche und beiseite legen. Nach 2 bis 3 Minuten sollte die Kuvertüre fest geworden sein. (Wenn es länger dauert, bilden sich zu wenig Kristalle. Sie sollten dann nochmals von vorne beginnen: Kuvertüre auf 40-45° erhitzen, gehackte Kuvertüre unterrühren, alles auf 27-28° runterkühlen.)

6. Die temperierte Kuvertüre zur Verarbeitung konstant auf der Idealtemperatur halten. Zwischendurch umrühren. Wenn sie zu kühl wird, Schüssel schnell aufs Wasserbad stellen. Ist sie zu warm geworden, Schüssel vom Wasserbad nehmen und Kuvertüre schnell umrühren. Vorsicht: ein Tropfen Wasser in der Kuvertüre? Kuvertüre überhitzt? Das verdirbt sie total. Da bleibt nur Entsorgen und von vorne anfangen.

=====

Garten-Koch-Event Fenchel: Linguine mit Fenchel-Paprikagemüse

Samstag, den 27. August 2011

Garten-Koch-Event August 2011: Fenchel [31.08.2011]

Mein Beitrag zum Garten-Koch-Event Fenchel sind leckere Linguine mit Fenchel-Paprika-Gemüse. Schnell zubereitet und sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Linguine mit Fenchel-Paprikagemüse
Kategorien: Nudeln, Fenchel, Paprika, vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Rote Paprika
2 Essl.   Öl
1 groß.   Fenchelknolle (350 g)
30 Gramm   Grüne Oliven ohne Steine
160 Gramm   Linguine (schmale Bandnudeln)
1 Essl.   Fenchelsaat
30 Gramm   Parmesan

Quelle

  k&r 07/2008 - Coole Küche fix serviert
  Rezepte: Petra Isberner
  Erfasst *RK* 28.07.2008 von
  S. Sch.

Zubereitung

1. Paprika längs halbieren, Kerne entfernen und ganz dünn mit Olivenöl einreiben. Im Backofen bei 200 °C rösten, bis die Schale braun wird und sich ablöst. Paprika herausnehmen, mit einem nassen Tuch abdecken, fünf Minuten ruhen lassen und die Schalen abziehen.

2. Fenchelgrün beiseite legen. Fenchelknolle längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Paprika in Streifen schneiden. Oliven längs in schmale Stifte schneiden.

3. 2 Liter Wasser mit Salz aufkochen, Nudeln zugeben weich kochen.

4. 1-2 EL Olivenöl erhitzen, Fenchel und Fenchelkörner bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten braten, Salz und Pfeffer zugeben. Oliven und Paprika kurz mitbraten, zugedeckt bissfest dünsten und abschmecken. Parmesankäse reiben.

5. Die Nudeln abseihen und tropfnass mit dem Gemüse mischen. Den Parmesan und das Fenchelgrün unterheben und servieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin