Linsen-Blumenkohl-Suppe

3. Februar 2015

Eine leckere Kombination aus Blumenkohl, Linsen, Ingwer, Knobi und Gewürzen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Linsen-Blumenkohl-Suppe
Kategorien: Suppe, Hülsenfrüchte, vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Blumenkohl
15 Gramm   Ingwer, frisch
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
1 Essl.   Öl
100 Gramm   Gelbe Linsen
1/2 Teel.   Currypulver, scharf
600 ml   Gemüsebrühe
75 ml   Schlagsahne
      Salz
      Zucker
2     Tomaten
1     Orange
  Einige   Minzblättchen

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 5/2014
  Erfasst *RK* 30.04.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Blumenkohl putzen, in Röschen teilen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Ingwer schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauchzehe und den Ingwer sehr fein hacken.

2. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Blumenkohl, Linsen und Currypulver zugeben, kurz mitdünsten.

3. Gemüsebrühe und Schlagsahne zugießen, mit Salz würzen und aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Min. garen.

4. Inzwischen die Tomaten auf einer Vierkantreibe so reiben, dass die Haut übrig bleibt. Orange auspressen. Geriebene Tomaten und 100 ml Orangensaft in die Suppe geben, weitere 8-10 Min. garen. Mit Salz und 1 Prise Zucker abschmecken und mit einigen Minzblättchen bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 18 g E, 18 g F, 36 g KH = 392 kcal (1640 kJ)

=====

#pestostorm: Walnusspesto

2. Februar 2015

10945060_815243521848336_1769626671_n

Mein Beitrag zum #pestostorm der Küchenchaotin ist ein leckeres Walnusspesto.

Ich würde jetzt nicht sagen, dass es mein absoluter Favorit ist, aber ich habe im Laufe der Jahre schon so viele leckere Pestorezepte verbloggt (eine Übersicht gibt es hier), aber das gute alte Pesto Genovese ist mir immer noch das Liebste.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Walnusspesto
Kategorien: Pesto, Walnuss
Menge: 250 Ml

Zutaten

50 Gramm   Rucola
7 Stiele   Petersilie
4 Stiele   Minze
50 Gramm   Walnusskerne
1 klein.   Knoblauchzehe
1 Prise   Salz
      Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
150 ml   Traubenkernöl oder Walnussöl
3 Essl.   Olivenöl (evtl. mehr)

Quelle

  Daheim & Unterwegs vom 22.11.2012
  von TCM-Expertin Dr. Linda Tan
  Erfasst und aufbereitet
  von L.S.

Zubereitung

Die Kräuter waschen, trocknen, grob schneiden und mit Walnüssen, geschältem Knoblauch und Salz in ein hohes Gefäß geben.

Traubenkern- oder Walnussöl zugeben, mit einem Pürierstab gut durchmixen, Olivenöl untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Passt gut zu Nudeln, Salat, Rosenkohl oder einfach pur auf Brot.

=====

Paprika-Brät-Gratin

31. Januar 2015

Ab und an esse ich die Fleischbällchen aus grober Bratwurst sehr gerne. Erstens, da sie für die schnelle Küche geeignet sind und zweiten, da beim Metzger ganz anders gewürzt wird, als bei meinen Standard-Frikadellen.
Die Paprikasoße ist mal eine Abwechslung zur Tomatensoße, die sonst zu Nudeln und Fleischbällchen zum Einsatz kommt.
Leckere Familienküche.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Paprika-Brät-Gratin
Kategorien: Auflauf, Gratin, Fleisch, Nudeln, Paprika
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Farfalle
      Salz
4     Bratwürste, grob (500g)
1 Essl.   Öl
2     Schalotten
450 Gramm   Paprika, gegrillt, aus dem Glas
2 Teel.   Paprikapulver, edelsüß geräuchert
125 ml   Schlagsahne
      Pfeffer
      Zucker
125 Gramm   Büffelmozzarella
4 Stiele   Basilikum

Quelle

  e&t 12/2011, Seite 60
  Erfasst *RK* 31.12.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Farfalle nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

2. Bratwürste halbieren und das Brät in etwa 2 cm großen Stücken herausdrücken und zu Klößen formen. Das Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, die Brätklöße darin bei mittlerer bis starker Hitze braun anbraten. Die Schalotten fein würfeln und kurz mitbraten.

3. Paprikaschoten in einem Mixer fein pürieren. Paprikapulver zu den Klößen geben und kurz mitbraten. Sahne und Paprikapüree zugeben, aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und untermischen.

4. Nudelmischung in eine Auflaufform (Länge 35 cm) geben. Mozzarella klein würfeln und darauf verteilen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill bei 250 g auf dem Rost auf der 2. Schiene von oben 5 min übergrillen. Basilikumblättchen auf das Gratin streuen.

=====

Veggie-Tag: Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit Schafskäse

29. Januar 2015

Heute gibt es einen Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit Schafskäse. Das Rezept ist mir beim Aussortieren der Vegetarisch fit! über den Weg gelaufen.

Man benötigt dafür Pellkartoffeln, aber wenn man mit einem wöchentlichen Speiseplan arbeitet, dann kann man ja ein Gericht kochen, bei dem Kartoffeln gebraucht werden und kocht einfach mehr - oder man setzt morgens mal schnell ein paar Kartoffeln im Schnellkochtopf auf.

Ich esse sehr gerne gekochte, lauwarme Pellkartoffeln und wenn ich Kartoffelsalat zubreite, dann ist da immer mit Verlust beim Schälen zu rechnen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit Schafskäse
Kategorien: Auflauf, Kartoffeln, Zucchini, Käse, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

750 Gramm   Pellkartoffeln
500 Gramm   Zucchini
100 Gramm   Zwiebeln
1     Knoblauchzehe
150 Gramm   Schafskäse
500 Gramm   Tomaten
50 Gramm   Emmentaler, gerieben
      Salz
      Pfeffer
      Kräutermischung
      Fett für die Form

Quelle

  vegetarisch fit! 07/2006, Seite 58
  Erfasst *RK* 14.02.2012 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Pellkartoffeln in Scheiben schneiden, Zucchini putzen, waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und hacken. Zwiebeln, Knoblauch und Zucchini in heißem Öl ca. 7 min dünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Hälfte der Kartoffelscheiben in eine gefettete Auflaufform legen, mit Salz, Pfeffer und Kräutermischung würzen. Zucchini-Zwiebel-Mischung darauf legen. Schafskäse zerbröckeln und darüber streuen. Restliche Kartoffeln darauf schichten. Tomaten waschen, Strunk entfernen und in Scheiben schneiden. Tomaten als letzte Schicht auf dem Auflauf anrichten und nachwürzen. Mit dem Emmentaler bestreuen und im Backofen ca. 20 min überbacken.

=====

Mediterrane Gemüsesuppe (vegetarisch fit!)

27. Januar 2015

Ich habe Mal wieder einen Schwung Kochzeitungen durchgeschaut und einen Teil davon erfasst. Dabei bin ich auf diese Mediterrane Gemüsesuppe gestoßen.

Genau das Richtige für einen Suppenliebhaber wie mich.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Mediterrane Gemüsesuppe (Vegetarisch Fit)
Kategorien: Suppe, Vegetarisch, Reis
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Tomaten
1     Knoblauchzehe
400 Gramm   Stangensellerie
2 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer a.d.M
  Einige   Blätter Basilikum
  Einige   Rosmarinnadeln
2     Lorbeerblätter
1 Ltr.   Gemüsebrühe
250 Gramm   Vorgegarter Reis
50 Gramm   Schwarze Oliven
  Einige   Spritzer Zitronensaft

Quelle

  Vegetarisch fit! 07/2004
  Seite 21
  Erfasst *RK* 02.01.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Tomaten waschen, vierteln, Stielansatz und Kerne entfernen und Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Knoblauch abbziehen und zerdrücken. Sellerie putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden.

2. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Knoblauch und tomaten darin andünsten und Salz und Peffer würzen. Kräuter und Sellerie zufügen, mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 15 min kochen lassen. Reis und Oliven zugeben und miterhitzen. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Portionsweise mit frischen Kräutern und Zitrone garniert servieren.

=====

Zucchini-Lachs-Pfanne

24. Januar 2015

Ich gebe zu - absolut nicht jahreszeitengerecht. Gekocht habe ich das Rezept schon im Sommer 2013 und dann ist es vom Radar verschwunden. Zur Zeit versuche ich mal wieder mich insgesamt besser zu organisieren und da ist es wieder aufgetaucht.

Das Rezept ist für vier Personen. Wir haben es zu zweit ohne Beilage gegessen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Zucchini-Lachs-Pfanne
Kategorien: Fisch, Lachs, Zucchini
Menge: 4 Portionen

Zutaten

3     Zucchini
2     Zwiebeln
2     Knoblauchzehen
60 Gramm   Pinienkerne
500 Gramm   Lachsfilet ohne Haut
1-2 Essl.   Zitronensaft
1/2 Bund   Thymian
3 Essl.   Öl (z.B. Olivenöl)
      Salz, Pfeffer
3-4 Essl.   Crème fraîche

Quelle

  Einfach gut kochen, Heft 7/8 2004
  Erfasst *RK* 23.08.2005 von
  A.N.

Zubereitung

1. Zucchini waschen, putzen, quer in 4 cm breite Stücke schneiden. Die Stücke in dickere Stifte schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, in dünne Scheiben teilen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Lachs abbrausen, trockentupfen, in 2-3 cm breite Streifen schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Thymian waschen, trockenschütteln. Spitzen zum Garnieren beiseite legen, vom Rest die Blättchen abzupfen und hacken.

2. Öl in einer grossen Pfanne erhitzen. Lachs darin auf jeder Seite 1 Minute anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen. Zucchini, Zwiebeln und Knoblauch ins Bratfett geben, 3-4 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und gehacktem Thymian würzen.

3. Lachs und Pinienkerne unterheben, kurz erhitzen und auf Tellern anrichten. Mit Thymianspitzen garnieren und jeweils einen Klecks Crème fraîche darauf geben. Nach Belieben mit Zitronenspalten servieren.

Pro Portion: 400 kcal/1680 kJ 8 g Kohlenhydrate, 30 g Eiweiss, 27 g Fett

Und dazu… … knuspriges Röstbrot: Baguette- oder Ciabatta- Scheiben mit Olivenöl beträufeln und unter dem heissen Backofen- Grill goldgelb rösten. Anschliessend mit Pesto und/oder Olivenpaste bestreichen.

=====

Veggie-Tag: Pasta mit Zucchini, Zitrone und Ajvar

22. Januar 2015

Beim Veggie-Tag ist mal wieder Pasta-Zeit. Heute mal mit einem Rezept aus ‘Schrot&Korn’.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit Zucchini, Zitrone und Ajvar
Kategorien: Nudeln, Zucchini, Vegetarisch, Vegan
Menge: 4 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Zucchini
1     Knoblauchzehe
1     Rote Zwiebel
300 Gramm   Dinkel-Vollkorn-Spaghetti
      Salz
200 Gramm   Erbsen
1 Essl.   Olivenöl
150 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Sojasahne (Katja: Schlagsahne)
1/2     Zitrone; Saft und Zesten
      Pfeffer
4 Teel.   Ajvar

Quelle

  Schrot&Korn 08/2011
  Erfasst *RK* 14.07.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

:Zubereitung: 10 Min. + Garzeit: ca. 10 Min.
:Pro Portion: 390 kcal; 11 g F, 15 g E, 57 g KH

Zucchini mit einem Sparschäler längs in Streifen hobeln. Knoblauch hacken. Zwiebel in Streifen schneiden. Spaghetti nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.

Öl in einer breiten Pfanne erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln und Zucchini 1 Minute braten. Erbsen, Brühe, Sahne und Zitronenzesten zugeben. Aufkochen und 4 Minuten köcheln lassen.

Gut abgetropfte Spaghetti zugeben und durchschwenken. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Anrichten und auf jede Portion 1 TL Ajvar setzen.

=====

Reisnudelsuppe

20. Januar 2015

Bei der Reisnudelsuppe wird - genau wie bei der Scharfen Brokkoli-Suppe - die Brühe aromatisiert, aber anstatt die Suppe nochmal abzuseihen, werden die Geschmackgeber als Ganzes verwendet und zusammengebunden oder mal kann sie auch grob hacken und in einem Tee-Ei in die Suppe geben und einfach später wieder entnehmen.

Die Suppe schmeckt wunderbar - nur die Nudelauswahl (es waren Reste aus dem Vorratsschrank) war nicht so optimal bzw. ich hätte sie einfach kürzen sollen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Reisnudelsuppe
Kategorien: Suppe, Asien, Nudeln, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

80 Gramm   Reisnudeln
1     Rote Chilischote
8 Stiele   Koriandergrün
500 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Kokosmilch
1     Knoblauchzehe
150 Gramm   Champignons
3     Frühlingszwiebeln
1-2 Essl.   Sojasauce
1-2 Essl.   Limettensaft
      Salz

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 8/2013
  Erfasst *RK* 07.08.2013 von
  T.S.

Zubereitung

1. Reisnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und nach Packungsanweisung gar ziehen lassen.

2. Inzwischen die Chilischote längs einschneiden. Die Stiele vom Koriandergrün abschneiden und mit Küchengarn zusammenbinden. Alles mit Brühe, Kokosmilch und angedrückter Knoblauchzehe in einem Topf aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 10 Min. ziehen lassen.

3. Pilze putzen und halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in Ringe schneiden. Chili, Korianderstiele und Knoblauch aus der Brühe nehmen und die Brühe mit Sojasauce würzen. Pilze und Zwiebeln zugeben und bei mittlerer Hitze 5-8 Min. garen. Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen. Mit einer Schere in etwas kürzere Stücke schneiden und in die Brühe geben.

4. Die Suppe mit etwas Limettensaft und Salz abschmecken, mit Korianderblättchen bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 6 g E, 9 g F, 39 g KH = 275 kcal (1150 kJ)

REISNUDELN

Hergestellt aus Reismehl und Wasser, werden sie vorallem für Suppen oder auch als Bratnudeln verwendet. Es gibt sie von suppennudeldünn bis bandnudelbreit. Sie werden mit kochendem Wasser überbrüht oder kurz gekocht.

=====

Penne mit Linsensugo

17. Januar 2015

Ein leckeres, unkompliziertes Gericht, wenn der Samstag mal wieder voll verplant ist, es aber trotzdem ein selbstgekochtes Gericht geben soll.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: PENNE MIT LINSENSUGO
Kategorien: Pasta, Linsen, Gemüse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Bund   Suppengrün (ca. 400 g)
1/2 Bund   Petersilie, evtl
2 Essl.   Öl
80 Gramm   Speckwürfel
1     Knoblauchzehe
50 Gramm   Linsen, rot
300 ml   Gemüsebrühe
200 Gramm   Penne
      Salz
500 Gramm   Tomaten, stückig, geschält
      Zucker
      Pfeffer

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 12/2008
  Erfasst *RK* 15.11.2008 von
  T.S.

Zubereitung

Vitamine tanken im Dezember: Diese Pasta ist ein echter Kraftprotz - und ist dabei ganz schnell und unkompliziert zubereitet

1. Suppengrün putzen. Sellerie, Petersilienwurzel und Möhren schälen und fein würfeln oder im Blitzhacker fein zerkleinern. Lauch längs halbieren, gründlich waschen und in halbe Ringe schneiden. Evtl. Petersilie hacken.

2. Öl in einem weiten Topf erhitzen. Speck darin knusprig braten. Gemüse zugeben und andünsten. Knoblauch dazupressen. Linsen zugeben, 1 Min. mitdünsten. Brühe zugießen und alles zugedeckt bei milder Hitze 10 Min. garen.

3. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen, abgießen und abtropfen lassen.

4. Tomaten und 1 Prise Zucker zum Gemüse geben, bei milder Hitze 5-10 Min. köcheln lassen, salzen und pfeffern. Nudeln untermischen und mit Petersilie bestreut servieren.

* Zubereitungszeit: 35 Minuten
* Pro Portion: 29 g E, 25 g F, 93 g KH = 725 kcal (3036 kJ)

SUPPENGRÜN…

… besteht meist aus Lauch, Möhren, Sellerieknolle, Petersilienwurzel und manchmal Petersiliengrün. Ursprünglich diente es als Grundwürze für Brühen, daher sein Name. Die fertig zusammengeschnürte Gemüseauswahl eignet sich z.B. aber auch prima für Pasta-Sauce auf Tomatenbasis - und sorgt für eine kunterbunte Runde an Vitaminen.

=====

Veggie-Tag: Mediterrane Käse-Polenta

15. Januar 2015

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es eine leckere Mediterrane Käse-Polenta.

Ich weiß, es gibt Polenta-Liebhaber und Polenta-Hasser (wie es Robert hier beschrieben hat). Wir scheinen südlich des Polentagrabens zu leben, da wir Polenta lieben. Als gelben Kuhfladen mit Gemüse oder wie hier überbacken mit Gemüse.

(Ich habe mal wieder alte Kochzeitschriften durchgeschaut und weitergeben. Dabei ist mir dieses Rezept aufgefallen.)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Mediterrane Käse-Polenta
Kategorien: Polenta, Vegetarisch, Gemüse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Olivenöl
1/4 Teel.   Getrockneter Thymian
1/4 Teel.   Oregano
500 ml   Gemüsebrühe
160 Gramm   Maisgrieß
      Fett für die Form
1     Zwiebel
2     Knoblauchzehen
1     Rote Paprikaschote
1/2 Teel.   Paprikapulver
2 Messersp.   Cayennepfeffer
      Salz
      Pfeffer
100 Gramm   Bergkäse
1     Unbehandelte Zitrone
2 Essl.   Petersilie
200 Gramm   Zucchini

Quelle

  vegetarisch fit! 07/2004
  Seite 33
  Erfasst *RK* 02.01.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Thymian und Oregano darin kurz andünsten und mit Brühe ablöschen. Maisgrieß einrühren, ca. 3 min kochen und anschließend 10 min quellen lassen. Polenta in eine gefettete Auflaufform streichen.

2. Zwiebel und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. Paprika waschen, putzen und klein würfeln. Paprika-, Zwiebel- und Knoblauchwürfel im restlichen Öl andünsten. Mit Paprikapulver, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer kräftig würzen.

3. Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Bergkäse grob reiben. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und Schale fein abreiben. Zitrone halbieren, eine Hälfte auspressen. Abgeriebene Zitronenschale mit Käse, Petersilie und Rosmarin sorgfältig unter Paprikagemüse rühren.

4. Zucchini putzen, waschen und in dünne Stifte schneiden. Mit 2 EL Zitronensaft und Salz würzen und auf Polenta verteilen. Paprikagemüse darüber geben und Polenta im Backofen ca. 20-25 min backen. Auf Wunsch mit Rosmarinzweigen garnieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin