1. Foodblogger-Treffen Rhein-Main

11. März 2014

Am letzten Samstag fand das 1. Foodblogger-Treffen Rhein-Main statt.

Kurzfazit: tolle Menschen, tolle Location, tolles Essen

Nach einiger Organisation im Vorfeld (übernommen von Sandra von from-snuggs-kitchen), haben sich 14 Foodblogger in Frankfurt im Margarete getroffen.

Neben frischem Baguette mit Humus gab es Taunus-Forelle mit krossem Speck als Amouse Gueulle.

Amouse Gueulle - Taunus Forelle

Danach hatte ich eine Kartoffelsuppe mit Croutons, Gremola und lila Kartoffelchips.

Margarete Restaurant - Kartoffelsuppe

Da Lamm auf der Karte stand, musste ich nicht lange überlegen und habe mich für die Meersalz-Lammhüfte vom Grill (mit Balsamzwiebeln, Sesam-Polenta und Paprika-Coulis) entschieden.

Margarete-Restaurant, Lammhüfte

Was die anderen so gegessen haben:
cahama
sammelhamster
Cucina e piu

Walliser Kartoffelkuchen

8. März 2014

Dieses Rezept habe ich schon vor einiger Zeit zubereitet. Das sollte ich noch verbloggen, bevor das mit dem Frühling jetzt endlich richtig los geht.

Leckeres Winter-Comford-Food.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Walliser Kartoffelkuchen
Kategorien: Pizza, Kartoffeln
Menge: 1 Backblech (36 x 42 cm),

Zutaten

H TEIG
200 Gramm   Butter oder Margarine
200 Gramm   Körniger Frischkäse
350 Gramm   Mehl
      Mehl Zum Kneten und Ausrollen
      Fett für das Blech
H BELAG
500 Gramm   Kartoffeln (festkochend)
500 Gramm   Lauch
150 Gramm   Frühstücksspeck (in Scheiben)
      Salz
      Pfeffer
      Muskatnuss (gemahlen)
150 Gramm   Bergkäse
4 Essl.   Schnittlauchröllchen

Quelle

  Freundin
  Erfasst *RK* 08.02.2006 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Butter (Margarine) in einer Schüssel mit den Schneebesen des Handrührers schaumig schlagen, Frischkäse unterrühren. Mehl mit den Knethaken nach und nach unterkneten. Dann alles auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

2. Backblech einfetten,den Teig darauf mit einer leicht bemehlten Teigrolle ausrollen, ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Lauch putzen, waschen und schräg in Scheiben schneiden. Speckscheiben halbieren.

4. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und im Ofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 20 Minuten vorbacken.

5. Speck in einem breiten Topf bei kleiner Hitze knusprig auslassen, herausnehmen. Kartoffeln und Lauch im Speckfett 10 bis 12 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt garen, dabei ab und zu umrühren. Mit Salz, Pfeffer und gemahlener Muskatnuss würzen.

6. Lauch und Kartoffeln auf dem vorgebackenen Teig verteilen. Speckstücke darauflegen. Bergkäse auf einer Käsereibe raspeln und gleichmäßig auf dem Gemüse verteilen. Kartoffelkuchen im Ofen auf der mittleren Schiene in ca. 20 Minuten goldbraun backen. Mit den Schnittlauchröllchen bestreuen.
: Pro Stück: 516 Kalorien

=====

Veggie-Tag: Vegetarische Suppe mit Pastinaken

6. März 2014

Auf der Suche nach vegetarischen Slowcooker-Rezepten werde ich oft auf amerikanischen Seiten fündig, die ich dann auf meinen Geschmack abändere. So war das auch bei diesem Rezept.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Vegetarische Suppe mit Pastinaken
Kategorien: Crockpot, Slowcooker, Suppe, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

1 Teel.   Olivenöl
1 klein.   Zwiebel, fein gewürfelt
2     Knoblauchzehen, fein gewürfelt
2 groß.   Pastinaken
2 Stängel   Stangensellerie, fein gehackt
2     Karotten, fein gehackt
1 Teel.   Basilikum, frisch
1 klein.   Dose gehackte Tomaten
1 Ltr.   Wasser
4 Teel.   Instant-Gemüsebrühe
1 groß.   Lorbeerblatt

Quelle

  Nach: Healthyslowcooking.wordpress.com v. 12.01.2011
  Übersetzt und Erfasst *RK* 02.03.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

In o.g. Rezepte werden Rüben verwendet. Nach Rücksprache mit der Besitzerin des Hofladens habe ich mich dann für Pastinaken entschieden.

Am Abend vorher: Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel anschwitzen, bis sie durchsichtig sind. Dann den Knoblauch zugeben und für 2 bis 3 Minuten anschwitzen. Den Rest des Gemüses (bei Bedarf schälen) und in Stücke schneiden. Über Nacht alles im Kühlschrank lagern.

Am Morgen: Alle Zutaten bis auf das Basilikum in den Slowcooker geben und 6 bis 8 Stunden auf ‘low’ garen.

Vor dem Servieren das Basilikum zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gefrorenes Basilikum ca. 30 min vorher zugeben.

Getrocknetes Basilikum kann gleich am Anfang zugegeben werden.

http://healthyslowcooking.wordpress.com/2011/01/12/slow-cookerveggiesoup-with-turnips

=====

Veggie-Tag: Blumenkohl-Pasta con alio e olio

27. Februar 2014

Dieser Beitrag sollte am 29.01.2014 kommen und irgendwie hatte ich ihn nicht freigeschaltet

Ich habe gerade gesehen, dass die Zimtschnecken mein 1000. Beitrag waren.

Heute gibt es zum Veggie-Tag eine leckere Blumenkohl-Pasta con alio e olio.

Schnell, einfach und lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Blumenkohl-Pasta con aglio e olio
Kategorien: Nudeln, Blumenkohl, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Kurze Nudeln (z. B. Muschelnudeln)
300 Gramm   TK-Blumenkohlröschen (Katja: frischer Blumenkohl, Röschen 5 min blanchiert)
2     Knoblauchzehen
1 Bund   Glatte Petersilie
5 Essl.   Olivenöl
1/4-1/2 Teel.   Chiliflocken
      Salz
2 Essl.   Ital. Hartkäse, gerieben
      – (z. B. Parmigiano reggiano)

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 4/2013
  Erfasst *RK* 29.03.2013 von
  T. S.

Zubereitung

1. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Blumenkohlröschen 5 Min. vor Ende der Garzeit zu den Nudeln geben.

2. Inzwischen Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. Die Blättchen von der Petersilie hacken.

3. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und Chiliflocken bei mittlerer Hitze kurz darin andünsten, Petersilie untermischen.

4. Die Nudeln abgießen und tropfnass in das Petersilienöl geben. Kurz untermischen, mit Salz abschmecken und mit ital. Hartkäse bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten
* PRO PORTION 20 g E, 29 g F, 75 g KH = 650 kcal {2728 kJ)

=====

Ich backs mir: New York Cheesecake

26. Februar 2014

ichbacksmir

Ich hatte mir vorgenommen jeden Monat mitzubacken und dann im zweiten Monat schon das: Käsekuchen.

Ich hasse Käsekuchen. Ich backe oft Käsekuchen, weil ja überall zu gunsten der Klassenkasse/Jugendkasse/Abteilungskasse Kuchen verkauft wird und mittlerweile jeder froh ist, wenn mal was kommt, dass nicht mit Dr. O aus Bielefeld gebacken wurde.
Also gibt es von mir meist einen schnellen Käsekuchen mit einem Keksboden. Nur der ist schon verbloggt. Auch andere Käsekuchenvariaten mit eine niedrigen Käsekuchenanteil sind schon verbloggt (die Links hänge ich unten an).

Also habe ich mir überlegt, dass ich ja schon lange mal neugierig auf einen amerikanischen Käsekuchen war. Die Wahl fiel auf den New York Cheesecake. Im Gegensatz zu Quark und Frischkäse wird hier mit Frischkäse und saurer Sahen gearbeitet. Leider hat die Sache mit der Himbeerkonfitüre nicht wirklich geklappt und verbrannt habe ich mich auch noch, als ich den Kuchen aus dem Wasserbad gehoben habe. Aber für einen Käsekuchen war er dann doch ganz lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: New Yorker Cheesecake
Kategorien: Backen, USA
Menge: 12 Stücke

Zutaten

150 Gramm   Zwieback
60 Gramm   Butter
400 Gramm   Doppelrahmfrischkäse
600 Gramm   Saure Sahne
150 Gramm   Zucker
1 Essl.   Speisestärke
3     Eier (Kl. M)
250 Gramm   Himbeerkonfitüre

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 4/2011
  Erfasst *RK* 05.02.2012 von
  T. S.

Zubereitung

Ihre Geschmacksnerven werden es Ihnen danken: Bröseliger Zwiebackboden im Zusammenspiel mit cremigem Belag schmeckt einzigartig

1. Zwieback in der Küchenmaschine fein mahlen. Butter zerlassen, mit dem Zwieback mischen und auf dem Boden einer gefetteten Springform (26 cm Ø) verteilen. Mit dem Boden eines Trinkglases festdücken.

2. Im heißen Ofen bei 180 Grad auf dem Rost in der Ofenmitte 10 Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert). Boden in der Form auf einem Rost abkühlen lassen.

3. Form abdichten. Frischkäse, saure Sahne, Zucker, Stärke und Eier verrühren und in die Form geben. 150 g glatt gerührte Konfitüre mit einem Löffel ringförmig auf der Käsemasse verteilen. Mit einem Hölzchen durchziehen, um den Kuchen zu marmorieren.

4. Springform in das tiefe Blech des Ofens stellen. So viel kochend heißes Wasser zugießen, dass die Form 1-2 cm hoch im Wasser steht. Kuchen in der Ofenmitte 45 Min. backen.

5. Form aus dem Wasserbad nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen. Kuchen abgedeckt mind. 5 Std. (besser über Nacht) kalt stellen. Restliche Konfitüre vor dem Anschneiden auf dem Kuchen verteilen.

* Zubereitungszeit: 30 Minuten (plus Back- und Kühlzeiten)
* Pro Stück: 8 g E, 25 g F, 38 g KH = 418 kcal (1750 kJ)

FORM ABDICHTEN

Hier darf der Kuchen baden: die Form sorgfältig mit Alufolie abdichten, bevor es ins heiße Wasserbad in den Ofen geht.

=====

Käsekuchen im Blog:
Käsekuchen ohne Boden
Mohn-Käsekuchen (Hannes Weber)
Quarkkuchen mit Mohn
Cheesecake mit Erdbeeren und Limette

Veggie-Tag: Tagliatelle mit einer Sauce aus getrockneten Tomaten

20. Februar 2014

Das Rezept für den heutigen Veggie-Tag habe ich im großen Pasta-Kochbuch gefunden. Daraus habe ich schon so einiges nachgekocht.

Die Sauce wird zwar aus haltbaren Zutaten zubereitet, aber sie schmeckt schon so leicht nach Sonne. Einfach, schnell und sehr lecker.
(Wie immer hat die Qualität der Zutaten einen nicht unerheblichen Einfluss auf das Ergebnis)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Tagliatelle in einer Sauce aus getrockneten Tomaten
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Tagliatelle
2 Essl.   Olivenöl
1     Zwiebel, gehackt
80 Gramm   Getrocknete Tomaten, feingeschnitten
2     Knoblauchzehen, zerdrückt
450 Gramm   Dosentomaten, zerkleinert
120 Gramm   Scharze Oliven, entsteint
20 Gramm   Frisches Basilikum, feingezupft
      Frisch geriebener Parmesan zum Servieren

Quelle

  Das große Pasta-Kochbuch, Seite 118
  Erfasst *RK* 17.02.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Tagliatelle in einem großen Topf mit sprudelndem Salzwasser al dente kochen. Abtropfen und wieder in den Topf geben.

2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel 3 min unter gelegentlichen Rühren weich dünsten. Die getrockneten Tomaten und den Knoblauch zugeben und 1 min dünsten.

3. Die Dosentomaten, die Oliven und das Basilikum beigeben und mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Aufkochen und bei Niedrighitze 10 min köcheln lassen.

4. Nun die Sauce vorsichtig mit der warmen Pasta mischen, mit Parmesan bestreuen und sofort servieren.

Hinweis: Getrocknete Tomaten sind entweder lose oder in einer Öltunke im Glas erhältlich. Letztere müssen nur abgetropft werden, während man die losen Tomaten 5 min in kochendem Wasser einweichen muss. Auf diese Weise werden sie weich und können wieder Feuchtigkeit aufnehmen.

=====

Veggie-Tag: Nudel-Spinatauflauf

13. Februar 2014

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es einen Nudel-Spinatauflauf.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudel-Spinatauflauf
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Spinat
Menge: 4 Personen

Zutaten

500 Gramm   Vollkornnudeln
      Salz
2     Zwiebeln
2     Knoblauchzehen
2 Essl.   Öl
1 Pack.   TK-Blattspinat
      Pfeffer
2 klein.   Dosen geschälte Tomaten
  Etwas   Paprikapulver
100 Gramm   Geriebener Emmentaler

Quelle

  Vegetarisch fit! 6/2004
  Erfasst *RK* 25.01.2006 von
  A.B.

Zubereitung

1. Backofen auf 220°C vorheizen (Umluft 200°C). Nudeln in ausreichend Salzwasser nur kurz kochen, ca. 5-6 Min, abtropfen lassen.

2. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, fein hacken und im erhitzten Öl andünsten. Spinat zugeben und unter Rühren andünsten, etwas salzen und pfeffern. Tomaten schneiden und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

3. Nudeln, Spinat und Tomatensoße abwechselnd in eine tiefe Auflaufform schichten und mit Käse bestreuen. Im Backofen überbacken, bis der Käse zerlaufen ist.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

=====

Veggie-Tag: Thailändisches Gemüse-Curry

6. Februar 2014

Bei Schrot&Korn findet man auch immer tolle vegetarische Rezepte. Heute gibt es ein thailändisches Gemüse-Curry.

Ich hatte leider die scharfe Curry-Paste erwischt. Deshalb habe ich noch einen kleinen Becher Joghurt eingerührt um die Schärfe zu mildern.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Thailändisches Gemüse-Curry
Kategorien: Gemüse, Thailand, Vegetarisch, Vegan
Menge: 4 Personen

Zutaten

1     Blumenkohl
1 Bund   Frühlingszwiebeln
1 klein.   Spitzkohl
1 Stück   Ingwer von etwa 25 g
3     Frische Knoblauchzehen
1     Rote Zwiebel
3 Essl.   Neutrales Pflanzenöl
1-2 Essl.   Thailändische grüne Currypaste
400 ml   Gemüsebrühe
1 Dose   Kokosmilch
      Salz
      Pfeffer
1     Limette; den Saft
      Evtl. 1-2 EL Zucker
      Je 1 Bund Basilikum und Koriander
1     Rote Chilischote
H AUSSERDEM
250 Gramm   Natur-Basmatireis

Quelle

  Schrot&Korn 05/2013
  Erfasst *RK* 27.04.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Blumenkohl von äußeren Blättern befreien, in einzelne Röschen teilen und in lauwarmem Wasser waschen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, trocken reiben und in 5 cm lange Stücke schneiden. Die äußeren Blätter des Spitzkohls entfernen, den Kopf halbieren, Strunk entfernen und die Blätter in mundgerechte Streifen schneiden.

Natur-Basmatireis nach Packungsangabe zubereiten.

Ingwer, Knoblauch und rote Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Pflanzenöl in einem Topf erhitzen, Ingwer-, Knoblauch- und Zwiebelwürfel farblos anschwitzen. Blumenkohl und Currypaste zufügen und alles kurz mit anschwitzen. Frühlingszwiebeln, Spitzkohl, Gemüsebrühe und Kokosmilch zufügen, das Ganze mit Salz würzen und bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Temperatur etwa 10 Min. weich kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Den Deckel abnehmen und das Curry weitere 10 - 15 Min. unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen.

Das Curry mit Limettensaft, Salz, Pfeffer und evtl. Zucker abschmecken.

Mit grob gehackten Kräutern bestreuen und mit feinen Chilischotenstreifen dekoriert zum Reis servieren.

: Zubereitungsdauer: 45 Min.
: Pro Portion: 425 kcal; 13 g F, 11 g E, 66 g KH

=====

Kalter Hund

1. Februar 2014

Ich bin Mitglied einer Nähgruppe, die Quilts für Erwachsene mit besonderen Bedürfnissen näht. Diese sind meist in betreuten Wohngruppen untergebracht. Es finden regelmäßig Nähtreffs statt und ich bringe dann immer die Nervennahrung mit. Beim letzten Treff hatte ich einen gekauften ‘Kalten Hund’ dabei, den ich bei Tegut entdeckt hatte. Er war lecker, aber der Schmelz des vielen Palmins hat doch gefehlt.

Da kam mit das Rezept aus ‘Deutschland vegetarisch’ von Stevan Paul doch sehr gelegen.

Super lecker, gefühlte 1000 Kalorien pro Biss und am Einschichten übe ich noch. Ich glaube, die Masse war einfach zu flüssig. Ich habe schon überlegt, ob ich es wie bei den Pralinen mache. 1/3 der Schokolade erst später einrühren, um die Masse wieder etwas fester zu machen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kalter Hund
Kategorien: Kuchen
Menge: 1 Rezept

Zutaten

200 Gramm   Kuvertüre, dunkel
50 Gramm   Kakaopulver
100 Gramm   Zucker
200 Gramm   Kokosfett
50 Gramm   Butter
120 Gramm   Butterkekse (24 Stück)

Quelle

  Stevan Paul
  Deutschland vegetarisch
  Seite 260
  Erfasst *RK* 16.01.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Kuvertüre grob hacken und mit Kakaopulver, Zucker, Kokosfett und Butter in eine Metallschüssel geben. Im heißen Ofen bei 80 grad schmelzen, dabei öfter rühren.

Zum Einschichten die Creme leicht abkühlen lassen, sie sollte nur noch handwarm sein. Eine Kastenform mit Backpapier auskleiden, Boden dünn mit Creme bestreichen und eine Bahn Kekse auflegen. Vorgang wiederholen, bis Creme und Kekse aufgebraucht sicnd. Backpapier über dem geschichteten Dessert zusammeklappen. Im Kühlschrank mindestens 5 Stunden, am besten über Nacht, erkalten lassen.

Zum Servieren den Kalten Hund aus der Form stürzen, Backpapier abziehen. Eventuell mit extra Kakaopulver durch den Sieb bestäuben. Kuchen mit einem Sägemesser in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden.

=====

Ich backs mir: Zimtschnecken

26. Januar 2014

ichbacksmir

Ich muss ja zugeben, dass es in keinem meiner Backbücher ein Zimtschneckenrezept gibt. Ich hatte vor einiger Zeit mal Zimtwecken aus ‘Backen mit der Maus’ versucht, aber zum Wickeln war ich zu grobmotorisch.

Ich habe auf der Homepage von Essen&Trinken ein schönes Rezept gefunden und es hat auf anhieb geklappt. Ich habe allerdings nur die Hälfte des Rezeptes gemacht und dann wurden es 14 Schnecken. Bei uns haben sie allen geschmeckt, es wurde nur gebeten beim nächsten Mal noch mehr Zimt zu verwenden.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Schwedische Zimtschnecken (Kanelbullar)
Kategorien: Backen, Hefe, Kleingebäck, Schweden
Menge: 30 Stück

Zutaten

H HEFETEIG
150 Gramm   Butter oder Sanella
500 ml   Milch
50 Gramm   Hefe, frisch
150 Gramm   Zucker
1 Teel.   Salz
1 Teel.   Kardamom
900 Gramm   Mehl (Weizen)
H FÜLLUNG
100 Gramm   Butter oder Sanella
200 Gramm   Zucker
2 Essl.   Zimt
H ZUM BESTREICHEN UND GARNIEREN
2     St. Ei
      Hagelzucker

Quelle

  Essen&Trinken Homepage
  Erfasst *RK* 22.01.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Margarine schmelzen. Milch hinzufügen und auf ca. 37°C wärmen. Die Hefe darin auflösen und Zucker, Salz, Kardamom und fast das ganze Mehl hineinrühren. Den Teig kneten, bis er geschmeidig wird. (falls nötig: mehr Mehl hinzufügen). Falls der Teig nicht aufgeht, die Hefe zunächst nur in der warmen Milch und mit dem Zucker auflösen und die geschmolzene Butter erst danach hinzugeben. Außerdem darf die Milch nicht zu heiß sein.

2. Teig mit einem Handtuch abdecken und ca. 30 - 40 Minuten aufgehen lassen.

3. Den Teig auf einer mehligen Arbeitsfläche durchkneten und in drei Teile teilen. Jeweils eine dünne, rechteckige Fläche ausrollen und mit flüssiger Margarine (Raumtemperatur) bestreichen. Zucker und Zimt mischen und den Teig damit dick bestreuen. Zu einer Wurst rollen und in ca. 4 cm dicke Scheiben schneiden.

4. Die Stücke mit der geschnittenen Seite nach unten auf das Backblech legen. Den Teig so noch einmal ca. 30 Min. aufgehen lassen.

5. Die Kanelbullar (Zimtschnecken) mit verquirltem Ei bepinseln und mit dem Hagelzucker bestreuen.

6. Auf der mittleren Stufe (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Backofen bei 250-275° etwa 8-10 Minuten backen.

: http://www.essen-und-trinken.de/rezept/284602/ schwedischezimtschnecken-kanelbullar.html

=====

Blog Widget by LinkWithin