Kleine Muschelnudeln in sahniger Speck-Erbsen-Sauce

9. Januar 2016

Comfort-Food!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kleine Muschelnudeln in sahniger Speck-Erbsen-Sauce
Kategorien: Nudeln, Jamie Oliver, Fleisch, Erbsen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

6 Scheiben   Bacon oder Pancetta
1 klein.   Bund frische Minze
100 Gramm   Parmesan
      Meersalz
      Pfeffer a.d.M
1     Brühwürfel Hühnerbrühe (bio), optional
400 Gramm   Kleine Muschelnudeln (Katja: Gnocchi v. Buitoni)
      Olivenöl
300 Gramm   TK-Erbsen
2 geh. TL   Créme fraiche - halbfett
1     Zitrone

Quelle

  www.jamieoliver.com
  Original aus ‘Jamies’s Ministry of Food’ bzw. ‘Jamies
  Kochschule’
  Erfasst *RK* 08.11.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Pasta vorbereiten
· Den Speck in schmale Streifen schneiden
· Die Minzeblätter abzupfen, die Stiele wegwerfen
· Den Parmesan fein reiben

Die Pasta zubereiten
· In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Muschelnudeln darin nach der Packungsanweisung garen
· Inzwischen eine große Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen
· 1 kräftigen Schuss Olivenöl und die Butter hineingeben
· Den Speck zufügen, leicht pfeffern und braten, bis er goldbraun und knusprig ist
· Inzwischen die Minzeblätter fein hacken
· Die tiefgekühlten Erbsen zum knusprig gebratenen Speck geben und die Pfanne kräftig rütteln
· Nach etwa 1 Minute die Crème fraîche zusammen mit der Minze einrühren
· Die Pasta abseihen, dabei etwas Kochwasser auffangen, und in die Pfanne geben
· Den Zitronensaft dazu gießen
· Kurz köcheln lassen und vom Herd nehmen
· Die Sauce sollte jetzt geschmeidig und cremig sein - wenn sie Ihnen zu kompakt vorkommt, rühren Sie noch etwas von dem Kochwasser ein
· Zuletzt den Parmesan unterziehen

Die Pasta servieren
· Das Pastagericht auf einzelnen Tellern oder in separaten Schalen anrichten, alternativ in einer großen Schüssel auftischen, aus der sich jeder selbst bedient
· Wundervoll schmeckt dazu ein einfacher grüner Salat

=====

Veggie-Tag: Süßkartoffel-Linsen-Curry aus dem Slowcooker

7. Januar 2016

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es mal wieder etwas aus dem Slowcooker. Das Rezept habe ich auf dem Blog von hello.little.house gefunden, umgerechnet und nachgekocht.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Süßkartoffel- und Linsencurry aus dem Slowcooker
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Curry, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

H CURRY
2 Teel.   Currypaste
175 Gramm   Rote Linsen
1     Zwiebel, gewürfelt
500 Gramm   Süßkartoffeln, geschält und gewürfelt
1 Teel.   Ingwer, fein gewürfelt
500 ml   Gemüsebrühe
      Salz
      Pfeffer
H GARNITUR
      Frischer Koriander (oder Petersilie), gehackt
      Griechischer Joghurt

Quelle

  abgewandelt nach:
  hello.little.house Eintrag dd. 10.10.2012
  übersetzt von Katja Brenner
  Erfasst *RK* 03.01.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

In einer Schüssel die Brühe, den gewürfelten Ingwer und die Currypasta verrühren, bis alles vermischt bzw. die Currypaste aufgelöst ist. Dann zusammen mit den Linsen, den Zwiebeln und den Süßkartoffeln in den Slowcooker geben und 4 bis 5 Stunden bei ‘low’ kochen bzw. bis die Linsen und die Süßkartoffeln durch sind. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt Reis. Den Reis mit dem Curry servieren und je nach Belieben mit gehacktem Koriander und griechischem Joghurt servieren.

=====

Kokossuppe mit Reis und Kirschtomaten

5. Januar 2016

Weiter geht es in 2016 mit einer dienstäglichen Suppe. Da ich Suppen immer noch sehr liebe, werde ich ein wöchentliches Suppenrezept auch beibehalten.

Los geht es mit einer veganen Suppe. Die Suppe ist sehr lecker. Bei uns war sie etwas scharf, da ich mich genau ans Rezept gehalten habe, aber nicht über den Schärfegrad der Chili-Paste nachgedacht hatte.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kokossuppe mit Reis und Kirschtomaten (vegan)
Kategorien: Suppe, Vegan, Vegetarisch, Tomaten, Reis
Menge: 4 Personen


Zutaten

100 Gramm   Duftreis
1 1/4 Ltr.   Gemüsebrühe
2 Essl.   Ungesalzene Erdnüsse
4     Knoblauchzehen, in Scheiben
2 Essl.   Sojaöl
2     Rote Chilischoten, in Ringen
1-2 Essl.   Currypaste
400 ml   Kokosmilch
2 Essl.   Zucker
1 Bund   Thai-Basilikum, in Streifen
250 Gramm   Kirschtomaten, halbiert

Quelle

  Rezept der Woche vom 14.02.2011
  Erfasst *RK* 16.02.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Zubereitung: 15 Minuten + Kochzeit: ca. 15 Minuten

1 Reis in der Gemüsebrühe 10 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und ausquellen lassen. Abtropfen lassen, dabei überschüssige Brühe auffangen.

2 Erdnüsse im Wok rösten, dann grob hacken.

3 Knoblauch im heißen Sojaöl goldgelb braten. Zwei Drittel des Knoblauchs herausnehmen und beiseitestellen. Chili und Currypaste kurz mitbraten. Kokosmilch und Gemüsebrühe angießen. Mit Zucker abschmecken.

4 Basilikum, Tomaten und Reis in die Kokossuppe geben und erhitzen.

5 In Schälchen füllen, restliche Knoblauchscheiben und geröstete Erdnüsse darüberstreuen.

Originalquelle:

Nicola Koch und Ines Teitge-Blaha:

Vegetarisch kochen - thailändisch. Pala-Verlag, 160 Seiten, 12,80 Euro, ISBN 3-89566-202-X.

=====

Fröhliche Weihnachten!

24. Dezember 2015

Ich wüsche Euch ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr!

Zur Vollständigkeit noch meine Weihnachtsbäckerei, die dieses Jahr eher Last als Lust war, aber wir wollten die Tradition aufrecht erhalten, den Übungsleitern meiner Kinder wieder selbstgebackene Plätzchen zu schenken. Sie haben sich auch alle sehr gefreut - von daher hat es sich auch wieder gelohnt.

Es gab :
Cranberrie-Walnuss-Cookies von Snugs-Kitchen
Erdnuss-Schoko-Cookies von living at home
Spritzgebäck
Ausgestochene

Schmorfleisch aus dem Slowcooker

22. Dezember 2015

Weiter geht es mit dem ‘Weihnachtsessentest’. Dieses Mal gibt es Schmorfleisch aus dem Slowcooker.
Gefunden habe ich das Rezept auf der Seite von Cincy Shopper entdeckt.

Die Gemüse habe ich eher in 2cm Würfel geschnitten, weil diese in meine Slowcooker immer länger brauchen oder noch ‘al dente’ sind. Die Soße haben wir uns gespart und den Braten ohne Soße gegessen.

War sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Schmorfleisch aus dem Slow Cooker
Kategorien: Crockpot, Slowcooker, Fleisch, Rind, Kartoffeln
Menge: 3 ,5 l

Zutaten

1 kg   Rinderbraten (Katja: Bug); ca.
1 Teel.   Olivenöl
1 Teel.   Salz
2 Teel.   Pfeffer
1 Teel.   Thymian, getrocknet
1 Teel.   Estragon, getrocknet
2 Teel.   Knoblauch, gehackt
450 Gramm   Karotten
900 Gramm   Kartoffeln (Katja: Drillinge)
1     Zwiebel, groß
1 Ltr.   Rinderbrühe
3 Teel.   Maisstärke

Quelle

  Blog: Cincyshopper.com
  übersetzt: Katja Brenner
  Erfasst *RK* 21.12.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Karotten schälen und in 2,5 bis 7,5 cm große Stücke schneiden.

2. Zwiebel schälen und in 2,5 bis 7,5 cm große Stücke schneiden.

3. Kartoffeln waschen und in schälen und in 2,5 bis 7,5 cm große Stücke schneiden.

4. Salz, Pfeffer, Thymian und Estragon mischen.

5. Das Rindfleisch mit Olivenöl einreiben und mit 2/3 der Gewürzmischung würzen.

6. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten.

7. Das Fleisch in den Slowcooker legen.

8. Die Gemüsewürfel leicht in Olivenöl schwenken und mit dem Rest der Gewürzmischung würzen.

9. Die Gemüsewürfel in den Slowcooker geben.

10. Ein bißchen Brühe in die Pfanne geben und den Bratenansatz lösen.

11. Die Flüssigkeit aus der Pfanne in den Slowcooker geben.

12. Die restliche Rinderbrühe ebenfalls in den Slowcooker geben.

13. Auf ‘high’ 5 Stunden oder auf ‘low’ 10 Stunden kochen - bis die Gemüse weich sind und das Fleisch sich leicht löst. (Katja: 12 Stunden, hatte sich so ergeben).

14. Das Fleisch und die Gemüse auf eine Sevierplatte legen.

15. Die Flüssigkeit in eine Pfanne geben und erhitzen.

16. Die Maisstärke mit der gleichen Menge Wasser mischen und verrühren, bis sie gut vermischt ist.

17. Die gelöste Maisstärke zur Soße geben und erhitzen, immer rühren bis die Soße eindickt.

18. Die Soße über das Fleisch und das Gemüse geben.

=====

Hähnchenkeulen vom Blech

15. Dezember 2015

Ich unterbreche mal die Suppenreihe und setze diese nach den Feiertagen fort.

Zur Zeit bin ich auf der Suche nach leckeren und unkompliziert zubereiteten Hauptgerichten, weil ich über die Feiertage zwar lecker essen möchte, aber nicht unnötig lange in der Küche stehen möchte.

Was es sicher geben wird, sind die Hähnchenkeulen vom Blech. Das Rezept kann man problemlos verdoppeln. Aus der Kinderecke kam der Wunsch nach viel mehr Kartoffeln.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchenkeulen vom Blech
Kategorien: Geflügel, Huhn
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Möhren
1     Rote Paprikaschote
200 Gramm   Kleine Kartoffeln
2 Zweige   Rosmarin
1/2 Bund   Thymian
2     Hähnchenkeulen (à 200 g)
2     Knoblauchzehen
6 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2011
  Erfasst *RK* 25.09.2011 von
  T.S.

Zubereitung

1. Möhren schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Paprikaschote schälen, vierteln, entkernen und grob in Stücke schneiden. Kartoffeln gründlich waschen und halbieren. Die Nadeln vom Rosmarin und die Blättchen vom Thymian fein hacken. Hähnchenkeulen im Gelenk teilen.

2. Alles in eine große Schüssel geben. Knoblauchzehen dazupressen. Olivenöl, Salz und Pfeffer zugeben und alles mit den Händen gut durchmischen. Auf ein Backblech geben und gleichmäßig verteilen.

3. Im heißen Ofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) in der Ofenmitte 45 Min. goldbraun braten.

* Zubereitungszeit: 30 Minuten, plus Garzeit 45 Minuten
* Pro Portion: 30 g E, 47 g F, 21 g KH = 630 kcal (2640 kJ)

=====

Cranberry-Orangen-Kuchen mit Orangen-Guss

14. Dezember 2015

Das Rezept für diesen leckeren Kuchen habe ich bei Averie cooks gefunden, die auch viel schönere Fotos davon zeigt, als ich.

Cranberry schmecken ‘roh’ ja sehr sauer, aber gebacken in der Kombination mit dem süß-herben Teig passt der Geschmack sehr gut.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Cranberry-Orangen-Kuchen mit Orangen-Guss
Kategorien: Kuchen, Cranberry, Orangen
Menge: 1 Kastenform

Zutaten

H FEUCHTE ZUTATEN
125 ml   Milch
2 Teel.   Zitronensaft
1     Ei, groß
125 ml   Raps- oder Pflanzenöl
125 Gramm   Zucker, weiß
75 Gramm   Zucker, braun
1 Teel.   Orangenschale, frisch gerieben (von einer großen Orange)
75 ml   Orangensaft, gepresst
2 Teel.   Vanilleextract
H TROCKENE ZUTATEN
320 Gramm   Mehl
1 Teel.   Natron
1/2 Teel.   Backpulver
1/2 Teel.   Salz
150 Gramm   Frische Cranberrys
H GUSS
150 Gramm   Puderzucker, gesiebt
      Frische gepresster orangensaft

Quelle

  Blog: Averiecooks.com, Eintrag vom 09.11.2015
  übersetzt von Katja Brenner
  Erfasst *RK* 13.12.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Kuchen: den Backofen auf 180 grad vorheizen. Eine Kastenform mit Backspay einsprühen oder einfetten und mehlen.

2. In einer mittelgroßen Schüssel oder einem Glasmessbecher die Milch und den Zitronensaft vermischen und umrühren. 10 min beiseite stellen. Die Milch bekommt dadurch eine buttermilchartige Konsistenz.

3. In einer großen Schüssel das Ei, das Öl, die Orangenzesten, den Orangensaft und das Vanilleextrakt verrühren.

4. Die Milch-Zitronen-Mischung zugeben und gut verrühren.

5. Das Mehl, das Natron, das Backpulver und das Salz zugeben und gut verrühren.

6. Den Großteil der Crannberrys unterrühren.

7. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen, die Oberfläche mit einem Spatel glattstreichen und die Ecken damit gut ausfüllen.

8. Die restlichen Cranberry gleichmäßig darauf verteilen.

9. 70 min backen. Nach 30 min mit einer Folie abdecken, damit der Kuchen nicht zu braun wird. Das verhindert, dass der Kuchen innen nicht durchbäckt, während die Seiten und die Oberfläche zu sehr bräunen. Der Kuchen ist fertig, wenn die Stäbchenprobe gelingt. 20 min in der Form abkühlen lassen, dann auf einen Kühlgitter ganz abkühlen lassen.

10. Guss: In einer großen Schüssel den gesiebten Puderzucker mit dem Orangensaft verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Damit den Kuchen verzieren. (Averie serviert den Guss mit zum Kuchen und verstreicht den Guss auf jeder Scheibe). Ich habe den Guss wie immer oben verteilt. Die Gussmenge ist sehr reichlich.

=====

Veggie-Tag: Nudeln mit Spinat und Walnüssen

10. Dezember 2015

Bei Brigitte heißt das Rezept zwar Nudeln mit Rucola, aber ich habe Spinat anstatt Rucola verwendet. Ich war beim Abgießen des Nudelwasser etwas sehr großzügig, so daß die Brösel leider etwas matschig wurden. Aber sonst war es sehr lecker. Ich kann mir das Gericht auch sehr gut mit Pinienkernen vorstellen. Und die Brösel erst zum Schluß draufstreuen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudeln mit Rukola
Kategorien: Nudeln, Rucola, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Breite Bandnudeln
      Salz
1 Essl.   Öl
200 Gramm   Rucola (ersatzweise Spinat)
80 Gramm   Grob gehackte Walnusskerne
75 Gramm   Butter oder Margarine
2 Essl.   Semmelbrösel

Quelle

  www.brigitte.de
  Erfasst *RK* 09.04.2007 von
  A.O.

Zubereitung

Nudeln in Stücke brechen und in reichlich Salzwasser mit Öl nach Packungsanweisung bissfest kochen.

Rukola verlesen, entstielen, abspülen und die grossen Blätter in Streifen schneiden.

Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Fett zerlassen, Semmelbrösel dazugeben und leicht bräunen.

Die abgetropften Nudeln dazugeben. Rukolablätter unterheben. Mit Walnusskernen bestreuen.

:Nährwerte pro Portion ca. 990 Kcal, 65 g Fett

=====

Türkische Gemüsesuppe

8. Dezember 2015

So, heute, wie versprochen, eine Suppe ohne Nudeln und TK-Erbsen. Dafür mit vielen verschiedenen Sommergemüsen. Nicht ganz jahrezeitengerecht…Aber lecker!

Das Rezept stammt aus einem VHS-Kurs. Ich hatte ja schon einmal über meine Erfahrungen mit VHS-Kochkursen geschrieben. Das Rezept kam über eine Gruppe und es hat die Brühe komplett gefehlt. Ich habe 1 l Rinderbrühe verwendet und das auch im untenstehenden Rezept vermerkt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Türkische Gemüsesuppe
Kategorien: Suppe, Fleisch, Rind, Gemüse, Türkei
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Rinderhackfleisch
1     Größere Zwiebel
1     Möhre
1 Ltr.   Rinderbrühe (Katja)
2     Kartoffeln
1     Tomate
2     Knoblauchzehen
1     Zucchini
1     Aubergine
1/2     Rote Paprika
1/2     Grüne Paprika
1/2     Zitrone
2 Essl.   Tomatenmark
2 Essl.   Margarine
      Nane (getrocknete Minze)

Quelle

  VHS-Kurs "Türkische Küche" März 2009
  Erfasst *RK* 17.03.2009 von
  M.L.

Zubereitung

Alle Zutaten in kleine Würfel schneiden. Rinderhackfleisch mit Zwiebelwürfeln in einem großen Topf mit 2 EL Margarine andünsten, Tomatenmark dazugeben. (Katja: 1 l Rinderbrühe zugießen). Kartoffeln und Möhre zugeben, aufkochen lassen, aber nicht weich kochen.

Die restlichen Zutaten hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Minze, sowie dem Saft der Zitrone abschmecken.

Bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten kochen.

=====

Ungarisches Gulasch aus dem Crockpot

6. Dezember 2015

Wieder ein Gericht für faule Sonntage. Einfach alles Samstag abend vorbereiten, Zeitschaltuhr einschalten und essen.
Ich mußte mich sehr zusammen reißen, daß ich nicht dauernd den Deckel abhebe und mal probiere, aber so sinkt die Temperatur im Crockpot.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Ungarisches Gulasch aus dem Crockpot
Kategorien: Fleisch, Rind, Eintopf, Crockpot, Slowcooker
Menge: 3 ,5l

Zutaten

2-3 Streifen   Zitronenschale
1/2 Teel.   Kümmel
1/2 Teel.   Butter
400 Gramm   Zwiebeln
20 Gramm   Schweineschmalz
500 Gramm   Rinderschulter in mundgerechte Stücken
      Salz
      Pfeffer
2 Teel.   Paprika edelsüß
50 Gramm   Tomatenmark
10 Gramm   Mehl
1/2 Ltr.   Fleischbrühe

Quelle

  wunderkessel.de
  Erfasst *RK* 04.05.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

20g Schweineschmalz in einem großen Topf (kein Antihaft!) erhitzen und die Zwiebeln etwa 5 Min darin anbraten. Rindfleischwürfel dazugeben. Die Hitze nicht reduzieren sonst zieht das Fleisch Wasser. Alles 5 Minuten schmoren lassen, dann mit 2 TL edelsüßem Paprika bestreuen, 50g Tomatenmark untermischen und weiterrösten. Masse etwas ansetzen lassen, mit wenig Wasser ablöschen und mit einem flachen Holzlöffel den Bratensatz lösen, das 2-3mal wiederholen bis alles kräftig gebräunt ist. Mit 10g Mehl bestäuben, mit 1/2l kalter Fleischbrühe auffüllen, mit dem Schneebesen glattrühren und unter Rühren zum Kochen bringen. Die Gewürzmischung dazugeben und in den Crocky umfüllen.

1 Std high, dann 3 Std low.

=====

Blog Widget by LinkWithin