Archiv der Kategorie ‘Wok‘

Brokkoli-Beef-Wok

Samstag, den 2. Dezember 2017

Ich muss bei mir feststellen, dass ich immer weniger in Kochbüchern stöbere, sondern eher im Internet nach Rezepten suche.

Pinterest ist das immer eine sehr gute Adresse, aber auch bei Essen&Trinken schaue ich immer gerne vorbei. Viele Rezepte aus dem Magazin gibt es auch online.

Sehr schnell zubereitet und sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Broccoli-Beef-Wok
Kategorien: Wok, Fleisch, Rind, Nudeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Rindfleisch für Geschnetzeltes
1 Essl.   Teriyaki-Sauce
400 Gramm   Broccoli
1     Unbehandelte Orange
2     Rote Zwiebeln
1     Knoblauchzehe
20 Gramm   Frischer Ingwer
4 Essl.   Öl
2 Essl.   Honig
3 Essl.   Sojasauce
200 ml   Gemüsebrühe
80 Gramm   Wok-Nudeln
      Gehackte Erdnüsse
      Sambal oelek

Quelle

  Für jeden Tag 2/2007
  Erfasst *RK* 25.10.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Rindfleisch für Geschnetzeltes in dünne Streifen schneiden. Mit Teriyaki-Sauce mischen und beiseite stellen.

2. Die Röschen von Broccoli klein schneiden. Den Stiel mit einem Sparschäler schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Schale von der unbehandelten Orange dünn abschälen und in feine Streifen schneiden. Saft auspressen. Rote Zwiebeln in Spalten schneiden. Knoblauchzehe fein hacken, frischen Ingwer fein hacken.

3. 2 El Öl in einem Wok erhitzen, das Fleisch darin bei sehr starker Hitze rundherum 1 Min. anbraten und herausnehmen. 2 El Öl in den Wok geben, Broccoli, Orangenschale, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin unter Rühren 2 Min. braten.

4. Honig und Sojasauce in den Wok geben, mit dem Orangensaft und Gemüsebrühe aufgießen. Wok-Nudeln dazugeben. Unter Rühren bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Nudeln die Flüssigkeit aufgenommen haben.

5. Fleisch in den Wok geben und erhitzen. Mit gehackten Erdnüssen und Sambal oelek servieren.

=====

Veggie-Tag: Vegetarische Ramen-Nudeln aus dem Wok

Donnerstag, den 30. November 2017

Wir hatten mal wieder Lust auf Nudeln aus dem Wok und die Wahl fiel auf die Vegetarischen Ramen-Nudeln von Springlane.

Die Shiitake habe ich durch Champignons ersetzt und den Koriander auf dem Foto vergessen ;-)

Das Gericht schmeckt sehr lecker und ist genau das, was wir gesucht hatten.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Vegetarische Ramen-Nudeln aus dem Wok
Kategorien: Wok, Nudeln, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE GEBRATENEN NUDELN
150 Gramm   Ramen-Nudeln
1     Knoblauchzehe
1 Teel.   Geriebener Ingwer
100 Gramm   Shiitake Pilze
1 Kopf   Brokkoli
3     Möhren
2 Essl.   Öl
      Salz, Pfeffer
1/2 Bund   Koriander
H FÜR DIE SAUCE
2 Essl.   Reisessig
2 Essl.   Sesamöl
4 Essl.   Sojasauce
1 Essl.   Hoisin-Sauce
2 Teel.   Brauner Zucker
1 Teel.   Geriebener Ingwer

Quelle

  springlane.de
  Erfasst *RK* 15.11.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1 Für die Sauce alle Zutaten verquirlen.

2 Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Möhren schälen und in schmale Streifen schneiden. Brokkoli in Röschen teilen und vierteln. Knoblauch schälen und hacken.

3 Ramen-Nudeln nach Packungsanleitung weich kochen und abgießen.

4 Öl im Wok erhitzen, Gemüse bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten unter Rühren anbraten. Mit Ingwer, Salz und Pfeffer abschmecken.

5 Gemüse an den Pfannenrand schieben. Nudeln mittig in den Wok geben, Sauce darübergießen und vermengen. Gemüse unterrühren und 2 Minuten weiterbraten.

6 Koriander hacken und kurz vor dem Servieren unterheben.

=====

Wok-Nudeln mit süß-scharfen Riesengarnelen

Samstag, den 3. September 2016

Manchmal bestimmt sich der Speiseplan auch danach, was dringend aus dem Vorratskeller weg muss. In diesem Fall Wok-Nudeln und Mungobohnensprossen, die es mal im Discounter im Angebot gab.

In der RK-Suite muss ich nur die Zutaten eingeben und ein passendes Rezept wird ‘ausgespuckt’.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Wok-Nudeln mit süß-scharfen Riesengarnelen
Kategorien: WOK, Nudeln, Meeresfrüchte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Pack.   Tegut Riesengarnelen (King Prawns, = 250 g,
      – tiefgefroren)
1 Glas   Mungobohnensprossen (= ca. 330 g) oder 100 g frische Mungobohnensprossen
      Je 1 rote und gelbe Paprikaschote
2     Zucchini
3 Essl.   Öl
500 ml   Gemüsebrühe
250 Gramm   Wok-Nudeln (z.B. von Bernbacher)
3-4 Essl.   Sojasauce (oder Teriyaki-Sauce)
      Pfeffer aus der Mühle
3-4 Essl.   Süße Chillisauce

Quelle

  marktplatz 04/2009, tegut-Kundenzeitschrift Seite 19
  Erfasst *RK* 30.04.2009 von
  Katja Brenner

Zubereitung

:Zubereitungszeit ca. 20 Min.
:Garzeit ca. 10 Min.

1. Riesengarnelen in einem Sieb unter kaltem Wasser oder bei Zimmertemperatur auftauen und abtropfen lassen, mit Küchenpapier trocken tupfen. Mungobohnensprossen ebenfalls in einem Sieb abtropfen lassen.

2. Paprikaschoten und Zucchini waschen, putzen, in nicht zu kleine Stücke schneiden. 2 El Öl im Wok erhitzen, Paprika- und Zucchinistücke unter Rühren darin anbraten, Gemüsebrühe angießen, Wok-Nudeln zugeben und ca. 4 Min. unter Rühren garen. Sprossen unterheben, alles mit Sojasauce (oder Teriyaki-Sauce), Pfeffer aus der Mühle würzen.

3. Garnelen separat in restlichem Öl von beiden Seiten jeweils ca. 2 Min. braten, süße Chillisauce darübergeben. Garnelen kurz ziehen lassen, auf den Wok-Nudeln anrichten und servieren.

=====

Bratnudeln mit Schweinefleisch

Samstag, den 26. März 2016

Wieder mal ein schnelles und leckeres Rezept, dass wahrscheinlich schneller zubereitet ist, als der Lieferdienst (bei uns auf dem Land).

Die Möhre, die im Rezept noch aufgeführt ist, hatten die Hasen zum Frühstück.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Bratnudeln mit Schweinefleisch
Kategorien: Wok, Nudeln, Fleisch, Schwein
Menge: 2 Portionen

Zutaten

180 Gramm   Chinesische Eiernudeln
1     Möhre, dick (200 g)
1/2 Stange   Lauch (150 g)
3 Essl.   Öl
300 Gramm   Schweinegeschnetzeltes
      Salz
      Pfeffer
40 Gramm   Erdnusskerne (geröstet und gesalzen)
3 Stiele   Petersilie
2-3 Essl.   Asiatische Fischsauce

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 1/2015
  Erfasst *RK* 23.12.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten, abtropfen lassen. Möhre putzen, schälen und der Länge nach halbieren. Schräg in 1/2 cm breite Scheiben schneiden. Lauch längs halbieren, gründlich waschen und das Weiße und Hellgrüne in fingerbreite Halbringe schneiden.

2. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze 3 Min. rundherum anbraten, salzen und pfeffern. Möhren zugeben, unter häufigem Wenden bei mittlerer bis starker Hitze weitere 4 Min. braten. Lauch untermischen, weitere 2-3 Min. ebenso braten. Nudeln zugeben, 2 Min. mitbraten.

3. Erdnüsse grob hacken. Abgezupfte Petersilienblättchen fein schneiden. Bratnudeln mit Fischsauce würzen und mit Erdnüssen und Petersilie bestreut anrichten.

* ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten
* PRO PORTION 53 g E, 30 g F, 72 g KH = 784 kcal (3286 kJ)

GESCHNETZELTES ist für alle, die wenig Zeit zum Kochen haben, eine gute Wahl. Es ist sowohl an der Frischetheke als auch abgepackt im Kühlregal zu haben. Geflügelfans schnippeln sich stattdessen Hähnchenbrust in grobe Stücke.

=====

Veggie-Tag: Thailändisches Gemüse-Curry

Donnerstag, den 6. Februar 2014

Bei Schrot&Korn findet man auch immer tolle vegetarische Rezepte. Heute gibt es ein thailändisches Gemüse-Curry.

Ich hatte leider die scharfe Curry-Paste erwischt. Deshalb habe ich noch einen kleinen Becher Joghurt eingerührt um die Schärfe zu mildern.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Thailändisches Gemüse-Curry
Kategorien: Gemüse, Thailand, Vegetarisch, Vegan
Menge: 4 Personen

Zutaten

1     Blumenkohl
1 Bund   Frühlingszwiebeln
1 klein.   Spitzkohl
1 Stück   Ingwer von etwa 25 g
3     Frische Knoblauchzehen
1     Rote Zwiebel
3 Essl.   Neutrales Pflanzenöl
1-2 Essl.   Thailändische grüne Currypaste
400 ml   Gemüsebrühe
1 Dose   Kokosmilch
      Salz
      Pfeffer
1     Limette; den Saft
      Evtl. 1-2 EL Zucker
      Je 1 Bund Basilikum und Koriander
1     Rote Chilischote
H AUSSERDEM
250 Gramm   Natur-Basmatireis

Quelle

  Schrot&Korn 05/2013
  Erfasst *RK* 27.04.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Blumenkohl von äußeren Blättern befreien, in einzelne Röschen teilen und in lauwarmem Wasser waschen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, trocken reiben und in 5 cm lange Stücke schneiden. Die äußeren Blätter des Spitzkohls entfernen, den Kopf halbieren, Strunk entfernen und die Blätter in mundgerechte Streifen schneiden.

Natur-Basmatireis nach Packungsangabe zubereiten.

Ingwer, Knoblauch und rote Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Pflanzenöl in einem Topf erhitzen, Ingwer-, Knoblauch- und Zwiebelwürfel farblos anschwitzen. Blumenkohl und Currypaste zufügen und alles kurz mit anschwitzen. Frühlingszwiebeln, Spitzkohl, Gemüsebrühe und Kokosmilch zufügen, das Ganze mit Salz würzen und bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Temperatur etwa 10 Min. weich kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Den Deckel abnehmen und das Curry weitere 10 - 15 Min. unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen.

Das Curry mit Limettensaft, Salz, Pfeffer und evtl. Zucker abschmecken.

Mit grob gehackten Kräutern bestreuen und mit feinen Chilischotenstreifen dekoriert zum Reis servieren.

: Zubereitungsdauer: 45 Min.
: Pro Portion: 425 kcal; 13 g F, 11 g E, 66 g KH

=====

Veggie-Tag: Asiatisches Curry-Sprossen-Gemüse

Donnerstag, den 13. Juni 2013

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein sommerlich, leichtes Gericht, dass sich gut im Wok zubereiten lässt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Asiatisches Curry-Sprossen-Gemüse
Kategorien: Wok, Gemüse, Reis, Vegetarisch, Sprossen
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

1     Paprika, rot
1     Paprika, gelb
150 Gramm   Sojasprossen
300 Gramm   Ananas aus der Dose
1/2 Bund   Lauchzwiebeln
2 Essl.   Sesamöl
1 Essl.   Sojasoße
1-2 Teel.   Curry
      Salz
      Pfeffer
      Zucker

Quelle

  Vegetarisch fit! 01/2008,
  Leserrezept Seite 58
  Erfasst *RK* 15.04.2011 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Paprika halbieren, vierteln, entkernen, waschen und in Stücke schneiden. Sojasprossen abspülen und abtropfen lassen. Ananas abtropfen lassen, Saft dabei auffangen und Früchte in Stücke schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Paprika und Lauchzwiebeln darin ca. 5 min anbraten. Ananas und Sojasprossen zugeben und nochmals 5 min dünsten. Mit 100 ml Ananassaft ablöschen und mit Sojasoße, Curry, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Beilage: Reis.

=====

Blog-Event LXXXIV: Ran an den Wok

Samstag, den 2. Februar 2013

Blog-Event LXXXIV - Ran an den Wok (Einsendeschluss 15. Februar 2013)

Ich wollte nie einen Wok. Brauche ich nicht. Geht auch so.

Bis ich eine Freundin mit Wok besucht habe. Wir waren in der Stadt und haben über das Abendessen nachgedacht. Sie wollte im Wok kochen und hat einfach leckere Gemüse eingekauft. Alles klein geschnitten, im Wok gegart, Marinade drüber und schon hatten wir ein schnelles, gesundes und leckeres Abendessen. Zeitgleich kocht der Basmati oder es gibt Mii-Nudeln dazu.

Am Montag danach hatte ich auch einen Wok.

Zur Zeit kommt er nicht so häufig zum Einsatz, weil natürlich jedes meiner Kinder ein anderes Gemüse nicht mag und scharf mögen sie beide nicht.

Für den Blog-Event - ausgerichtet von Snuggs-Kitchen - habe ich den Wok mal wieder ausgepackt und Hähnchen in Erdnusssauce gewokt. Es hätte schärfer sein können, aber da kann man ja zur Not nachwürzen.
Außerdem habe ich Beta Sweet verwendet, da ich dachte, dass die zusätzliche Farbe im Wok interessant aussieht. Leider hat die Farbe total abgefärbt und es sieht eher merkwürdig aus.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen in Erdnusssauce
Kategorien: Wok, Fleisch, Huhn
Menge: 4 Portionen

Zutaten

600 Gramm   Hähnchenbrustfilet
1     Chilischote
1 Stück   Frischer Ingwer
5 Essl.   Öl
250 Gramm   Schnellkochreis
      Salz
1 Bund   Lauchzwiebeln
250 Gramm   Möhren
2 Essl.   Speisestärke
2 Essl.   Korianderblätter; oder
2 Essl.   Glatte Petersilie
2 Essl.   Erdnusscreme
200 ml   Milch
200 Gramm   Vollmilchjoghurt
      Pfeffer

Quelle

  meine familie & ich, 11/2005
  Erfasst *RK* 15.11.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Fleisch kalt abbrausen, trockentupfen und in schmale Streifen schneiden. Chili längs halbieren, entkernen, waschen, in dünne Streifen schneiden. Ingwer schälen, fein würfeln. Chili und Ingwer mit 2 EL Öl verrühren. Fleisch mit der Marinade mischen, zugedeckt beiseite stellen.

2. Reis nach Packungsangabe in Salzwasser garen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, schräg in 2 cm lange Stücke teilen. Möhren waschen, schälen und in 5 cm lange Streifen schneiden.

3. Fleisch mit Stärke bestäuben. In 2 EL heißem Öl portionsweise anbraten, herausnehmen.

4. Übriges Öl erhitzen. Möhren darin 2 Minuten braten. Lauchzwiebeln und Fleisch zufügen, 3 min weitergaren. Pfanne vom Herd nehmen. 1 EL Kräuterblätter fein hacken. Erdnusscreme, Milch, Joghurt und gehackte Kräuter unter das Fleisch heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit übrigen Kräutern bestreuen. Reis abgießen und zur Hähnchenpfanne servieren.

=====

Veggie-Tag: Glasnudelpfanne

Donnerstag, den 16. August 2012

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es eine Glasnudelpfanne. Ich esse Glasnudeln sehr gerne und ich sollte sie viel öfter zubereiten.

Im Dorfsupermarkt gab es keine frischen Shiitake-Pilze, deshalb habe ich getrocknete verwendet. Außerdem habe ich anstatt TK-Gemüse frisches ‘Rumfort’-Gemüse verwendet.

Schmeckt kalt auch in der Lunchbox.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Glasnudelpfanne
Kategorien: Wok, Gemüse, Nudeln, Vegetarisch, Lunchbox
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Bambussprossen
50 Gramm   Shiitake-Pilze (Katja: 5g getrocknete)
1 Bund   Schnittlauch
50 Gramm   Glasnudeln
1 Essl.   Öl
200 Gramm   TK-Röstgemüse (Katja: frisches Gemüse ZB Paprika, Karotten, Lauch)
2 Teel.   Sojasauce
100 ml   Suppe
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Gusto
  Erfasst *RK* 01.05.2007 von
  BF

Zubereitung

Die getrockneten Shiitake-Pilze nach Packungsangaben einweichen und weiterverarbeiten.

1. Ca. 500 ml Salzwasser zustellen. Bambussprossen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Pilze und Bambussprossen in kleine Stücke, Schnittlauch fein schneiden.

2. Nudeln ins kochende Wasser geben, mit einer Gabel auflockern, zudecken und 4 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Nudeln abseihen, abschrecken und abtropfen lassen.

3. Pilze in Öl kurz anschwitzen und herausnehmen. Im Bratrückstand Sprossen anschwitzen, Gemüse zugeben und ca. 8 Minuten rösten. Mit Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen. Suppe zugießen und aufkochen. Pilze, Schnittlauch und Nudeln untermischen.

Zubereitungszeit ca. 25 Min.

=====

Hähnchen mit Nudeln

Dienstag, den 3. Juli 2012

Nachdem ich mich mit einer Freundin über das Kochen im Wok unterhalten haben, wurde es mal wieder Zeit ihn einzusetzen. Ein Rezept war über die Suite schnell gefunden.

Ich habe Wok-Instantnudeln verwendet. Das Rezept war schnell zubereitet und es hat der ganzen Familie - sogar den Kindern -geschmeckt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen mit Nudeln
Kategorien: Wok, Fleisch, Huhn, Nudeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Hähnchenbrustfilet
1     Chilischote
2     Limetten unbehandelt; oder
1     Zitrone
250 Gramm   Nudeln (Katja: Wok-Instand-Nudeln)
100 Gramm   Rucola
1     Gelbe Paprikaschote
2-3 Essl.   Öl
100 Gramm   Schlagsahne
1 Teel.   Senf mittelscharf
      Pfeffer

Quelle

  meine familie & ich, 11/2005
  Erfasst *RK* 15.11.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Fleisch abbrausen, trockentupfen, in schmale Streifen schneiden. Nach Belieben Chili längs halbieren, entkernen, waschen, in dünne Streifen teilen. Limetten heiß waschen, trockenreiben. Etwa 1/2 TL Schale abreifen und den Saft auspressen.

2. Fleisch mit 2-3 EL Limettensaft, Limettenschale und Chilistreifen mischen.

3. Nudeln nach Packungsangabe in Salzwasser bissfest garen.(bei der Verwendung von Instantnudeln ist das nicht nötig) Inzwischen Rucola waschen, putzen, harte Blattstile entfernen. Rucola trockenschütteln, grob hacken. Paprika halbieren, entkernen, abbrausen und klein würfeln.

4. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Fleisch darin portionsweise goldbraun braten, herausnehmen. Paprika im übrigen Öl 3-4 Minuten braten. (Nudeln abgießen, abtropfen lassen). Mit dem Fleisch zu den Paprikawürfeln in die Pfanne geben. Sahne unterrühren. (Instantnudeln unterrühren) Mit übrigem Limettensaft, Senf und Pfeffer abschmecken, einmal aufkochen. Rucola unterheben, sofort servieren.

=====

Veggie-Tag: Gebratener Reis mit Ei und Frühlingszwiebeln

Donnerstag, den 11. August 2011

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es gebratenen Reis mit Ei und Frühlingszwiebeln.
Ich wußte, dass man den Reis vorkochen muß, aber ich habe nicht gesehen, dass das Rezept genau vorgibt, wie der Reis vorgekocht werden muß.
Das Rezept geht schnell, schmeckt lecker und ist gar nicht so trocken, wie sich das liest. Ich kann mir gut vorstellen, zusammen mit den Zwiebeln noch andere kleine geschnittene Gemüse, wie zB Paprika, Karotten aber auch Nüssen zuzugeben.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebratener Reis mit Ei und Frühlingszwiebeln
Kategorien: Reis, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

125 ml   Weißer Basmati-Reis
1/2 Teel.   Salz
2 Teel.   Erdnuss- oder anderes geschmacksneutrales Öl
1/2     Zwiebel, geschält und fein gehackt
1 groß.   Ei, verrührt
1     Frühlingszwiebel, längs halbiert
      – und mit dem Grün fein gehackt
2 Teel.   Japanische Sojasauce
1     Pfanne (24 cm Ø) mit fest schließendem Deckel oder 1 Wok mit Deckel

Quelle

  Delia Smith - Grüne Küche
  Erfasst *RK* 05.07.2008 von
  B

Zubereitung

Die goldene Regel für das erfolgreiche Anbraten von Reis: Der Reis muss vollkommen kalt sein. Mit anderen Worten, er kann nicht gekocht und gleich danach angebraten werden, sonst wird er klebrig.

Pfanne oder Wok auf mittlerer Hitze erwärmen. Den Reis zufügen und mit 225 ml kochendem Wasser übergießen, Salz zufügen, einmal kurz umrühren und zugedeckt auf schwächster Hitze genau 15 Minuten garen. Den Deckel nicht abnehmen und den Reis während des Garens nicht umrühren - dadurch platzen die Reiskörner und setzen Stärke frei, die den Reis klebrig macht.

Nach 15 Minuten die Pfanne ankippen, um zu überprüfen, ob noch Flüssigkeit vorhanden ist; ist das der Fall, noch 1 Minute weitergaren. Wenn kein Wasser mehr in der Pfanne ist, die Pfanne vom Herd nehmen, den Deckel abnehmen und den Reis 5-10 Minuten mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken. Dann den Reis in eine Schüssel umfüllen und leicht mit einer Gabel auflockern. Abkühlen lassen.

Zum Anbraten die Hälfte des Öls in der Pfanne oder im Wok erhitzen und die gehackte Zwiebel im heißen Öl 3 Minuten unterständigem Rühren bräunen. Übriges Öl zugießen und sobald es raucht, den Reis in die Pfanne oder den Wok schütten und etwa 30 Sekunden unterständigem Rühren braten.

Die Mischung gleichmäßig in der Pfanne verteilen und das verrührte Ei zugießen. Das Gerieht sieht zu diesem Zeitpunkt noch nicht sehr appetitlich aus, aber durch ständiges Weiterrühren stockt das Ei und mischt sich mit den anderen Zutaten. Zum Schluss Frühlingszwiebel und Sojasauce zufügen, ein letztes Mal gut umrühren und sofort servieren.

Katja: schmeckt sicher auch mit mehr Gemüse, dass mit der Zwiebel zusammen angebraten wird

=====

Blog Widget by LinkWithin