Archiv der Kategorie ‘Vegetarisch‘

Veggie-Tag: Risotto mit getrockneten Tomaten

Donnerstag, den 17. August 2017

Ich versuche immer am Wochenbegin einen Speiseplan aufzustellen und mit einem Mann im Homeoffice und zwei Kindern, die so gut wie immer zu unterschiedlichen Zeiten nach Hause kommen, ist das oft trickreich.

Ich versuche dabei auch saisonal zu kochen und den Großteil des Gemüses im Hofladen zu kaufen. Manchmal entscheidet sich das Rezept auch danach, was gerade weg muß. Wie zum Beispiel getrocknete Tomaten, die vom letzten Nudelsalat übrig sind.

Dieses Risottorezept der Tomateninsel ist jahreszeitenunabhängig und manchmal braucht man auch im Sommer mal Comfortfood.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto mit getrockneten Tomaten
Kategorien: Risotto, Tomaten, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Schalotten
2     Knoblauchzehen
1 Teel.   Olivenöl
600 ml   Gemüsebrühe
200 ml   Weißwein
200 Gramm   Risotto
3/4 Essl.   Butter
50 Gramm   Parmesan
10     Getrocknete Tomaten; ca.
1 Handvoll   Frisches Basilikum

Quelle

  die Tomateninsel
  Erfasst *RK* 15.05.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Schalotten und den Knoblauch klein schneiden und im Olivenöl glasig anbraten.

Risotto dazu geben und ein paar Sekunden anbraten.

Den Wein dazu geben und unter ständigem Umrühren verkochen lassen.

Sobald keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist, die heiße Gemüsebrühe hinzugeben und ebenfalls unter ständigem Umrühren verkochen lassen.

Sind die getrockneten Tomaten nicht in Öl eingelegt, so sollten sie jetzt zusammen mit der Gemüsebrühe in den Topf gegeben werden, damit sie noch ein bißchen weicher werden.

Geriebenen Parmesan und Butter hinzu geben.

Sind die getrockneten Tomaten in Öl eingelegt, so müssen sie nun unter das Risotto gemischt werden. Zum Schluss noch die Basilikumblätter hinzu geben.

Evtl. noch mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

: http://tomateninsel.de/risotto-mit-getrockneten-tomaten/

=====

Grüner Gazpacho

Mittwoch, den 26. Juli 2017

Wir genießen die Fertigstellung des Umbaus und die Sommerferien. Es wird gekocht, aber meist Erprobtes, es wird aber auch mal Essen bestellt oder unterwegs gegessen.

Ich möchte mir wieder mehr Zeit nehmen, um den Speiseplan abwechslungsreicher zu gestalten. Mal sehen, in wie weit das klappt.

Heute geht es erstmal mit einer grünen Gazpacho weiter. Ich hoffe ja, dass die Sonne nochmal zurückkommt, wobei sie uns hier ja schon sehr verwöhnt hat.

Beim Griff in den Kühlschrank hatte ich eine Jalapeno erwischt und die Suppe hatte doch eine feurige Schärfe.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Grüner Gazpacho
Kategorien: Suppe, Kalt, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

3     Grüne Paprika
150 Gramm   Weißbrot
2     Salatgurken
1     Grüne Peperoni
1     Zwiebel (gehackt)
1     Knoblauchzehe (gehackt)
1 Teel.   Salz
5 Essl.   Limettensaft
4 Essl.   Olivenöl
1 Prise   Pfeffer

Quelle

  http://www.freundin.de
  Erfasst *RK* 16.06.2008 von
  b.

Zubereitung

1. Ofen auf 150 Grad (Umluft: 130 Grad) vorheizen. Paprika halbieren, entkernen, waschen und bei 150 Grad 20 bis 25 Minuten schmoren, abkühlen lassen, die Haut abziehen, dann würfeln.

2. Weißbrot entrinden, würfeln und mit etwas Wasser beträufeln. Gurken waschen, schälen, entkernen, Fruchtfleisch würfeln. Peperoni waschen, entkernen und hacken. Von Paprika- und Gurkenwürfeln je 4 EL beiseitestellen. Alles mit Zwiebel, Knoblauch, Salz und Limettensaft mischen, 100 ml Wasser zugeben und pürieren. Nach und nach Olivenöl zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Etwa 2 Stunden kalt stellen. Die restlichen Paprika- und Gurkenwürfel über die Suppe streuen.

=====

Veggie-Tag: Nudeln mit kaltem Tomatensugo

Donnerstag, den 29. Juni 2017

Heute gibt es ein leckeres Pastagericht für warme Tage. Schnell zubereitet und trotzdem lecker.

Aus den Anfangszeiten des Blogs gibt es noch ein anderes Rezept mit kalten Tomaten aus dem River Cafe. Dort werden die Tomaten eine Stunde mariniert. Das lohnt sich aber. Wenn ihr also etwas mehr Zeit habt, dann schaut Euch die Spaghetti mit den roh marinierten Tomaten an.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Conchiglioni mit kaltem Tomatensugo
Kategorien: Nudeln, Tomaten, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

600 Gramm   Gemischte Tomaten (was der Markt hergibt)
      Meersalz
      Pfeffer
      Zucker
      Zitronensaft
100 ml   Bestes Olivenöl
8 Stiele   Basilikum + einige Blätter zum Servieren
400 Gramm   Muschelnudeln (Conchiglioni, getrocknet oder ca. 500 g frisch)
1 Kugel   Frischer Büffelmozzarella (300 g)

Quelle

  www.daserste.de/timmaelzer - 2011-05-28
  Erfasst *RK* 28.05.2011 von
  F.T.

Zubereitung

Von den Tomaten den Stielansatz entfernen. Tomaten in kleine Stücke schneiden und in eine vorgewärmte Servierschüssel geben.

Mit Meersalz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und 1 Spritzer Zitronensaft würzen, Olivenöl unterrühren. Basilikumblätter grob zerzupfen und zugeben. Mit den Händen leicht zerquetschen.

Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser ca. 12 Minuten garen. Mozzarella gut abtropfen lassen und mit den Händen zerzupfen.

Nudel abgießen, kurz abtropfen lassen und sofort unter die Tomaten mischen. Mozzarella darüber verteilen, mit einigen Basilikumblättern bestreut sofort servieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

=====

Alternativessen

Donnerstag, den 11. Mai 2017

Auf dem Speiseplan, der immer ein wenig im Voraus erstellt wird, stand mal wieder grüne Soße, aber leider war sie um die Mittagszeit im Hofladen schon ausverkauft.

Als Alternative gab es dann Salzkartoffeln, junger Spinat und Rührei. Auch lecker. Und die grüne Soße wird zukünftig vorbestellt.

Veggie-Tag: One-Pot Pasta Caprese

Donnerstag, den 6. April 2017

Zum Veggie-Tag gibt heute wieder One-Pot Pasta. Dieses Mal habe ich das Rezept bei I heart naptime gefunden. Da ich Caprese als Salat gerne esse, rief es zum Nachkochen.

Ich stand den One-Pot Rezepten anfangs sehr skeptisch gegenüber, aber wenn man unter der Woche mal ein schnelles Gericht braucht, sind die One-Pot Rezepte wirklich sehr gut.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: One-Pot Pasta Caprese
Kategorien: Nudeln, One-Pot, Huhn
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H ONE-POT
950 ml   Hühnerbrühe
450 Gramm   Nudeln
450 Gramm   Hühnerbrust, gewürfelt
250 Gramm   Kirschtomaten, halbiert
4     Frühlingszwiebeln, in Ringen
1 Essl.   Knoblauch, gewürfelt
2 1/2 Teel.   Italienische Kräuter
1 Teel.   Salz
1/4 Teel.   Gemahlener Pfeffer
3 Essl.   Balsamicoessig
H GARNITUR
250 Gramm   Mozzarella
1 Handvoll   Parmesan, gerieben
1 Handvoll   Basilikum
      Balsamico-Creme nach Belieben

Quelle

  nach: I heart nap time dd. 21.03.2017
  frei übersetzt
  Erfasst *RK* 26.03.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

In einer großen Pfanne die Hühnerbrühe, Nudeln, Hühnerbrust, Kirschtomaten, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Kräuter, Salz, Pfeffer und Balsamico verrühren und zum Kochen bringen. Auf mittlerer Hitze 8 min köcheln lassen, bis alles gar ist. Gelegentlich umrühren.

Danach den Käse auf die Nudeln geben und die Pfanne mit einem Deckel zudecken, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Basilikum und Balsamico- Creme garnieren und servieren.

=====

Veggie-Tag: Pasta mit Ofengemüse-Tomatensauce

Donnerstag, den 30. März 2017

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es mal wieder ein leckeres Pastagericht von Jamie Oliver. Es dauert etwas länger, aber mit guter Planung ist das ja kein Ding. Und es lohnt sich.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit Ofengemüse-Tomatensauce
Kategorien: Nudeln, Gemüse, Vegetarisch, Jamie Oliver
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Rote Zwiebel, geschält und gewürfelt
1     Rote Paprika, entkernt und in mundgerechte
      – Stücke geschnitten
1     Aubergine, gewürfelt
1     Fenchelknolle, geputzt und grob gehackt
4 Essl.   Olivenöl
5     Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt
1 Teel.   Chiliflocken
1 Dose   Stückige Tomaten (400 g)
1 Teel.   Zucker
300 Gramm   Vollkornpasta
50 Gramm   Kalamata-Oliven, entsteint und grob gehackt
1 Essl.   Thymianblättchen
      Frisch geriebener Parmesan

Quelle

  Jamie - mehr Leben in der Küche
  Heft 6 - November/Dezember 2016
  Seite 106
  Erfasst *RK* 18.11.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Ofen auf 190 Grad vorheizen. Gemüse auf einem Backblech verteilen. Mit 2-3 EL Öl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Ofen 30 - 40 min braten, zwischendurch wenden.

2. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauchzehen 2-3 min goldgelb anbraten. Chiliflocken und Tomatenstück zugeben. 400 ml Wasser sowie den Zucker dazugeben. Zum Kochen bringen und 20 - 25 min einkochen lassen, gelegentlich umrühren. Gebratenes Gemüse untermischen, ca. 10 min weiterköcheln lassen.

3. Pasta nach Packungsanweisung garen, abgießen und abtropfen lassen. Oliven unter die Tomatensauce mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sauce und Pasta mischen. Mit Thymian und Parmesan bestreut servieren.

=====

Graupenrahmsuppe

Dienstag, den 28. März 2017

Auf meiner Suche nach weiteren Suppen mit Graupen bin ich auf meiner eigenen Nachkochliste fündig geworden. Dort stand noch die Graupenrahmsuppe aus Paulsens ‘Deutschland vegetarisch’.

Die Suppe schmeckt wunderbar nach Winter und ist richtiges Soulfood. Die frittierten Zwiebel und Petersilie habe ich weggelassen - da hat die Faulheit gesiegt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Graupenrahmsuppe
Kategorien: Suppe, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1/2 Stange   Lauch (weiß)
150 Gramm   Grobe Perlgraupen
20 Gramm   Butter
50 ml   Trockener Wein
1,2 Ltr.   Gemüsebrühe
      Salz
50 Gramm   Knollensellerie
100 Gramm   Petersilienwurzeln
150 Gramm   Möhren
1     Knoblauchzehe
200 ml   Sahne
1     Zwiebel
1 Essl.   Mehl (typ 405)
      Öl zum Frittieren
1/2 Bund   Petersilie
      Schwarzer Pfeffer a.d.M

Quelle

  Steven Paul, Deutschland vegetarisch
  Seite 215
  Erfasst *RK* 01.01.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Lauch fein würfeln und mit den Graupen in einem Topf in schäumender Butter glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen, mit Brüheauffüllen, salzen und 45 min leise köcheln.

Sellerie, Petersilienwurzeln und Möhren schälen, fein würfeln. Gemüse mit dem durchgepressenten Knoblauch und der Sahne zur Suppe geben. Weitere 25 min kochen.

Zwiebel in Ringe schneiden und in Mehl wenden. Öl in einem kleinen Topf mit hohem Rand auf ca. 160 grad erhitzen. Petersilie portionsweise in heißem Fett schwimmend wenige Sekunden frittieren. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Salz würzen. Zwiebelringe im Öl portionsweise 1-2 min goldbraun frittieren, ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen lassen und salzen.

Suppe mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und frittierten Zwiebelringen und Petersilie servieren.

=====

Veggie-Tag: One-Pot Pasta mit getrockneten Tomaten und Spinat

Donnerstag, den 23. März 2017

Es sollte mal wieder schnell gehen und da bot sich One-Pot Pasta an. Dieses Mal mit getrocknete Tomaten und Spinat.

Das Originalrezept ist von Goodcook.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: One-Pot Pasta mit getrockneten Tomaten und Spinat
Kategorien: Nudeln, One-Pot, Vegetarisch, Spinat
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Schalotte, gewürfelt
2     Knoblauchzehen, gewürfelt
1 Essl.   Butter
75 Gramm   Getrocknete Tomaten, gehackt
100 Gramm   Babyspinat
230 Gramm   Linguini
500 ml   Hühnerbrühe
250 ml   Milch
      Salz
      Pfeffer
50 Gramm   Parmesan, gerieben
      Parmesan zum Servieren

Quelle

  abgewandelt nach:
  Everyday cooking
  Erfasst *RK* 22.03.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. In einer großen Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Die Schalotte und den Knoblauch zugeben und 2 min dünsten.

2. Die getrockneten Tomaten, den Spinat, die Linguini, die Brühe und die Milch zugeben. Alles gut verrühren. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren, so dass die Flüssigkeit nur noch simmert. Gelegentlich umrühren, so lange, bis die Pasta gar ist. (15 bis 20 min).

4. Den Topf vom Herd nehmen. Den Parmesan zugeben und unterrühren. Mit geriebenem Parmesan servieren.

=====

Veggie-Tag: Shakshuka

Donnerstag, den 16. März 2017

Ein weiteres Gericht, das ich bei Kitchen Impossible gesehen habe, war Shakshuka, gekocht von Hans Neuner in Tel Aviv.

Das sah sehr lecker aus und musste mal ausprobiert werden. Es war auch sehr lecker, nur sind mir leider die Eier durchgegart, da ich die Pfanne zugedeckt habe.

Ich werde das Rezept sicher nochmal zubereiten und dann hoffentlich ordentlich pochierte Eier hinbekommen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Shakshuka (Pochierte Eier in Tomatensauce)
Kategorien: Eier, Vegetarisch, Tomaten
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1,2 kg   San-Marzano-Tomaten
      Salz
160 Gramm   Zwiebeln
2     Knoblauchzehen
1     Rote Paprikaschote
1 Teel.   Kreuzkümmelsaat
1 Teel.   Koriandersaat (grob zerstoßen)
2     Kardamomkapseln
1     Zimtstange (5 cm)
1     Getrocknete Chilischote
5 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Paprikamark (ersatzweise Tomatenmark)
1 Teel.   Paprika edelsüß
      Brauner Zucker
4     Eier
1     Frühlingszwiebel
3 Stiele   Glatte Petersilie
1/2 Teel.   Schwarzkümmelsaat

Quelle

  essen&trinken 08/2014
  Seite 57
  Erfasst *RK* 27.12.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Tomaten am Stielansatz einritzen und 1 min in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und die Haut abziehen. Tomaten klein schneiden.

2. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Paprika putzen, vierteln, entkernen und fein würfeln. Kreuzkümmel, Koriander, Kardamom, Zimt und Chili in einer großen Pfanne ohne Fett rösten, bis die Gewürze zu duften beginnen, und auf einen Teller geben. 3 el Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten, Paprika zugeben und 5 min weich dünsten, Paprikamark zugeben und kurz mitrösten. Tomaten, Gewürze und Paprikapulver zugeben. Mit Salz und 1-2 TL Zucker abschmecken, bei mittlerer Hitze 30-40 min zu einer dicklichen Sauce einkochen und eventuell erneut abschmecken.

3. 4 Mulden in die Tomatensauce drücken. Eier einzeln aufgeschlagen und je 1 in die Mulden geben. Eiweiß jeweils vorsichtig in die Sauce rühren, dabei aufassen, dass das Eigelb nicht verletzt wird. Die Eier in 10-15 min bei mittlerer Hitze stocken lassen, Pfanne evtl. zudecken.

4. Inzwischen das Weiße und Hellgrüne der Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden.

5. Shashuka mit Frühlingszwiebeln, Petersilie und Schwarzkümmelsaat bestreuen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufelt servieren. Dazu passt Baguette oder Fladenbrot.

=====

Goldene Linsen-Graupen-Suppe

Dienstag, den 7. März 2017

Heute gibt es eine sauleckere Suppe mit Graupen. Das Rezept habe ich bei Yup, it’s vegan gefunden.

Sind Graupen out? Früher gab es sie in allen Variationen (dick, mittel, fein) in altmodischen Verpackungen und heute gibt es im Dorfsupermarkt gerade mal eine Sorte in einer aufgepeppten Schachtel.

Ich glaube, ich gehe mal auf die Suche nach weiteren Suppen mit Graupen. Empfehlungen werden gerne entgegen genommen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Goldene Linsen-Graupen-Suppe
Kategorien: Suppe, Linsen, Graupen, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1/2 Essl.   Olivenöl
1     Zwiebel, fein gewürfelt
4     Knoblauchzehen, fein gewürfelt
2 1/2 cm   Ingwerwurzel, gerieben
1/2 Teel.   Kurkuma (Gelbwurz)
2     Karotten, geschält, in dünnen Scheiben
1/4 geh. TL   Gemahlener Kreuzkümmel (Kumin)
1/4 geh. TL   Gemahlener Koriander
1 1/4 Ltr.   Gemüsebrühe
175 Gramm   Rote Linsen, gewaschen
100 Gramm   Graupen, mehrfach in warmen Wasser durchgespült
2 Essl.   Tomatenmark
      Salz
      Pfeffer
100 Gramm   Babyspinat
1     Zitrone, Saft davon

Quelle

  frei nach:
  Yup it’s vegan, dd. 27.12.2016
  Erfasst *RK* 07.03.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel und eine Prise Salz zugeben und anschwitzen, bis die Zwiebel glasig ist (ca. 5 min).

2. Den Knoblauch und den Ingwer zugeben, verrühren und andünsten (ca. 1 min).

3. Die Karotten, Kurkuma, Kumin und Koriander zugeben. 2-3 min dünsten und gelegentlich umrühren.

4. Die Gemüsebrühe, Linsen und Graupen zugeben. Zum Kochen bringen und dann auf mittlerer Hitze ca. 20 min köcheln lassen bis die Linsen und die Graupen gar sind.

5. Das Tomatenmark einrühren und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Den Spinat unterrühren, den Herd ausschalten und den Topf zudecken. Nach 2-3 min ist der Spinat gar.

7. Sofort servieren. Nach Geschmack mit frischem Zitronensaft abschmecken.

=====

Blog Widget by LinkWithin