Archiv der Kategorie ‘Vegetarisch‘

Schnippel-Bohnen-Suppe a la Genovese

Dienstag, den 27. September 2016

Das es jetzt wieder schöne frische Bohnen gibt, musste eine passende Suppe her. Leider hat die Rezeptdatenbank nichts passendes ausgespuckt, aber via Pinterest bin ich auf dieses leckere Rezept bei feiertäglich.de gestoßen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Schnibbel-Bohnen-Suppe à la Genovese
Kategorien: Suppe, Bohnen, Vegetarisch, Pesto
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H SUPPE
1 groß.   Zwiebel
1     Knoblauchzehe
450 Gramm   Grüne Bohnen
4-5     Kartoffeln
1 1/2 Ltr.   Wasser
2 Essl.   Weißen Balsamicoessig
      Salz und Pfeffer
      Basilikumpesto (siehe unten)
H BASILIKUM-PESTO
1 Bund   Basilikum
1     Knoblauchzehe
60 Gramm   Parmesan
2 Essl.   Pinienkerne
2 Essl.   Olivenöl
      Meersalz
H ZUSÄTZLICH ZUM SERVIEREN
      Geröstete Pinienkerne
      Frisches Basilikum

Quelle

  feiertäglich.de
  Erfasst *RK* 21.09.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Für das Pesto, Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Basilikum waschen und trocken schütteln. Alle Zutaten zusammen in der Küchenmaschine pürieren.

Für die Suppe: Bohnen waschen, Siele und Spitzen kappen und dann in Stücke "schnibbeln". Zwiebel in Würfel schneiden, Knoblauch klein hacken. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Etwas Öl im Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Einen großen Löffel Pesto dazu geben. Kartoffelwürfel ebenfalls in den Topf geben und mit kochendem Wasser auffüllen. 10 Minuten kochen lassen. Dann Schibbelbohnen hinzu fügen und nochmals 10-15 Minuten, bis die Bohnen gar sind, köcheln lassen. Zwei weitere Löffel Pesto einrühren. Mit Salz, Pfeffer, weißem Balsamicoessig und Pesto abschmecken.

Die Suppe mit Pesto, Pinienkernen und frischem Basilikum servieren.

: http://www.feiertaeglich.de/2016/08/schnibbel-bohnen-suppe-al-a-genovese/

=====

Veggie-Tag: One-Pot Pasta Olivia

Donnerstag, den 22. September 2016

Auf der Suche nach weiteren One-Pot Pasta Rezepten bin ich über Pinterest bei diesem One-Pot Pasta Olivia Rezept von Herbs and Chocolate gelandet.

Mein erster Versuch war mit Dinkelvollkornspaghetti und dauernder Abwesenheit in der Küche. Dabei waren die Nudeln dann noch bissfest und das ganze Gericht sehr trocken. Der zweite Versuch war dann mit Linguine und ich bin dabei geblieben. Das Gericht wurde dann richtig lecker.

Für ein schnelles Mittagessen unter der Woche genau das Richtige.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: One-Pot-Pasta ‘Olivia’
Kategorien: Nudeln, One-Pot, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Vollkornnudeln (Katja: Linguine)
200 Gramm   Cocktail-Tomaten
2     Knoblauchzehen
1/2     Zwiebel
      Handvoll frisches Basilikum
1-2     Getrocknete Tomaten in Öl
8     Schwarze Oliven
      Salz
      Pfeffer
500 ml   Wasser
      Parmesan nach Belieben

Quelle

  Herbs-and-Chocolate.de
  Erfasst *RK* 19.09.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Cocktail-Tomaten waschen und längs vierteln oder sechsteln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und hacken. Getrocknete Tomate abtropfen lassen und ebenfalls hacken, genauso die Oliven und das gewaschene Basilikum.

2. Alle Zutaten zusammen mit dem Wasser in einen großen Topf oder eine tiefe Pfanne geben - am besten so groß, dass die Spaghetti darin flach liegen können. Einmal aufkochen lassen und dann ca. 12 min lang ohne Deckel leise köcheln lassen, bis alles Wasser verkocht bzw. aufgenommen ist. Dabei gelegentlich umrühren.

3. Nochmal abschmecken mit Salz und Pfeffer, anrichten und nach Belieben mit Parmesan o.ä. bestreuen.

Bemerkung Katja: Bei Vollkornnudeln braucht es mehr Wasser, sonst wird das Gericht zu trocken. Beim Versuch mit Linguine bin ich mit der Wassermenge hingekommen.

: http://herbs-and-chocolate.de/2014/08/one-pot-pasta-wenig-aufwand-groer.html

=====

Veggie-Tag: Kartoffeln-Radieschen-Salat

Donnerstag, den 1. September 2016

Um unseren Hasenmann mit seinen geliebten Radieschenblättern zu versorgen, mussten wir mal wieder etwas mit Radieschen zubereiten. Die Wahl fiel auf diesen leckeren Kartoffel-Radieschen-Salat.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Radieschen-Salat
Kategorien: Salat, Kartoffeln, Radieschen, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Kartoffeln, festkochend
1     Zwiebel
3 Essl.   Öl
200 ml   Gemüsebrühe
3-4 Essl.   Obstessig
1 Essl.   Senf, scharf
      Salz
      Pfeffer
1/2 Bund   Radieschen
4 Stiele   Petersilie, kraus

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 4/2009
  Erfasst *RK* 23.03.2009 von
  T. S.

Zubereitung

Da fühlen sich Radieschen und Kartoffeln sauwohl: Dank Obstessig, Brühe und Senf gerät die Vinaigrette schön leicht und aromatisch

1. Kartoffeln waschen und ungeschält 20 Min. garen. Inzwischen Zwiebel fein würfeln und in heißem Öl glasig dünsten. Brühe und Essig zugießen. Zugedeckt aufkochen und bei milder Hitze 5 Min. kochen lassen.

2. Brühe vom Herd nehmen, Senf unterrühren, salzen und pfeffern. Kartoffeln abschrecken und pellen. In dünnen Scheiben direkt in die heiße Brühe schneiden und vorsichtig mischen. Mind. 30 Min. durchziehen lassen.

3. Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Petersilienblättchen abzupfen und hacken. Radieschen und Petersilie unter die Kartoffeln heben und evtl. nachwürzen.

=====

Auberginen-Curry

Dienstag, den 30. August 2016

Und weil es immer noch so schöne Auberginen gibt, mussten sie nochmal mit.

Dieses Mal landeten sie im Eintopf.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Auberginen-Curry
Kategorien: Eintopf, Auberginen, Asien, Indien, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4 Essl.   Bratbutter / Butterschmalz
2 mittl.   Zwiebeln, fein gehackt
2 Essl.   Madras-Curry
1 kg   Auberginen, in 2 cm großen Würfeln
400 ml   Gemüsebrühe
100 Gramm   Rosinen
2     Knoblauchzehen, in Scheiben
4     Geschälte Tomaten, klein gewürfelt
1 Essl.   Ingwer, gerieben
1     Unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale
1 Becher   Naturjoghurt (180 g)
1/2 Bund   Koriander, grob gehackt
      Meersalz
      Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
4 Essl.   Geröstete Kürbis- oder Sonnenblumenkerne

Quelle

  Armin Zogbaum "Eintöpfe aus aller Welt", Hädecke-
  Verlag 2003
  ISBN 3-7750-0419-X
  Erfasst *RK* 12.10.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Zwiebeln mit Curry in der heißen Bratbutter in einem Topf glasig dünsten. Auberginen zugeben, bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten mitdünsten, bis alles hellbraun ist. Gemüsebrühe angießen. Rosinen, Knoblauch, Tomaten, Ingwer und Zitronenschale zugeben, bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen.

2. Den Topf von der Wärmequelle nehmen, Joghurt und Koriander unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Kürbiskernen bestreuen.

Tipps: Mit Basmatireis oder einem indischen Fladenbrot servieren. Noch feiner wird der Eintopf, wenn Curryblätter (indisches Spezialitätengeschäft) mit den Rosinen zugegeben werden.

=====

Veggie-Tag: Polenta mit gerösteten Radieschen

Donnerstag, den 18. August 2016

Radieschenblätter ist zur Zeit das Lieblingsfrischfutter unseres Hasenmannes. Da wir aber Radieschen roh gar nicht so gerne essen, mussten da mal andere Verwendungsmöglichkeiten her. Und da habe ich im Bloglovin-Feedreader dieses Rezept bei Naturally Ella gefunden. Sie bloggt vegetarische Rezepte und ist auch Kochbuchautorin.

Es ist sehr interessant, wie sich der Geschmack der Radieschen durch das Dünsten verändert.

Wir freuen uns über weitere Rezeptempfehlungen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Polenta mit gerösteten Radieschen
Kategorien: Polenta, Vegetarisch, Kichererbsen, Radieschen
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H POLENTA
250 ml   Wasser
250 ml   Gemüsebrühe
125 Gramm   Polenta
1 Teel.   Butter
      Salz
      Pfeffer
H RADIESCHEN
1 Bund   Radieschen, gewaschen und geviertelt
3     Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
1 Teel.   Olivenöl
1/4 Teel.   Salz
1/4 Teel.   Schwarzer Pfeffer
1/2 Dose   Kichererbsen
1 Teel.   Zitronensaft
3 Teel.   Glatte Petersilie, fein gehackt
H SERVIEREN
      Olivenöl

Quelle

  nach: Roasted Radish Polenta by Naturally Ella*
  Erfasst *RK* 09.08.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

In einem Topf das Wasser und die Gemüsebrühe aufkochen. Die Polenta einstreuen, mit einem Schneebesen verrühren bis ein Brei entsteht und die Polenta eindickt. Die Hitze reduzieren und die Polenta 25 bis 30 min ausquellen lassen. Zwischendurch immer mal rühren. Wenn die Polenta fertig ist, 1 TL Butter einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während die Polenta eindickt, den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Radieschen mit den Frühlingszwiebeln, dem Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen. Alles in eine große Auflaufform geben und 15 min im Backofen rösten lassen. Die Kichererbsen zugeben, mit den anderen Zutaten vermischen und weitere 5 bis 10 min rösten (bis die Radieschen durch und die Kichererbsen warm sind). Aus dem Ofen nehmen, Zitronensaft und Petersilie zugeben und verrühren, bis alles gut vermischt ist.

Die Polenta auf zwei Teller verteilen, die Radieschenmischung darauf geben und mit Olivenöl betröpfeln.

: http://natruallyella.com/roasted-Radish-Polenta

=====

Kichererbsen-Gemüse-Topf

Dienstag, den 16. August 2016

Ich war bei diesem Rezept erst etwas verwundert, weil überhaupt keine Flüssigkeit zugegeben wurde, aber das regeln die Tomaten. Ein sehr leckerer, unkomplizierter Eintopf, der nach Sommer schmeckt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kichererbsen-Gemüse-Topf
Kategorien: Suppe, Gemüse, Hülsenfrüchte, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Getrocknete Kichererbsen (Katja: 1 Dose)
      Salz
750 Gramm   Tomaten
1     Aubergine
2     Zucchini
1     Grüne Paprika
2     Zwiebeln
3     Knoblauchzehen
3 Zweige   Thymian
      Schwarzer Pfeffer
6 Essl.   Olivenöl

Quelle

  vegetarisch fit! 02/2003 Seite 17
  Erfasst *RK* 06.12.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Kichererbsen mindestens 12 Stunden einweichen. Wasser abgießen und Erbsen mit frischem Wasser und Salz in einem Topf geben. Bei schwacher Hitze etwa 50 min köcheln lassen, bis die Erbsen weich sind. Abgießen und abtropfen lassen.

2. Tomaten überbrühen, Haut abziehen und grob hacken. Übriges Gemüse vorbereiten und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Thymianblättchen fein hacken.

3. Gemüse und Kichererbsen jeweil in zwei Lagen in einen großen Topf schichten und jede Lage mit Knoblauch, Thymian, Pfeffer und Salz würzen. Öl darüber träufeln und im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitzezufuhr 30 min garen.

=====

Veggie-Tag: Caprese-Reisnudel-Salat

Donnerstag, den 11. August 2016

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es einen Nudelsalat mit den geliebten Reisnudeln.

Das Rezept wurde mir im Bloglovin Feedreader angeboten und ist im Original von Cupcakes and Cashmere.

Wir haben den Salat zu Zweit zum Mittagessen gegessen. Als Beilage reicht er für mehr.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Caprese Reisnudel Salat
Kategorien: Salat, Nudeln, Tomaten, Käse, Vegetarisch
Menge: 2 Als Hauptspeise

Zutaten

H FÜR DAS DRESSING
4 Essl.   Olivenöl
3 Essl.   Balsamic-Essig, dunkel
3     Knoblauchzehen, gehackt
      Salz
      Pfeffer a.d.M
H SALAT
200 Gramm   Reisnudeln
2 Essl.   Olivenöl
500 Gramm   Kirschtomaten
500 Gramm   Gemischte Cocktailtomaten
250 Gramm   Kleine Mozzarella
      Frisches Basilikum
      Salz
      Pfeffer a.d.M

Quelle

  nach: Cupcakes and Cashmere *
  Erfasst *RK* 09.08.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Reisnudeln gemäß Packungsbeilage kochen. Während die Reisnudeln kochen das Dressing zubereiten. Dazu alle Zutaten in einer Schüssel so lange verrühren bis sie zu vermischt sind. Die Reisnudeln abschütten und leicht abkühlen lassen, dann in eine große Schüssel umfüllen. Mit zwei TL Olivenöl beträufeln, damit sie nicht zusammenkleben.

Die Tomaten waschen, halbieren und zu den Nudeln geben. Den Mozzarella abgießen. Die Basilikumblätter in Streifen schneiden und beides ebenfalls zu den Nudeln geben. Das Dressing zugeben, alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

: http://cupcakeandcashmere.com/food/caprese-orzo-salad

=====

Veggie-Tag: Tarte a la Tomate - Tomatenkuchen

Donnerstag, den 4. August 2016

Dieses Kochbuch hat mir eine Freundin ausgeliehen und die Tomatentarte hat mich gleich angesprochen. Meine Umsetzung war optisch nicht ganz so wie auf dem Foto im Buch, aber lecker geschmeckt hat es trotzdem.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Tarte à la Tomate - Tomatenkuchen
Kategorien: Quiche, Tomaten, Vegetarisch, Frankreich
Menge: 1 Form Ø25 cm Durchmesser

Zutaten

1 Pack.   TK-Blätterteig (450 g , 6 Scheiben)
100 Gramm   Geriebener Käse (zB Emmentaler, Grana Padano oder Parmesan)
3 Essl.   Dijon-Senf
2 Teel.   Getrockneter Oregano oder Kräuter der Provence
      Salz
4 Essl.   Olivenöl
      Quiche- oder Springform (mit ca. 25 cm
      – Durchmesser)
      Butter für die Form

Quelle

  Der kulinarische Reiseführer zur Fußball-EM 2016
  Seite 55
  Erfasst *RK* 22.07.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Backofen auf 200°C vorheizne. Backform mit der Butter gut einfetten, auch am Rand.

2. Blätterteig nach Vorschrift auftauen und so ausrollen, dass damit die gesamte Form incl. des Randes ausgelegt werden aknn. Für eine Form von 25 cm Durchmesser reichen dafür 4 der 6 Blätter der Packung. Mit einer Gabel mehrfach einstechen und 10 min backen.

3. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Den vorgebackenen Teig gleichmäßig mit dem Senf bestreichen. Den Käse darauf verteilen, die Kräuter darüberstreuen. Die Tomaten darauf anordnen, etwas salzen, mit Olivenöl begießen und weitere 20 min backen.

4. Die Tarte kann, mit einem frischen Salat ergänzt, als eigene Mahlzeit serviert wrden, eignet sich aber auch als Snack zu einem Glas Wein oder Bier.

=====

Gelbe Gazpacho

Dienstag, den 2. August 2016

Ich versuche meinen Haushalt mit der Hilfe von Casa Blitzblanca in Ordnung zu halten, was mir aber nicht immer gelingt (saubere Häuser werden überbewertet).
Eine Tagesaufgabe - meist am Anfang des Jahres - ist, das Kochbuchregal zu reinigen und auszumisten. Dabei habe ich das Suppenbuch wiedergefunden, habe alle interessanten Rezepte in der RKSuite gespeichert und das Buch dann in die ‘zu verschenken’ Kiste gelegt. Mehr Bücher sind es dann aber mangels Zeit auch nicht geworden.

Rote Gazpacho in verschiedenen Varianten hat es schon gegeben, aber noch nie eine gelbe Gazpacho.
Auf das zerstoßene Eis habe ich verzichtet. Ich habe die Suppe im Kühlschrank gekühlt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gelbe Gazpacho
Kategorien: Suppe, Paprika, Vegetarisch, Kalt, Vegan
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

4     Gelbe oder orangene Paprika
1     Körbchen gelbe Cherry-Tomaten, halbiert
2     Knoblauchzehen, mit Salz zerdrückt
750 ml   (Hühner- oder )Gemüsebrühe
1 klein.   Gurke, längs halbiert, entkernt
6     Radieschen
4     Frühlingszwiebeln
4     Rote Cherry-Tomaten, geviertelt
  Einige   Petersilienzwiege, gehackt
1 Handvoll   Schnittlauch, kleingeschnitten
      Kleine Minze- oder Basilikumzweige
250 ml   Eis, zerstoßen
      Salz
      Zerstoßener schwarzer Pfeffer

Quelle

  Elsa Petersen-Schepelern
  Die heiße Versuchung - Suppen
  Seite 9
  Erfasst *RK* 30.03.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Paprika schälen und im Mixer klein hacken. Gelbe Tomaten und zerdrückten Knoblauch zugeben. Zu leuchtend gelbem Püree verarbeiten. Brühe und 250 ml zerstoßenes Eis zugeben und noch einmal pürieren. Gut würzen und gut kühlen. Gurke und Radieschen mit einem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben schneiden.

Das Püree in eine Suppenterriene aus Glas, einzelne tiefe Teller oder Gläser füllen (nach Belieben mehr Eis zugeben). Gurke, Radieschen, Frühlingszwiebeln und roten Cherry-Tomaten darauf verteilen. Kräuter, Salz und Pfeffer darüber streuen und servieren.

=====

Veggie-Tag: Zucchini-Walnuss-Quiche

Donnerstag, den 28. Juli 2016

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es eine leckere Zucchini-Walnuss-Quiche. Beim nächsten Mal würde ich die Zucchini in der Pfanne etwas anbraten, da diese vereinzelt noch ‘al dente’ waren.

Die Quiche schmeckt warm und kalt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Zucchini-Walnuss-Quiche
Kategorien: Quiche, Walnuss, Zucchini, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H TEIG
150 Gramm   Weizenmehl Typ 1050
75 Gramm   Weizenvollkornschrot
1     Ei
125 Gramm   Butter
      Muskatnuss
      Salz
      Fett für die Form
H BELAG
500 Gramm   Zucchini
3     Eier
125 ml   Sahne
3     Knoblauchzehen, gehackt
50 Gramm   Walnüsse, gehackt
50 Gramm   Emmentaler, gerieber
      Muskatnuss
      Salz
      Pfeffer
H AUSSERDEM
      Quicheform

Quelle

  vegetarisch fit! 01/2005
  Seite 41
  Erfasst *RK* 18.02.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Für den Teig Mehl und Schrot mit Ei, Butter und Gewürzen verkneten und ca. 30 min ruhen lassen.

2. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Quicheform einfette, Teig hineingeben und auseinander drücken. Rand dabei hochziehen. Im Backofen ca. 10 min vorbacken.

3. Inzwischen für den Belag Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Eier mit Sahne, Knoblauch und Nüssen verquirlen. Käse zufügen und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Form aus dem Ofen nehmen, Zucchinischeiben schuppenförmig einschichten, Walnüsse darüberstreuen und Eier-Sahne-Soße darüber gießen. Weiter 25 min im Backofen backen.

: Katja: Beim nächsten Mal würde ich die Zucchini-Scheiben in der Pfanne anbraten und dann erst auf die Quiche geben, da sie doch noch etwas bissfest waren.

=====

Blog Widget by LinkWithin