Gebratener Reis – Huo Tui Dan Chao Fan

Diesen Monat werden chinesische Fertiggerichte gerettet. Ich habe bei uns im Supermarkt als erstes geschaut, was es da so gibt, da ich mich mit Fertiggerichten nicht so auskenne. Im Dorfsupermarkt habe ich mehr ‚gutbürgerliche‘ Gerichte gefunden als asiatische.

Ich habe mich dann für den gebratenen Reis entschieden. Ich finde, man kann das sehr gut vorbereiten. Den Reis kann man kochen, wenn man sowieso in der Küche ist und die Gemüse kann man gut am Abend vorher schneiden und im Kühlschrank bis zur weiteren Verwendung aufbewahren. Wenn man dann alles ’nur‘ noch in den Wok werfen und anbraten bzw. erwärmen muss, dann ist man recht schnell fertig. Und es schmeckt Klassen besser.

Was ich an dem Gericht außerdem sehr gerne mag, ist, dass man es gut zur Resteverwertung des Gemüsefachs hernehmen kann.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebratener Reis – Huo Tui Dan Chao Fan
Kategorien: Wok, Reis, China, Fleisch, Ei
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H HAUPTREZEPT
250 Gramm   Langkornreis
100 Gramm   Gekochter Schinken, ohne Schwarte
1-2     Möhren (ca. 50 g)
2     Frische Eier
      Salz
4 Essl.   Neutrales Pflanzenöl
50 Gramm   Erbsen (tiefgekühlt)
      Weißer Pfeffer, frisch gemahlen
H ZUM GARNIEREN
      Gurkenscheiben
1 Stück   Möhre

Quelle

  Küchen der Welt: Südchina
  Kanton
  Thomas Gwinner, Zhenhuan Zhang
  Seite 115
  Erfasst *RK* 18.12.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Reis mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 min quellen lassen, dann abkühlen lassen.

2. Schinken in Würfel von etwa 1 cm Kantenlänge schneiden. Möhren schälen, waschen und wie den Schinken würfeln.

3. Eier in einer Schüssel verquirlen und mit 1 Prise Salz würzen. Einen Wok oder eine Pfanne bei starker Hitze in etwa 1 Min erwärmen. 2 EL Öl angießen und die Eiermasse dabei mit dem Kochlöffel zerkleinern.

4. Schinken, Möhren und Erbsen dazugeben. Unter Rühren etwa 1 Minute braten. Reis dazugeben, mit 1/2 TL Salz und 1 Prise Pfeffer würzen und unter Rühren etwa 2 min braten. Anschließend sofort servieren. Gurkenscheiben und Möhrenstück dekorativ schnitzen und das Gericht zB mit einer Gurken-Möhren-Blume garnieren.

=====

Eine weitere Variante mit ‚Rumfort-Gemüse‘:

Hier findet ihr die Rezepte der anderen Retter:
Brittas Kochbuch – Gebackenes Schweinefleisch süß-sauer
Barbaras Spielwiese – Foodblog – Sojasbohnenprossen und Karotten aus dem Wok
Cakes, Cookies and more – Poulet Kung Pao
Turbohausfrau – Tofu im Asia-Style
Brotwein – Bihunsuppe – Rezept für indonesische Glasnudelsuppe
Madam Rote Rübe – Vegetarisches Bami-Goreng, das Pfannengericht aus der 30-Minuten-Küche
Pane-Bistecca – Pot Stickers – Chinese Dumplings for Chinese New Year
CorumBlog 2.0 – Asiatische Tütensuppe
Das Mädel vom Land – Vegetarische Riesen-Frühlingsrollen mit süß-saurer Sauce
evchenkocht – Chinesische Hom Bao
Bonjour Alsace – Hähnchen oder Tofu süß-sauer
our food creations – Schnelle Nudelpfanne
Kleines Kuliversum – Chà giò chay – vegane Frühlingsrollen aus dem Vietnam

Veggie-Tag: Bunte Gemüse-Reis-Pfanne mit Joghurtsoße

So, jetzt ist der Blog soweit schick, jetzt ärgert mich der Broken Link-Checker. Bei einigen der angezeigten Blogs weiß ich ja, dass sie zur Zeit nicht aktiv sind, aber da sind welche dabei, da kann ich den Fehler einfach nicht nachvollziehen. Mal sehen, ob sich das Problem von alleine löst.

Damit das hier beim Veggie-Tag nicht so einseitig nudelig wird, gibt es heute eine Gemüse-Reis-Pfanne von Sally.

Da ich keinen Paella-Reis bekommen habe, habe ich Risotto-Reis verwendet. Die Reispfanne sehr lecker und unkompliziert in der Zubereitung.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüse-Reis-Pfanne mit Joghurtsoße
Kategorien: Reis, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4 Essl.   Olivenöl Olivenöl
1     Schalotte
1     Gelbe Paprika
1     Rote Paprika
1     Fenchelknolle
200 Gramm   Champignons
200 Gramm   Zuckerbohnen
400 Gramm   Cocktailtomaten
300 Gramm   Paella-Reis, Wildreis oder Naturreis
1 Teel.   Paprika, edelsüß
1 Teel.   Kurkuma
1 Teel.   Salz
      Pfeffer
900 ml   Gemüsebrühe (bis zu)
1     Unbehandelte Zitrone
H AUSSERDEM
1 Bund   Petersilie
      Joghurt

Quelle

  Sallys Blog
  Erfasst *RK* 15.08.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Hacke die Schalotte fein und brate sie im Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze an. Schneide die Paprika und den Fenchel in 2 cm Würfel und die Champignons in Viertel. Füge das Gemüse, Kurkuma und das Paprikapulver zu den Schalottenwürfeln hinzu und brate es an.

Schneide die Zuckerbohnen in 1 cm breite Streifen und viertele die Tomaten. Füge die Zuckererbsen und den Reis hinzu und brate alles gut an. Lösche die Zutaten mit der Gemüsebrühe ab. Füge Salz und Pfeffer hinzu und lass alles aufkochen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze etwa 10-20 Min. garen (je nach Reissorte: Packungsanleitung beachten). Schalte nach der Garzeit den Herd aus und lass den Reis 5 Min. quellen. Füge Zitronenschalenabrieb, den Saft der halben Zitrone und die Tomaten hinzu.

Hacke die Petersilie und das Fenchelgrün fein und serviere die Gemüse-Reispfanne mit Joghurt und den Kräutern.

=====

Couscous-Hack-Pfanne

Heute gibt es wieder ein schnelles, unkompliziertes, leckeres Gericht. Immer öfter muss es mittags schnell gehen, aber es soll kein Junk sein. Für hohe Kochkunst fehlt die Zeit.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Couscous-Hack-Pfanne
Kategorien: Couscous, Fleisch, Gemüse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

80 Gramm   Couscous
3 Essl.   Olivenöl
      Salz
250 Gramm   Hack, gemischt
1     Zucchini
150 Gramm   Kirschtomaten
1     Knoblauchzehe, durchgepresst
      Pfeffer
      Kreuzkümmel, gemahlen
4 Stiele   Petersilie
150 Gramm   Sahnejoghurt

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 7/2015
  Erfasst *RK* 05.07.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Couscous mit 150 ml kochendem Wasser übergießen, 1 El Olivenöl und etwas Salz untermischen, zugedeckt 5 Min. quellen lassen.

2. Hack in 2 El heißem Olivenöl braun anbraten. Zucchini putzen, längs vierteln und in Stücke schneiden, Kirschtomaten halbieren, beides mit der Knoblauchzehe zum Hack geben und 2-3 Min. bei mittlerer Hitze weiterbraten.

3. Couscous mit einer Gabel auflockern und unter das Hack mischen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Blättchen von der Petersilie abzupfen, hacken und darüberstreuen. Mit Sahnejoghurt servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten
* PRO PORTION 34 g E, 40 g F, 34 g KH = 647 kcal (2711 kJ)

=====

Leichter Hühner-Reis Eintopf

Leider ist die Zeit der kalten Suppen vorbei. Der Kürbiswagen steht auch schon wieder am Straßenrand und es gab auch schon den ersten Pflaumenkuchen. Für mich ist der Wechsel zum Herbst immer der schlimmste Jahreszeitenwechsel – trotz Flammkuchen, Quiche und Crockpot-Speisen.

Da durfte es dann mal wieder eine etwas kräftigere Suppe sein. So viel die Wahl auf diesen leichten Hühner-Reis Eintopf. Auf dem Foto sieht es eher wie ein Reisgericht aus. Ich habe die Brühe nicht ganz so einkochen lassen, wie es im Rezept stand und die Zutaten waren schon feucht, aber es schwamm nicht in der Hühnerbrühe.

Wir haben die Portion zu zweit gegessen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Leichter Hühner-Reis Eintopf
Kategorien: Suppe, Eintopf, Huhn, Reis
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2     Hühnerschenkel (ca. 600 gr)
2     Möhren
1 groß.   Stange Porree
1/2 Bund   Glatte Petersilie
150 Gramm   Reis
2 Essl.   Olivenöl
      Worchestersauce
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  http://www.goslarsche.de (4. September 2007)
  Erfasst *RK* 05.09.2007 von
  M.L.

Zubereitung

Entfernen Sie die Haut von den Hähnchenschenkeln und kochen Sie sie dann etwa 25 Minuten auf kleiner Stufe in 1 Liter leicht gesalzenem Wasser. In der Zeit schneiden Sie die geputzte Möhre in Stücke und das Weiße und Hellgrüne der Lauchstange in Scheiben. Die Möhrenstücke und die Lauchscheiben geben Sie 10 Minuten vor Ende der Kochzeit zu den Hähnchenschenkeln.

Danach nehmen Sie die Schenkel und das Gemüse aus der Brühe, das Fleisch lösen Sie von den Knochen und schneiden es in mundgerechte Stücke. Die Brühe reduzieren Sie auf etwa 1/3 (Katja:1/2) Liter.

Den Reis kochen Sie nach der Pilawmethode, indem Sie ihn zuerst im Olivenöl anrösten, dann die Brühe von den Schenkeln zugeben, kurz aufkochen und dann auf kleinster Stufe quellen lassen.

Zum Schluß heben Sie das Fleisch, das Gemüse und klein gehackte Petersilienblätter unter den Reis und schmecken mit Pfeffer, Salz und einigen Spritzern Worchestersauce ab.

Unser Getränketipp: Weißburgunder aus der Pfalz

=====

Veggie-Tag: Gemüsecurry mit Linsen

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein leckeres Gemüsecurry. Ich wollte es nicht ganz so scharf haben und habe deshalb eine grüne Currypaste verwendet.

Dieses Rezept passt auch sehr gut in den Winter.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüsecurry mit Linsen
Kategorien: Gemüse, Curry, Vegetarisch, Hülsenfrüchte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Möhren
400 Gramm   Kartoffeln
1     Mango
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
2 Essl.   Pflanzencreme
2 Essl.   Currypaste, rot
400 ml   Kokosmilch
400 ml   Gemüsebrühe
200 Gramm   Rote Linsen
265 Gramm   Kichererbsen a.d.Dose
1 Bund   Petersilie, glatt
3-4 Stiele   Minze
200 ml   Creme Fraiche
2 Essl.   Limettensaft

Quelle

  vegetarisch fit! 01/2006
  Seite 30
  Erfasst *RK* 01.01.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Möhren, Kartoffeln und Mango schälen, Kartoffeln waschen und alles in ca 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Pflanzencreme in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten, Currypaste dazugeben und alles miteinander vermischen. Möhren-, Kartoffel- und Mangowürfel zufügen, gut umrühren, so dass die Currypasta sich gut vertielt, Kokosmilch und Brühe zufünge, aufkochen. Zugedeckt bei geringer Hitze ca. 20 min garen.

Linsen waschen und ca.10 min vor Kochende zugeben. Kichererbsen mit Wasser abspülen, abtropfen lassen und ca. 2 min vor Kochende zugeben.

Petersilie und Minze waschen, trocktupfen und fein hacken. Creme fraiche mit Petersilie und Minze vermischen, mit Limettensaft abschmecken und zum Curry servieren.

Dazu passt Basmatireis.

=====

Veggie-Tag: Auberginen-Reis-Pfanne

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es eine leckere Auberginen-Reis-Pfanne. Das Gericht ist schnell zubereitet und lässt sich gut vorbereiten und nach einem langen Arbeitstag unkompliziert kochen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Auberginen-Reis-Pfanne
Kategorien: Hauptgerichte, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

125 Gramm   Langkornreis
1 klein.   Aubergine (200 g)
1     Zwiebel
1 Dose   Kichererbsen (425 g EW)
1     Zitrone
4 Essl.   Olivenöl
1-2 Teel.   Harissa
      Salz
      Pfeffer
100 Gramm   Feta
2-3 Stiele   Minze

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 5/2015
  Erfasst *RK* 28.04.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Reis nach Packungsanweisung garen und abtropfen lassen. Aubergine putzen und 1 cm groß würfeln. Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden. Kichererbsen in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen.

2. Zitrone auspressen. Saft mit 2 El Olivenöl und Harissa verrühren. 2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Auberginenwürfel bei mittlerer Hitze 3 Min. anbraten. Kichererbsen und Zwiebeln dazugeben und weitere 3 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte der Würzpaste und den Reis in die Pfanne geben, 3 Min. mitbraten.

3. Feta mit den Fingern grob zerpflücken. Blättchen von den Minzstielen zupfen und grob zerzupfen. Reispfanne mit Feta, Minze und restlicher Würzpaste servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 22 g E, 36 g F, 77 g KH = 745 kcal (3122 kJ)

HARISSA

Die scharfe Paste aus Nordafrika besteht aus bis zu 20 frischen oder getrockneten Gewürzen (u.a. Chili, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und Koriander). Traditionell würzt sie Couscous, mariniert Fleisch oder Fisch und wird auch mit Joghurt verlängert als Dip gereicht.

=====

Veggie-Tag: Auberginen Pilaw

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein leckeres Auberginen Pilaw aus der ‚vegetarisch fit!‘. Sehr lecker und unkompliziert in der Zubereitung.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Auberginen Pilaw (Vangi Bhaat)
Kategorien: Reis, Curry, Indien, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Pflanzenöl oder Ghee
1 mittl.   Zwiebel
300 Gramm   Basmatireis
150 Gramm   Auberginen
1 Teel.   Kurkuma
1 Teel.   Chilipulver
1 Essl.   Graham-Masala-Pulver
      Salz
2 Essl.   Zitronensaft

Quelle

  vegetarisch fit! 03/2004
  Seite 18
  Erfasst *RK* 02.01.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Öl oder Ghee in einer tiefen Pfanne oder einem größeren Topf erhitzen und geschälte und in Scheiben geschnittene Zwiebel darin goldgelb braten. Reis zugeben und rühren, bis er milchweiß wird.

2. Aubergine waschen, vierteln, in Scheiben schneiden und zusammen mit den Gewürzen zum Reis geben. 600 ml kochendes Wasser angießen und aufwallen lassen. Hitze reduzieren und das Ganze bei halb geöffnetem Deckel kochen, bis der Reis gar und trocken ist.

3. Zitronensaft zufügen, Reis mit einer Gabel auflockern und heiß servieren.

=====

Veggie-Tag: Djuvec-Reis

Als ich bei Deichrunner das Rezept für den Djuvec-Reis mit Cevapcici gesehen habe, da wurden Kindheiterinnerungen wach. Meine Großeltern haben uns alle zwei Wochen besucht und dann sind wir meist zum Jugoslawen zum Essen gegangen und ich habe Djuvec-Reis geliebt. Komischerweise habe ich ihn danach nie mehr gegessen.

Ich habe den Reis als Hauptspeise ohne die Cevapcici gegessen und der Rest ist in die Lunchbox gewandert.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Cevapcici mit Djuvec-Reis
Kategorien: Hackfleisch, Reis, Ajvar
Menge: 4 Portionen

Djuvec-Reis

Zutaten

H DJUVEC-REIS
100 Gramm   TK Erbsen
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
1     Rote Paprikaschote
2-3 Essl.   Olivenöl
200 Gramm   Langkornreis
      Salz
100 Gramm   Paprikapüree (z.B. Ajvar)
H CEVAPCICI
3-4 Stängel   Glatte Petersilie
1     Knoblauchzehe
500 Gramm   Rinderhackfleisch (Eva: Lammhack)
1     Ei
      Salz
1 Essl.   Rosenscharfes Paprikapulver
      Pfeffer aus der Mühle
2 Essl.   Olivenöl

Quelle

  aus "Die Welt in Lafers Küche"
  Erfasst *RK* 22.09.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Alle Zutaten für den Reis abwiegen und bereitstellen. Die Erbsen auftauen.

Für den Reis Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

Die Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen, und in kleine Würfel schneiden.

Das Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin 1-2 Minuten andünsten. Die Paprikawürfel dazugeben und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten mitdünsten.

Den Reis hinzufügen und mit andünsten, bis er glasig ist. Anschließend 400 ml Wasser unter Rühren dazugießen. Den Reis mit Salz würzen und das Paprikapüree unter Rühren dazugeben.

Den Reis zugedeckt bei mittlerrer Hitze in etwa 15 Minuten garen.

Inzwischen die Zutaten für die Cevapcici bereitstellen.

Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und ebenfalls hacken.

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Ei, Petersilie und Knoblauch hinzufügen. Alles kräftig mit Salz, Paprikapulver und Pfeffer würzen und gut vermischen. Die Fleischmasse mit nassen Händen zu kleinen, etwa 8 cm langen Röllchen formen.

Die Erbsen unter den Reis rühren und etwa 5 Minuten mitgaren. Den Reis kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Cevapcici darin bei mittlerer Hitze von allen Seiten in 6-8 Minuten braten (oder auf einem heißen Holzkohlen- oder Gasgrill). Mit Djuvec-Reis anrichten. Dazu passt ein Gurken-Knoblauch-Quark.

=====

Nachgekocht: Rindfleisch-Curryreis japanische Art

Auf meiner Suche nach getesteten Slowcooker-Rezepten bin ich mal wieder bei Ulrike Küchenlatein fündig geworden.

Uns hat es sich auch nicht erschlossen, warum das jetzt japanische Art ist, aber Ulrike schreibt im Blog auch schon ‚Rindfleisch-Curryreis welcher Art auch immer‘. Ich habe etwas mehr Curry verwendet, aber trotzdem hat es jetzt nicht sehr nach Curry geschmeckt. Wir haben dann auf dem Teller noch ein bißchen nachgewürzt.

Ich würde alles beim nächsten Mal etwas kleiner schneiden, denn teilweise war das Gemüse noch etwas ‚al dente‘.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rindfleisch-Curryreis japanische Art
Kategorien: Slow Cooker, Crockpot
Menge: 4 Personen

Zutaten

3 mittl.   Kartoffeln, geschält, in Würfel geschnitten von
      — 2,5 cm Kantenlänge
3-4 mittl.   Karotten, in ca. 0,5 cm große Scheiben oder
      — Halbmonde geschnitten
120 ml   Pflanzenöl, Ulrike: Rapsöl
500     Rindergulasch, Kantenlänge etwa 2,5 cm
1 mittl.   Zwiebel, gewürfelt
1 Zehe   Knoblauch, gehackt
1 Teel.   Salz
1/2 Teel.   Pfeffer, frisch gemahlen
250 ml   Rinderbrühe
250 ml   Wasser
3 Essl.   Weizenmehl
1 Essl.   Currypulver
150 Gramm   Erbsen, gefroren
      Reis, gekocht

Quelle

  abgewandelt nach:
  Not your Mother’s Slow Cooker Cookbook
  ISBN 978-155832245-5
  Erfasst *RK* 05.04.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Die Kartoffeln in den Slow Cooker schichten. Darüber die Karotten geben.

2. Das Rindfleisch in 1 EL von allen Seiten braun anbraten, wenn nötig in mehreren Partien. Das Fleisch in den Slow Cooker geben. In einem weiteren EL Öl die Zwiebeln und den Knoblauch in etwa 5 Minuten weich dünschten. Salz und Pfeffer zufügen und weitere 2 – 3 Minuten weiter dünsten. In den Slow Cooker geben. Die Rinderbrühe in die Pfanne geben, aufkochen, dabei sämtliche Bratreste lösen und in den Slow Cooker geben. Wasser hinzufügen, Deckel aufsetzen und auf LOW 6 bis 7 Stunden garen bis das Fleisch gar und das Gemüse durchgegart ist.

3. In einem kleinen Topf oder Pfanne die verbleibenden 2 EL Öl auf mittlerer Hitze erwärmen. Das Mehl zufügen und rühren, bis das Mehl anfängt zu bräunen (etwa 5 Minuten). Das Currypulver zugeben und eine weitere Minute mitbräunen. Den Slow Cooker auf HIGH stellen. Das gebräunte Mehl mit 120 ml Flüssigkeit aus dem Slow Cooker verrühren, so dass keine Klumpen entstehen. Nach und nach die Mehlmischung vorsichtig unter den Eintopf geben, dabei darauf achten, dass die Kartoffeln und Karotten nicht zerfallen. Die Erbsen zugeben, Deckel aufsetzen und alles 20 – 30 Minuten auf HIGH garen, bis die Sauce andickt und die Erbsen heiß sind. Das Curry auf dem heißen Reis anrichten und servieren.

:Slow Cooker Größe: 6,5 Liter (Katja: 3,5 l)
:Garzeit: 6 – 7 h
:Stufe: low + 1/2 h HIGH

=====

Veggie-Tag: Reissalat mit Gemüse

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es einen Reissalat mit viel Gemüse.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Reissalat mit Gemüse
Kategorien: Salat, Reis, Vegan
Menge: 4 Portionen

Zutaten

6 Essl.   Öl
4 Essl.   Essig
      Salz
      Pfeffer
200 Gramm   Parboiled Reis
1     Zwiebel
1     Rote Paprika
1     Grüne Paprika
1/2     Sellerie
4     Tomaten
200 Gramm   Champignons
1     Peperoni
2 Essl.   Pinienkerne

Quelle

  Viva vegaN
  Erfasst *RK* 12.10.2005 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Den Reis in Salzwasser 20 min bißfest kochen.

2. In der Zwischenzeit Essig, Öl, Salz und Pfeffer zu einer Soße rühren.

3. Die Zwiebel würfeln, Paprika und Sellerie putzen, waschen und in kleine Scheiben schneiden. Die Tomaten achteln, die Champignons und Peperoni putzen und in Scheibchen schneiden.

4. Das Gemüse unter den abgetropften und abgekühlten Reis geben, die Marinade vorsichtig unterrühren und mit den Pinienkernen bestreut servieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin