Archiv der Kategorie ‘Kartoffeln‘

Moussaka (ARD-Buffet)

Samstag, den 27. August 2016

Beim Einkaufen haben mich die Auberginen angelacht und es gab schon so lange keine Moussaka mehr, dass die Auberginen mit mussten. Ich habe mich für ein Rezept vom ARD-Buffet entschieden, dass in meiner Rezeptdatenbank gespeichert war.

Im Dorfsupermarkt haben sie mich mit großen Augen angeschaut, als ich nach Lammhack gefragt habe. Der türkische Metzger hat geschlossen und dann habe ich stattdessen Rinderhack verwendet.

Leider wollte sich die Moussake von mir nicht fotografieren lassen, deshalb gibt es nur ein Foto, auf dem man eigentlich gar nicht viel erkennen kann.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Moussaka (ARD-Buffet)
Kategorien: Auflauf, Auberginen, Kartoffeln, Griechenland
Menge: 4 Personen

Zutaten

300 Gramm   Kartoffeln, fest kochend
  Etwas   Meersalz
3     Auberginen
8 Essl.   Olivenöl
2     Fleischtomaten
1     Zwiebel
2     Knoblauchzehen
2 Essl.   Mehl
350 ml   Milch
1     Lorbeerblatt
500 Gramm   Lammhackfleisch aus der Schulter
1 Prise   Zimt
1 Prise   Piment
150 Gramm   Feta
250 Gramm   Griechischer Joghurt
1     Salatgurke
1/2     Zitrone
  Etwas   Pfeffer aus der Mühle
1/2 Bund   Zwiebellauch

Quelle

  ARD-Buffet, Jacqueline Amirfallah
  Mittwoch, 21. Mai 2014
  Erfasst *RK* 03.05.2014 von
  F.L.

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und in einem Topf mit Salzwasser bissfest garen, abschütten und pellen. Die Auberginen waschen, der Länge nach in 5 mm starke Scheiben schneiden, salzen und 10-15 Minuten ziehen lassen. Die Auberginenscheiben abwaschen, trocken tupfen und in einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl anbraten (oder die Scheiben mit Olivenöl bespinseln, auf ein Backblech geben und im Ofen bei 180 Grad garen).

Die Tomaten am Stielansatz einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, entkernen und würfeln. Die Kartoffeln pellen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln.

In einem Topf mit 1 EL Olivenöl das Mehl anschwitzen und unter Rühren die kalte Milch zugeben. Leicht salzen und ein Lorbeerblatt zugeben. Die Sauce ca. 10 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.

In einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl das Hackfleisch anbraten, mit Zimt, Salz und Piment würzen, Zwiebel und 2/3 vom gewürfelten Knoblauch zugeben und ein paar Minuten mitbraten lassen, dann die Tomatenwürfel zugeben.

Den Feta zerbröseln. Die Sauce mit 2 EL Joghurt und der Hälfte vom Feta abschmecken.

Den Backofen auf 250 Grad Oberhitze vorheizen.

In eine mit Olivenöl ausgepinselte feuerfeste Form abwechselnd Kartoffelscheiben, Auberginenscheiben und Hackfleisch schichten. Die Sauce darüber gießen und restlichen, zerbröselten Käse darauf geben. Im Backofen bei Oberhitze ca. 15 Minuten garen.

Die Gurke waschen und in Scheiben schneiden. Von der Zitrone den Saft auspressen. Gurkenscheiben mit Zitronensaft, 2 EL Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer mischen.

Zwiebellauch waschen, putzen und fein schneiden. Zwiebellauch unter den Gurkensalat mischen. Restlichen Joghurt mit Salz und restlichem Knoblauch abschmecken.

Die Moussaka anrichten und mit Gurkensalat und Knoblauchjoghurt servieren.

Tipp: In Griechenland wird das Gericht auch ohne Kartoffeln gegessen, statt dessen wird dazu Fladenbrot gereicht.

Pro Portion: 642 kcal / 2691 kJ

28 g Kohlenhydrate, 41 g Eiweiß, 39 g Fett

=====

Folienkartoffeln mit Joghurt-Lachscreme

Samstag, den 2. Juli 2016

Was bei meinen Kinder eigentlich immer geht, sind Backofenkartoffeln nach dem Rezept von Jamie Oliver. Wenn es einen Dip dazu gibt, dann lasse ich den Rosmarin weg.

Die Kinder essen zu den Kartoffen immer ihren bevorzugten Kauf-Kräuterquark oder Kräuterbutter. Bei uns gab es dann die leckere Joghurt-Lachscreme dazu.

Meist verarbeite ich 1 kg Drillinge - den Rest gibt es dann am anderen Tag als Bratkartoffeln.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Folienkartoffeln mit Joghurt-Lachscreme
Kategorien: Dip, Kartoffel, Lachs
Menge: 4 Personen

Zutaten

12     Kartoffeln (à ca. 100 g)
  Etwas   Öl
1 Bund   Lauchzwiebeln
1/2 Bund   Dill
6     Dünne Scheiben (ca. 180 g) Räucherlachs
200 Gramm   Joghurt-Frischkäse (16% Fett)
300 Gramm   Fettarmer Joghurt
      Salz, Pfeffer
      Zitronensaft
2 Teel.   Ger. Meerrettich (Glas) (evtl. mehr)
      Unbeh. Zitrone zum Garnieren
      Alufolie

Quelle

  kochen&genießen 09/2005
  Erfasst und aufbereitet von L.S.

Zubereitung

Kartoffeln gründlich waschen, trockentupfen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Einzeln in leicht geölte Alufolie wickeln und auf dem Backblech im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) 50-60 Minuten backen.

Lauchzwiebeln putzen. Lauchzwiebeln und Dill waschen und, bis auf etwas Dill zum Garnieren, fein schneiden.

2 Scheiben Lachs in feine Streifen schneiden. Frischkäse und Joghurt glatt rühren. Lauchzwiebeln, Dill und Lachsstreifen unterheben.

Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Meerrettich abschmecken. Übrige Lachsscheiben dritteln. Kartoffeln längs einschneiden und aufbrechen.

Mit Lachscreme und Lachs anrichten. Mit Zitrone und Rest Dill garnieren.

=====

Veggie-Tag: Spanische Spinat-Kartoffel-Tortilla

Donnerstag, den 14. April 2016

Zum Veggietag gibt es eine leckere spanische Spinat-Kartoffel-Tortilla.

Da meine Pfanne nicht in den Backofen passt, habe ich die Tortilla gleich in einem tiefen Blech gebacken.

Die Tortilla ist sehr lecker und schmeckt sowohl warm als auch kalt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Spanische Spinat-Kartoffel-Tortilla
Kategorien: Kartoffeln, Eier, Spinat, Vegetarisch, Spanien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Spinat
2     Knoblauchzehen
3 Essl.   Öl
600 Gramm   Gegarte Pellkartoffeln (festkochend)
100 Gramm   Getrocknete Tomaten in Öl
1     Zwiebel
7     Eier
60 ml   Schlagsahne
1 Essl.   Oregano, gerebelt
2 Teel.   Paprikapulver, edelsüß
      Salz, Cayennepfeffer

Quelle

  Schrot&Korn März 2012
  Erfasst *RK* 02.04.2012 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Spinat grob schneiden, Knoblauch hacken. Knoblauch in 1 EL Öl kurz anbraten. Spinat zugeben, zusammenfallen und auskühlen lassen, dann gut ausdrücken und hacken. Kartoffeln pellen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Tomaten gut abtropfen lassen. Tomaten und Zwiebel würfeln. Eier mit Sahne, Oregano und Paprikapulver verquirlen. Kräftig mit Cayennepfeffer und Salz würzen.

In einer großen beschichteten Pfanne Kartoffeln und Zwiebeln im restlichen Öl ca. 5 Minuten braten. Erst den Spinat und die Tomaten, dann die Eiermasse unterrühren. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen, bis die Eiermasse fest ist.

Tipp: Wer keine ofenfeste Pfanne hat, kann auch eine mit Backpapier ausgelegte Backform nehmen.

: Zubereitung: 20 Min. + Garzeit: 40 Min.
: Pro Portion: 440 kcal; 28 g F, 20 g E, 27 g KH

=====

Veggie-Tag: Kartoffel-Knoblauch-Pizza

Donnerstag, den 7. April 2016

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es Kartoffel-Knoblauch-Pizza aus Dinkelpizzateig.

Die linke Pizza ist mit Taleggio und die rechte Pizza mit Mozzarella.

Nachdem ich die Fotos gemacht habe, kam mir die Pizza dann doch noch etwas blass vor und ich habe das Blech nochmal ein paar Minuten in den Ofen gestellt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Knoblauch-Pizza
Kategorien: Pizza, Kartoffeln, Vegetarisch
Menge: 2 Pizzen

Zutaten

250 Gramm   Dinkelmehl Type 1050
20 Gramm   Hefe
      Meersalz
10 Essl.   Olivenöl
1     Knoblauchzehe
1 Zweig   Rosmarin
120 Gramm   Taleggio (oder nach Belieben Ziegenweichkäse, Mozzarella)
150 Gramm   Kartoffeln
      Frisch gemahlener Pfeffer

Quelle

  Schrot&Korn 01/2013 - wärmende Gerichte
  Erfasst *RK* 14.01.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Mehl mit einer Prise Salz in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe zerbröseln und in 150 ml lauwarmem Wasser auflösen. In die Mulde geben. 2 EL Öl zugeben. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig kneten. Abgedeckt 40 Minuten gehen lassen.

Inzwischen Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Rosmarinnadeln fein hacken. Beides mit dem restlichen Öl verrühren. Käse in Würfel schneiden. Kartoffeln gut abbürsten und waschen. Trocknen.

Teig nochmals gut durchkneten. Halbieren und auf einer bemehlten Fläche jeweils zu einem länglichen Fladen ausrollen, sodass die Pizzen nebeneinander auf einem Backblech Platz haben. Mit je 1 EL Öl bestreichen. Kartoffeln sehr dünn hobeln. Mit dem Käse auf dem Teig verteilen. Mit restlichem Öl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Auf unterster Schiene im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) 12-15 Minuten backen.

: Zubereitungszeit: 30 Minuten + 40 Minuten Ruhezeit + 15 Minuten Garzeit
: Pro Portion: 1170 kcal; 75 g F, 31 g E, 92 g KH

=====

Baked Potato Suppe aus dem Slowcooker

Dienstag, den 3. November 2015

Spätestens jetzt ist es höchste Zeit den Crockpot wieder der Sommerpause zu holen.

Los geht es mit einer Kartoffelsuppe, die mit wenig Zutaten auskommt. Das Original stammt von Amuse your bouche.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Baked Potato Suppe aus dem Slowcooker
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Suppe, Vegetarisch, Kartoffeln
Menge: 3 ,5 l Crockpot

Zutaten

1 kg   Kartoffeln, mehlig, (nach Belieben geschält)
1 Ltr.   Gemüsebrühe
1     Zwiebel, gewürfelt
4 Zehen   Knoblauch, gehackt
50 Gramm   Cheddarkäse, gerieben
2 Essl.   Saure Sahne
      Salz
      Pfeffer a.d.M.
H GARNITUR
      Nach belieben z.B. geriebener Käse,
      – Frühlingszwiebeln in Ringen, Mais

Quelle

  abgewandelt und übersetzt nach einem Rezept:
  Slow cooker loaded baked potato soup
  Amuse your bouche dd. 18.11.2013
  Erfasst *RK* 30.10.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Kartoffeln in grobe Stücke schneiden und zusammen mit der Brühe, Zwiebeln und Knoblauch in den Slowcooker geben. Gut vermischen und auf ‘Low’ 8-9 Stunden kochen.

Mit einem Pürierstab die Suppe fein pürieren. (bei mir war es eher Kartoffelpü als Suppe, so dass ich nochmal einen halben Liter Gemüsebrühe zugegeben habe).

Den geriebenen Käse und die Saure Sahne zugeben. Weitere 20 min auf ‘low’ kochen, bis der Käse geschmolzen ist. Gut würzen.

Mit der Garnitur bestreuen und servieren.

=====

Veggie-Tag: Gnocchi mit Pilzen

Donnerstag, den 17. September 2015

Passend zum herbstlichen Wetter geht es mit Pilzen los.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gnocchi mit Pilzen
Kategorien: Kartoffeln, Gnocchi, Pilze, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Gnocchi
      Salz
150 Gramm   Pilze (z. B. Egerlinge, Champignons, Steinpilze)
80 Gramm   Kräuterbutter
      Frisch gemahlener Pfeffer
      Frisch geriebene Muskatnuss
30 Gramm   Frisch geriebener Parmesan
      Frische Kräuter zum Verfeinern (z. B. Thymian)

Quelle

  vegetarisch fit! 10/2004
  Seite 29
  Erfasst *RK* 17.02.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die Gnocchi nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen. Pilze putzen und klein schneiden. Kräuterbutter in einer tiefen Pfanne aufschäumen lassen, die Pilze hinzufügen und goldbraun braten.

2. Die gut abgetropften Gnocchi hinein geben und ebenfalls kurz schwenken. Mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Mit Parmesan und frischen Kräutern bestreut servieren.

=====

Veggie-Tag: Käse-Spinat-Gnocchi

Donnerstag, den 16. Juli 2015

Anstatt TK-Ware habe ich frischen, jungen Spinat verwendet, der in der Pfanne sofort zusammengefallen ist und zum Schluß ist erwartungsgemäß nicht so viel davon übrig geblieben.

Geschmeckt hat es sehr lecker. Passt nur nicht so ganz zu 30°Grad Außentemperatur.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Käse-Spinat-Gnocchi
Kategorien: Kartoffeln, Gnocchi, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

600 Gramm   Blattspinat (ersatzweise 450 g TK-Blattspinat)
2     Zwiebeln
20     Cherrytomaten
800 Gramm   Gnocchi aus dem Kühlregal
      Salz
      Schwarzer Pfeffer
4 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Butter
2 Teel.   Zitronensaft
1 Bund   Frisches Basilikum
100 Gramm   Geriebener Pastakäse

Quelle

  vegetarisch fit! 06/2003, Seite 27
  Erfasst *RK* 06.10.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Spinat putzen, waschen, grob hacken. Zwiebeln abziehen, fein hacken. Tomaten waschen und halbieren. Gnocchi in ausreichend Salzwasser gar ziehen und abtropfen lassen.

2. Olivenöl erhitzen und Zwiebeln darin andünsten. Spinat und Tomaten zugeben, mit andünsten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Inzwischen in einer Pfanne Butter zerlassen und Gnocchi darin leicht bräunen. Gnocchi auf vier Tellern verteilen und Spinat- Tomaten-Gemüse darauf anrichten. Mit etwas Zitronensaft besträufeln und mit Basilikumblättchen garnieren. Zum Servieren mit geriebenem Pastakäse servieren.

=====

Erbsen und Kartoffeln in roter Curry-Sauce

Samstag, den 14. Februar 2015

Dieses Rezept kam sofort auf die Nachkochliste, nachdem ich es bei Küchenlatein entdeckt hatte. Im Winter nutze ich den Slowcooker öfter als im Sommer, außerdem sind wir im Winter öfter am Wochenende zuhause. Und was gibt es Schöneres, als am Vormittag ein bisschen zu trödeln, während der Slowcooker das Essen kocht.

Das es lecker wird, wusste ich vorher schon, sonst hätte es Ulrike nicht in ihren Blog aufgenommen.
(Hier findet ihr das Original von Ulrike.)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Erbsen und Kartoffeln in roter Curry-Sauce
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Vegetarisch, Curry, Kartoffeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

700 Gramm   Kartoffeln, geschält, in 3,5 cm Stücke
      – geschnitten, vorbereitet gewogen
1     Zwiebel = 140 Gramm, geschält, vertikal in
      – Stücke geschnitten
500 Gramm   Kokosmilch
2-3 Essl.   Rote Curry-Paste; Ulrike: 50 Gramm Rote Curry
      – Paste
2 Essl.   Brauner Zucker
1 Teel.   Sojasoße
300 Gramm   Süßkartoffel, geschält, in 3,5 cm Stücke
      – geschnitten, vorbereitet gewogen
160 Gramm   Erbsen, frisch oder TK
      Salz
60 Gramm   Cashew-Kerne, geröstet, zum Servierven
2 Essl.   Koriander, frisch gehackt: Ulrike wie immer
      – durch Petersile ersetzt, zum Servieren

Quelle

  abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
  Gourmet Vegetarian Slow Cooker:
  Simple and Sophisticated Meals from Around the World
  Erfasst *RK* 26.09.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Kartoffeln mit den Zwiebeln in den Keramik-Einsatz des Slow Cookers geben.

Die Kokosmilch mit der roten Currypaste, Zucker und Sojasoße vermischen und über die Kartoffeln gießen. Den Deckel aufsetzen und 3 Stunden kochen, bis die Kartoffeln beginnen gar zu werden.

Die Süßkartoffelstücke unterrühren, den Deckel wieder aufsetzeen und weitere 2 - 3 Stunden garen, bis die Kartoffeln gar sind. Die Erbsen zufügen und ca. 15 Minuten ohne Deckel garen.

Mit Reis servieren und jede Portion mit 1 - 2 Essl. Cashews und Koriander bzw. Petersilie servieren.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Rival Crock-Pot, 3.5 Liter

Gesamtzeit: 6 Stunden 30 Minuten

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Koch-/Backzeit: 5-6 Stunden 15 Minuten auf LOW

=====

Veggie-Tag: Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit Schafskäse

Donnerstag, den 29. Januar 2015

Heute gibt es einen Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit Schafskäse. Das Rezept ist mir beim Aussortieren der Vegetarisch fit! über den Weg gelaufen.

Man benötigt dafür Pellkartoffeln, aber wenn man mit einem wöchentlichen Speiseplan arbeitet, dann kann man ja ein Gericht kochen, bei dem Kartoffeln gebraucht werden und kocht einfach mehr - oder man setzt morgens mal schnell ein paar Kartoffeln im Schnellkochtopf auf.

Ich esse sehr gerne gekochte, lauwarme Pellkartoffeln und wenn ich Kartoffelsalat zubreite, dann ist da immer mit Verlust beim Schälen zu rechnen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit Schafskäse
Kategorien: Auflauf, Kartoffeln, Zucchini, Käse, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

750 Gramm   Pellkartoffeln
500 Gramm   Zucchini
100 Gramm   Zwiebeln
1     Knoblauchzehe
150 Gramm   Schafskäse
500 Gramm   Tomaten
50 Gramm   Emmentaler, gerieben
      Salz
      Pfeffer
      Kräutermischung
      Fett für die Form

Quelle

  vegetarisch fit! 07/2006, Seite 58
  Erfasst *RK* 14.02.2012 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Pellkartoffeln in Scheiben schneiden, Zucchini putzen, waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und hacken. Zwiebeln, Knoblauch und Zucchini in heißem Öl ca. 7 min dünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Hälfte der Kartoffelscheiben in eine gefettete Auflaufform legen, mit Salz, Pfeffer und Kräutermischung würzen. Zucchini-Zwiebel-Mischung darauf legen. Schafskäse zerbröckeln und darüber streuen. Restliche Kartoffeln darauf schichten. Tomaten waschen, Strunk entfernen und in Scheiben schneiden. Tomaten als letzte Schicht auf dem Auflauf anrichten und nachwürzen. Mit dem Emmentaler bestreuen und im Backofen ca. 20 min überbacken.

=====

Bohnen-Lachs-Gratin

Samstag, den 15. November 2014

Das Rezept für diesen Bohnen-Lachs-Gratin habe ich schon vor einiger Zeit zubereitet, aber irgendwie ist es mir durchgerutscht und wie das oft so ist, habe ich es gefunden, während ich etwas ganz anderes gesucht hatte ;-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Bohnen-Lachs-Gratin
Kategorien: Auflauf, Gratin, Fisch, Bohnen
Menge: 2 Portionen

Zutaten

350 Gramm   Kartoffeln, mittelgroß
      Salz
400 Gramm   Schneidebohnen
150 Gramm   Creme fraiche
2 geh. TL   Körniger Senf
      Pfeffer
320 Gramm   Lachsfilet ohne Haut (evtl. TK, aufgetaut)

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 8/2012
  Erfasst *RK* 22.07.2012 von
  T. S.

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen und längs vierteln. In kochendes Salzwasser geben und 15 Min. kochen.

2. Stielenden von den Schneidebohnen abschneiden. Bohnen schräg in 1/2 cm dicke Streifen schneiden. Zu den Kartoffeln geben, zugedeckt aufkochen und weitere 5 Min. kochen lassen.

3. Creme fraiche mit Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Lachs in 3 cm große Stücke schneiden, rundum salzen und pfeffern.

4. Kartoffel-Bohnen-Mischung abgießen und abtropfen lassen. Mit dem Lachs in einer gefetteten Form (Länge 25 cm) verteilen. Senf- Cremefraiche darüber verteilen.

5. Bohnen-Lachs im heißen Ofen bei 200 Grad auf dem Rost auf der mittleren Schiene 10-12 Min. gratinieren (Umluft nicht empfehlenswert).

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 41 g E, 41 g F, 33 g KH = 678 kcal (2830 kJ)

=====

Blog Widget by LinkWithin