Archiv der Kategorie ‘Hülsenfrüchte‘

Rancho Canario (Slowcooker)

Sonntag, den 18. März 2018

So langsam verwandeln sich die faulen Sonntag in arbeitsreiche Sonntage. Zumindest im Rhein-Main-Gebiet kann man jetzt im Garten werkeln oder im trockenen und bei angenehmen Temperaturen Joggen gehen. Außerdem geht Ende April die Freiluftsaison und die Medenrunde wieder los, so dass auch das eine oder andere Trainingsspiel am Sonntag ansteht.

Und bei guter Planung steht dann, wenn man fertig ist, das Essen schon fast auf dem Tisch.

Ich war auf der Suche nach einem Eintopfgericht mit Hülsenfrüchten, das nicht schon wieder ein Chili con Carne ist. Dabei bin ich auf den Rancho Canario auf dem Blog von Eine Prise lecker gestoßen.

Das Rezept ist für die ‘normale’ Zubereitung und ich habe versucht es für den Slowcooker umzuwandeln.

Uns hat es sehr gut geschmeckt. Die Kinder haben es gegessen, hätten aber bei nächsten Mal doch lieber wieder Chili…

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rancho Canario aus dem Slowcooker
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Eintopf, Hülsenfrüchte, Wurst
Menge: 3 ,5 l Topf

Zutaten

1 Teel.   Olivenöl
2     Knoblauchzehen, fein gehackt
1     Zwiebel, mittelgroß, fein gewürfelt
1     Karotte, klein, fein gewürfelt
1 Stange   Sellerie, fein gewürfelt
2     Tomaten, würfeln
250 Gramm   Chorizo, in Scheiben geschnitten
1     Rote Paprika, gewürfelt
50 ml   Orangensaft
1     Lorbeerblatt
500 Gramm   Tomaten, passiert
50 Gramm   Tomatenmark
800 ml   Wasser
80 Gramm   Rote Linsen
1 Essl.   Zucker
1 Teel.   (geräuchertes) Paprikapulver
400 Gramm   Weiße Bohnen aus der Dose (abgetropft)
400 Gramm   Kichererbsen aus der Dose (abgetropft)
      Chili nach Belieben
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  inspiriert von: eine Prise lecker *
  Erfasst *RK* 11.03.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. 1 TL Olivenöl in einem Topf erhitzen und Knoblauch, Zwiebel, Karotte, Sellerie und Tomaten darin 5 min anschwitzen. Aus dem Topf nehmen und in den Slowcooker geben.

2. Die Chorizoscheiben im Topf anbraten bis sie braun sind und das Fett ausgetreten ist. Die Paprika zugeben und 2 bis 3 Minuten mit anbraten. Ebenfalls in den Slowcooker geben.

3. Den Orangensaft, die passierten Tomaten, das Tomatenmark, das Wasser, die roten Linsen, das Lorbeerblatt, Zucker, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Chili zugeben.

Auf LOW ca. 5,5 Stunden kochen.

Die abgetropften Bohnen und Kichererbsen zugeben und 30 min mit dem Eintopf erhitzen.

Das Lorbeerblatt entnehmen, evtl. nochmal abschmecken und servieren.

* http://einepriselecker.de/rancho-canario-wuerzig-lecker/

=====

Rote Linsen-Kokos-Suppe

Dienstag, den 23. Januar 2018

Weiter geht es mit einer leckeren Suppe. Gefunden habe ich das Rezept via Pinterest bei Elle Republic, die immer tolle Rezepte auf ihrem Blog hat.

Da die Suppe mit Kokosmilch und roten Linsen zubereitet wird, hat sie sofort meinen Namen gerufen. (Das Nahrungsergänzungsmittel, das sie zugegeben hat, habe ich weggelassen). Und ich habe weder Grühnkohl noch frischen Spinat bekommen. Der fehlt leider.

Sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rote Linsen-Kokos-Suppe
Kategorien: Suppe, Vegetarisch, Hülsenfrüchte, Kartoffeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4 Essl.   Kokosöl
2 klein.   Gelbe Zwiebeln, geschält und klein geschnitten
3 Teel.   Curry-Pulver
1 Teel.   Gemahlener Koriander
1 Prise   Rote Chiliflocken
1 Essl.   Tomatenmark
2     Knoblauchzehen, zerdrückt
1 Teel.   Frischer Ingwer, geschält und gerieben
1     Mittel große Karotte, geschält und klein geschnitten
400 Gramm   Kartoffeln, geschält und in kleine Stücke geschnitten (1-1,5 cm)
400 Gramm   Dose Bio-Tomatenstücke
500 ml   Wasser
400 Gramm   Dose Bio-Kokosmilch
150 Gramm   Rote Linsen
      Meersalz nach Geschmack
      Frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer nach Geschmack
2     Hände voll Grünkohl, harte Stengel entfernt und klein geschnitten (optional)
H ZUM SERVIEREN
40 ml   Regulatpro® Glukoaktiv
      Frische Korianderblätter (optional)
      Zitronenschnitten (optional)

Quelle

  ellerepublic dd. 16.12.2017
  Erfasst *RK* 23.01.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Öl in einem mittel großen Topf auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und dann die Zwiebeln darin anbraten bis sie glasig und leicht karamelisiert sind (ca. 8 Minuten). Dazwischen umrühren nicht vergessen. jetzt das Curry-Pulver, den Koriander, die Chiliflocken, den Knoblauch, den Ingwer und das Tomatenmark dazu geben und weiter braten und dabei gut umrühren (ca. 2 Minuten).

2. Jetzt die Karotte und die Kartoffeln dazu geben und unter Umrühren sautieren (1 Minute). Dann die Tomaten und 500 ml kaltes Wasser hineingeben. Dazu noch einen Teelöffel Salz und eine großzügige Prise gemahlener Pfeffer. Dann alles ein paar Minuten köcheln lassen.

3. Sobald alles gut erwärmt ist gebt Ihr die Kokosmilch und die roten Linsen in den Topf. Dann alles zum Kochen bringen und danach den Herd auf mittlere Stufe stellen und weiter köcheln lassen bis die Kartoffeln und die Linsen weich gekocht sind und anfangen auseinander zu fallen (ca. 20 Minuten). Je nach Größe der Kartoffelstücke kann die Kochzeit leicht variieren.

4. Ein paar Minuten vor Ende des Kochens gebt Ihr den Grünkohl dazu wenn Ihr welchen verwendet. Dann den Topf zudecken, damit der Dampf den Grünkohl weich kocht (ca. 2-3 Minuten).

5. Nun könnt Ihr die Suppe in 4 Schüsseln füllen und jeweils 10 ml Regulatpro Glukoaktiv dazu geben. Zum Schluß verteilt Ihr noch die Korianderblätter oben auf die Suppe und serviert Zitronenschnittn, die dann darüber ausgedrückt werden können.

=====

Veggie-Tag: Broccoli-Linsen-Pasta

Donnerstag, den 7. Dezember 2017

Heute gibt es ein leckeres und schnell zubereites Gericht. Die Linsen werden mit den Nudeln zusammen gekocht, später kommt noch der Brokkoli dazu.

Von den süßen Aprikosen hätten es gerne noch mehr sein dürfen.

Wir dachten erst, es ginge auch ohne Ricotta, aber er wird gebraucht, da es sonst zu trocken ist.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Broccoli-Linsen-Pasta
Kategorien: Nudeln, Brokkoli, Linsen, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Broccoli
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
70 Gramm   Aprikosen, getrocknet
150 Gramm   Tortiglioni
70 Gramm   Rote Linsen
4 Essl.   Olivenöl
      Salz
1/2-1 Teel.   Chiliflocken
80 Gramm   Ricotta

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 3/2013
  Erfasst *RK* 24.02.2013 von
  T.S.

Zubereitung

1. Broccoli putzen und in Röschen teilen. Den dicken Strunk schälen und in 1 cm große Stücke schneiden. Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden. Aprikosen in Streifen schneiden.

2. Tortiglioni und Linsen in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Broccoli 4 Min. vor Ende der Garzeit zugeben und mitgaren.

3. Inzwischen Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2 Min. dünsten. Aprikosen zugeben und 1 Min. mitbraten.

4. Nudeln, Linsen und Broccoli abgießen und dabei 200 ml Kochwasser auffangen. Nudeln, Linsen, Broccoli und Kochwasser in der Pfanne mit der Knoblauch-Aprikosen-Mischung mischen und aufkochen. Mit Salz und Chiliflocken würzen. Ricotta teelöffelweise auf der Broccoli-Linsen- Pasta verteilen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 28 g E, 26 g F, 90 g KH = 726 kcal (3042 kJ)

=====

Linsensuppe ‘Persien’

Dienstag, den 31. Oktober 2017

Die Suppe, die es heute gibt, habe ich bei Gabi vom Crockyblog entdeckt und auf der Nachkochliste gespeichert.

Die Suppe schmeckt sehr lecker und hat einen schönen fruchtigen Geschmack. Wir haben sie zu zweit als Hauptspeise gegessen und hat am nächsten Tag nochmal für zwei Vorspeisenportionen gereicht.

Zwiebel, Knoblauch und Chili habe ich grob zerkleinert und mit der Mühle vom Zauberstab zerkleinert. Ich kann das mit dem Messer nicht so gut. Das mache ich bei der Zubereitung von Risotto auch oft so.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Linsensuppe "Persien"
Kategorien: Crockpot, Slowcooker, Suppe, Vegetarisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

2 groß.   Zwiebeln, gehackt
1     Knoblauchzehe, gestiftelt
2 groß.   Möhren, geputzt, fein gehackt
2 Essl.   Olivenöl
1 Teel.   Rote Thai-Currypaste (oder 1 frische Chilischote)
1 1/2 Teel.   Kreuzkümmel, gemahlen
100 Gramm   Getrocknete Aprikosen, fein gewürfelt
250 Gramm   Rote Linsen
1 klein.   Dose Tomaten, in Stücken, 425 ml
1,2 Ltr.   Gemüsebrühe
      Salz,Pfeffer
H ZUM ABSCHMECKEN/SERVIEREN
      Zitronensaft
      Türkischer Yoghurt
      Glatte Petersilie

Quelle

  Crockyblog dd. 07.05.2012
  Erfasst *RK* 07.05.2012 von
  Gabriele Frankemölle

Zubereitung

Zwiebeln, Knoblauch und Möhren in dem Öl in einem Topf fünf Minuten anschwitzen, in den Einsatz des Slowcookers geben. Die restlichen Zutaten hinzufügen und die Brühe mit Currypaste und Kreuzkümmel (nicht zuviel, die Würze wird noch intensiver) sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf Stufe HIGH etwa 3 Stunden kochen, bis die Linsen "al dente" sind
- oder vier Stunden (bzw. 8 auf LOW), bis sie zerfallen. Wer mag, kann die Suppe dann auch pürieren.

Suppe mit Zitronensaft abschmecken, mit einem Klecks Yoghurt und glatter Petersilie servieren.

: Katja: Zwiebeln, Knoblauch und Chili in der Zauberstabmühle zerkleinert und das Mus angebraten. Die Möhren auf der Reibe fein geraspelt.

Beim nächsten Mal lieber Currypasta anstatt frischer Chili, für mehr Schärfe.

=====

Westfälische Erbsensuppe (aus dem Slowcooker)

Dienstag, den 26. September 2017

Immer, wenn in unserem Verein die Clubmeisterschaften für die Kinder und Jugendlichen aushängt, dem dann noch das Eltern-Kind-Spaßturnier nachfolgt, dann ist unwiderruflich Herbst. Früher waren die Indikatoren andere, aber die Zuckerfabrik gibt es seit einigen Jahren nicht mehr.

Und wenn es Herbst wird, dann wird es höchste Zeit den Slowcooker aus dem Sommerschlaf zu holen und sich streßfrei eine wärmende Suppe kochen lassen, während man im Garten arbeitet.

Den Anfang macht die westfäliche Erbsensuppe von Gabi Frankemölle.
(Das Rezept ist für einen 6,5 l Crockpot. Da mein Crockpot 3,5 l fasst, habe ich die Mengen im Rezept halbiert.)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Westfälische Erbsensuppe
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Suppe, Hülsenfrüchte
Menge: 6 ,5 l

Zutaten

500 Gramm   Grüne Schälerbsen, getrocknet
1     Zwiebel, gehackt
1 Bund   Suppengrün, fein gehackt
400 Gramm   Kassler Nacken
2     Mettwürsten, geräuchert
1     Lorbeerblatt
1/2 Teel.   Majoran
500 Gramm   Kartoffeln, in Würfeln
4     Wiener Würstchen
      Salz
      Pfeffer
      Gekörnte Brühe
1 Bund   Petersilie

Quelle

  52 Wochen - 52 Suppen
  Gabriele Frankemölle
  Seite 28
  Erfasst *RK* 09.09.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Bis auf Fleisch, Mettwurst, Würstchen und Petersilie alle Zutaten in den Topf geben und gut vermischen. Eine Kuhle für das Fleisch und die Mettwurst eindrücken und diese hineingeben. Wasser zugeben (etwa 2 Liter im 6,5 l Crockpot), bis alle Zutaten gerade bedeckt sind.

Abschmecken - mit Salz und Pfeffer oder etwas gekörnter Brühe. Deckel aufsetzen und 4 bis 5 Stunden auf High garen.

Fleisch vorsichtig entnehmen (es ist sehr zart und zerfällt schnell).

Je nach Konsistenz einen Teil der suppe in einem separaten Gefäß pürieren. Fett und Knochen vom Fleisch entfernen und klein würfeln. Mett- und Wiener Würstchen in Scheiben schneiden.

Suppe, Fleisch und Würstchenscheiben in den Topf zurückgeben und den Eintopf gut umrühren. Gegebenenfalls nochmals abschmecken. Petersilie waschen und hacken. Erbsensuppe damit bestreuen.

Tipp: bei ungeschälten grünen Erbsen diese über Nacht einweichen und eine etwas längere Garzeit einkalkulieren!

Katja: 3,5l Slowcooker, Rezept halbiert

=====

In Harissa gebackene Bohnen mit Ei, Chorizo und Feta

Samstag, den 25. März 2017

Nachdem die Shakshuka nicht so ganz gelungen war, habe ich gleich dieses Rezept ausprobiert.

Sehr lecker, sehr würzig und die Eier waren wieder durch …

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: In Harissa gebackene Bohnen mit Ei, Chorizo und Feta
Kategorien: Hülsenfrüchte, Ei, Käse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Essl.   Olivenöl
200 Gramm   Chorizo, gewürfelt (Katja: Paprika Chorizo)
3     Schalotten, geschält und in feine Ringe geschnitten
2     Knoblauchzehen, geschält und in feine Scheiben geschnitten
1 Dose   Berlotti-Bohnen (400 g) (Katja: dicke weiße Bohnen)
2 Essl.   Harissa
1 Dose   Stückige Tomaten (400 g)
1 Essl.   Gehackte Oreganoblätter
2 Teel.   Flüssiger Honig
4     Eier
100 Gramm   Feta, Zerkrümmelt

Quelle

  jamie - mehr Leben in der Küche
  Heft 2 April/Mai 2017
  Seite 90
  Erfasst *RK* 22.03.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Chorizo, Schalotten und Knoblauch darin ca. 5 min anbraten, bis die Chorizo knusprig ist. Ofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Bohnen (mit Flüssigkeit), Harissa, Tomaten, Oregano und Honig zugeben. 15 min dicklich einkochen lassen. Falls der Mix zu trocken wird, noch etwas Wasser zugießen. Auf 4 kleine Auflaufformen (ca 10 -12 cm Ø)verteilen.

3. Mit einem Holzlöffel je eine Mulde in die Bohnen drücken, je 1 Ei hineinschlagen. Mit Feta bestreuen, mit Alufolie abdecken, im Ofen 12-14 Minuten backen, bis das Eiweiß gestockt, das Eigelb aber noch flüssig ist. Mit Oregano bestreuen. Dazu passt Salat.

=====

White Chili - weißes Chili

Dienstag, den 14. März 2017

Die faulen Sonntage werden jetzt durch sehr betriebsame Sonntage abgelöst, da die Umbauarbeiten, die fremd erledigt werden, abgeschlossen sind und jetzt die Eigenleistung dran kommt.
Da muss das Essen schnell gehen und da eignen sich Crockpotgerichte wunderbar (oder aufgewärmtes Tiefgefrorenes).

Dieses Mal gab es das white Chili vom Crockyblog. Ich habe es mir etwas einfach gemacht und habe (3mal) Dosenbohnen verwendet anstatt getrockneten Bohnen und habe dementsprechend weniger Flüssigkeit zugegeben.

Die Kinder haben es gegessen, wollen aber beim nächsten Mal lieber wieder ihr gewohntes Chili.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: White Chili - weißes Chili
Kategorien: Crockpot, Slowcooker, Bohnen, Fleisch, Huhn
Menge: 8 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Riesenbohnen, weiß, getrocknet (Katja: 3 Dosen a 240 g Einwaage)
500 ml   Hühnerfond (Katja: weggelassen)
800 ml   Wasser
2     Knoblauchzehen, zerdrückt
2     Zwiebeln, fein gehackt
3 Essl.   Olivenöl
500 Gramm   Hühnerbrustfilet
1-4     Chilischoten, grün
1 Teel.   Oregano, getrocknet
1 Teel.   Kreuzkümmel, gemahlen
      Cayennepfeffer nach Geschmack
      Salz
1 Dose   Mais
H GARNITUR
      Saure Sahne, geriebener Käse, Tortillachips

Quelle

  nach:
  "Not your mother’s Slow Cooker Cookbook"
  Erfasst *RK* 15.01.2007 von
  Gabriele Frankemölle

Zubereitung

Die Bohnen 12 Stunden in kaltem Wasser einweichen lassen, abgießen und in den Slowcooker füllen. Brühe, Wasser, Knoblauchzehen und Zwiebeln dazugeben. Zwei bis zweieinhalb Stunden auf HIGH garen, bis die Bohnen fast weich sind. Ist zuwenig Flüssigkeit vorhanden (die Bohnen sollten bedeckt sein), mit etwas kochendem Wasser aufgießen. (Gabi: Bis hierher kann man das auch am Vortag zubereiten, dann aber Bohnen und Flüssigkeit bis zur Verwendung in einem anderen, verschlossenen Gefäß kalt stellen.)

Hühnerbrust im Olivenöl in einer Pfanne rundum anbraten, bis es außen nicht mehr rosa ist. Zu den Bohnen geben, mit Oregano, Kreuzkümmel, Pfeffer würzen. Chilischoten feinhacken und dazugeben (Gabi: Uns haben 2 gereicht) und etwa 6 bis 7 Stunden auf LOW garen. Falls nötig, noch etwas heißes Wasser oder Hühnerbrühe zugeben. Erst in der letzten Stunde salzen und den Mais unterrühren.

Vor dem Servieren das Fleisch mit einer Gabel zerzupfen. Einige Bohnen aus dem Topf nehmen, zerdrücken und wieder in die Suppe geben
- das dickt sie etwas an. Anrichten mit saurer Sahne, geriebenem Käse und Tortillachips.

Zubereitung ohne Slowcooker: Eigentlich wie oben beschrieben, eben nur mit kürzerer Garzeit - ich schätze das "Fertiggaren" mit der Hühnerbrust ist in einer Stunde erledigt. Wie lange zuvor die Bohnen brauchen, weiß ich allerdings nicht.

=====

Goldene Kokos-Linsen-Suppe

Dienstag, den 28. Februar 2017

Das Rezept für diese Suppe habe ich bei Budget Bytes gefunden.

Anstatt der angegebenen Toppings, habe ich Reste aus dem Kühlschrank (1/2 Dose Kichererbsen, gegarte Capellini-Nudeln) verwendet. Durch die Linsen ist diese Suppe sehr mächtig, aber lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Goldene Kokos-Linsen-Suppe
Kategorien: Suppe, Linsen, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Essl.   Olivenöl
1     Zwiebel
2     Knoblauchzehen
2 1/2 cm   Ingwerwurzel
1/2 Essl.   Kurkuma
1 Messersp.   Rote Chiliflocken
2-3     Karotten
250 Gramm   Gelbe Linsen
1 Ltr.   Wasser
1 Dose   Kokosmilch
1/2 Essl.   Salz (nach Geschmack)
H TOPPING NACH BELIEBEN - BEISPIELE
      Große Kokosflocken
      Koriander
      Gekochter Reis
H KATJA: RESTE
1/2 Dose   Kichererbsen
      Gekochte Capellini
      Petersilie

Quelle

  abgewandelt nach:
  Budget Bytes
  Erfasst *RK* 27.02.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel würfeln, den Knoblauch fein hacken und den Ingwer fein reiben. Alles drei im Olivenöl 2-3 min glasig dünsten. Währenddessen die Karotten schälen und in Scheiben schneiden.

2. Den Koriander und die Chiliflocken zugeben und eine Minute mitdünsten. Die Karotten zugeben, dünsten und dann die Linsen und das Wasser zugeben. Im geschlossenen Topf zum Kochen bringen und dann auf kleiner Hitze 20 min köcheln lassen.

(In der Zwischenzeit die Kokosflocken ohne Öl in der Pfanne rösten.)

3. Nach 20 min sollten die Linsen gar sein. Die Kokosmilch zur Suppe geben und gut umrühren. Mit einem Zauberstab ca. die Hälfte der Suppe pürieren (oder ganz - je nach Belieben). Mit Salz abschmecken. Ggf. noch mehr rote Chiliflocken zugeben.

(Katja: Kichererbsen und Nudeln zugeben und in der Suppe erwärmen.

4. Mit dem Topping servieren.

=====

Kartoffel-Linsen-Püree

Sonntag, den 5. Februar 2017

Kochen für vier Personen (darunter zwei mäkelige Kinder), ist nicht immer einfach. Bedingt durch den Schulbesuch (Klasse 5 und 9), ist die Anzahl der Tage mit gemeinsamen Essen etwas rückläufig und jetzt muss es nur noch an 3 Tagen allen schmecken und sonst ist nur ein oder gar kein Kind zum Essen zuhause.

Fleischbällchen gehen immer. Die Kinder wollten gerne Kartoffelpüree und das war eine gute Möglichkeit das Kartoffel-Linsen-Püree auszuprobieren. Die Linsen ließen sich nicht so gut abschütten und so wurde das Püree etwas flüssig. Ich habe es dann noch etwas auf der Herdplatte ausdampfen lassen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Linsen-Püree
Kategorien: Kartoffel, Linsen, Beilage
Menge: 2 Portionen

Zutaten

600 Gramm   Kartoffeln
100 Gramm   Rote Linsen
      Butter
2 Essl.   Sesamsaat
150 ml   Milch
      Salz
      Pfeffer
1/2 Teel.   Kreuzkümmel, gemahlen
1 Messersp.   Chiliflocken

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 3/2014
  Erfasst *RK* 20.02.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. In Salzwasser 25 Min. kochen, nach 10 Min. die Linsen zugeben und mitgaren.

2. 3 El Butter zerlassen, Sesamsaat darin bei milder Hitze anrösten. Milch, 2 El Butter, etwas Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Chiliflocken aufkochen. Kartoffel-Linsen-Mischung abgießen. Offen auf der ausgeschalteten Herdplatte ausdampfen lassen. Mit den Quirlen des Handrührers zerkleinern, kochende Milch unterrühren. Evtl. nachwürzen. Mit der Sesambutter servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 22 g E, 41 g F, 63 g KH = 726 kcal (3038 kJ)

=====

Veggie-Tag: Gemüsecurry mit Linsen

Donnerstag, den 12. Mai 2016

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein leckeres Gemüsecurry. Ich wollte es nicht ganz so scharf haben und habe deshalb eine grüne Currypaste verwendet.

Dieses Rezept passt auch sehr gut in den Winter.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüsecurry mit Linsen
Kategorien: Gemüse, Curry, Vegetarisch, Hülsenfrüchte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Möhren
400 Gramm   Kartoffeln
1     Mango
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
2 Essl.   Pflanzencreme
2 Essl.   Currypaste, rot
400 ml   Kokosmilch
400 ml   Gemüsebrühe
200 Gramm   Rote Linsen
265 Gramm   Kichererbsen a.d.Dose
1 Bund   Petersilie, glatt
3-4 Stiele   Minze
200 ml   Creme Fraiche
2 Essl.   Limettensaft

Quelle

  vegetarisch fit! 01/2006
  Seite 30
  Erfasst *RK* 01.01.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Möhren, Kartoffeln und Mango schälen, Kartoffeln waschen und alles in ca 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Pflanzencreme in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten, Currypaste dazugeben und alles miteinander vermischen. Möhren-, Kartoffel- und Mangowürfel zufügen, gut umrühren, so dass die Currypasta sich gut vertielt, Kokosmilch und Brühe zufünge, aufkochen. Zugedeckt bei geringer Hitze ca. 20 min garen.

Linsen waschen und ca.10 min vor Kochende zugeben. Kichererbsen mit Wasser abspülen, abtropfen lassen und ca. 2 min vor Kochende zugeben.

Petersilie und Minze waschen, trocktupfen und fein hacken. Creme fraiche mit Petersilie und Minze vermischen, mit Limettensaft abschmecken und zum Curry servieren.

Dazu passt Basmatireis.

=====

Blog Widget by LinkWithin