Archiv der Kategorie ‘Gemüse‘

Veggie-Tag: Kichererbsen-Couscous

Donnerstag, den 2. März 2017

Ich schaue in letzter Zeit immer mal wieder in Kitchen impossible rein und sah dort kürzlich Tim Raue in Marrakesch Couscous zubereiten. Couscous gab es bei uns auch schon lange nicht mehr. Warum eigentlich?

Anstatt Rauchsalzmandeln gab es die von uns favorisierten Cashews.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kichererbsen-Couscous
Kategorien: Couscous, Kichererbsen, Möhren, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Möhren
1     Zwiebel
4 Essl.   Olivenöl
2 Teel.   Tomatenmark
1 Teel.   Honig
      Salz
      Pfeffer
1/2 Teel.   Kreuzkümmel, gemahlen
300 ml   Gemüsebrühe
100 Gramm   Kichererbsen (Dose)
150 Gramm   Couscous
100 Gramm   Sahnejoghurt
1/4 Teel.   Chiliflocken
30 Gramm   Rauchsalzmandeln

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 4/2014
  Erfasst *RK* 23.03.2014 von
  T. S.

Zubereitung

1. Möhren schälen, längs halbieren und in schräge, ca. 1/2 cm dicke Stücke schneiden. Zwiebel fein würfeln. Beides in 2 El heißem Olivenöl andünsten. Tomatenmark und Honig kurz mitdünsten, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Gemüsebrühe angießen, aufkochen und zugedeckt 5 Min. garen.

2. Kichererbsen kalt abspülen, mit Couscous nach 5 Min. zu den Möhren geben und auf der ausgeschalteten Herdplatte 5 Min. quellen lassen. Sahnejoghurt, etwas Salz und Chiliflocken verrühren. Rauchsalzmandeln hacken. 2 El Olivenöl zum Couscous geben, evtl. nachwürzen, mit Joghurt und Mandeln servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten

* PRO PORTION 18 g E, 35 g F, 75 g KH = 701 kcal (2940 kJ)

=====

Veggie-Tag: gerösteter Blumenkohl mit Mandeln, Koriander und Kreuzkümmel

Donnerstag, den 26. Januar 2017

Bei meiner Suche nach Blumenkohlrezepten bin ich mal wieder bei Jamie Oliver fündig geworden.

Es ist etwas aufwendiger, da der Blumenkohl erst blanchiert, dann angebraten und dann fertig gebacken wird. Da ich meine Pfanne nicht in den Ofen stellen kann, habe ich den Pfanneninhalt dann in ein hohes Blech umgefüllt.

Der Blumenkohl hat sehr lecker geschmeckt. Bei uns gab es das Rezept zu zweit und wir haben Basmati dazugegessen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gerösteter Blumenkohl mit Mandeln, Koriander und Kreuzkümmel
Kategorien: Gemüse, Blumenkohl, Vegetarisch, Jamie Oliver
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Blumenkohl, die Hüllblätter entfernt, in Röschen zerteilt
      Meersalz
      Olivenöl
1     Stückchen Butter
2 Teel.   Kreuzkümmelsamen
2 Teel.   Koriandersamen
1-2     Getrocknete rote Chilischoten
1 Handvoll   Blanchierte und enthäutete Mandeln, zerstoßen
1     Zitrone; abgeriebene Schale und Saft

Quelle

  Jamie Oliver, Besser kochen mit Jamie
  Erfasst *RK* 18.01.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Blumenkohl in kochendem Salzwasser einige Minuten blanchieren, anschließend in einem Durchschlag abtropfen und ausdampfen lassen (er wird sonst nicht braten, wie er soll, wenn in den Röschen noch Wasser ist).

In einer Schüssel den Blumenkohl mit 1 ordentlichen Schuss Olivenöl und der Butter vermischen. Im Mörser die Gewürze mit den Mandeln und den Chilischoten zusammen mit 1 Prise Salz zerstoßen. Eine ofenfeste Pfanne erhitzen und die Gewürzmischung darin ohne Zugabe von Fett einige Minuten rösten, anschließend den Blumenkohl dazugeben. Sobald er nach ein paar Minuten erkennbar Farbe angenommen hat, die Schale und den Saft der Zitrone gründlich untermischen. Etwa 1 Minute weiter braten, dann die Pfanne in den Ofen schieben.

Nach etwa 15 Minuten ist das Ganze wundervoll knusprig.

: Katja: als Hauptgericht für zwei Personen mit Basmati-Reis.

=====

Veggie-Tag: Gemüsecurry mit Linsen

Donnerstag, den 12. Mai 2016

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es ein leckeres Gemüsecurry. Ich wollte es nicht ganz so scharf haben und habe deshalb eine grüne Currypaste verwendet.

Dieses Rezept passt auch sehr gut in den Winter.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüsecurry mit Linsen
Kategorien: Gemüse, Curry, Vegetarisch, Hülsenfrüchte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Möhren
400 Gramm   Kartoffeln
1     Mango
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
2 Essl.   Pflanzencreme
2 Essl.   Currypaste, rot
400 ml   Kokosmilch
400 ml   Gemüsebrühe
200 Gramm   Rote Linsen
265 Gramm   Kichererbsen a.d.Dose
1 Bund   Petersilie, glatt
3-4 Stiele   Minze
200 ml   Creme Fraiche
2 Essl.   Limettensaft

Quelle

  vegetarisch fit! 01/2006
  Seite 30
  Erfasst *RK* 01.01.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Möhren, Kartoffeln und Mango schälen, Kartoffeln waschen und alles in ca 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Pflanzencreme in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten, Currypaste dazugeben und alles miteinander vermischen. Möhren-, Kartoffel- und Mangowürfel zufügen, gut umrühren, so dass die Currypasta sich gut vertielt, Kokosmilch und Brühe zufünge, aufkochen. Zugedeckt bei geringer Hitze ca. 20 min garen.

Linsen waschen und ca.10 min vor Kochende zugeben. Kichererbsen mit Wasser abspülen, abtropfen lassen und ca. 2 min vor Kochende zugeben.

Petersilie und Minze waschen, trocktupfen und fein hacken. Creme fraiche mit Petersilie und Minze vermischen, mit Limettensaft abschmecken und zum Curry servieren.

Dazu passt Basmatireis.

=====

Süßkartoffel-Rösti mit Räucherlachs

Sonntag, den 28. Februar 2016

Zur Abwechslung gibt es mal wieder ein leckeres Rezept von Jamie Oliver.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Süßkartoffel-Rösti mit Räucherlachs
Kategorien: Kartoffeln, Fisch, Jamie Oliver
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2     Süßkartoffeln, gerieben
1     Zwiebel, gerieben
50 Gramm   Butter
      Pflanzenöl
100 Gramm   Crème fraiche
1 geh. TL   Meerrettich
200 Gramm   Räucherlachs, zerrupft
100 Gramm   Brunnenkresse
1     Bio-Zitrone

Quelle

  Jamie - mehr Leben in der Küche
  Heft 4 Juli/August 2015
  Seite 111
  Erfasst *RK* 30.08.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Süßkartoffeln mit Zwiebeln in einer Schüssel mischen. In ein Geschirrtuch geben und gut ausdrücken. Würzen und zurück in die Schüssel geben.

Butter in einer Pfanne zerlassen, in den Süßkartoffel-Mix rühren. Etwas Pflanzenöl in einer kleinen antihaftbeschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen.

Ein Viertel des Kartoffel-Mixes in die Pfanne geben, zu einem Pfannkuchen flach drücken.

Hitze senken, Rösti auf jeder Seite 5-6 min braten, bis sie außen knusprig und in der Mitte gar sind. Im Ofen warm halten und 3 weitere Rösti braten. Crème fraiche und Meerrettich in einer Schüssel verrühren.

Rösti mit Brunnekresse belegen, etwas Zitronenschale darüber reiben. Dazu den Meerrettich-Dip und Zitronenspalten reichen.

=====

Veggie-Tag: Gefüllte Champignons

Donnerstag, den 4. Februar 2016

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es gefüllte Champignons.

Leider ein Gericht, das sich sehr schlecht fotografieren lässt. Okay, die Profis von Essen&Trinken bekommen das hin.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefüllte Champignons
Kategorien: Gemüse, Vegetarisch, Pilze
Menge: 2 Portionen

Zutaten

6 groß.   Champignons (à ca. 80 g)
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
3 Essl.   Olivenöl
30 Gramm   Tomaten, getrocknet (Glas, in Öl)
1 Essl.   Tomatenöl (von den getr. Tomaten)
      Salz
      Pfeffer
1 Teel.   Oregano, getrocknet
1/2     Brötchen (ca. 30 g)
2 Essl.   Petersilie, gehackt
100 Gramm   Gouda, geraspelt
150 Gramm   Kirschtomaten
100 ml   Weißwein

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 3/2012
  Erfasst *RK* 24.02.2012 von
  T.S.

Zubereitung

1. Champignons putzen. Die Stiele herausbrechen und klein hacken. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Champignonwürfel darin hellbraun anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 2 Min. bei mittlerer Hitze mitbraten.

2. Tomaten klein würfeln und zusammen mit dem Tomatenöl in die Pfanne geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und abkühlen lassen.

3. Inzwischen das Brötchen in dünne Scheiben schneiden und auf dem Rost im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 5 Min. rösten. Abkühlen lassen und klein hacken.

4. Gemüsemischung, Brötchen, Petersilie und Gouda in einer Schüssel mischen. Die Champignonköpfe mit der Mischung füllen und in eine Auflaufform setzen.

5. Kirschtomaten halbieren und zusammen mit dem Weißwein in die Auflaufform geben. Im heißen Ofen wie oben 30-35 Min. backen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde
* PRO PORTION 21 g E, 37 g F, 14 g KH = 490 kcal (2055 kJ)

AUCH FÜR KIDS

Wenn die Kinder mitessen sollen, können Sie den Weißwein einfach durch die gleiche Menge Gemüsebrühe ersetzen.

=====

Veggie-Tag: Süßkartoffel-Linsen-Curry aus dem Slowcooker

Donnerstag, den 7. Januar 2016

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es mal wieder etwas aus dem Slowcooker. Das Rezept habe ich auf dem Blog von hello.little.house gefunden, umgerechnet und nachgekocht.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Süßkartoffel- und Linsencurry aus dem Slowcooker
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Curry, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

H CURRY
2 Teel.   Currypaste
175 Gramm   Rote Linsen
1     Zwiebel, gewürfelt
500 Gramm   Süßkartoffeln, geschält und gewürfelt
1 Teel.   Ingwer, fein gewürfelt
500 ml   Gemüsebrühe
      Salz
      Pfeffer
H GARNITUR
      Frischer Koriander (oder Petersilie), gehackt
      Griechischer Joghurt

Quelle

  abgewandelt nach:
  hello.little.house Eintrag dd. 10.10.2012
  übersetzt von Katja Brenner
  Erfasst *RK* 03.01.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

In einer Schüssel die Brühe, den gewürfelten Ingwer und die Currypasta verrühren, bis alles vermischt bzw. die Currypaste aufgelöst ist. Dann zusammen mit den Linsen, den Zwiebeln und den Süßkartoffeln in den Slowcooker geben und 4 bis 5 Stunden bei ‘low’ kochen bzw. bis die Linsen und die Süßkartoffeln durch sind. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt Reis. Den Reis mit dem Curry servieren und je nach Belieben mit gehacktem Koriander und griechischem Joghurt servieren.

=====

Veggie-Tag: Gebackene Aubergine mit Bulgur-Salat

Donnerstag, den 3. September 2015

Ich esse sehr gerne Aubginen, aber irgendwie auch immer zu selten. Da kam mir dieses Rezept gerade recht.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebackene Auberginen mit Bulgur-Salat
Kategorien: Gemüse, Auberginen, Bulgur, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Auberginen (à ca. 300 g)
1     Knoblauchzehe
      Olivenöl
      Salz
      Chiliflocken
100 Gramm   Bulgur
3     Frühlingszwiebeln
1 Bund   Petersilie
4 Stiele   Minze
40 Gramm   Nusskernmischung (gesalzen)
1 Teel.   Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
3 Essl.   Zitronensaft
2 Teel.   Tomatenmark
150 Gramm   Sojajoghurt

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2014
  Erfasst *RK* 06.11.2014 von
  TS

Zubereitung

1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Auberginen längs halbieren und an den runden Unterseiten etwas flach schneiden.

2. Die Schnittflächen an der Oberseite kreuzweise einschneiden. Knoblauchzehe fein hacken, mit 3 El Olivenöl, etwas Salz und 1/4 Tl Chiliflocken verrühren. Schnittflächen damit bestreichen. Mit der Schnittfläche nach oben auf ein Blech setzen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 30 Min. garen. Dabei nach der Hälfte der Zeit wenden.

3. Bulgur in 300 ml leicht gesalzenes Wasser geben und zugedeckt bei milder Hitze 7 Min. köcheln lassen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Blätter von Petersilie und Minze grob hacken. Nusskernmischung grob hacken. Zitronenschale, Zitronensaft, 3 El Wasser, Tomatenmark, etwas Salz, 1/4 Tl Chiliflocken und 4 El Olivenöl verrühren. Mit Bulgur, Kräutern, Nüssen und Frühlingszwiebeln mischen, zusammen mit Sojajoghurt zu den Auberginen servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 15 g E, 47 g F, 48 g KH = 694 kcal (2909 kJ)

DIE KNACK-KOMPONENTE

Wer möchte, kann statt der Nusskernmischung auch nur eine Sorte Nüsse nehmen. Zum Beispiel gesalzene Erdnusskerne oder Mandeln.

=====

No hurry vegetable Curry

Sonntag, den 22. März 2015

Das erste Kochbuch, dass ich mir diese Jahr gekauft habe, war das Slowcooker vegetarisch Kochbuch von Ulrike Küchenlatein und Gaby Crockyblog.

Ich persönlich tue mir immer noch etwas schwer im Crocky etwas anderes als Suppen, Eintöpfe und Saucen zu kochen. Ich habe mal einen Braten probiert und habe dann letzten Endes doch die Brühe aufgefüllt, weil ich nicht geglaubt habe, dass das Essen pünktlich fertig wird. Ich weiß - reine Kopfsache.

Das erste Rezepte, dass ich aus dem Buch probiert habe, ist das ‘no hurry vegetable Curry’. Wieder sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: No hurry vegetable Curry
Kategorien: Slowcooker, Crockpot, Curry, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Essl.   Öl
2 groß.   Möhren, ca. 150 g, diagonal in Scheiben
      – geschnitten
1 mittl.   Zwiebel, ca. 110 g, gewürfelt
3 Zehen   Knoblauch
2 Essl.   Currypulver
1 Teel.   Koriandersaat, gemahlen
1/4 Teel.   Cayenne-Pfeffer
700 Gramm   Kartoffeln, geschält und gewürfelt
240 Gramm   Grüne bohnen, geputzt und in etwa 2,5 cm lange Stücke geschnitten
1 Dose   Kichererbsen, 425 ml abgetropft (oder 240 g Kichererbsen im Crockpot gegart)
1 Dose   Tomaten, 425 ml, gehackt, nicht abgetropft
500 ml   Gemüsebrühe
70 Gramm   Erbsen, TK oder frisch
120 ml   Kokosmilch, ungesüßt
      Salz

Quelle

  Ulrike Westphal & Gabriele Frankemölle
  Slowcooker vegetarisch
  Seite 110
  Erfasst *RK* 03.03.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Karotten zufüngen, Deckel aufsetzten und etwa 5 min köcheln lassen. Knoblauch, Currypulver, Koriander und Cayenne zufügen und so lange rühren, bis alles Gemüse von den Gewürzen ummantelt ist.

2. Die Mischung in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben. Kartoffeln, Bohnen, Kichererbsen, Tomaten und Brühe zufünge. Deckel aufsetzten und auf Low 6 bis 8 Stunden garen lassen.

3. Erst 30 min vor dem Servieren die Erbsen und die Kokosmilch zufünge. Mit Salz abschmecken.

Zu Reis und Chutney servieren.

=====

Überbackene Spaghetti mit Hackfleisch-Gemüsesoße

Sonntag, den 8. März 2015

Eigentlich werden die Nudeln noch auf dem Teller überbacken, aber das haben wir uns aus hungertechnischen Gründen erspart.

Diese Soße ist eine schöne Abwechslung zur Bolognese und man kann den Kindern herrlich (unbemerkt) Gemüse unterjubeln.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Überbackene Spaghetti mit Hackfleisch-Gemüsesoße
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Fleisch, Gemüse
Menge: 4 Personen

Zutaten

350 Gramm   Spaghetti
400 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
160 Gramm   Blumenkohl (1/4 Kopf)
160 Gramm   Brokkoli (1 kleiner Strunk)
60 Gramm   Zwiebeln (1/2 Stück)
120 Gramm   Karotten (1 Stück klein)
120 Gramm   Lauch (1/4 Stange)
120 Gramm   Sellerie (1/4 Knolle)
2     Knoblauchzehen
1     Chilischote
4 Essl.   Geriebener Allgäuer Emmentaler
1 1/2 Essl.   Tomatenmark
150 ml   Tomatenpüree (Fertigprodukt)
130 ml   Gemüsebrühe
2 Teel.   Mehl
      Blattpetersilie
1 1/2 Essl.   Butterschmalz
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Volle Kanne - Service täglich
  ZDF
  Erfasst *RK* 11.11.2005 von
  B.L.

Zubereitung

Vorbereitung:

Spaghetti in leichtem Salzwasser mit ein paar Tropfen Öl auf den Biss kochen, kalt ablaufen, gut abtropfen lassen. Blumenkohl und Brokkoli vom Strunk schneiden, säubern, etwas zerkleinern.

Zwiebel, Knoblauch, Karotten, Sellerie schälen, Lauch gut waschen, abtropfen lassen, alles in kleine Würfel zerteilen. Chilischote in feine Röllchen schneiden.

Zubereitung:

Hackfleisch mit Zwiebeln und Lauch in heißem Butterschmalz scharf anbraten, Tomatenmark zufügen, mit wenig Mehl stäuben, kurz mit anrösten. Mit Gemüsebrühe angießen, mit Tomatenpüree auffüllen.

Gemüse und Knoblauch zugeben und sechs bis acht Minuten köcheln lassen. Chilischote zufügen und mit Salz würzen. Spaghetti in heißem Butterschmalz anschwenken, mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten:

Spagetti in tiefem Teller anrichten, Soße darüber geben, mit Reibekäse bestreuen und im Ofen bei 180 Grad mit Oberhitze kurz überbacken, mit Blattpetersilie garnieren.

Nährwert pro Person:

378 Kcal - 24 g Fett - 28 g Eiweiß - 14 g Kohlenhydrate - 1 Broteinheiten

=====

Veggie-Tag: Fenchel aus dem Backofen

Donnerstag, den 19. Februar 2015

Heute gibt es ein superleckeres Rezept für alle Fenchelliebhaber.

Entschuldigt die Fotos, ging nicht besser.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Fenchel aus dem Backofen
Kategorien: Gemüse, Vorspeise, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4 klein.   Fenchelknollen
1/2     Unbehandelte Zitrone (Saft und Schale)
1 Bund   Glatte Petersilie
2 Essl.   Frisch geriebener Parmesan
1 klein.   Dose geschälte Tomaten (400 Gramm)
4 Essl.   Semmelbrösel
1 klein.   Zwiebel
2     Knoblauchzehen
6 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer aus der Mühle
  Erfasst *RK* 23.10.2005 von
  G.D.

Zubereitung

Fenchelknollen längs halbieren, die äußeren Schalen und harten Stiele entfernen. Das Fenchelgrün aufbewahren.

1 Liter Salzwasser mit dem Saft einer halben Zitrone aufkochen. Fenchelhälften 20 Minuten garen. Abtropfen lassen und den Sud aufbewahren.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine feuerfeste Form mit 2 Eßlöffeln Olivenöl ausstreichen. Tomaten aus der Dose abtropfen lassen. Die Tomaten grob zerteilen, in die Form geben. Die Fenchelhälften hineinsetzen. Mit etwa 125 ml der Fenchelbrühe beträufeln. Alles kräftig salzen und pfeffern.

Petersilie, Fenchelgrün, Zwiebel und Knoblauchzehen sehr fein hacken, in einer Pfanne 4 EL Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin sanft andünsten. Semmelbrösel einrühren und goldbraun rösten. Vom Herd nehmen. Kräuter und Parmesan unter die Brösel mischen, über den Fenchel verteilen.

Im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen.

=====

Blog Widget by LinkWithin