Archiv der Kategorie ‘Fisch‘

Folienkartoffeln mit Joghurt-Lachscreme

Samstag, den 2. Juli 2016

Was bei meinen Kinder eigentlich immer geht, sind Backofenkartoffeln nach dem Rezept von Jamie Oliver. Wenn es einen Dip dazu gibt, dann lasse ich den Rosmarin weg.

Die Kinder essen zu den Kartoffen immer ihren bevorzugten Kauf-Kräuterquark oder Kräuterbutter. Bei uns gab es dann die leckere Joghurt-Lachscreme dazu.

Meist verarbeite ich 1 kg Drillinge - den Rest gibt es dann am anderen Tag als Bratkartoffeln.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Folienkartoffeln mit Joghurt-Lachscreme
Kategorien: Dip, Kartoffel, Lachs
Menge: 4 Personen

Zutaten

12     Kartoffeln (à ca. 100 g)
  Etwas   Öl
1 Bund   Lauchzwiebeln
1/2 Bund   Dill
6     Dünne Scheiben (ca. 180 g) Räucherlachs
200 Gramm   Joghurt-Frischkäse (16% Fett)
300 Gramm   Fettarmer Joghurt
      Salz, Pfeffer
      Zitronensaft
2 Teel.   Ger. Meerrettich (Glas) (evtl. mehr)
      Unbeh. Zitrone zum Garnieren
      Alufolie

Quelle

  kochen&genießen 09/2005
  Erfasst und aufbereitet von L.S.

Zubereitung

Kartoffeln gründlich waschen, trockentupfen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Einzeln in leicht geölte Alufolie wickeln und auf dem Backblech im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) 50-60 Minuten backen.

Lauchzwiebeln putzen. Lauchzwiebeln und Dill waschen und, bis auf etwas Dill zum Garnieren, fein schneiden.

2 Scheiben Lachs in feine Streifen schneiden. Frischkäse und Joghurt glatt rühren. Lauchzwiebeln, Dill und Lachsstreifen unterheben.

Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Meerrettich abschmecken. Übrige Lachsscheiben dritteln. Kartoffeln längs einschneiden und aufbrechen.

Mit Lachscreme und Lachs anrichten. Mit Zitrone und Rest Dill garnieren.

=====

Lachs-Lauch-Linguine

Sonntag, den 13. März 2016

Und weil Pasta so herrlich lecker ist, gibt es schon wieder ein Nudelgericht. Dieses Mal mit Stremellachs.

Anstatt Linguine habe ich Pici verwendet, die gab es mal eine Zeit lang im Hofladen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachs-Lauch-Linguine
Kategorien: Nudeln, Fisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1/2 Stange   Lauch
      Salz
200 Gramm   Linguine
2 Essl.   Öl
250 ml   Schlagsahne
      Pfeffer
      Zucker
1 Essl.   Zitronensaft
2-3 Essl.   Sahnemeerrettich
125 Gramm   Stremellachs
      Gartenkresse, 1/2 Beet

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 1/2015
  Erfasst *RK* 23.12.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Inzwischen Lauch längs halbieren, gründlich waschen, das Weiße und Hellgrüne in Halbringe schneiden.

2. Kochendes Wasser salzen und die Nudeln nach Packungsanweisung garen. Lauch in einer weiten Pfanne mit dem Öl 1 Min. glasig dünsten. Sahne zugießen, mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Zitronensaft kräftig würzen. Bei milder Hitze 3 Min. köcheln lassen.

3. Nudeln abgießen, dabei 100 - 150 ml Nudelwasser auffangen. Nudelwasser in die Sauce geben. Mit Meerrettich und evtl. noch etwas Salz würzen. Nudeln untermischen und 2 Min. durchziehen lassen.

4. Lachs in Stücke zupfen, Kresse vom Beet schneiden und die Nudeln mit beidem servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 20 Minuten
* PRO PORTION 29 g E, 62 g F, 79 g KH = 1018 kcal (4255 kJ)

STREMELLACHS gibt’s in natur oder mit buntem Pfeffer. Er wird durch Heißräuchern haltbar gemacht. Der Lachs muss also nicht gebraten werden, sondern wird nur in Stücke gezupft mit Pasta serviert. Auch lecker auf Brot.

=====

Süßkartoffel-Rösti mit Räucherlachs

Sonntag, den 28. Februar 2016

Zur Abwechslung gibt es mal wieder ein leckeres Rezept von Jamie Oliver.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Süßkartoffel-Rösti mit Räucherlachs
Kategorien: Kartoffeln, Fisch, Jamie Oliver
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2     Süßkartoffeln, gerieben
1     Zwiebel, gerieben
50 Gramm   Butter
      Pflanzenöl
100 Gramm   Crème fraiche
1 geh. TL   Meerrettich
200 Gramm   Räucherlachs, zerrupft
100 Gramm   Brunnenkresse
1     Bio-Zitrone

Quelle

  Jamie - mehr Leben in der Küche
  Heft 4 Juli/August 2015
  Seite 111
  Erfasst *RK* 30.08.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Süßkartoffeln mit Zwiebeln in einer Schüssel mischen. In ein Geschirrtuch geben und gut ausdrücken. Würzen und zurück in die Schüssel geben.

Butter in einer Pfanne zerlassen, in den Süßkartoffel-Mix rühren. Etwas Pflanzenöl in einer kleinen antihaftbeschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen.

Ein Viertel des Kartoffel-Mixes in die Pfanne geben, zu einem Pfannkuchen flach drücken.

Hitze senken, Rösti auf jeder Seite 5-6 min braten, bis sie außen knusprig und in der Mitte gar sind. Im Ofen warm halten und 3 weitere Rösti braten. Crème fraiche und Meerrettich in einer Schüssel verrühren.

Rösti mit Brunnekresse belegen, etwas Zitronenschale darüber reiben. Dazu den Meerrettich-Dip und Zitronenspalten reichen.

=====

Spaghetti mit Lachscreme

Samstag, den 13. Februar 2016

Die Spaghetti mit Lachscreme schmecken gut, sind aber sehr schwer und passen gut zum Thema Winter-Comfort-Food.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Spaghetti mit Lachscreme
Kategorien: Nudeln, Fisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

350 Gramm   Spaghetti
      Salz
3 Scheiben   Toastbrot
2     Knoblauchzehen
4 Essl.   Weißer Balsamico
100 ml   Gemüsebrühe
2     Eigelb
1 Essl.   Kapern
200 Gramm   Räucherlachs
10 Essl.   Olivenöl
      Cayennepfeffer
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  MDR - Hier ab vier - Iss was! vom 12. August 2011
  Erfasst *RK* 12.08.2011 von
  V.R.

Zubereitung

Die Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen, abgießen und warm stellen. Die Toastbrotscheiben entrinden, mit dem gehackten Knoblauch, Balsamicoessig, Gemüsebrühe, Eigelb und dem Räucherlachs in einen Mixer geben. Während des Pürierens langsam das Olivenöl dazugeben, bis alles ein cremige Konsistenz hat.

Mit Cayennepfeffer, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die Lachscreme mit den warmen Spaghetti anrichten.

=====

Indisches Lachscurry

Sonntag, den 7. Februar 2016

Dieses Gericht fällt in die Kategorie ‘(relativ) schnell und lecker’.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Indisches Lachscurry
Kategorien: Fisch, Curry, Indien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Messersp.   Cayennepfeffer
1/2 Teel.   Kurkuma
      Salz
2 Stücke   Lachsfilet (à 180 g, ohne Haut und Gräten)
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
1 Essl.   Öl
1/2 Essl.   Currypulver
1 Dose   Tomaten, stückig (400 g)
      Pfeffer
      Zucker
2 Stiele   Minze
1/4 Bund   Schnittlauch
100 Gramm   Sahnejoghurt

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 2/2016
  Erfasst *RK* 13.01.2016 von
  T.S.

Zubereitung

1. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Cayenne, Kurkuma und 1 gute Prise Salz mischen und auf den Lachs streuen. Zwiebel halbieren, in Scheiben schneiden. Knoblauch fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin bei milder Hitze weich dünsten. Currypulver zugeben und kurz rösten. Mit Dosentomaten ablöschen, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

2. Tomatensauce in eine Auflaufform (ca. 25 cm Ø) geben, den Lachs darauflegen. Im heißen Ofen auf dem Rost im unteren Ofendrittel 10 Min. garen.

3. Minzblätter von den Stielen zupfen und hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Minze mit dem Joghurt mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch über den Lachs streuen, mit dem Joghurt servieren. Dazu passt Fladenbrot.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 39 g E, 30 g F, 9 g KH = 476 kcal (1990 kJ)

CURRYPULVER SELBST GEMACHT

1 El Koriander- und je 1 Tl Senf-, Kreuzkümmel- und Fenchelsaat in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis es duftet. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit 1 El Kurkuma und 1 Tl Cayennepfeffer im Mörser fein zerstoßen.

=====

Rote-Linsen-Suppe

Dienstag, den 2. Februar 2016

Weiter geht es mit einer Suppe, die keine saisonfremden Zutaten brauchen. Zugegeben - ich habe die lange Liste der Gewürze durch Gaham Masala Gewürzmischung ersetzt.

Das Foto ist nicht so toll. Ich arbeite zur Zeit mit einer anderen Kamera und wir verstehen uns noch nicht so gut.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rote-Linsen-Suppe
Kategorien: Suppe, Linsen, Fisch
Menge: 3 Portionen

Zutaten

80 Gramm   Zwiebeln
2     Knoblauchzehen
20 Gramm   Frischer Ingwer
2 Essl.   Öl
2     Kardamomkapseln
2     Nelken
1/2 Teel.   Kreuzkümmelsaat
1     Pimentkorn
1 klein.   Zimtstange
1     Lorbeerblatt
250 Gramm   Rote Linsen
1 Ltr.   Gemüsebrühe
300 Gramm   Kabeljaufilet
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Öl
3 Stiele   Minze
1/2 Teel.   Chiliflocken
2     Limettenspalten
3 Essl.   Vollmilchjoghurt

Quelle

  Essen&Trinken 01/2015
  Erfasst *RK* 01.01.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. 80 g Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen fein würfeln. 20 g frischen Ingwer fein würfeln. 2 El Öl in einem Topf erhitzen. 2 Kardamomkapseln, 2 Nelken, 1/2 Tl Kreuzkümmelsaat, 1 Pimentkorn, 1 kleine Zimtstange und 1 Lorbeerblatt kurz darin anrösten. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer zugeben und andünsten. 250 g rote Linsen zugeben und mit 1 l Gemüsebrühe auffüllen. Alles bei halb geöffnetem Deckel aufkochen und bei kleiner bis mittlerer Hitze 20 Minuten kochen lassen. Nach 10 Minuten 2-3 El rote Linsen mit der Schaumkelle herausnehmen und beiseitestellen.

2. 300 g Kabeljaufilet mit Salz und Pfeffer würzen. 1 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fisch darin auf beiden Seiten ca. 3 Minuten braten. Blätter von 2-3 Stielen Minze abzupfen. Lorbeer und Zimt aus der Suppe entfernen. Suppe mit dem Schneidstab grob pürieren, mit Salz und 1/2 Tl Chiliflocken abschmecken. Beiseitegestellte Linsen zur Suppe geben. Kabeljau zerpflücken, mit Suppe und Minze in Schalen anrichten. Mit 2 Limettenspalten und nach Belieben mit 2-3 El Vollmilchjoghurt servieren. Zusatztipps zur Zubereitung

Getränke-Tipp: Zur würzigen Suppe erfrischt ein Gurken- Lassi mit Minze.

: Zeit: 35 min
: Nährwerte pro Portion: 423 kcal, 38 g Eiweiß, 12 g Fett, 37 g KH

=====

Kabeljau mit Spinatrahm

Samstag, den 23. Januar 2016

Der Kabeljau mit Spinatrahm ist ein leckeres, unkompliziert zubereitetes Mittagessen.

Außerdem hat gedünsteter Fisch den Vorteil, dass es nicht im ganzen Haus nach Fisch riecht, was bei gebratenem Fisch leider immer der Fall ist.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kabeljau in Spinatrahm
Kategorien: Fisch, Spinat, Kartoffeln
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Kartoffeln, vorwiegend festkochend
      Salz
200 Gramm   TK-Blattspinat (aufgetaut)
300 Gramm   Kabeljaufilet (ohne Haut)
1     Bio-Zitrone
1 klein.   Zwiebel
1 Essl.   Öl
150 ml   Kochsahne (Katja: Schlagsahne)
100 ml   Gemüsebrühe
      Pfeffer
1 Teel.   Senf, grob
      Zucker

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 1/2015
  Erfasst *RK* 27.12.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen, vierteln und mit Salzwasser bedeckt in einem Topf aufkochen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. zugedeckt garen.

2. Spinat gut ausdrücken. Fisch in zwei Stücke schneiden. Zitronenschale fein abreiben und auf dem Fisch verteilen. Zwiebel würfeln. In einem weiten Topf mit dem Öl glasig dünsten. Mit Sahne und Brühe ablöschen. Aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat untermischen.

3. Fischfilets salzen, in den Spinatrahm setzen. Zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze ca. 10 Min. garen.

4. Kartoffeln abgießen. Topf vom Herd nehmen. Sauce mit Senf, etwas Zitronensaft, Salz und 1 Prise Zucker abschmecken. Mit dem Fisch und Kartoffeln servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 32 g E, 18 g F, 20 g KH = 388 kcal (1622 kJ)

=====

Kartoffel-Fenchelcremesuppe mit Lachs

Dienstag, den 12. Januar 2016

Heute ist die Suppe weniger exotisch als letzte Woche.

Wir essen sehr gerne Fenchel, wobei das kein Gemüse meiner Kindheit ist. Fenchel gab es bei uns nie. Nur in Form von Fencheltee bei Husten, aber nicht aus Beuteln sondern aus Pulver.
Lange Zeit habe ich Tee und Fenchel mit Krankheit verbunden, da es auch Tee bei uns nur im Krankheitsfall gab. Ich glaube, das habe ich erst nach meinem ersten Englandaufenthalt abgelegt.

Die Suppe ist eine typische Wintersuppe.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Fenchelcremesuppe mit Lachs
Kategorien: Suppe, Kartoffeln, Fenchel, Lachs
Menge: 4 Portionen

Zutaten

130 Gramm   Fenchelknolle mit Grün
250 Gramm   Kartoffel
1/2     Knoblauchzehe
20 Gramm   Butter
100 ml   Trockener Weisswein
400 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Sahne
      Salz
      Pfeffer
300 Gramm   Frisches, festes Lachsfilet ohne Haut und Gräten
2 Teel.   Zitronensaft
1-2 Teel.   Weissweinessig

Quelle

  Living at Home 11/2002
  Erfasst *RK* 07.10.2005 von
  P.H.

Zubereitung

1. Fenchel putzen und in feine Streifen schneiden, das Fenchelgrün beiseite legen. Kartoffeln schälen, Knoblauch pellen, beides würfeln. Butter schmelzen, Fenchel und Kartoffeln darin glasig andünsten, Knoblauch zugeben und mit Wein, Brühe und Sahne auffüllen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei mittlerer Temperatur 25 Minuten kochen lassen.

2. Lachs in sehr dünne Scheiben schneiden (grosse Scheiben halbieren). Dann mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, auf einen Teller legen und mit Klarsichtfolie bedecken. Die Suppe mit der Hälfte des Fenchelgrüns fein pürieren und mit Essig, Salz und Pfeffer würzen.

3. Restliches Fenchelgrün fein hacken. Die Suppe kurz aufkochen, auf Teller verteilen, die Lachsscheiben hineingeben, mit Fenchelgrün bestreuen und sofort servieren.

TIPP Der Lachs für die Suppe muss sehr frisch sein. Am besten kaufen Sie den Fisch am Tag der Zubereitung. Alternativ können Sie auch Räucherlachs nehmen, der dann in feine Streifen geschnitten wird.

ZUBEREITUNGSZEIT: 45 MINUTEN NÄHRWERT: 337 KCAL/PORTION

=====

Lachs mit Mandel-Blumenkohl

Samstag, den 7. November 2015

Meine Kinder sind - was Essen anbelangt - nach wie vor etwas kompliziert.

Deshalb kommen mir die e&t Rezepte für zwei Personen oft recht. Die Kinder bekommen dann eben etwas anderes…

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachs mit Mandel-Blumenkohl
Kategorien: Fisch, Blumenkohl, LowCarb
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 klein.   Blumenkohl (500 g)
50 Gramm   Butter
3 Essl.   Mandelblättchen
      Salz
      Pfeffer
1-2 Essl.   Öl
2 Stücke   Lachsfilet (à 180 g)
10 Stiele   Kerbel
1 Spritzer   Zitronensaft

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 6/2015
  Erfasst *RK* 23.05.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Blumenkohl putzen und in Röschen schneiden. Den dicken Strunk großzügig schälen und würfeln. Alles in kochendem Salzwasser 6 Min. garen, abgießen und abtropfen lassen.

2. Inzwischen Butter in einer großen Pfanne zerlassen, Mandelblättchen darin bei mittlerer Hitze goldgelb rösten. Blumenkohl untermischen. Alles leicht mit Salz und Pfeffer würzen und bei milder bis mittlerer Hitze warm halten.

3. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Lachsfilet salzen und von jeder Seite 2-3 Min. hellbraun braten.

4. Die Blättchen vom Kerbel hacken und unter den Blumenkohl mischen. Mit 1 Spritzer Zitronensaft würzen und mit dem Lachs servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 43 g E, 54 g F, 4 g KH = 690 kcal (2895 kJ)

=====

Grüne Spargelcremesuppe mit Lachs

Dienstag, den 16. Juni 2015

Passend zur Spargelsaison gibt es eine Spargelcremesuppe mit Lachs. Leider schmeckte der grüne Spargel nicht so aromatisch und die Stängel waren auch recht dünn. Die Suppe schmeckte eher nach den Erbsen, als nach dem Spargel. Hängt mal wieder an der Qualität der Zutaten. Wie so oft…

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Grüne Spargelcremesuppe mit Lachs
Kategorien: Suppe, Spargel, Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 kg   Spargel, grün
1     Zwiebel
2 Essl.   Butter
180     TK-Erbsen
      Salz
      Pfeffer
1/4 Teel.   Zucker
750 ml   Gemüsebrühe
250 ml   Sahne
1 Teel.   Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
2 Essl.   Zitronensaft
4 Essl.   Olivenöl
4 Stücke   Lachsfilet à 150 g
50-80 Gramm   Meerrettichwurzel
1-2 Essl.   Zitronensaft
4 Stiele   Kerbel

Quelle

  essen&trinken Juni 2014, Seite 88
  Erfasst *RK* 19.06.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. 1kg grünen Spargel im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden, Spargelspitzen abschneiden, längs halbieren, beiseitestellen. Restlichen Spargel in dünne Scheiben schneiden. 1 Zwiebel fein würfeln. 2 EL Butter im Topf zerlassen, Spargelscheiben und Zwiebeln andünsten, 100 g TK-Erbsen zugeben, mit Salz, Pfeffer und 1/4 tl Zucker würzen. 750 ml Gemüsebrühe und 250 ml Schlagsahne zugießen, aufkochen, abgedeckt bei mittlerer Hitze 15 min garen.

2. Inzwischen 1 TL fein abgeriebene Bio-Zitronenschale, 2 EL Zitronensaft und 4 EL Olivenöl verrühren. Lachsfilet mit Salz und Pfeffer würzen. Lachs in eine ofenfeste Form setzen, mit der Zitronenmischung beträufeln, in vorgeheizten Backofen bei 200 grad Oberhitze (Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 12 min garen.

3. Suppe sehr fein pürieren. Spargelspitzen und 80 g TK-Erbsen zur Suppe geben, aufkochen und abgedeckt bei mittlerer Hitze 6 min garen. 50-80 g Meerrettichwurzel (je nach Schärfe) fein reiben. 25-50 g zur Suppe geben, mit mehr kochen! Mit 1-2 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, Suppe und Lachs anrichten, Blätter von 4 Stielen Kerbel und restlichen Meerrettich auf die Suppe streuen.

=====

Blog Widget by LinkWithin