Erbsen-Frittata

Wir essen aus Gründen immer mal zwischendurch eine LowCarb Mahlzeit, wobei ich da immer noch auf Rezeptsuche bin, da der Großteil der LowCarb-Rezepte mit Fleisch sind. Gibt es denn gar keine LowCarb-Rezepte ohne Fleisch? Mich machen auch diese Fleischersatz-Dinger überhaupt nicht an.

Mein Bruder ist Veganer und wir wollten zusammen essen gehen, da bot sich doch ein Veganes Restaurant an. Was steht da auf der Karte? Nur nachgebautes Fleisch. Burger, Gyros, Schnitzel. Man kann doch so tolle Bowls, Salate, Gemüse etc. anbieten. Aber ich schweife ab.

Da wir auch schon lang keine Frittata mehr hatten, habe ich dann ein Frittatarezept ohne Kartoffeln gesucht. Zucchini wurde mir auch viel angeboten, aber die haben ja zur Zeit nicht wirklich Saison, so dass ich mich dann für die Erbsen-Frittata (von e&t) mit TK-Erbsen entschieden habe. Sie war auch sehr lecker und ich weiß, der Toast war nicht ganz LowCarb. 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erbsen-Frittata
Kategorien: Eier, Erbsen, Vegetarisch, LowCarb
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Lauch
6     Eier (Kl. M)
      Salz
      Pfeffer
50 Gramm   Geriebener Bergkäse
2 Essl.   Gehackte Petersilie
4 Essl.   Öl
200 Gramm   TK-Erbsen

Quelle

  Für jeden Tag 11/2008
  Erfasst *RK* 17.11.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Lauch putzen, längs halbieren, gründlich waschen und in halbe Ringe schneiden. Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Käse und Petersilie untermischen.

2. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Lauch darin andünsten. Erbsen zugeben und 4 Min. mitdünsten. Salzen und pfeffern. 3 El Öl in einer Auflaufform (20 x 15 cm) verteilen. Die Form im heißen Ofen bei 220 Grad auf der mittleren Schiene 5 Min. vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).

3. Gemüse in die heiße Form geben und die Eiermischung darüber verteilen. Im Ofen 15 Min. backen.

=====

Clafoutis mit Kirschen ‚Clafoutis aux Cerises‘

Zur Zeit gibt es im Hofladen tolle Kirschen. Der Kilopreis liegt bei 6,90 Euro, damit etwas über dem Kilopreis im Supermarkt. Dafür gibt es bei den Hofladenkirschen praktisch keinen Ausschuss.

Die ersten Portionen gibt es immer direkt von der Hand in den Mund und dann wird es Zeit für Clafoutis. Am Besten schmeckt sie mir noch lauwarm und mit Puderzucker bestäubt.

Das Rezept habe ich letztes Jahr bei Kerstin von endlich geniessen entdeckt und seit dem schon unzählige Male nachgebacken.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Clafoutis mit Kirschen „Clafoutis aux Cerises“
Kategorien: Auflauf, Kirschen, Frankreich
Menge: 1 Rezept

Zutaten

500 Gramm   Kirschen (mit Steinen)
4     Eier
80 Gramm   Mehl
250 ml   Milch
80 Gramm   Butter
125 Gramm   Zucker
1 Essl.   Vanillezucker
1 Prise   Salz
      Nur nach Belieben 2 EL Calvados
      Puderzucker

Quelle

  endliche genießen.de dd: 15.07.2018
  Erfasst *RK* 16.07.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Ofen auf 200 grad vorheizen

Kirschen entsteinen und abtrocknen (sonst wird der Teig zu feucht)

Form mit 20 g Butter fetten (Katja: Backpapier) und Kirschen darauf verteilen

60 g Butter zerlassen in einem Topf

Eier schaumig schlagen, Zucker und Vanillezucker und Salz dazu und weiterschlagen Milch?

Mehl einsieben (keine Klümpchen) und Butter und die Milch dazugeben und kurz mixen

Teig über die Kirschen gießen „klafutieren“

Ca 45 Minuten im Ofen backen

Etwas abkühlen lassen und nach Belieben Puderzucker drüberstreuen

=====

Weiteres Sonntagsglück findet ihr bei Soulsister meets friends.

Veggie-Tag: Grünes Shakshuka

In unserer Tageszeitung gab es ein Rezept für ein grünes Shakshuka. Die rote Version hatte ich schon ausprobiert, aber die Eier waren leider fest geworden.

Leider habe ich auch dieses Mal den perfekten Zeitpunkt verpasst und das Eigelb war leider fest geworden.

Beim nächsten Mal werde ich ohne Deckel kochen und die Pfanne eher zu früh als zu spät vom Herd nehmen.

Das grüne Shakshuka ist eine interessante Variante, aber ich bevorzuge die klassische, rote Variante.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Grünes Shakshuka
Kategorien: Ei, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 2 Personen

Zutaten

1     Zucchini, klein
1     Aubergine, klein
1     Brokkoli
150 Gramm   Blattspinat oder Pak Choi
150 Gramm   Erbsen
1     Zwiebel, klein, rot
3-4     Eier
2     Lauchzwiebeln
1 Stück   Ingwer, daumengroß
1 Teel.   Kreuzkümmel, gemahlen
300 ml   Gemüsebrühe
      Petersilie, frisch gehackt

Quelle

  Main-Spitze vom 12.05.2017
  Erfasst *RK* 13.06.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Ingwer schälen und fein hacken. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

Etwas Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen, Ingwer und Zwiebelringe darin glasig dünsten. Kreuzkümmel dazugeben. Dann Zucchini und Aubergine vierteln und in etwa 1 cm dicke Stücke schneiden, Röschen vom Brokkoli trennen und mit 300 ml Gemüsebrühe in die Pfanne geben.

Auf mittlerer Hitze 5 min köcheln lassen.

Lauchzwiebeln fein schneiden und mit den Erbsen und Spinat dazugeben. Nach weiteren 5 min das Shakshuka mit einem Pfannenwender dritteln und die Eier hineingeben.

Bei geschlossenem Deckel 10 min köcheln lassen, bis die Eier stocken und mit frischer Petersilie servieren.

=====

Bauernfrühstück

Weiter geht es mit einem Rezept, das hier zur Zeit sehr mehrheitsfähig ist.
Bauernfrühstück von Tim Mälzer.

Dazu gibt es außerdem wahlweise Baked Beans, kross gebratenen Bacon, gebratene Zwiebelring, Salsiccia etc. – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bauernfrühstück (Tim Mälzer)
Kategorien: Kartoffeln, Eier, Fleisch, Tim Mälzer
Menge: 4 Portionen

Zutaten

800 Gramm   Kartoffeln
100 Gramm   Durchwachsener Speck
1     Zwiebel
1 Bund   Schnittlauch
4     Eier (Kl. M)
6 Essl.   Milch
      Salz
      Pfeffer
6     Nürnberger Würstchen
3 Essl.   Öl

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 7/2014
  Erfasst *RK* 06.07.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Kartoffeln schrubben und als Pellkartoffeln kochen. Speck in feine Streifen schneiden. Zwiebel fein würfeln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Eier, Milch, etwas Salz, Pfeffer und Schnittlauch nur leicht verquirlen.

2. Kartoffeln abschrecken, pellen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Eine hitzebeständige Pfanne (ca. 30 cm Ø) auf dem Grill erhitzen. Würstchen auf den Grill neben die Pfanne legen. Öl in der Pfanne erhitzen. Kartoffeln zugeben und knusprig braun anbraten. Speck und Zwiebeln zugeben, mitbraten. Eiermilch zugeben und stocken lassen. Dabei mit einem Pfannenwender mit gleichmäßigen Bewegungen von außen nach innen zusammenschieben, damit die Masse am Boden nicht ansetzt. Mit den Würstchen servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten
* PRO PORTION 24 g E, 38 g F, 27 g KH = 560 kcal (2340 kJ)

Tim nimmt zum Grillen eine Eisenpfanne. Genauso gut ist eine Pfanne aus Emaille oder Edelstahl. Wichtig ist nur, dass sie keinen Kunststoffgriff hat.

=====

Veggie-Tag: Shakshuka

Ein weiteres Gericht, das ich bei Kitchen Impossible gesehen habe, war Shakshuka, gekocht von Hans Neuner in Tel Aviv.

Das sah sehr lecker aus und musste mal ausprobiert werden. Es war auch sehr lecker, nur sind mir leider die Eier durchgegart, da ich die Pfanne zugedeckt habe.

Ich werde das Rezept sicher nochmal zubereiten und dann hoffentlich ordentlich pochierte Eier hinbekommen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Shakshuka (Pochierte Eier in Tomatensauce)
Kategorien: Eier, Vegetarisch, Tomaten
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1,2 kg   San-Marzano-Tomaten
      Salz
160 Gramm   Zwiebeln
2     Knoblauchzehen
1     Rote Paprikaschote
1 Teel.   Kreuzkümmelsaat
1 Teel.   Koriandersaat (grob zerstoßen)
2     Kardamomkapseln
1     Zimtstange (5 cm)
1     Getrocknete Chilischote
5 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Paprikamark (ersatzweise Tomatenmark)
1 Teel.   Paprika edelsüß
      Brauner Zucker
4     Eier
1     Frühlingszwiebel
3 Stiele   Glatte Petersilie
1/2 Teel.   Schwarzkümmelsaat

Quelle

  essen&trinken 08/2014
  Seite 57
  Erfasst *RK* 27.12.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Tomaten am Stielansatz einritzen und 1 min in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und die Haut abziehen. Tomaten klein schneiden.

2. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Paprika putzen, vierteln, entkernen und fein würfeln. Kreuzkümmel, Koriander, Kardamom, Zimt und Chili in einer großen Pfanne ohne Fett rösten, bis die Gewürze zu duften beginnen, und auf einen Teller geben. 3 el Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten, Paprika zugeben und 5 min weich dünsten, Paprikamark zugeben und kurz mitrösten. Tomaten, Gewürze und Paprikapulver zugeben. Mit Salz und 1-2 TL Zucker abschmecken, bei mittlerer Hitze 30-40 min zu einer dicklichen Sauce einkochen und eventuell erneut abschmecken.

3. 4 Mulden in die Tomatensauce drücken. Eier einzeln aufgeschlagen und je 1 in die Mulden geben. Eiweiß jeweils vorsichtig in die Sauce rühren, dabei aufassen, dass das Eigelb nicht verletzt wird. Die Eier in 10-15 min bei mittlerer Hitze stocken lassen, Pfanne evtl. zudecken.

4. Inzwischen das Weiße und Hellgrüne der Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden.

5. Shashuka mit Frühlingszwiebeln, Petersilie und Schwarzkümmelsaat bestreuen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufelt servieren. Dazu passt Baguette oder Fladenbrot.

=====

Süßkartoffel-Frittata

Eine leckere Frittata kann ich immer essen. Warm oder auch kalt als Tapas. Leider habe ich ein großes Problem mit dem Wenden in der Pfanne. Da kam mir diese Frittata gerade recht. Sie wird in einer Auflaufform im Backofen fertig gegart; da muss man noch nicht einmal aufpassen, dass etwas anbrennt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Süßkartoffel-Frittata
Kategorien: Kartoffeln
Menge: 2 Portionen

Zutaten

700 Gramm   Süßkartoffeln
      Salz
1 Teel.   Butter, weich
5     Eier (Kl. M)
50 ml   Schlagsahne
      Pfeffer
      Muskatnuss, frisch gerieben
4     Frühlingszwiebeln
2 Essl.   Öl
50 Gramm   Speckstreifen

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2015
  Erfasst *RK* 12.10.2015 von
  T.S.

Zubereitung

1. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Kartoffeln schälen und 2 cm groß würfeln. In kochendem Salzwasser 5 Min. garen, abgießen und abtropfen lassen. 2 kleine Auflaufformen (12 x 12 cm, oder 1 große, 24 x 12 cm) mit Butter fetten.

2. Eier und Sahne verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden.

3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Speck darin kurz ausbraten. Zwiebeln 1 Min. mitbraten. Kartoffeln zugeben und 1 Min. mitbraten. Alles in die Auflaufformen geben und die Eiersahne darüber verteilen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 30 Min. backen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde
* PRO PORTION 28 g E, 44 g F, 90 g KH = 904 kcal (3786 kJ)

SÜßKARTOFFELN…

… können wie Kartoffeln gekocht, geröstet oder gebraten werden, schmecken leicht süßlich und sind auch als Püree superlecker. Lichtgeschützt, kühl und trocken aufbewahren.

=====

Veggie-Tag: Shiitake-Omelette

Die Shiitake für die Kokossuppe gab es nur im Dorfsupermarkt und nur in einer 150 g Verpackung. Normalerweise kaufe ich mein Gemüse im Hoflädchen und da geht es dann auch in kleineren Mengen.

Also habe ich die Suite befragt, was ich denn mit den 100 g Shiitake so anfangen kann und dabei kam das leckere Shiitake-Omelette raus.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Shiitake-Omelett
Kategorien: Pilze
Menge: 2 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Shiitake-Pilze
2     Frühlingszwiebeln
6     Eier
2 Essl.   Sojasauce
      Salz
      Zucker
      Chiliflocken
      Öl
1 Teel.   Sesamsaat
6 Stiele   Koriandergrün

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2014
  Erfasst *RK* 02.11.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Von den Shiitake-Pilzen die Stiele entfernen. Frühlingszwiebeln putzen und schräg in dünne Ringe schneiden.

2. Eier, Sojasauce, etwas Salz, 1 Prise Zucker und 1 Prise Chiliflocken in einer Schüssel kräftig verquirlen.

3. Ofen auf 100 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). 2 El Öl in einer kleinen beschichteten Pfanne (18 cm Ø) erhitzen. Die Hälfte der Pilze und die Hälfte der Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 1 Min. braten und leicht salzen. Die Hälfte der Eimischung über den Pilzen verteilen und bei milder bis mittlerer Hitze zugedeckt 2 Min. stocken lassen. Auf einen Teller gleiten lassen und im heißen Ofen warm halten.

4. Restliche Pilze, Zwiebeln und Eimischung zu einem zweiten Omelett verarbeiten, dabei 1-2 Min. länger stocken lassen. Beide Omeletts mit Sesamsaat bestreuen und mit den Blättern vom Koriandergrün bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
* PRO PORTION 24 g E, 28 g F, 13 g KH = 400 kcal (1671 kJ)

=====

Blog-Event XCIII – Kartoffel-Auberginenomelette

Blog-Event XCIII - Spanien kulinarisch (Einsendeschluss 15. November 2013)

Mein Beitrag zum Blogevent Spanien kulinarisch – ausgerichtet von Nele von Küchendelikte – ist ein leckeres Kartoffel-Auberginenomelette.

Ich verbinde die spanische Küche mit den vielen leckeren Tapas und Fritatas. Aus diesem Grund habe ich mich für das Kartoffel-Auberginenomelette entschieden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Auberginenomelette
Kategorien: Kartoffeln, Ei, Spanien, Vegetarisch
Menge: 2 Personen

Zutaten

250 Gramm   Kartoffeln
200 Gramm   Auberginen
1     Zwiebel
2 Essl.   Olivenöl
3     Eier
      Kräutersalz
      Pfeffer a.d.M
1 Messersp.   Kreuzkümmel
1/2 Bund   Schnittlauch

Quelle

  Tapas, Tacos, Salsa – die Küchen von Spanien und Mexiko
  Seite 126
  Erfasst *RK* 13.11.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, waschen und in sehr kleine Würfel schneiden. Die Aubergine putzen und waschen, die Zwiebel schälen. Beides ebenfalls sehr fein würfeln. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel – sowie die Kartoffelwürfel etwa 5 min braten. Dann die Auberginenwürfel zugeben und das Ganze weitere 3 min braten.

Die Eier mit dem Kräutersalz verquirlen und über die Gemüsemasse gießen. Die Eier bei mittlerer Hitze stocken lassen.

Das Omelette auf einen Teller gleiten lassen. Die Pfanne wieder über den Teller stülpen und mit dem Teller wenden. Das Omelette nun auf der anderen Seite fertig backen.

Den Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden und das Omelette damit bestreuen.

=====

Veggie-Tag: Rührei mit Gorgonzola

Bei uns hat der Sommer jetzt richtig zugeschlagen. Meist essen wir mittags nur eine Kleinigkeit, weil keiner richtig Lust auf warmes Essen hat. Melone (aller Art) und Erdbeeren sind zur Zeit die beliebstesten Speisen.

Darum gibt es heute ein Rührei mit Gorgonzola, das nicht so mächtig schmeckt wie es klingt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rührei mit Gorgonzola
Kategorien: Eierspeise, Vegetarisch, Single
Menge: 1 Portion

Zutaten

2 groß.   Eier
      Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
10 Gramm   Butter
50 Gramm   Cremiger Gorgonzola, gewürfelt

Quelle

  Delia Smith – Grüne Küche
  Erfasst *RK* 24.06.2008 von
  babs

Zubereitung

Für mehrere Personen die Zutaten entsprechend multiplizieren. Die Methode bleibt dieselbe, aber mehr Eier brauchen natürlich auch länger zum Garen. Auf heißem, gebuttertem Toast oder mit Bagels servieren.

Die Eier in eine kleine Schüssel schlagen und mit einer Gabel leicht verrühren. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer vorsichtig würzen. Die Hälfte der Butter in einem kleinen Topf mit Sandwichboden bei mittlerer Hitze unter Schwenken zerlassen.

Wenn die Butter gerade zu schäumen beginnt, verrührte Eier hineingießen. Mit einer Holzgabel oder einem Holzlöffel mit Spitze kräftige Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen bis zu den Rändern durchführen, damit die Eimasse nicht am Boden haften bleibt. Weiterrühren, bis etwa drei Viertel der Eimasse cremig und fest geworden sind, ein Viertel jedoch noch flüssig ist. Den Topf vom Herd nehmen, die übrige Butter und den Käse zufügen und weiterrühren. Die Eier garen im heißen Topf weiter. Sobald kein flüssiges Ei mehr im Topf ist, Rührei sofort servieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin