Blog-Event: Deutsche Küche – Bayern – Rohrnudeln mit Pflaumenmarmelade

Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion

Mit Sylvia von Brotwein erkunden wir die deutsche Küche und der erste Halt ist Bayern. Ich habe letzte Woche schon aus dem Bayrisch vegetarisch Kochbuch von Birgit Fazis einen leckeren Brezensalat beigesteuert, aber bei den vielen schönen Rezepten wollte ich gerne noch eines ausprobieren und teilnehmen lassen.

Es sind Rohrnudeln mit Aprikosenmarmelade. Ich habe zu Weihnachten ein Gläschen selbstgemachte Pflaumenmarmelade geschenkt bekommen und diese durfte in die Rohrnudeln. Ich kenne Rohrnudeln aus meiner Kindheit als Buchteln, das kann aber daran liegen, dass meine Großmutter mütterlicherseits aus dem Erzgebirge stammt und laut Wiki kommen die Buchteln ursprünglich aus Böhmen und haben sich in andere Regionalküchen eingeschlichen.

Die Brotbäcker unter Euch wären sicher mit entsprechender Teigführung und Zeit auch mit viel weniger Hefe hingekommen als ich – ich habe mich sklavisch ans Rezept gehalte und den kompletten Würfel für die 500 g Mehl verwendet. (Zumindest bei uns kann man Hefe wieder ohne Mengenbeschränkung kaufen.) Außerdem überlebt bei mir der angefangene Hefewürfel nie, sondern schimmelt immer. Egal ob ich den Rest wieder in das Papier einwickle oder in Butterbrotpapier oder in ein Tupperdöschen packe. Ich habe Hefe auch schon eingefroren, aber danach ging sie nicht mehr so gut. Vielleicht hat ja jemand von Euch einen guten Tipp.

Das Rezept ist nicht schwer, es braucht nur ein bißchen Zeit. Das Füllen ging auch recht gut. In irgendeiner Kitchen impossible Folgen musste Tim M. mal etwas füllen und genau so habe ich das auch gemacht.

Wir haben die Rohrnudeln warm mit selbstgemachter, ebenfalls warmer Vanillesoße gegessen. Auch kalt haben die Rohrnudeln am nächsten Tag noch lecker und locker geschmeckt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rohrnudeln mit Aprikosenmarmelade
Kategorien: Dessert, Hefe
Menge: 14 Stück

Zutaten

500 Gramm   Mehl
175 ml   Milch
80 Gramm   Zucker
1 Würfel   Frische Hefe
125 Gramm   Weiche Butter
1     Ei
2     Eigelbe
1 Prise   Salz
      Abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
14 Teel.   Aprikosenmarmelade; ca.
      Butter und Mehl für die Form
      Puderzucker zum Bestäuben

Quelle

  Birgit Fazis
  Bayrisch vegetarisch
  Seite 97
  Erfasst *RK* 07.06.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen.

2. Milch mit 1 TL Zucker lauwarm erwärmen und die Hefe darin auflösen. Die Milchmischung in die Mehlmulde geißen und mit etwas Mehl vom Rand bestäuben. An einem warmen Ort abgedeckt etwa 30 min ruhen lassen.

3. Anschließend 75 g weiche Butter, den restlichen Zucker, das Ei und die 2 Eigelbe, das Salz sowie den Zitronenabrieb hinzufügen und mit der Küchenmaschine oder den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort 45 min gehen lassen.

4. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, halbieren und jeweils zu einer Rolle formen. Jede Rolle in 7 gleich große Stücke schneiden und diese mit bemehlten Händen zu kleinen Kugeln rollen. In jede Kugel eine Mulde drücken, diese mit jeweils 1 TL Aprikosenmarmelade füllen, die Kugeln zusammendrücken und verschließen. Die Rohrnudeln mit der verschlossenen Seite nach unten in eine große, leicht gebutterte und bemehlte Auflaufform setzen (Katja: 26er Springform). Dabei kleine Abstände lassen. Die Rohrnudeln weitere 30 min abgedeckt ruhen lassen.

5. Den Backofen auf 180°C (Ober/Unterhitze) vorheizen.

6. Die restlichen 50 g Butter zerlassen, die Rohrnudeln damit bestreichen und etwa 25-30 min im vorgeheizten Backofen backen.

7. Anschließend kurz abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und pur oder mit Vanillesoße servieren.

=====

Hier findet ihr noch mehr Highlights der Bayrischen Küche
Dani von Leberkassemmel und mehr mit Lammschäufele aus dem Römertopf
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Heidelbeerstriezel aus dem Bayerwald | Gebrannte Grießsuppe
Rike von genial lecker mit Rahmschmarren
Nadine von Möhreneck mit Rahmschwammerl mit Spätzle (vegan)
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Prinzregententorte
Sus von CorumBlog 2.0 mit Erdbeer-Scheiterhaufen
Volker von Volkermampft mit Knieküchle – Fränkische „Auszogne“ Krapfen
Susanne von magentratzerl mit Saueres Kartoffelgemüse
Britta von Brittas Kochbuch mit Erdäpfelkas
Conny von Mein wunderbares Chaos mit Zwetschgenbavesen – arme Ritter auf Bayrisch
Sylvia von Brotwein mit Frankenlaib – fränkisches Bauernbrot mit Kümmel und Sauerteig | Fränkische Kipf – Weck ohne und mit Kümmel (Brötchen) | Winzerbrot – fränkisches Bauernbrot mit Wein und Brotgewürz | Bierbrot – bayrisches Klosterbrot mit Bier und Brotgewürz | Bayrischer Kartoffelsalat mit Gurke, Brühe, Essig und Öl | Käsespätzle mit Röstzwiebeln im Ofen selber machen | Schweinebraten im Backofen – bayrisch mit Biersoße und Knödel | Saure Zipfel – fränkische Bratwürstchen in Essigsud (blaue Zipfel)

Zwetschgenröster

Mit Zwetschgen geht es mir wie mit allen anderen Saisonobstsorten. Wenn es sie gibt, dann wird erst einmal von der Hand in den Mund verzehrt. Und wenn es dann genug Früchte ‚pur‘ waren, dann geht es an die Verarbeitung. Irgendwie waren die Wochenenden so voll, dass ich dieses Jahr leider gar keinen Zwetschgenkuchen gebacken habe. Dafür habe ich mir die Zwetschgen in Form des Zwetschgenrösters noch eine zeitlang gerettet.

Ich hatte zuerst vom Zwetschgenröster bei der Kaltmamsell gelesen und bin dann auf die Suche nach einem Rezept gegangen. Die meisten enthielten Portwein und das wollte ich wegen der Kinder nicht so gerne. Das Rezept der Küchengötter verwendet Rotwein, der durch Traubensaft ersetzt werden kann. Das erste Glas war schnell gegessen, das zweite Glas habe ich meiner Freundin geschenkt. Zwei weitere Gläser stehen noch im Kühlschrank.

Wir haben den Zwetschgenröster mit leckerem (gekauftem, das gute Zeugs) Vanilleeis gegessen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zwetschgenröster (Küchengötter)
Kategorien: Dessert
Menge: 2 Gläser

Zutaten

500 Gramm   Zwetschgen
1     Bio-Orange
100 ml   Rotwein (auch fein: Traubensaft)
100 Gramm   Brauner Zucker
1     Zimtstange
2     Twist-o. -Gläser (je 400 ml)

Quelle

  küchengötter.de
  Erfasst *RK* 26.09.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Die Zutaten abwiegen und bereitstellen.

Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Die Orange heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.

Rotwein, Orangensaft und Zucker in einem Topf aufkochen. Orangenschale, Zimt und die Zwetschgen dazugeben und bei geringer Hitze ca. 15 Min. sanft köcheln lassen, bis die Früchte beginnen zu zerfallen.

Gut ein Drittel der Zwetschgen aus dem Topf nehmen, mit einem Pürierstab fein zerkleinern und wieder zurück in den Topf geben. Aufkochen und dann sofort in die gründlich gesäuberten Gläser füllen, verschließen. Im Kühlschrank aufbewahren. Haltbarkeit: mind. 4 Monate. Dazu passen Topfenknödel, Mohnudeln, Grießflammeri, -pudding oder -brei.

=====

Clafoutis mit Kirschen ‚Clafoutis aux Cerises‘

Zur Zeit gibt es im Hofladen tolle Kirschen. Der Kilopreis liegt bei 6,90 Euro, damit etwas über dem Kilopreis im Supermarkt. Dafür gibt es bei den Hofladenkirschen praktisch keinen Ausschuss.

Die ersten Portionen gibt es immer direkt von der Hand in den Mund und dann wird es Zeit für Clafoutis. Am Besten schmeckt sie mir noch lauwarm und mit Puderzucker bestäubt.

Das Rezept habe ich letztes Jahr bei Kerstin von endlich geniessen entdeckt und seit dem schon unzählige Male nachgebacken.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Clafoutis mit Kirschen „Clafoutis aux Cerises“
Kategorien: Auflauf, Kirschen, Frankreich
Menge: 1 Rezept

Zutaten

500 Gramm   Kirschen (mit Steinen)
4     Eier
80 Gramm   Mehl
250 ml   Milch
80 Gramm   Butter
125 Gramm   Zucker
1 Essl.   Vanillezucker
1 Prise   Salz
      Nur nach Belieben 2 EL Calvados
      Puderzucker

Quelle

  endliche genießen.de dd: 15.07.2018
  Erfasst *RK* 16.07.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Ofen auf 200 grad vorheizen

Kirschen entsteinen und abtrocknen (sonst wird der Teig zu feucht)

Form mit 20 g Butter fetten (Katja: Backpapier) und Kirschen darauf verteilen

60 g Butter zerlassen in einem Topf

Eier schaumig schlagen, Zucker und Vanillezucker und Salz dazu und weiterschlagen Milch?

Mehl einsieben (keine Klümpchen) und Butter und die Milch dazugeben und kurz mixen

Teig über die Kirschen gießen „klafutieren“

Ca 45 Minuten im Ofen backen

Etwas abkühlen lassen und nach Belieben Puderzucker drüberstreuen

=====

Weiteres Sonntagsglück findet ihr bei Soulsister meets friends.

Erdbeer küsst Oreo Dessert

Ich koche und backe immer mal mit meiner zehnjährigen Tochter zusammen. Dieses Mal sollte es, nachdem wir unzählige Portionen Erdbeeren einfach nur so oder mit Sahne gegessen haben, ein Dessert werden – eigentlich in Richtung Erdbeer-Tiramisu. Letztendlich wurde es dann aber – weil Oreo-Kekse lieber sind als Löffelbiskuit – das Erdbeer küsst Oreo Dessert, das Yvonne von Experimente aus meiner Küche für bei einem Blog-Event vorgestellt hat.

Meine Tochter war erst skeptisch, ob das schmecken kann – hat es aber.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdbeere küsst Oreo Dessert
Kategorien: Dessert, Erdbeeren
Menge: 8 Weckgläschen

Zutaten

400-500 Gramm   Erdbeeren
200 Gramm   Joghurt nach griechischer Art
250 Gramm   Mascarpone
70 Gramm   Zucker
200 ml   Sahne
150 Gramm   Oreo-Kekse

Quelle

  Experimente aus meiner Küche dd. 04.06.2014
  Erfasst *RK* 25.05.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und klein schneiden. Joghurt und Mascarpone mit Zucker cremig rühren.

Sahne steif schlagen und unterheben.

Oreo-Kekse zerkleinern, ebenfalls zufügen und vermischen. Das Dessert in einer Schüssel oder in Dessertgläsern schichten.

Zuerst die Oreocreme, dann Erdbeeren, wieder Oreocreme und noch ein paar Erdbeeren. Mit Minze garnieren.

Direkt genießen oder bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.

=====

Eton Mess – meine Art

Nachdem wir dann genug Erdbeeren ‚pur‘ gegessen haben, habe ich eine Art ‚Eton Mess‘ ausprobiert.

500 g Erdbeeren, geschnitten, leicht gezuckert, mit 500 g griechichem Joghourt vermischt und kleine Baisiertropfen untergehoben. Das kam sehr gut an, aber es sieht nicht so elegant aus.

Eton Mess

Veggie-Tag: Rote Grütze

Zur Abwechslung gibt es mal keine Nudelrezept von Jamie Oliver, sondern einen vegetarischen Nachtisch.

Wir wohnen in einem Obst- und Gemüseanbaugebiet, so dass es jetzt ein ganze Zeit lang Süßkirschen aus der Region gab. Da ich Rote Grütze liebe, sie mir mit den Johannisbeeren aber oft zu sauer ist, habe ich eine Grütze nur aus Süßkirschen gekocht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rote Grütze
Kategorien: Dessert
Menge: 6 Portionen

Zutaten

125 Gramm   Erdbeeren,
125 Gramm   Heidelbeeren,
125 Gramm   Sauerkirschen
125 Gramm   Himbeeren
1/2     Vanilleschote
1/2 Ltr.   Roter Fruchtsaft (Kirsche oder Johannisbeere)
3 Essl.   Speisestärke
50 Gramm   Zucker; ca.

Quelle

  Brigitte 11/2008, Dessert-Klassiker
  Erfasst *RK* 07.07.2008 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Früchte bis auf die Himbeeren abspülen. Zum Trocknen auf ein mit Küchenkrepp ausgelegtes Blech legen und rütteln. Früchte putzen. Himbeeren verlesen. Kirschen entsteinen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanillemark und -schote und den Fruchtsaft aufkochen. Stärke und 3 EL Wasser glatt rühren und in den kochenden Fruchtsaft gießen. Unter Rühren nochmals aufkochen und die vorbereiteten Früchte dazugeben. Vom Herd nehmen und mit Zucker abschmecken. Grütze abkühlen lassen. Vanilleschote kurz vorm Servieren entfernen.

Dazu: Vanilleeis oder flüssige oder geschlagene Schlagsahne.

Fertig in 25 Minuten.

Tipp # Rote Grütze lässt sich auch prima aus tiefgefrorenen Früchten zubereiten. # Auch andere Früchte wie Aprikosen, Pfirische, Äpfel oder Birnen eignen sich gut für eine Grütze.

Nährwerte pro Portion ca. 145 Kcal, 1 g Fett

=====

Ricotta mit Erdbeeren

Beim Aufräumen der Speicherkarte habe ich noch einen Nachtisch gefunden, den ich noch gar nicht verbloggt habe. Er kommt jetzt – obwohl die Erdbeeresaison in unserer Gegend schon vorüber ist.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ricotta mit Erdbeeren
Kategorien: Ricotta, Süssspeise
Menge: 2 bis 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Erdbeeren
2 Essl.   Zucker
250 Gramm   Ricotta
2 Teel.   Zitronensaft
2     Schoko-Cookies, weich (à ca. 35 g)

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 5/2013
  Erfasst *RK* 01.06.2013 von
  Torsten Svensson

Zubereitung

1. Erdbeeren putzen, waschen und in 1 cm große Stücke schneiden. Erdbeeren mit 1 1/2 El Zucker mischen und 10 Min. ziehen lassen.

2. Ricotta mit Zitronensaft und 1/2 El Zucker verrühren. Schoko- Cookies zerbröseln.

3. Ricotta mit Erdbeeren und Erdbeersud anrichten und mit Schokobröseln bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 20 Minuten
* PRO PORTION (BEI 4) 7 g E, 13 g F, 25 g KH = 247 kcal (1035 kJ)

=====

Eiskonfekt

Ein weiteres Rezept, das meine Tochter aus ihrer Projektwoche mitgebracht hat, ist Eiskonfekt. Denkbar einfach herstellt und einfach lecker. Bisher haben wir uns ans Rezept gehalten, aber da werden uns sicher über den Sommer noch Variationen einfallen.

Wir haben eine Pralinenform mit 12 Pralinen, die leider nicht ausgereicht hat. Den Rest haben wir dann in die Mini-Guglform verteilt, wobei wir die Formen aber nur zur Hälfte gefüllt haben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Eiskonfekt
Kategorien: Pralinen
Menge: 24 Stück

Zutaten

60 Gramm   Bitterschokolade
100 Gramm   Vollmilchschokolade
50 Gramm   Kokosfett

Quelle

  Projektwochenbackbuch
  Erfasst *RK* 03.07.2013 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Alle Zutaten über dem Wasserbad schmelzen und in Silikonformen füllen.

Im Kühlschrank festwerden lassen.

=====

Zitronenquark mit Beeren

Wir feiern immer Mitte August den Geburtstag meines Sohnes mit der Familie. Meist ist das Wetter so schön, dass wir an Bierbänken im Garten im Schatten Kaffee trinken können. Wir sind dann acht Erwachsene und fünf Kinder (zwischen 2 und 11 Jahren). Wenn man jetzt noch den Ehrgeiz hat jedes Mal etwas Neues zu backen und alle Befindlichkeiten (Cholesterinarme Ernährung, Allergien, Veganer) berücksichtigt, dann wird die Speiseplanung manchmal zur Herausforderung. Ich mache meist zweierlei Kuchen und ein Dessert, dann ist aber wirklich für jeden etwas dabei (und der Veganer bekam gekaufte Kekse, aber ich arbeite an einer Lösung).

Dieses Mal gab es diese Walnussbrownies, einen Napfkuchen (Blogpost folgt noch) und ein Zitronenquark mit Beeren. Und dieser Quark war bei den Kindern der Hit. Dabei dachte ich, dass sie sich verstärkt über die Brownies hermachen…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zitronenquark mit Beeren
Kategorien: Dessert, Quark, Beeren
Menge: 4 Port. (8 kleine Weck)

Zutaten

125 Gramm   Himbeeren
4 Essl.   Zucker
125 Gramm   Heidelbeeren
1     Bio-Zitrone
500 Gramm   Magerquark
100 ml   Schlagsahne

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 8/2012
  Erfasst *RK* 24.07.2012 von
  TS

Zubereitung

1. Himbeeren verlesen und mit einer Gabel grob zerdrücken. Himbeeren mit 1 El Zucker mischen. Heidelbeeren verlesen und unter die Himbeeren mischen.

2. Zitrone waschen und abtrocknen. 2 Tl Zitronenschale fein abreiben. Zitronensaft auspressen. Magerquark mit Zitronensaft und -schale, 3 El Zucker und Schlagsahne mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren.

3. Jeweils 2 El der Himbeer-Heidelbeer-Mischung in 4 verschließbare Gläser (à 250 ml) füllen. Darauf den Zitronenquark verteilen. Dann die restliche Beerenmischung auf den Quark geben. Gläser verschließen und kalt stellen.

* ZUBEREITUNGSZEIT 20 Minuten
* PRO PORTION 18 g E, 8 g F, 28 g KH = 274 kcal (1146 kJ)

=====

marinierte Erdbeeren

Ich wohne ja in einem Gemüseanbaugebiet und zur Zeit gibt es an jeder Ecke Spargel und Erdbeeren. Zur Zeit sind die heimischen Erdbeeren auch recht günstig.

Am Liebesten esse ich die Erdbeeren einfach so – ohne alles, ohne Sahne, ohne Zucker.
Aber dieses Variante finde ich auch sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fragole all’aceto – Marinierte Erdbeeren
Kategorien: Dolce, Dessert, Italien, Emilia-Romagna
Menge: 4 Personen

Zutaten

500 Gramm   Kleine, aromatische Erdbeeren (im Idealfall
      — Walderdbeeren), kurz überbrausen, gut
      — abtropfen lassen und Stiele abzupfen
2 Essl.   Aceto balsamico
1-2 Essl.   Zucker

Quelle

  www.g26.ch – Die italienische Küche
  Erfasst *RK* 12.03.2007 von
  J K

Zubereitung

Die Erdbeeren in eine Schüssel geben mit dem Zucker bestreuen und den balsamico darüber träufeln.

Vorsichtig mischen, abgedeckt bei Zimmertemperatur mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.

Eventuell vor dem Servieren noch kurz in den Kühlschrank stellen.

=====

Blog Widget by LinkWithin