Es geht weiter …

Ich habe die Zeit, in der meine Tochter im Zeltlager war, genutzt und habe erstmal den längst überfälligen WordPress-Update durchgeführt, eine aktuellere Datenbanksprache genutzt und letztendlich dann auch ein bißchen am Design geschraubt. Es gibt noch ein paar Dinge, die ich evtl. noch in Angriff nehme, aber zum Weiterbloggen reicht das erstmal.

Vielen Dank an alle, die mich ermutigt haben, doch weiterzumachen, als ehrlichen Blog, ohne gesponsorte Beiträge, mit Fotos kurz vor dem Servieren und ohne aufwendige Settings.

Während der blogfreien Zeit gab es auch öfter mal was Schnelles oder Halbfertiges gekocht und ich habe gemerkt, dass ich den Blog brauche, damit ich mir mehr über das Essen und abwechslungsreiche Gerichte Gedanken mache.

Ich kann jetzt auch den Broken Link Checker einsetzen und mir sind viele Links von Blogs über den Weg gelaufen, die schon lange nicht mehr dabei sind oder die Ende Mai ihre Blogtätigkeit (vorrübergehend?) eingestellt haben.

Die Blogroll ist im Prinzip überarbeitet, aber es sind immer noch welche dabei, die gerade nicht bloggen, von denen ich aber hoffe, dass sie wieder auftauchen.

Blog-Unlust

Ich koche noch, teste neue Rezepte und fotografiere das Essen.

Nur leider hat mich eine große Blog-Unlust befallen. Ich habe mein WordPress ewig nicht auf den neuesten Stand gebracht und jetzt ist es mit einem einfachen Update nicht mehr getan.

Beim DSGOV blicke ich überhaupt nicht durch und ich weiß auch nicht, ob ich überhaupt eine Datenschutzerklärung brauche und eine generieren ohne deren Inhalt zu verstehen ist auch nicht so meins.

Es kann also sein, dass ich den Blog erstmal vom Netz nehme, mich um o.g. Punkte kümmere und dann irgendwann wieder da bin.

Meine Blogrunden drehe ich aber weiterhin.

Veggie-Tag: Gemüse-Pesto-Pasta

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es mal wieder Nudeln, aber Nudeln gehen ja bekanntlich immer.

Dieses Mal kombiniert mit verschiedenen Gemüsen und Pesto – entweder aus dem Glas oder selbstgemacht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüse-Pesto-Pasta
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch, Gemüse, Pesto
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Stange   Lauch
150 Gramm   Möhren
2 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
200 Gramm   Spaghetti
100 Gramm   TK-Erbsen
1 Glas   Basilikum-Pesto (120 g)
4 Essl.   Parmesan, gerieben

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 9/2017
  Erfasst *RK* 13.09.2017 von
  T.S.

Zubereitung

1. Lauch putzen, längs halbieren und gründlich waschen. Möhren schälen. Lauch und Möhren in 1/2 cm große Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Lauch und Möhren darin bei mittlerer Hitze 5 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. 3 Min. vor Ende der Garzeit Erbsen zugeben und mitkochen.

3. Nudeln und Erbsen abgießen und tropfnass in der Pfanne mit dem Gemüse mischen. Basilikum-Pesto untermischen. Pasta mit Parmesan bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten
* PRO PORTION 29 g E, 47 g F, 84 g KH = 910 kcal (3816 kJ)

=====

Gewürz-Couscous

Zur Zeit gibt es immer mittwochs Fisch, da das eine Kind, das kein Fisch mag, eine AG in der Schule hat.

Damit es nicht ganz so langweilig ist, gibt es immer andere Beilagen dazu – mal Reis, Polenta oder Kartoffelpü – oder etwas ausgefallener, wie dieser Gewürz-Couscous.

Ratzfatz zubereitet und sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gewürz-Couscous
Kategorien: Couscous, Beilage, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

4     Soft-Aprikosen, getrocknet
150 ml   Gemüsebrühe
      Salz
      Pfeffer
1/2 Teel.   Fünf-Gewürze-Pulver
100 Gramm   Couscous
3 Stiele   Minze
2 Essl.   Olivenöl

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 6/2015
  Erfasst *RK* 24.05.2015 von
  T. S.

Zubereitung

1. Soft-Aprikosen würfeln und in Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Fünf-Gewürze-Pulver würzen. Vom Herd ziehen und Couscous einrühren. Zugedeckt 5 Min, quellen lassen.

2. Inzwischen die Blättchen von der Minze in Streifen schneiden.

3. Couscous mit einer Gabel auflockern, Olivenöl untermischen. Mit der Minze bestreut servieren.

* ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten
* PRO PORTION 7 g E, 11 g F, 43 g KH = 312 kcal (1308 kJ)

=====

Einfache Thai-Garnelen-Suppe

Irgendwie geht Nudelsuppe immer, aber ich habe gar nicht so viele Variationen in meiner Rezeptdatenbank. Bei Pinterest wurde ich dann fündig.

Im Dorfsupermarkt ungewürzte TK-Garnelen zu finden war dann die nächste Herausforderung, denn diese gibt es fast nur in irgendwelchen Gewürzpasten.

Das Original findet ihr im Blog Damn Delicious. Dort gibt es die Suppe mit vorgegartem Reis.

Suppen mit Kokosmilch und Brühe sind zur Zeit mein absoluter Favorit. Und man kann ja alles reinschmeißen. Die nächste Suppe dieser Art steht schon auf dem Speiseplan.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Einfache Thai-Garnelen-Suppe
Kategorien: Suppe, Kokosmilch, Meeresfrüchte, Nudeln
Menge: 3 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Capellini (oder asiatische Nudeln)
1 Teel.   Butter
250 Gramm   Garnelen, geschält und der Darm entfernt
      Salz
      Pfeffer
1     Knoblauchzehe, fein gehackt
1     Zwiebel, gewürfelt
1     Rote Chili, fein gehackt
1 Teel.   Frisch geriebener Ingwer
1 Teel.   Rote Curry-Paste
1 Dose   Kokosmilch
1 Ltr.   Gemüsebrühe
1     Limette; den Saft
1 Teel.   Frisch gehackte Petersiele zum Garnieren

Quelle

  abgewandelt nach:
  Damn Delicious, 18.02.2015, Easy Thai Shrimp Soup
  Erfasst *RK* 21.02.2017 von
  Katja Brenner

Zubereitung

In einem großen Topf die Butter auf mittlerer Hitze schmelzen und die Garnelen zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anbraten, gelegentlich umrühren bis die Garnelen pink sind, das dauert ca. 2-3 min. Aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

Knoblauch, Zwiebel und die rote Chili in den Topf geben. Anbraten, gelegentlich umrühren, bis die Zwiebeln glasig sind. Das dauert ca. 3 – 4 min. Den geriebenen Ingwer zugeben und eine Minute mitbraten.

Die Currypaste einrühren, bis alles gut verbunden ist. Die Kokosmilch und die Gemüsebrühe zugeben und ein bis zwei Minuten einrühren, bis alles gut vermischt ist.

Die Suppe zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren, damit es nur leicht köchelt und 8 bis 10 min eindicken lassen. In den letzten drei Minuten die Capellini zugeben und in der Suppe kochen bis sie weich sind.

Die Garnelen, den Limettensaft und die Petersilie zugeben und sofort servieren.

=====

Rote Minestrone

Heute gibt es schon wieder Minestrone nach einem Rezept von Essen&Trinken.

Ich habe die Tomaten durch stückige Tomaten ersetzt, weil ich irgendwie vergessen hatte, frische Tomaten zu kaufen.

Die erste Wahl bei den Suppennudeln wären Ditalini gewesen, aber die gab es im Dorfsupermarkt nicht. (Ich muss mal wieder in den italienischen Supermarkt fahren.)
So sind es dann Gnocchetti Sardi geworden, was natürlich dem Geschmack keinen Abbruch getan hat.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rote Minestrone
Kategorien: Suppe, Bohnen, Nudeln
Menge: 3 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Pancetta (oder durchwachsener Speck)
2     Zwiebeln
1     Knobauchzehe
150 Gramm   Grüne Bohnen
100 Gramm   Staudensellerie
300 Gramm   Tomaten (Katja: 1 Dose stückige Tomaten)
2 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Tomatenmark
      Zucker
600 ml   Geflügelbrühe
100 Gramm   Suppennudeln (Katja: Gnocchetti Sardi)
4 Stiele   Oregano
      Salz
      Pfeffer
3 Essl.   Geraspelter Parmesan

Quelle

  essen&trinken 07/2009
  Erfasst *RK* 21.12.2016 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Pancetta, Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Bohnen putzen und halbieren. Sellerie putzen, entfädeln und in 1/2 cm breite Stücke schneiden. Tomaten vom Stielansatz befreien und in grobe Stücke schneiden.

2. Öl in einem Topf erhitzen und den Pancetta 3-4 Min. knusprig braten. Die Hälfte herausnehmenund beiseitestellen. Zwiebeln und Knoblauch zugeben, 2 Min. mitbraten. Tomatenmark und 1 Prise Zucker einrühren und kurz mitdünsten.

3. Brühe zugießen und aufkochen. Bohnen, Sellerie, Tomaten, Nudeln und 2 Stiele Oregano zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-12 Min. garen. Inzwischen die Blättchen von den restlichen Oreganostielen abzupfen.

4. Minestrone mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Oregano, restlichem Pancetta und mit Parmesanbestreut servieren.

=====

Fröhliche Weihnachten!

Ich wüsche Euch ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr!

Zur Vollständigkeit noch meine Weihnachtsbäckerei, die dieses Jahr eher Last als Lust war, aber wir wollten die Tradition aufrecht erhalten, den Übungsleitern meiner Kinder wieder selbstgebackene Plätzchen zu schenken. Sie haben sich auch alle sehr gefreut – von daher hat es sich auch wieder gelohnt.

Es gab :
Cranberrie-Walnuss-Cookies von Snuggs-Kitchen
Erdnuss-Schoko-Cookies von living at home
Spritzgebäck
Ausgestochene

Thunfisch-Mozzarella-Quesadilla

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Thunfisch-Mozzarella-Quesadilla
Kategorien: Snack, Fisch
Menge: 1 Person

Zutaten

2     Weizentortillas
3 Essl.   Gehackte Tomaten
1/2 Dose   Thunfisch
2     Frühlingszwiebeln
1     Mozzarella

Quelle

  Jamie – mehr Leben in der Küche
  Heft 3 Mai/Juni 2015
  Seite 112
  Erfasst *RK* 18.06.2015 von
  Katja Brenner

Zubereitung

3 EL gehackte Tomaten auf 1 Weizentortilla verteilen. Mit 1/2 Dose Thunfisch (abgetropft), 2 geschnittene Frühlingszwiebeln und 1 geschnittenen Mozzarella-Ball belegen.

Mit 1 Tortilla bedecken.

In einer Pfanne 3 min von jeder Seite goldbraun rösten.

=====

Veggie-Tag: Nudelsalat mit Bärlauchpesto

Zum heutigen Veggie-Tag gibt es einen leckeren Nudelsalat mit einem Bärlauchpesto, zu dem sich aber auch jedes andere grüne Pesto eignet. Die Nudeln sind der Rest der Cavatelli di Puglia, die schon bei den Tomaten-Chili-Nudeln zum Einsatz kamen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudelsalat mit Bärlauchpesto
Kategorien: Salat, Nudeln, Bärlauch, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

H PESTO
50 Gramm   Bärlauch
125 ml   Olivenöl
25 Gramm   Pinienkerne
60 Gramm   Parmesan, fein gerieben
      Kräutersalz
      Schwarzer Pfeffer
H PASTA
400 Gramm   Fusilli
      Salz
25 Gramm   Pinienkerne, geröstet
2     Frühlingszwiebeln
125 Gramm   Mini-Mozzarella

Quelle

  Schrot&Korn 04/2011
  Erfasst *RK* 03.01.2014 von
  Katja Brenner

Zubereitung

Für das Pesto Bärlauch, Olivenöl, Pinienkerne und Parmesan in der Küchenmaschine fein pürieren. Salzen und pfeffern.

Fusilli in Salzwasser bissfest kochen. Abgießen und mit kaltem Wasser ablöschen. Abkühlen lassen.

Pinienkerne rösten. Frühlingszwiebeln schräg in Streifen schneiden. Nudeln mit Pesto mischen. Pinienkerne, Frühlingszwiebeln und Mozzarella unter die Nudeln heben.

: Zubereitung: 20 Min. + Kochzeit: 15 Min.
:Pro Portion: 865 kcal; 52 g F, 27 g E, 74 g K

=====

Erdnussbutter-Brownies

Zum Samstagnachmittagkaffee gibt es heute leckere Erdnussbutter-Brownies.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdnussbutter-Brownies
Kategorien: Kuchen, Brownies, Erdnuss
Menge: 16 Stücke

Zutaten

75 Gramm   Mehl
30 Gramm   Kakaopulver
1 Teel.   Backpulver
150 Gramm   Zartbitterschokolade
175 Gramm   Butter, weich
120 Gramm   Erdnussbutter
40 Gramm   Puderzucker
3     Eier (Kl. M)
150 Gramm   Zucker
1/4 Teel.   Salz

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 11/2014
  Erfasst *RK* 11.11.2014 von
  T.S.

Zubereitung

1. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Boden einer eckigen Backform (ca. 21 x 21 cm) mit Backpapier auslegen.

2. Mehl, Kakaopulver und Backpulver mischen. Schokolade grob hacken und zusammen mit 150 g Butter in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Vom Wasserbad nehmen. Erdnussbutter, 25 g Butter und Puderzucker in einer Metallschüssel ca. 1/2 Min. über dem Wasserbad leicht erwärmen und mit den Quirlen des Handrührers verrühren.

3. Eier, Zucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 5 Min. schaumig schlagen. Schokoladen-Butter-Mischung und Mehlmischung nacheinander langsam unterrühren.

4. Teig in die Backform füllen. Erdnussbuttercreme auf dem Teig verteilen und mit einer Gabel leicht marmorieren.

5. Im heißen Ofen auf dem Rost auf der mittleren Schiene 25-30 Min. backen. In der Form vollständig abkühlen lassen, dann den Rand mit einem Messer lösen und 16 quadratische Brownies zuschneiden.

* ZUBEREITUNGSZEIT 50 Minuten
* PRO STÜCK 5 g E, 17 g F, 21 g KH = 257 kcal (1077 kJ)

=====

Blog Widget by LinkWithin