Kulinarische Weltreise – Spanien – Spanischer Mandelkuchen

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Spanien

Nachdem ich den Zwischenstop in Kenia ausgelassen habe, bin ich bei der kulinarischen Weltreise nach Spanien – unter der Leitung von Volker – wieder an Bord.

Ich war noch nie auf dem spanischen Festland. Das hat meine Tochter mir voraus, die im Februar eine Woche in Madrid beim Schüleraustausch verbringen durfte. Damit ich ein bißchen einen Überblick bekomme, habe ich dann einige Dokumentationen über Madrid geschaut – ich glaube, da muss ich mal hin.

Ich war bisher einige Male, als die Kinder noch nicht in der Schule waren, in einem Familienclub auf Menorca und davor war ich auf der Jahrestagung meines Arbeitgebers eine Woche auf Mallorca. Gewohnt haben wir in Palma und haben u.a. Port de Sóller besucht. Es war zum Ende der Sommersaison und es hat mir dort sehr gut gefallen. Bisher richteten sich meine Reiseziele immer dorthin, wo ich die Sprache halbwegs beherrsche, da fühle ich mich sicherer und wohler.

Jetzt aber zurück nach Spanien. Passend dazu, dass jetzt Wochenende ist, gibt es einen leckeren spanischen Mandelkuchen. Das Rezept ist mir schon viele Male über den Weg gelaufen und als es mir bei den Küchengöttern begegnet ist, habe ich es gleich nachgebacken.

Der Kuchen schmeckt wunderbar fluffig und ist nicht zu süß. Genau nach meinem Geschmack.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spanischer Mandelkuchen
Kategorien: Kuchen, Mandeln, Spanien, Rührteig
Menge: 26 Cm

Zutaten

6     Eier
1 Prise   Salz
200 Gramm   Puderzucker
1 Teel.   Abgeriebene Orangenschale
2 Pack.   Bourbon Vanillezucker
1/2 Teel.   Zimt
200 Gramm   Geschälte gemahlene Mandeln
      Puderzucker zum Bestäuben
      Fett für die Form

Quelle

  küchengötter.de
  Erfasst *RK* 01.03.2020 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Backofen vorheizen. Backform fetten. Eier trennen. Eiweiße mit Salz steif schlagen. Eigelbe mit Puderzucker cremig rühren. Orangenschale, Vanillezucker und Zimt dazugeben. Eischnee und Mandeln unterheben.

2. Den Teig in die Form füllen. Im Ofen bei 175° (Mitte, Umluft 160°) 35 Min. backen. Leicht abgekühlt aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vor dem Servieren dick mit Puderzucker bestreuen.

=====

Die Rezepte meiner Mitreisenden:
zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf mit San Sebastián Cheesecake, Britta von Brittas Kochbuch mit Pollo con naranja y menta – Hähnchen mit Orange und Minze, Conejo al ajillo – Knoblauchkaninchen aus Kastilien-La Mancha, Frit mallorquí – vegan (als Gemüsebeilage zum Kaninchen), Magdalenas mit feinem Orangenaroma, Sebastian Reichelt von Brittas Kochbuch mit Pastel de Almendras (Gastbeitrag von Sebastian Reichelt), Sylvia von Brotwein mit Spanischer Mandelkuchen – Mandeltorte „Tarta de Santiago“, Kartoffel Tortilla – Rezept für spanisches Omelett (Tapas Klassiker), Spanisches Hähnchen mit Knoblauch und Oliven, Petra von Chili und Ciabatta mit Kalbszunge in Granatapfelsauce mit Safranreis, Barraquito – Kaffeespezialität aus Teneriffa, Sopa Mallorquina – Kohleintopf aus Mallorca, Mollejas de pollo al Pimentón – Hühnermägen in Paprikasauce, Ronald von Fränkische Tapas mit Dreierlei spanische Tapas, Ulrike von Küchenlatein mit Reis mit getrockneten Tomaten und schwarzen Oliven, Reis mit Lauch – Arroz con puerros, Kichererbsensalat mit Karotten und Pistazien – Ensalada de gabanzos con zanahorias y pistachos, Galizisches Roggenbrot, Tina von Küchenmomente mit Mona de Pascua Catalana – Spanischer Osterkuchen in der katalanischen Version, Crema Catalana – Katalanische Dessertcreme, Yemas de Ávila – „Himmlische“ Süßspeise aus Spanien, Susanne von magentratzerl mit Cuajada tradicional, Pollo al chilindrón, Conny von Mein wunderbares Chaos mit Empanadas mit Dulce de Leche, Wilma von Pane-Bistecca mit SlowCooker Oxtail Spanische Art, Sopa de Ajo – Spanische Knoblauch, Bohnen und Brot Suppe, Paella mit Huhn, Sevillian Huhn in Auberginen-Tomatensauce, Michael von SalzigSüssLecker mit Albóndigas und Ensaladilla Rusa, Christian von SavoryLens mit Tarta de Santiago – Spanischer Mandelkuchen, Cornelia von SilverTravellers mit Spanischer Mandelkuchen trifft Erdbeertorte, Susi von Turbohausfrau mit Tarta de Santiago, Volker von volkermampft mit Pan Cateto – spanisches Landbrot mit Sauerteig, Spanischer Bohneneintopf mit Chorizo – Fabada Asturiana, Albondigas nach Kitchen Impossible – Fleischbällchen aus Ochsenschwanz, Paella Valenciana nach Kitchen Impossible, Simone von zimtkringel mit Papas arrugadas und Mojo rojo

Blog Widget by LinkWithin

38 Antworten auf „Kulinarische Weltreise – Spanien – Spanischer Mandelkuchen“

  1. Dieser Mandelkuchen ist wirklich sehr wandelbar – in vier verschiedenen Varianten ist er bei der kulinarischen Weltreise dabei und jede sieht wirklich lecker aus!

Schreibe einen Kommentar zu Tina von Küchenmomente.de Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.