Flädlesuppe mit Gemüse

Ich weiß ja nicht, wie das bei Euch mit der Essenplanung klappt. Manchmal habe ich schon einige ausgedruckte Rezepte hier liegen, die nur darauf warten ausprobiert zu werden, aber manchmal habe ich überhaupt keine Inspiration. Ich frage auch oft die Mitglieder meiner Familie was sie essen möchten und sehr oft bekomme ich keine wirkliche Antwort. Es kommt aber auch mal vor, dass von sich aus jemand fragt, ob ich dies oder jenes mal kochen könnte.

So war das mit der Flädlesuppe. Meine Tochter kennt die Suppe von Restaurantbesuchen mit der schwäbischen Verwandtschaft. Auf der Suche nach einem Rezept bin ich bei den Küchengöttern fündig geworden.

Meine Flädle waren leider ein bisschen blass im Gegensatz zum Original (Pfannkuchen kann ich auch nicht so gut). Aber sonst hat die Suppe sehr gut geschmeckt und auch ordentlich satt gemacht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Flädlesuppe mit Gemüse
Kategorien: Suppe, Gemüse, Eier
Menge: 4 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Mehl
1/8 Ltr.   Milch
2     Eier
      Salz
1 groß.   Bund Suppengrün (etwa 400 g)
1 Ltr.   Brühe (selbst gekocht oder Instant)
1/2 Teel.   Majoran, getrocknet
1/2 Bund   Petersilie
      Pfeffer, frisch gemahlen
      Butterschmalz zum Ausbacken

Quelle

  Küchengötter.de
  Erfasst *RK* 11.08.2019 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Für die Flädle das Mehl mit der Milch, den Eiern und 1 guten Prise Salz verschlagen. Den Teig 15 Min. ruhen lassen.

2. Inzwischen für die Suppe das Suppengrün waschen, putzen und klein schneiden. Das Gemüse mit der Brühe und dem Majoran zum Kochen bringen und in 20 Min. bei geringer Hitze garen.

3. In einer Pfanne wenig Butterschmalz erhitzen und aus dem Flädleteig nacheinander 3-4 dünne Pfannkuchen backen. Die fertigen Pfannkuchen etwas abkühlen lassen, aufrollen und in möglichst feine Streifen (Flädle) schneiden.

4. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken.

5. Sobald das Gemüse gar ist, die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

6. Die Flädle auf Suppentassen oder -teller verteilen und die heiße Suppe darüber geben. Die Suppe mit Petersilie bestreut servieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.