Fettuccine Alfredo mit Hühnchen

Heute kommt nochmal ein Rezept aus der Kategorie, was Kinder auswärts so essen. Dieses Mal war mein Sohn mit Freunden zum gemeinsamen Kochen verabredet – unter der Anleitung eines Freundes, der zuhause viel kocht und auch schon ein Praktikum in einer Restaurantküche gemacht hat. Der Freund kocht das ohne Rezept und wollte auch nichts verraten.

Bei meiner Suche im Internet bin ich dann auf italienische und amerikanische Varianten dieses Rezeptes gestoßen und Nachfragen haben ergeben, dass er die amerikanische Variante mitgekocht hat. Da ich auf Anhieb nichts gefunden habe, dass mir zugesagt hat, habe ich letztendlich aus dem ‚großen Pastabuch‘ eine Soße verwendet und die angebratenen Hühnchenteile zugegeben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fettuccine Alfredo mit Hühnchen
Kategorien: Nudeln, Fleisch, Huhn
Menge: 3 Portionen

Zutaten

350 Gramm   Fettuccine oder Tagliatelle
60 Gramm   Butter
95 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
200 ml   Sahne
2 Essl.   Petersilie, glatt, frisch gehackt
450 Gramm   Hühnerbrüste
1 Essl.   Olivenöl

Quelle

  abgewandelt:
  Das große Pasta-Kochbuch, Seite 162
  Erfasst *RK* 29.12.2018 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Das Hühnerfleisch in Streifen schneiden. In 1 EL Olivenöl rundherum anbraten. Aus der Pfanne nehmen.

2. Die Pasta in einem großen Topf mit sprudelndem Salzwasser al dente kochen. Abtropfen und wieder in den Topf geben.

3. Zwischenzeitlich die Butter bei Niedrighitze in einer mittelgroßen Pfanne zerlassen. Den Parmesan und die Sahne zugeben und unter ständigem Rühren aufkochen. Auf Niedrighitze schalten und 10 min köcheln lassen, bis die Sauce etwas eindickt.

Nach ca. 5 min die angebratenen Hühnerstreifen zugeben.

Die Petersilie zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce an die warme Pasta geben und gut vermengen. Nach Wunsch mit einem frischen Kräuterzweig garnieren und servieren.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.