Nachgekocht: Kichererbsen mit Spinat

Am Dienstag gab es bei meinen Kindern ihre beliebten Tortellini, die es mittlerweile auch jede Woche geben soll. Da ich darauf keine Lust hatte und es bei meinem Bauern frischen Spinat gab, habe ich mir die Kichererbsen mit Spinat von Tobias kocht! zubereitet.

Lecker. Ich habe mir die Hälfte des Rezeptes als Hauptspeise zubereitet. Es blieb ein kleiner Rest übrig, der aber auch kalt sehr lecker geschmeckt hat.

Blog Widget by LinkWithin

2 Antworten auf „Nachgekocht: Kichererbsen mit Spinat“

  1. @Gabi: vor einiger Zeit habe ich noch den Kopf über Eltern geschüttelt, die zweifach gekocht haben. Aber da ich ja froh bin, wenn die Kinder überhaupt etwas Warmes essen, schaue ich jetzt, wie ich das ‚Erwachsenenessen‘ für die Kinder abwandeln kann, ohne das ich hinterher zehn Töpfe benutzt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.