Cucina Rapida: Linseneintopf

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Mein Beitrag ist ein schneller, leckerer Linseneintopf.

Die Zucchini und das Basilikum (leider den Frost nicht überlebt) fehlen, ebenso die Kabanossi. Aber es war sehr lecker. Und durch das Curry angenehm scharf.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Linseneintopf
Kategorien: Suppe, Eintopf, Hülsenfrüchte
Menge: 1 Portion

Zutaten

1     Zucchini (200 g)
1/2     Gelbe Paprikaschote
1     Rote Zwiebel
1     Knoblauchzehe
2     Tomaten
80 Gramm   Rote Linsen
1 Teel.   Olivenöl
1/2 Teel.   Currypulver
400 ml   Gemüsebrühe
1 Tüte   Mini-Kabanossi (70 g; z.B. von Houdek)
      Salz
      Pfeffer
1/2 Topf   Basilikum

Quelle

  Journal für die Frau
  Erfasst *RK* 03.09.2005 von
  M.L.

Zubereitung

1. Zucchini und Paprika putzen, waschen, klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen, würfeln.

2. Tomaten waschen, vierteln, Kerne herauslösen und ebenfalls in Würfel schneiden. Linsen mit kaltem Wasser abspülen.

3. Zwiebeln, Knoblauch und Curry im heißen Öl andünsten. Zucchini, Paprika und Linsen zugeben, Brühe angießen. Zugedeckt 10 Minuten garen.

4. Würstchen dazugeben, einmal aufkochen, salzen und pfeffern. Tomatenwürfel und klein geschnittenes Basilikum in den Eintopf geben.

Tipp: Sie mögen es lieber fleischlos? Statt der Kabanossi einfach 50 g Schafskäse würfeln und zum Schluss über den Eintopf streuen.

395 Kalorien pro Portion, 19 g Eiweiss, 20 g Fett, 32 g Kohlenhydrate

Zubereitungszeit: 20 Minuten

=====

3 Antworten auf „Cucina Rapida: Linseneintopf“

  1. Klassischer Linseneintopf ist die Leibspeise meines Vaters..nee für mich ist das nix..hier die Variante ging ja vielleicht und die Kombi mit dem Kürbis wohl am ehesten….ich könnte mir Dienstag den 16 freihalten…zum VM Kaffeebesuch…nachdem alle anderen Ideen gescheitert sind..lG HEike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.