Tagliatelle mit Chili-Pesto

Es war mal wieder Zeit für eine neue Pesto-Variation. Leider gab es letzten Freitag und am Samstag im Supermarkt weder Basilikum noch Koriander – deshalb habe ich glatte Petersilie verwendet. (Koriander bekomme ich nur im Asia-Laden, aber der lag nicht auf dem Weg).

Chili-Pesto
(nach dem Pürieren – vor der Zugabe vom Nudelwasser).

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tagliatelle mit Chili-Pesto
Kategorien: Nudeln, Pesto
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Tagliatelle
      Salz
75 Gramm   Pinienkerne
2 klein.   Rote Chilischoten
1 Bund   Koriander
1 Bund   Basilikum
75 Gramm   Parmesankäse
125 ml   Olivenöl
      Tabasco

Quelle

  www.kochmeister.com

Zubereitung

1. Nudeln in gesalzenem Wasser nach Packungsanweisung kochen.

2. Pinienkerne in einer Pfanne anrösten. Chilischoten putzen, längs halbieren und die Kerne entfernen. Schoten waschen, grob hacken. Kräuter waschen, trockentupfen, grob hacken. Parmesankäse würfeln. Zutaten in einen Blitzhacker geben und pürieren, dabei Öl zugießen. Mit Salz und Tabasco abschmecken.

3. Nudeln abgießen, etwas Kochwasser auffangen. Pesto und Nudeln mischen, eventuell etwas Nudelwasser zugeben.

=====

Blog Widget by LinkWithin

3 Antworten auf „Tagliatelle mit Chili-Pesto“

  1. Ganz nach meinem Geschmack. Schade, dass der Koriander gerade alle ist, müsste dafür wieder länger fahren. Aber mit Petersilie klingt das Pesto auch super, schön herb.
    Schönes, sonniges Wochenende. Endlich 🙂

  2. Ich liebe Pesto in jeder Form und Farbe.

    Diese Version kommt auf die Nachkochliste, allerdings vermutlich in der Petersilien-Version. Koriander in dieser Menge ist mir meistens zu intensiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.