Kümmelbrötchen mit Quark

Eigentlich waren die Kümmelbrötchen mit Quark als Beitrag für den BBD#12 geplant, aber dann kam ich nicht zum Backen. Da die Zutaten schon alle da waren, habe ich dann am Samstag gebacken.

Herauskamen 10 etwas flache Brötchen, die aber genau die richtige Höhe haben, dass man sie zu einem Salat oder zur abendlichen Rohkost essen kann.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kümmelbrötchen mit Quark
Kategorien: Brot, Brötchen, Hefe
Menge: 10 Brötchen

Zutaten

150 Gramm   Weizenmehl
150 Gramm   Roggenvollkornmehl
1/2 Würfel   Frischhefe
1 Teel.   Honig
150 ml   Milch
150 Gramm   Vollmilchquark
1 Teel.   Meersalz
2 Essl.   Kümmel (oder je nach Belieben)
      Backpapier

Quelle

  Rose Marie Donhauser, Gesunde Brote
  ISBN 3-426-66951-X, Seite 63
  Erfasst *RK* 02.08.2008 von
  Katja Brenner

Zubereitung

1. Die beiden Mehlsorten in einer Schüssel vermischen und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe einbröckeln und mit Honig sowie mit Milch verrühren. Die Schüssel abdecken und den Vorteig 30 Minuten ruhen lassen.

2. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C, Gas Stufe 3-4) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

3. Den Vorteig mit dem restlichen Mehl vom Rand, Vollmilchquark, Meersalz und Kümmel zu einem geschmeidigen Teig kneten. Dann in eine Rolle von etwa 5 cm Durchmesser formen und von dieser etwa 1,5 cm dicke Scheiben abschneiden.

4. Die Teigscheiben etwas nachformen und auf das Backblech legen; nochmals für 10 Minuten ruhen lassen.

5. Das Backblech auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben und die Brötchen in etwa 20 Minuten knusprig backen; 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen.

=====

Blog Widget by LinkWithin

Tags:

Einen Kommentar schreiben